:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Unser Leben: Schicksal oder Zufall?

Unser Leben: Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben überwiegend eine Aneinanderreihung von Zufällen oder eher schicksalhaft vorherbestimmt? Gibt es einen Sinn dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2002, 01:11   #1
kera
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee Resonanzgesetz: nichts auf der Welt passiert zufällig!

Als erstes mal: Danke an Acolina, daß sie dieses Neue Forum so schnell eingerichtet hat....

Meine Frage an Euch: Glaubt ihr an Zufälle, oder seid ihr so wie ich der Meinung, daß das Leben aus Schicksal besteht?
Für mich klingt es einleuchtend, wenn man das Leben als "Vorherbestimmt" bezeichnet. Es ergäbe viel mehr Sinn.

Alles was uns zustößt, und beeinflusst, ja sogar wie und was wir denken ist vorherbestimmt.

Daraus ergibt sich, daß der Mensch keinen eigen "Willen" in dem Sinn hat, oder!?

Das könnte doch die Antwort zu der Frage sein "Was ist der Sinn des Lebens"!
Warum?Weil ---> Wir als Ganzes gesehen eine Ordnung darstellen und somit einen Kreislauf ergänzen/erzeugen...



Mann o mann, klingt jetzt ziemlich Wirrwarr, aber habt ihr euch darüber schon mal ernsthaft Gedanken gemacht? Ich finde das sehr interessant.

kleiner Link
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2002, 02:09   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

um zu verstehen was der eigene wille bewirkt
muss dieser erstmal bewusst vorhanden sein - was
ausgesprochen schwierig erarbeitet werden muss.

schau mal hier - ein recht gutes beispiel.
http://home.t-online.de/home/luw.hor...ch/schwerm.htm
du erkennst und entscheidest für dich ..
was die folge deiner erfahrung verursacht.

der eigene wille braucht nur den mut zum handeln.

deine fragestellung zeigt ziellosigkeit
du fragst danach und übst deinen willen durch die frage schon aus.


DU #willst# von uns wissen - erfahrungen sammeln
es ist DEIN #wille# - oder hast du einen mann im ohr? *g*


- fühlen - handeln -

das grösste geschenk an die menschheit ist der freie wille
der allerdings in der geistigen verarmung des menschen verblasst ist.

und nun zum sinn des lebens -
tatsächlich mit folgendem link
ohne wenn und aber zu erklären - sofern der verstand mitspielt
http://www.banane.de/raupe

viel vergnügen
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2002, 19:52   #3
kera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wille?

Mein Gedanke an die "willenlose Menschheit" kann doch nicht so falsch sein. Wenn: Es sowas wie Schicksal gibt.
Ich glaub nicht dass es ein bischen davon (Schicksal) und ein bischen hiervon (Zufall) geben soll.
Unmöglich meines Erachtens. Wenn jdeder Mensch seinen Eigenen Willen besitzt, dan gibt es KEIN Schicksal.

Was ich denke und tu, hängt von MIR allein ab. denkt man sich. Mitllerweile glaube ich, dass alles, mein Denken und Handeln, vorherbestimmt ist. Auch wenn ich tausendmal mein Denken ändere, und immer wieder versuche mich zu verbessern, ändern usw....es läuft doch nur wieder daurauf hinaus dass es eine Bestimmung gibt die jeder Mensch in sich trägt bzw mit sich führt.

Ich will aber auch noch dazu sagen, dass ich mich als Mensch nicht auf mein schicksal "verlasse", und der meinung bin es wird sowieso so kommen wie es kommen soll. Im Gegenteil. Ich arbeite an mir und meinem Leben, um das Beste herauszuholen. Aber gerade auch das kann doch auch MEIN SCHICKSAL sein??

...
Das Schicksal ist die Idee der Welt.

