:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > UFO-Sichtungen

UFO-Sichtungen Meldungen über UFO-Sichtungen - Diskussion der Erklärungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2005, 00:42   #1
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard Fake oder kein Fake

Hmm ich lese immer "ufo sichtung mit bild" "habe ufo gesehen hier bild" usw. wisst schon was ich meine nä und immer wenn ich das sehen schlägt mein herz vor freude höher den ich mein mich interessiert das thema richtig doll ... nur wenn man den diese bilder sieht brauch man nich mal 1 sek um zu sagen fake was den auch viele bestätigen. Gibt es den nich aber Bilder wo sich selbst wissenschaftler den kopf zerbrechen ob das ein fake is oder nich oder vllt sogar ein fake ausschliesen können .. wie wäre es den man wenn wir diese bilder hier mal sammeln ? und mal unsere eigene meinung dazu sagen ? wre bestimmt mal interessant ...
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 11:50   #2
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Na, mach dann mal den Anfang und stell was rein bitte....
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 12:57   #3
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard

tja ich habe das gemacht weil ich keine bilder habe ^^ und gerne mal welche sehen würde wo man echt staunen kann .. und nich gleich weis ok fake ... ich bin ja schon fleissig am suchen aber google is einfach nur scheisse und alltheweb spukt auch nur kagge aus ...
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 14:57   #4
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

okay dann hau ich einfach mal nen paar Bilder hier rein:





Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 15:48   #5
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Hi,
alle "fliegenden Untertassen" sind Fakes, da sie auf einem Missverständnis beruhen: Kenneth Arnold sagte lediglich, dass die Flugobjekte, die er sah, wie eine Untertasse flögen, die man übers Wasser wirft. Erst die Presse machte daraus "fliegende Untertassen".
Man kann da auch deutlich eine Entwicklung von einfachen "fliegenden Untertassen" (wie auf diesen Bildern) aus den 50ern bis 70ern zu komplizierteren Raumschiffen oder gar nur Lichtern in den 90ern / heute beobachten. Heutzutage würde wohl kaum noch jemand Bilder mit diesen untertassenförmigen UFOs faken, ebensowenig wie die Zigarrenförmigen o.ä.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 17:24   #6
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.074
Standard

Zitat:
Original von Basilios
Hi,
alle "fliegenden Untertassen" sind Fakes, da sie auf einem Missverständnis beruhen: Kenneth Arnold sagte lediglich, dass die Flugobjekte, die er sah, wie eine Untertasse flögen, die man übers Wasser wirft. Erst die Presse machte daraus "fliegende Untertassen".
Ich zitiere mal von meiner Website (acolina.de - UFO-Forschung - Die UFO-Akten):
Zitat:
1947 hält das UFO- Phänomen seinen Einzug in die Medien und wird so immer bekannter. Am Nachmittag des 24. Juni 1947 sieht der Geschäftsmann und Privatflieger Kenneth Arnold neun halbmondförmige, flache und glänzende Objekte über der Westseite des 4400m hohen, erloschenen Vulkans Mt. Rainier (Washington) fliegen. Er verglich ihr Flugverhalten mit 'fliegenden Untertassen', die über eine Wasserfläche geworfen werden.


Da Arnold als erfahrener Pilot galt und einen sehr guten Ruf hatte, schenkte man ihm in der Öffentlichkeit Glauben. Dies schien wiederum andere zu ermutigen, auch von ihren Erlebnissen zu berichten - die "Fliegende Untertasse" wurde zum Begriff.

Den treffenderen Namen 'UFO' bzw. 'Unidentified Flying Object' bekommen die 'Fliegenden Untertassen' von Air Force Kapitän Edward Ruppelt (Projektleiter "Blue Book") in den Fünfzigern.

Es folgt Sichtungswelle auf Sichtungswelle: 1967 in den UdSSR, 1968 in Spanien ... 1978 in Italien, 1979 in Schweden ... 1983/84 im Hudson Valley, New York, Anfang der 90er Jahre in Belgien ... und so fort bis zum heutigen Tag.

Von 1947 bis 1969 untersuchte die US Air Force insgesamt 12618 Meldungen. 701 (5,6%) wurden als unerklärbar aufgelistet. Die Air Force soll daraus geschlussfolgert haben, dass von keinem UFO jemals eine Bedrohung ausging (lt. MS Encarta Enzyklopädie).
Also wenn Arnold die Wahrheit sagte, hat er etwas gesehen, dass er sich als erfahrener Pilot nicht erklären konnte. Und nach ihm haben noch diverse (Militär-)Piloten ihnen Unerklärliches gesehen, so viele, dass dies der Air Force etc. immerhin diverse Forschungsprojekte wie z.B. "Sign", "Grudge", "Twinkle", "Blue Book", "Stork" usw. usf. wert war.

Sicher vermutete sie sehr wahrscheinlich ebensowenig "Außerirdische" hinter den Erscheinungen wie ich, sehr irdische Erklärungen von Geheimprojekten bis sonstwo sind wahrscheinlicher.

