:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik

Esoterik Alle esoterischen Themen, die sonst nirgendwo reinpassen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2009, 02:23   #1
Adrachin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2006
Beiträge: 310
Standard Der Gral

Wo ist er? Was ist er?
__________________
Have fun!
Adrachin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 02:53   #2
Sir Lazarus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sir Lazarus
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 438
Standard

Steht bei mir im Schrank und an meinem Geburtstag mache ich damit immer die Wasser-zu-Wein Nummer. Ist jedesmal der totale Brüller.

Nein im Ernst. Welche Art Antwort erwartest du jetzt ? Welchen Erkenntnisgewinn kann man aus zigfachen Spekulationen über Art und Verbleib des Grals ziehen ? Vom Trinkbecher (für eine trockene, robuste 3 n. Chr. Getsemane Spätlese), der Bundeslade bis zu Maria Magdalena und noch weiteren Interpretationen ist doch alles drin und KEINER weiss wirklich irgendwas. Die Tür zum Raum der Spekulationen ist weit geöffnet.


Oder war es doch nur der Becher mit dem Fächer oder der Kelch mit dem Elch....
__________________
"..Forget any ideas you’ve got about lost cities, exotic travel, and digging up the world. We do not follow maps to buried treasures and “X” never, ever, marks the spot! [Dr. Henry "Indiana" Jones Junior]
Sir Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 04:22   #3
Dienstag
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 52
Standard

ich denke er ist in der bundeslade und die hat dieser äthiopische religiöse führer. Aber man kann ihn natürlich nur sehen wenn man an ihn glaubt

nein im ernst ich glaube der gral ist mehr oder weniger eine erfindung der typen, welche politisch hinter den kreuzzügen stecken. Dazu gibt es glaub auch historische indizien. Ich glaube man hat wirklich erst zu dieser zeit angefangen davon zu schwafeln. Ich meine nim mal eine bibel zur hand. Da steht schon mal nix von gral. Unter: http://www.bibleserver.com/index.php
kannst du die bibel nach stichworten durchsuchen. Ich bevorzuge die einheitsbibel. Und da heisst es nur was von kelch. Auch interessant ist, das nur Lukas die nummer wirklich mystisch beschreibt, ich meine so ala "dies ist mein blut" usw. bei den anderen hört sich das eher nach normalem trinkspruch an.

Die theorien von den templern und maria magdalena (dan brown mässig) würde ich mal nicht zu ernst nehmen. Die gute maria war sicher wichtiger als sie es nach dem konzil war und evtl hatte jesus auch kinder, wenn er denn wirklich gelebt hat, aber ich würde das nicht wirklich mit dem gral in verbindung bringen. Der gral war ein mittel zum krieg so wie die massenvernichtungswaffen die sadam nie hatte.

ach ja fast noch vergessen...ich war zumindest mal vom ritual um den kelch fasziniert, da vor allem die sekten brüder die nach christus gelebt haben, also die apostel petrus und paulus usw. (nicht zu verwechseln mit dem jünger petrus) den kelch sehr wichtig empfunden haben. Für die war dieses kelch zeug nämlich enorm wichtig, da lukas gesagt hat: "Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird". Das haben die so interpretiert, dass nun der alte bund mit gott nicht mehr gilt. Das zeichen des alten bundes (gott mit abraham) war nämlich die beschneidung und wie bei den juden üblich konnte man nur teil der religion sein, wenn man auch von einer jüdischen mutter geboren wurde. Da nun lukas von einem neuen bund sprach, konnten die apostel in der ganzen welt rummissionieren. Was auch witzig ist, da jesus eigentlich nie geklärt hat, ob nicht juden auch christen werden dürfen. An dem beispiel erkennt man gut wie religionen langsam enstehen und von einem anfänglichen guten zweck schnell für machtausübung usw. missbraucht werden können.

Geändert von Dienstag (07.09.2009 um 04:33 Uhr).
Dienstag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 10:51   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.601
Standard

Ich denke, es ist der Pokal mit dem Portal.....

Aber im Ernst. Es ist soviel Tiefsinniges dazu veröffentlicht worden, daß ich eigentlich keinen Forschunsbedarf sehe.

Die Einheitsbibel scheidet als Quelle definitv aus, da sie redigiert wurde. Die Frage ist, was die Urtexte dazu sagenl.