Christian Friedrich Hebbel (1813 - 1863), deutscher Dramatiker
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2002, 20:24   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich für meinen teil lese in deinem text folgendes
#####
es ist die verwirrung - nicht zu wissen wo es langgeht.
(das problem hat jeder mal zu lösen)
#####

die lösung wird mit der zeit kommen - für jeden der sucht.
ein tipp - sei vorsichtig mit dem was in büchern von
einzelnen zu finden ist - möglichst nur überfliegen -
niemals gedanklich klammern.
(sonst könnte dein eigener wille - "der" von "anderen" sein
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2002, 23:35   #5
kera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Besser könnt ich's auch nicht sagen....

Zitat:
Wenn Sie darauf warten, dass das Schicksal >Zufälle< in Ihr Leben bringt, die Sie glücklich und erfolgreich machen, dann verschwenden Sie nur Zeit, denn es gibt keinen Zufall! Unser Leben ist das Resultat auf vorangegangene Aktionen und unsere Zukunft ist nichts anderes als das Resultat von vorangegangenen Programmierungen.

Keine unserer Reaktionen ist rein >zufällig< oder >automatisch<. Scheinbar unbewusste Reaktionen sind nur das Ablaufen eines Programms, das wir zuvor gespeichert haben: genau wie die >automatische< Reaktion, auf die Bremse unseres Autos zu treten, wenn vor uns eine rote Ampel aufleuchtet. Nichts geschieht ohne Grund, und kein Resultat aus unserem Leben ist ein >Zufallsergebnis<.

Unser Gehirn ist ein hervorragender Computer. Was uns fehlt, um diesen Computer optimal zu nutzen, ist die richtige Gebrauchsanweisung. Unser Unterbewusstsein verfügt über Energien und Fähigkeiten, die uns zu jedem gewünschten Ziel führen können. Nur Unwissenheit, Bequemlichkeit und Angst halten uns davon ab.

Jegliche Beschränkung in unserem Leben erlegen wir uns selbst auf. Niemand hat eine Grenze für seinen Erfolg, bis er sich selbst eine setzt. Nichts ist wirklich abgeschlossen, bis Sie selbst aufgeben und sich sagen: >Es ist vorbei.< Kein Problem ist unlösbar bis zu dem Punkt, an dem Sie aufgeben, an einer Lösung zu arbeiten.
Mehr HIER

Vielleicht versteht jeder etwas anderes unter SCHICKSAL....
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2002, 00:04   #6
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Besser könnt ich's auch nicht sagen....
eben deshalb solltest du weiter suchen

dieser text ist von einem vollkommen materiell
eingestellten menschen verfasst.
der sein glück/leben auf geld bezieht

du wirst in seinen weiteren texten genug anhaltspunkte
für meine aussage finden.

das ist das sogenannte managerdenken.
welches unglaublich gute resultate zeigt
firmenpleiten und arbeitslose - aber er hat SEINE ziele
vorher erreicht
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2002, 21:19   #7
kera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard @ nane

vorher mal: diesen Beitrag hab ich nach langem suchen gefunden, was heißen soll, daß ich vorher genauso dachte wie nachher....
Ich habe meine Ziele noch nicht erreicht. Trodem bin ich derselben Meinung. Und manipuliert durch diesen Artikel oder sonst welche Bücher etc...bin ich sicher auch nicht. Es sind MEINE Gedanken über das Leben. Und zufälliger weise fand ich diesen Beitrag, der meine (derzeitige) Überzeugung teilt. (Bücher über dieses Thema hab ich bis heute nicht gelesen...)

Glaubst du wirklich das es ein bischen Schicksal gibt?
Wenn das so ist, dann würde ich dich bitten mich darüber aufzuklären, denn ich finde keine andere Lösung als die jetzige....

Frage: Wenn es "teilweises Schicksal" gibt, dann würde sich das doch kontinuierlich verändern? Abhängig von meinen Taten. Also kann mein Schicksal nicht bestimmt sein?!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2002, 23:13   #8
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

etwas aus dem menschlichen fundus
was ist schicksal ?