Allerdings begann das UFO-Phänomen auch nicht 1947. Seltsame Objekte am Himmel (inkl. Abstürzen) wurden schon von Plutarch beobachtet, das Phänomen scheint insgesamt so alt wie die Menschheit (siehe wiederum meine HP "Unbekannte Flugobjekte - Eine moderne Psychose?" ). Natürlich wurden die Objekte je nach technischem Entwicklungsstand anders beschrieben und sicher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es gerade früher auch häufig unverstandene Naturphänomene waren.

Eine "Entwicklung" der Flugobjekte muss nicht nur vom unterschiedlichen Kenntnisstand des Beobachters bzw. dem jeweiligen Zeitgeist abhängen. Es könnte durchaus ja auch eine tatsächliche der Objekte statt gefunden haben. Auch Flugzeuge, Geheimprojekte etc. entwickeln sich weiter.

Letztendlich bleibt selbst Außerirdisches nicht völlig ausgeschlossen. Carl Sagan soll mal gesagt haben zum Thema "Interstellare Reisen":
Zitat:
Wenn es ungefähr eine Million Welten in der Galaxis gibt, die derartige Errungenschaften aufzuweisen haben, werden sie sich ungefähr einmal in tausend Jahren untereinander besuchen. Daraus folgt, dass in der Vergangenheit sicherlich schon mehrmals Kundschafterschiffe die Erde erreicht haben - vielleicht 10000mal während der gesamten Erdgeschichte.


Wie auch immer, Basilios, gaaanz so einfach, wie du es dir anscheinend ab und an machst ("Was nicht erklärbar ist, existiert auch nicht" ) ist es dann wohl doch nicht.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 17:36   #7
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Standard

Aber Aco, darum geht es doch gar nicht. Ich will hier nicht die Existenz von UFOs generell in Frage stellen, aber diese klassische "Untertassen-Form" der UFOs kam nunmal erst dadurch zustande, dass man Arnolds Worte falsch interpretierte. Wie du selber schreibst, meinte Arnold lediglich das Flugverhalten. Nach seiner Sichtung begannen die Leute allerdings, wirklich wie Untertassen aussehende UFOs zu sichen. Und dass das Zufall ist, kann mir doch keiner erzählen.

Ich bin übrigens kein Anhänger von "was nicht erklärbar ist, existiert auch nicht", ich denke lediglich, die meisten Menschen erhoffen sich bei unerklärbaren "Phänomenen" zu viel; das meiste wirklich Unerklärbare dürfte sich erklären lassen, wenn wir unser Denkmodell ein wenig erweitern oder auf bestimmten Ebenen weiterforschen. Diese Erweiterung unseres Wissens hätte meines Erachtens allerdings in den meisten Fällen keine so spektakulären Auswirkungen auf unser Leben, wie von vielen gehofft wird. Der Rest ist Fiktion, Übertreibung oder Missverständnis ... aber eben nicht alles.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 21:02   #8
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard

Hmmm das 2. Bild oben nä würde das nich aufgeklärt ... als ein Zeppelin in Russland oder so ... soll irgendwie einer gewesen sein der werbung gemacht hat den das video is so das das ding lasst mich lügen von links nach rechts ( oder eben von rechts nach links ) fliegt und dabei sehr sehr langsam is ...

Und das Bild mit dem Jet drauf is denke ich mal entweder ein fake oder irgend ein teil des jets is abgeflogen ... man weis es nich finde das nur zu dünn... und die anderen dazu sag ich nur naja
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2005, 14:13   #9
HappyHeady
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2005
Beiträge: 118
Standard

Das "Ding" auf dem Bild mit dem Jet sieht für mich aus wie ein Staniol Streifen. Ich weiss zwar nich ob der Typ von Flugzeug Abwurf Behälter dafür hat, würde es aber mal annehmen, weil der Jet min. 4 Bomben/Zusatztanks trägt, was wohl auf nen Jagdbomber schließen lässt. Vll isses auch nen Elektronisches Kampfflugzeug zur Störung feindlichem Radar.

Das Bild mit dem "Ufo" in der Stadt ist glaub ich aus Mexiko City wenn ich mich nicht täusche, ist aber soweit ich weiß nen Zeppelin wie Spiderman schon sagte .

Zu den anderen Sag ich mal nix, aber die sehen für mich nich wirklich echt aus.
HappyHeady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2005, 13:43   #10
Spiderman1661
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2003
Beiträge: 136
Standard

ja genau so sehe ich das auch mit dem rest der bilder ... aber bei dem zeppelin gehen unsere meinungen ausseinander ich denke es war moskau habs mal im tv gehört ... aber naja "medien" mehr sag ich nich
Spiderman1661 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fake ?? Björni Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 10 12.09.2008 17:03
genpets - ist diese seite ein fake oder ist dies realität? Neuromancer Kurioses 5 23.07.2007 20:43
1. Bemannte Mondlandung, nur ein Fake der USA ??? soul Fakes & Hoaxes 5 07.11.2003 12:02
fleischmarkt fake nane Verschwörungstheorien 2 13.05.2003 22:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.