:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2003, 03:00   #1
Hoffi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Das 21. Jahrhundert im Zeichen des Cyborg

Schon seit Urzeiten brennt man Rindern und anderen Tieren Brandzeichen in die Haut, um sie ihrem Besitzer zuordnen zu können. Seit einigen Jahren werden dazu immer mehr eingepflanzte Computerchips verwendet. Damit können mehr Informationen effizienter untergebracht werden und man kann z.B. auch bei entlaufenen Haustieren ihren Besitzer ausfindig machen. Auch Waren werden schon seit Jahren mit einem Strichcode versehen um sie effizienter vermarkten zu können.
Nun soll das alles auf den Menschen angewandt werden. Die US-Firma "Applied Digital Solutions" bringt den sogenannten "VeriChip" auf den Markt. Er soll in die Hand gespritzt werden und medizinische Daten des Trägers speichern, aber es ist auch an einen Einsatz im E-Commerce sowie im Sicherheitsbereich gedacht, sozusagen ein implantierter Personalausweis inklusive Kreditkarte, Krankenkassenkarte usw. Sogar eine Koppelung an das satellitengestützte Ortungssystem GPS ist geplant. Werden wir auf diese Weise eines Tages zum "gläsernen Menschen" oder gar zum "Cyborg", dem kybernetischen Organismus? Datenschützer in den USA und anderen Ländern laufen jetzt schon Sturm.

1999: Die US-Firma "Applied Digital Solutions" (ADS) bringt den "Digital Angel" auf den Markt. Das Implantat soll Gesundheitsdaten des Trägers speichern und sogar eine Ortung über das satellitengestützte Navigationssystem GPS erlauben. Datenschützer laufen Sturm, so daß die Firma ihr Produkt nur noch in Form von Armbanduhren vertreibt.

11.9.2001: Die Terroranschläge auf New York und Washington erschüttern die Welt. Sofort wird der Ruf nach mehr Sicherheit lauter.

Einige Zeit später verkündet die US-Firma ADS, daß der VeriChip als Implantat unter die Haut eingesetzt werden soll. Polizisten, Feuerwehrleute und Flughafenpersonal sowie potentielle Entführungsopfer, aber eventuell auch Ausländer in den USA sollten die ersten freiwilligen und unfreiwilligen "Kunden" sein.

März 2002: Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA genehmigt den Chip unter der Voraussetzung, daß keine medizinischen Daten verwendet werden.

18.8.2002: Die NASA plant, auf Flughäfen Detektoren einzusetzen, die die Hirnströme und den Herzschlag der Fluggäste überwachen sollen, um Terroranschlägen vorzubeugen. Die Pläne dieser neuro-elektrischen Sensoren zum "Gedankenlesen" seien aber in einem sehr frühen Anfangsstadium.

3.9.2002: Der britische Kybernetikprofessor Kevin Warwick will aus Anlaß des Mordes an zwei Mädchen der elfjährigen Danielle Duval für 30 Euro einen Chip in den Arm implantieren, der sie über das Mobilfunknetz lokalisieren kann und sie so im Falle einer Entführung ausfindig machen soll. Sechs weitere Eltern sollen sich mit ihren Kindern gemeldet haben. Dem Professor mit dem Spitznahmen "Cap Cyborg" droht eine Klagewelle, da es sich bei dem unnötigen Eingriff um eine Körperverletzung handele. Die Strahlung des implantierten Funkchips könnte zudem unter Umständen Krebs auslösen.

11/2003: Mit dem Service "Track your Kid" können Eltern ihre Kinder per Handy auf bis zu 50m genau orten, wenn sie sich Sorgen machen. In Finnland wird ein Gesetz eingeführt, daß Kinder ab 15 Jahren dagegen ein Widerspruchsrecht haben.

Die US-Firma ADS hat ein Patent darauf, daß orientierungslosen Alzheimer-Kranken der "Digital Angel" mit GPS-Satellitenortung eingesetzt wird. Es wird erwogen, Kindern von Reichen den Chip ebenfalls einzupflanzen, um sie bei einer Entführung zu orten.

27.11.2003: Die Europäische Union führt für fleischfressende Haustiere ab Juli 2004 einen Reisepaß ein, um unterschiedliche Gesundheitsvorschriften zu harmonisieren. Zumindest in Frankreich müssen Haustiere zusätzlich eine Tätowierung oder einen Mikrochip tragen.


