:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2003, 23:06   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Daumen hoch "Deutschlands" Atombomben

Ja, keiner glaubt es recht, aber auf deutschem Boden existieren heute zwischen 50 und 150 einsatzfähige Atombomben. Diese Lagern angeblich auf dem Bundeswehrübungsplatz Büchel in der Eifel. Sie stehen jedoch nicht unter Kontrolle der deutschen Regierung sondern unter der der NATO und der USA, die die Exemplare auch gebaut haben sollen. Eine deutsche Tornado-Staffel soll sogar Übungsflüge unternehmen. Glaubhaft?

http://netzwerk-regenbogen.de/atombomben120301.html

Und dann geht seit einigen Tagen in einigen Foren das Gerücht um, dass demnächst öffentlich bekanntgegeben würde, dass Deutschland innerhalb der nächsten 8 Jahre eine Atombombe bauen möchte. Als Quelle der Gerüchte konnte ich Radio Pilatus ausfindig machen. Dort wurde auf meine Emailanfragen bisher nicht reagiert.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 00:32   #2
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ist ja krass.
scheint als hätte deutschland seit dem 2. weltkrieg nichts dazugelernt... die regierung zumindest

ich mag deutschland WEIL es so ein friedliches land ist.
bestimmt kommen dann solche aussagen, dass die a-bomben nur zum schutz sind vor terroristen etc...

wenn deutschland sich weiterhin aus allen terror problemen raushalten würde, dann gäbe es auch kein grund für die "terroristen" deutschland irgendwie zu gefährden...

naja wenn das unwahr ist dann würde es mich umso mehr freuen.

mlg
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 03:02   #3
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

also ich persöhnlich habe immer daran geglaubt das deutschland auch atombomben hat.ich könnte es mir nähmlich nicht vorstellen das ein land das früher die frontlinie im kalten krieg bildete einfach so auf atombomben verzichten würde wen fast alle grossen nationen auch welche besitzen.
so naiv kann wirklich niemand sein.
darum würde es mich auch nicht überaschen wenn die nachricht echt wäre.
waqs das allerdings für politische konsequenzen haben wird bleibt abzuwarten.
und wenn ich ganz ehrlich bin glaube ich schon das die atombomben sfern es sie gibt deutschland allein gehören.
da könnte man die amis derzeit sehr gut als ausrede nehmen.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 07:17   #4
GerdB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube eher an die Version der amerikanischen Bomben .
Weil ich ganz einfach denke,das die Amis genau wie die Russen
schon peinlich genau darauf geachtet haben,daß Deutschland
erstmal keine eigene A-Bombe entwickelt .
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 18:23   #5
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Es ist ja allgemein bekannt, daß die Sowjetunion in der damaligen DDR zeitweilig Atombomben aufbewahrte. Die dazugehörigen Sprengköpfe wurden aber an anderen Orten, auch in der DDR, aufbewahrt. Inoffiziell war das damals auch den Alliierten bekannt. So darf es nicht verwundern, wenn man sich in der BRD auch A-Bomben als Abschreckung stationierte.
Diese unterstanden aber den Alliierten und nicht der Bundeswehr.
Schon möglich, daß einige dieser Bomben noch nicht entfernt wurden. Es ist aber sehr wahrscheinlich wenn nicht sogar unabstreitbar, daß diese den Alliierten gehören.
Weltweit kämpft man für die A-Bomben Abrüstung, und Deutschland will eine bauen? Unwahrscheinlich. Aber Warten wirs ab.

MFG Bundy
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2003, 23:55   #6
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zumindest würde ein Spitzenoffizier gerne neueste Technik haben, das ähnelt schon irgendwie den amerikanischen Standards:

Zitat:
Besonderen Unmut des Ministers erregt eine 42-seitige Broschüre von Heeresinspekteur Gert Gudera über das "Deutsche Heer 2020". Gudera verlangt unter anderem, bald neue Raketen zur Fliegerabwehr sowie Flugkörper zum Knacken von Bunkern anzuschaffen, ferner Kampfroboter für die Aufklärung und das Minenräumen. Als Ersatz für den Panzer Leopard 2 müsse ein neues "Gefechtsfahrzeug" entwickelt werden, ebenso ein großer Transporthubschrauber als Nachfolger für alte CH-53-Helikopter. Zudem wünscht Gudera leichte Panzerhaubitzen sowie vernetzte Kommunikations- und Navigationscomputer "für jedes Fahrzeug des Heeres".

Brüsk bremste Struck den Plan, das bereits als "Ausbildungshilfe" an die Truppe verteilte Dokument auch Fachleuten im Bundestag zu schicken: "Wie kommen Sie dazu, Papiere an Abgeordnete zu geben, die ich noch nicht gelesen habe", rüffelte der Minister Ende vorvergangener Woche den Spitzenoffizier. Doch auch die Luftwaffe pariert nicht so, wie Struck sich das wünscht: Deren Führung verlangt, bis zum Ende des Jahrzehnts teure unbemannte Flugzeuge für strategische und regionale Aufklärung zu kaufen, etwa die im Irak-Krieg verwendeten US-Drohnen "Global Hawk" (Stückpreis 57 Millionen Dollar) und "Predator" (4 Millionen).