Zitat:
lateinisch fatum, griechisch moira, der Inbegriff der unpersönlichen Mächte, die das Leben des Menschen (oder eines Volkes) bestimmen; kann als Naturgesetzmäßigkeit oder als Gottheit aufgefasst werden. In den meisten Kulturen gilt das Schicksal als unausweichliche Macht. Im frühgriechischen Denken entwickelte sich der Gedanke des Schicksals als personifizierte Macht (Moira), die sowohl das individuelle Leben als auch den Weltlauf beherrscht. Die Einstellung gegenüber dem Schicksal schwankt von völliger Ergebung (Fatalismus) bis zum Glauben an seine Überwindbarkeit. Im Christentum ist die Vorstellung des Schicksals durch die der göttlichen Vorsehung ("Geschick") ersetzt.

also - daran kann niemand etwas genaues erkennen
es könnte so oder so sein - so schlau wie vorher
lassen wir einfach links liegen und gut is *g*

Manipulation (trifft auf deinen seiten link zu)

[lat.lateinisch]
Handhabung, Kunstgriff, Verfahren; gezielte Beeinflussung; in psychologischer Hinsicht alle Prozesse, die auf eine Steuerung des Verhaltens und Erlebens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen; gegen Emanzipation gerichtet.
mir würde folgendes dazu einfallen
schicksal ist erstmal eine recht verwirrende wortwahl s.o.

wenn du mit deinem willen etwas verursachst wird dieses
verursachte ein punkt (speicherung) deiner selbst sein.

nehmen wir die bananeschale
sie liegt in einiger entfernung auf dem gehweg und du erkennst
das eine ältere person "auf ihrem weg" diese schale (gefahr) kreuzt ..

als beispiel:
zum ersten - du kannst je nach gedanken eine schlechte
oder gute vorwahl für dich treffen.
also - sie fällt hin und du lachst innerlich.
oder - ich werde sie warnen bevor etwas passiert.

wenn du nun mal eine sinus schwingung betrachtest
dann wäre die erste version die untere kurve
und die zweite die obere / für - und +

die "anzahl" der schwingungen - welche du selbst erzeugst
(ob + oder -) bestimmen einen wert der auf dich zurück fällt.

soll heissen - ab diesem freien gedanken ist etwas für dich
vorbestimmt - das resultat wird dem was du denkst folgen.
(damit ist nicht gemeint das die ältere person deinen gedanken folgt)
denn man muss nicht immer etwas bewegen bzw körperlich wirken um diese rücklaufquittung zu erhalten.
(diese quittung erfolgt zeitlich unbestimmt)

kurzum - jeder bestimmt seinen weg - vollkommen frei.
wenn du eine blumenzwiebel in die erde steckst
kannst du nicht erwarten eine gurke zu ernten.

eigentlich doch gut zu verstehen
(lernprozess im dualen system)

und da muss jeder mensch durch !
oft auch karma genannt
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 17:16   #9
kera
Gast
 
Beiträge: n/a
@ NANE--->da fällt mir ein aphorismus dazu ein....

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.




Kurzum...achte auf deine Gedanken, sie werden dein Schicksal...

Ich danke Dir für deine Meinung. Über dieses Thema denk ich jetzt wirklich anders....THX
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 18:16   #10
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

bitte - gern geschehen

allgemein noch ein nachtrag

wenn jemand hilfe sucht auf geistiger ebene
sollte er folgendes zu vermeiden.

gruppen(bildung).
direkte geistige beeinflussung.
jemand der geld für geistige hilfe nimmt - bewirkt das gegenteil
(nur schwer zu bemerken nach erfolgter manipulation)

das war schon alles
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was passiert 2006? sue Prophezeiungen 14 03.12.2006 00:54
Wem passiert ähnliches? annadheri Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 28 08.06.2005 16:24
Was passiert 2012? Willi Prophezeiungen 17 18.02.2005 03:27
was ist passiert? Knallstrauch UFO-Sichtungen 2 07.09.2002 01:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.