Jesus hatte definitiv kein "Christentum" stiften wollen. Das kam erst später. Und da hat man eben auch neue Riten gebraucht, die Abwandlungen von Bekanntem aus dem Juden- und Heidentum waren. Alles reichlich dokumentiert.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 14:00   #5
Dienstag
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Die Einheitsbibel scheidet als Quelle definitv aus, da sie redigiert wurde. Die Frage ist, was die Urtexte dazu sagenl.
und? Nur so aus neugier, was sagen die urtexte dazu? Und was meinst du mit urtexten? Die ursprünglichen texte auf der die bibel basiert? Oder die Apokryphen? Ansonsten finde ich nämlich die einheitsübersetzung die vernünftigste, da sie nicht bewusst verfäscht wurde, was man von anderen bekannten bibelübersetzungen nicht unbedingt behaupten kann.

Meines wissen wurde wirklich erst zu zeiten der kreuzzüge vom gral gesprochen, aber genau weiss ich das nicht.
Dienstag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2009, 20:57   #6
Fred
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Der Gral

Zitat:
Zitat von Adrachin Beitrag anzeigen
Wo ist er? Was ist er?
Esoterisch ist der Gral der Kausalkörper des Menschen. Der Kausalkörper ist auch das Schiff des Fliegenden Holländers in der Oper von Richard Wagner.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 12:42   #7
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.601
Standard Gralsbewegung Gralswelt

Es ist mir eine merkwürdige Mail zugespielt worden, die ich in das GreWiki kopiert habe

http://wiki.grenzwissen.de/index.php/Gralswelt

Es ist der rohe Text, da die Formatierung ziemlich tückisch war.

Kennt jemand den Verein?

Das müssen die hier sein

http://www.zeit.de/1955/13/Kreuzzug-gegen-Gralsritter

Frau Maria und Fräulein Irmingard.........
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (10.12.2010 um 12:45 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 15:28   #8
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Es ist mir eine merkwürdige Mail zugespielt worden, die ich in das GreWiki kopiert habe
http://wiki.grenzwissen.de/index.php/Gralswelt
Nichts für ungut, aber das GreWiki ist kein pastebin.com. Letzteres wäre passender für solche Textschnippsel.

Das Ganze ist ziemlich unlesbar, ich habe es daher nur überflogen, sieht irgendwie nach einem privaten Mailverkehr und deutlichen psychischen Problemen aus, wieso schickt man so etwas Fremden??

Findest du es richtig, Perfidulo, da komplette Anschriften mit zu veröffentlichen? Ich nicht. Und da ich fürs GreWiki hafte und wg. dem schon genug juristischen Ärger hatte, habe ich den Artikel dort gelöscht und ohne Adressen etc. nach Pastebin kopiert: http://pastebin.com/e7Fkdjhn

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Kennt jemand den Verein?
Ja, ich kannte mal Leute aus dem Verein. Aber viele Jahrzehnte her, ich hab sogar mal die Bücher ("Im Lichte der Wahrheit" oder so) dieses Abd-ru-shin gelesen. Was mir in Erinnerung blieb ist, dass das recht christlich orientiert ist, aber darauf besteht, dass zum Christentum ursprünglich auch die Reinkarnationslehre gehörte (aber diese von den pöhzen Kirchen in der Bibel etc. eliminiert wurde) und dass Frauen keine Hosen sondern Röcke tragen sollen, wenn sie nicht gegen Gottes Gebote verstoßen möchten

Ansonsten waren die etwas verschroben (aber das sind ja diverse Gläubige ) und bieder, aber nette, liebe Leute. Lehrer übrigens von Beruf, dem sie auch nachgingen. Inzwischen aber aus Altersgründen verstorben. Überhaupt wirkte die Truppe damals auf mich recht überaltert.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ja, sieht so aus. "Bauernfängerei und Ausnutzung Gutgläubiger" ist aber kaum nur deren Markenzeichen Das haben doch praktisch alle Kirchen & Co hervorragend drauf
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 17:55   #9
JamesBolivar
Foren-As
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Erkelenz
Beiträge: 960
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
und dass Frauen keine Hosen sondern Röcke tragen sollen, wenn sie nicht gegen Gottes Gebote verstoßen möchten
Das scheint mir doch ganz vernünftig. Nimm das am Besten gleich mal in die Foren-Regeln auf.
__________________
Wo Worte keine Evidenz mehr haben, ist jede Diskussion Zeitverschwendung
JamesBolivar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 19:23   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

JamesBolivar, wie gedenkst du, diesen Verstoß dann festzustellen?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der heilige Gral doch kein Kelch??? Fixius Prophezeiungen 24 24.01.2007 10:03
Der Heilige Gral Acolina Außergewöhnliche Funde 10 23.06.2006 20:24
Die ewige Suche nach dem Gral Acolina Werbung 1 17.09.2004 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:07 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.