Kompletter Text: http://www.martin-wagner.org/cyborg.htm


Weiß nicht, in wieweit diese Angaben stimmen
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 22:36   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

also ehrlich gesagt geht mir das zu weit.wenn ich jemals vor die wahl gestellt werde ob ich solch einen chip haben will oder nicht lehne ich ab sofern mir die wahl dann noch freisteht.
ich kann es mir einfach nicht vorstellen auf schritt und tritt beobachtet zu werden.
dann wissen die ja sogar wann ich auf dem klo bin.
nein danke mit mir nicht.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 01:07   #3
atlaner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard mindcontrol

good work, hoffi
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 02:16   #4
Hoffi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einerseits bringt solche Technologie auch was gutes, grade im bereich bei Kindesentführungen. Aber sich dafür einen Chip einpflanzen lassen ?

Ich weiß auch nicht recht, aber irgendwie wird unsere Gesellschaft immer Kränker.
Manchmal kommt’s mir so vor, als ob die Medien nach Sicherheit schreien und der Zuschauer meint, das alle so denken.

Aber wenn es so mal kommen sollte, werden auch wir uns Bücken !
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 12:55   #5
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard

Also ich muss sagen das ich den gedanken krank finde mir n chip einpflanzen zu lassen ist echt krank ich mein, den sind wir ja so gut wie durchsichtig ( okay sind wir jetzt ja schon ) aber denn können sie ja immer wissen wo man ist was man macht und wie man denkt ... oh mein gott
naja einige gute sachen hat das ja schon wie HOFFI schon erwähnte und zwar das mit Kindesentführungen aber es kann noch bei einigen anderen sachen hilfreich sein und zwar bei morden usw
würdet ihr euch son din spritzen lassen, wenn es morgen heissen würde das jeder son ding tragen muss!!??
also ich net

gruss olli
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 14:15   #6
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Auch du wirst so eines schönen Tages so ein "Ding" in dir tragen, ob du willst oder nicht Und es wird wohl nicht so weit kommen, daß man die Bevölkerung danach fragt...
Die Chips werden so klein sein, daß sie durch eine Spritze passen. Und nach deiner Grippeschutzimpfung bist du in der Gen-Datenbank gespeichert und trägst einen Chip in dir. Achso, und geimpft bist du vielleicht auch
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 14:26   #7
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

aber geimpft auch nur vieleicht.
wenn es diese chips irgendwann wirklich gibt,moment sie sind ja so klein das wir garnicht wissen ob es sie schon gibt.vieleicht tragen wir alle ja schon so einen chip.
woher können wir das wissen.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 14:30   #8
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Dann hätte man nicht die Probleme mit dem Auffinden von Verbrechern. Oder aber das ist Verdunkelung ... oje, ich orte eine Verschwörung!
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 14:44   #9
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

jaja.man ist schneller in einer verschwörung als man denkt.
vieleicht handelt es sich ja wirklich nur um verdunkelungstaktikt wenn man irgendwelche verbrecher entwischen lässt.
vieleicht wird ja somit der grossteil der menscheit kontrolliert.

oder mit anderen worten:the matrix has you!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2003, 00:01   #10
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard

ey ihr könnt damit voll recht haben vllt exestieren schon einige menschen mit einer "IMPFUNG" oh mien gott der gedanke ist echt krank vllt werden um die statistik höher zusetzten ja nur verbrechen inzsiniert wer weis ... aber ich mien machen wir uns damit nicht selber kaput weil mal angenommen man hat son chip der muss ja mit was verbunden sein um daten zu lesen sprich sender und vllt empfänger mal angenommen dieses ding "chip" bekommt ein virus .... oder ganze städe bekommen einen "chip virus" was dann ?

gruss olli
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cyborg mit Windows? Newtype Rund um Naturwissenschaft 10 20.08.2004 16:15
Lufttransport im 13. Jahrhundert - das Marienhaus von Loreto HaraldL Außergewöhnliche Funde 4 09.01.2004 23:56
Nanotechnologie bereits im 15. Jahrhundert? Sumer Rund um Naturwissenschaft 2 27.10.2003 13:38
Cyborg, Warp und Sonnensegel Acolina Rund um Naturwissenschaft 5 01.08.2003 21:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.