"Die Generäle glauben wohl, wir hätten eine Lizenz zum Gelddrucken", schimpft ein Ministerberater. Struck hatte im Mai die vorzeitige Stilllegung von Kampfjets, Schnellbooten und Panzern verfügt und Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan beauftragt, im Herbst ein neues "Ausrüstungskonzept" vorzulegen, das den Sparzwängen gerecht wird.
http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/...263654,00.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2003, 22:55   #7
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich wage arg zu bezweifeln das:

1) noch a-waffen sowohl in ehemals natobesetzten teil noch in dem teil wo der warschauer pakt die oberhand hatte existieren.

2) das deutschland eine eigene bauen will.

zu1) da deutschland kein offiziell besetztes land mehr ist und es für "deutsche" ein leichtes wäre solche stützpunkte und demzufolge die waffen zu übernehmen .

zu2) deutschland darf bis heute weder schiffe die grösser sind als eine korvette haben noch atomuboote. auch wenn deutschland den status einer offensivarmee wiedererhalten hat sind solche angelegenheiten auch nicht finanzierbar.auch würden bei anderen staaten sämtliche alarmglocken läuten.nicht umsonst hält man deutschland immernoch seine ns - vergangenheit vor.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2003, 23:18   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

zu 2.) wenn das stimmt wundert mich Volker Rühes Plan aus den 90ern einen Hubschrauberträger zu beschaffen
http://www.friedenskooperative.de/ff/ff00/4-53.htm

Es ist wohl eher so, dass in einer modernen Marine ausser Flugzeugträgern größere Überwassereinheiten als Korvetten unbrauchbar/überflüssig geworden sind. Und ein Flugzeugträger ist den deutschen Regierungen nach 1945 nie die Kosten wert gewesen. (Wozu auch, wir machen keine Invasionen...)
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2003, 06:48   #9
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: "Deutschlands" Atombomben

Hallo Zwirni!!

Ja, ich mal wieder*gg

Also ich wohne in Mörfelden-Walldorf, das liegt ca.4 Km südlich vom Flughafen Frankfurt/Main.Na!!???klingelts???

Also auf den Ortseingangsschildern steht klar und deutlich Atomwaffenfreie Zone

Also das mag ja stimmen, wenn man davon ausgeht, dass
laut Genfer Convention uns utnersagt ist, welche zu besitzen, also wir sprchen von dem ehemaligem Dritten Reich, und nicht der Bundesrepuplik Deutschland, die ja immernoch kein
Verfasungsrecht auf dem Terretorium des Deutschen Reiches besitzt, als ist sie illegitim.

Komisch, was???

Naja, auf jedem Fall sind hier Gebiete, trotz Abbau, der amerikanischen Air Base, die strengstens bewacht werden, und so komische Betonplatten beherbergen*sfg

Egal, wie auch immer, es gehört alles den Amis, sonst befänden wir uns wieder im Handumdrehn im Krieg.Deiser Sonderstatus macht uns für die Illuminaten doch gerade so gefährlich, und zwar so, dass sie unsere Verfassung verfälschen mussten, anstatt einfach mit uns Frieden zu schliessen.Auch noch komischer, oder??

Ich mach mir keinerlei Gedanken um irgendwelchen Silos, die hier in der Gegend rumfliegen, auch nicht um die Tatsache, dass der Flughafen als strategisch hochpotentielles Ziel anzusehen ist, wenn man gedenkt, dass eine "nur" 250 Kilotonnenbombe innerhalb eines Radius von ca 10 Km alles platt macht:Hey!!!Ich merk ja nicht einmal mehr den Knall*lol wech, was hab ich für ein Glück
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2003, 15:28   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.140
Standard RE: "Deutschlands" Atombomben

Zitat:
Original von Nostradamus
[...]und nicht der Bundesrepuplik Deutschland, die ja immernoch kein
Verfasungsrecht auf dem Terretorium des Deutschen Reiches besitzt, als ist sie illegitim.

Komisch, was???
Wenn du damit auf die KRR (bzw. inzwischen gibt es ja schon 2 KRRs ) anspielst, lies mal dies zur Info

Zitat:
Original von Nostradamus
Naja, auf jedem Fall sind hier Gebiete, trotz Abbau, der amerikanischen Air Base, die strengstens bewacht werden, [...]
Was ist so ungewöhnlich daran, dass militärische Einrichtungen (auch deutsche hoffe ich ) streng bewacht werden?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschlands eigenes Weltraumfähiges Flugzeug Llewellian Raumfahrt 1 21.04.2008 10:01
"Korruption hemmt Deutschlands Wachstum" Sajuuk Verschwörungstheorien 6 14.07.2005 18:38
Nordkorea Atombomben? The_Truth Verschwörungstheorien 4 01.07.2005 13:01
Ein bemerkenswerter Zehnpunkteplan zur Rettung Deutschlands? HaraldL Verschwörungstheorien 7 23.11.2004 11:36
Deutschlands ältester privater Rundfunksender HaraldL Kurioses 0 09.09.2003 00:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.