:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2003, 15:15   #1
ying-yang
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2002
Beiträge: 154
Daumen hoch Mumie von Nofrete entdeckt ... ???

Zitat:
Britische Ägyptologin will Mumie von Nofretete entdeckt haben

Washington (AFP)

Eine britische Ägyptologin hat nach eigener Überzeugung die Mumie der wegen ihrer Schönheit legendären Königin Nofretete entdeckt. Dies teilte am Montag der US-Fernsehkanal Discovery Chanel mit, der die Expedition nach Ägypten finanziert hatte und im August einen zweistündigen Dokumentarfilm darüber senden will. Sollte sich die Annahme bestätigen, wäre es laut Discovery Channel der wichtigste Fund seit der Entdeckung des Grabs von Tut-ench-Amun im Jahr 1922.

Joann Fletcher von der Universität von York will Nofretetes Mumie in einem Grab im Tal der Könige bei Luxor entdeckt haben. Der als "Mumie 61072" katalogisierte einbalsamierte Leichnam liegt gemeinsam mit den Mumien eines Jungen und einer weiteren Frau in einem Nebenraum der Grabkammer eines Pharaos. Sie waren bereits 1898 entdeckt worden, doch erst jetzt brachten weitere Funde und Untersuchungen die britische Forscherin zu der Annahme, dass es sich bei "Mumie 61072" um die legendäre Frau von Pharao Echnaton handeln könnte.

Die Idee sei ihr zunächst durch den Fund einer Perücke im nubischen Stil in der Nähe der Mumien gekommen, wie sei während Echnatons Regierungszeit von 1353 bis 1336 vor Christi Geburt bei den Frauen der Königsfamilie in Mode gewesen sei. Als weitere Indizien nannte Fletcher das doppelt durchstochene Ohrläppchen der Mumie, ihren rasierten Schädel sowie Abdrücke eines Stirnbands, wie es nur von Mitgliedern der Königsfamilie getragen wurde.

Die Spezialistin der Amerikanischen Universität in Kairo, Salima Ikram, nannte die Annahme ihrer Kollegin "interessant". Sie dürfte in Zukunft zu "endlosen Spekulationen" führen. Deutlich skeptisch äußerte sich Fletchers Kollegin von der Universität in Cambridge, Susan James, gegenüber Discovery Channel. Sie hatte selbst über die drei Mumien geforscht und sieht in den bisher veröffentlichten Daten keine Anhaltspunkte dafür, dass eine von ihnen Nofretete sein könnte: "Ohne einen DNA-Abgleich haben alle Behauptungen sowieso nur begrenzten Wert", sagte sie dem US-Sender.

Quelle
ying-yang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2003, 15:31   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sah so Nofretete aus? DISCOVERY CHANNEL präsentiert das von Experten rekonstruierte Gesicht der Mumie Nr. 61072

http://www.presseportal.de/story.htx...9L.JPG&dlwin=1
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2003, 16:08   #3
Sumer
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Nofretete

Eine sehr gute übersicht über Nofretete und den Fundort fand ich hier;

http://www.stern.de/id/wissenschaft/natur/510241.html

Es kann nur eine geben...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2003, 17:25   #4
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ich bin da noch skeptisch.es gibt noch keine offizielle bestätigung das es sich wirklich um die mumie von nofretete handelt.
da müssen wir wohl noch genauere untersuchungen abwarten.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2003, 16:58   #5
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Die genaueren Untersuchungen haben bisher ergeben:

Zitat:
Die Mumie ist ein Mann

Historischer Irrtum: Eine Mumie, die britische Archäologen für den Leichnam der ägyptischen Königin Nofretete halten, ist nach Ansicht der ägyptischen Altertümerverwaltung männlich.

Kairo - "Ich bin mir sicher, dass diese Mumie nicht weiblich ist", sagte der Chef der Behörde, Zahi Hawass, der Nachrichtenagentur Reuters. Die Hüfte der Mumie sei zu schmal, als dass es sich um die der Nofretete handeln könne, sagte der Experte, der die Mumie am Vortag untersucht hatte. "Nofretete hat sechs Kinder geboren, ihre Hüfte müsste also sehr breit sein."

Die britische Archäologin Joann Fletcher hatte im Juni erklärt, dass ihre Forschungsgruppe von der Universität York mit "hoher Wahrscheinlichkeit" die einbalsamierte Leiche Nofretetes in einem Grabmal im Tal der Könige entdeckt habe. Die Frau des ägyptischen Königs Amenophis IV und Schwiegermutter Tutenchamuns gilt als mächtigste Frau des Alten Ägyptens. In einem Bericht der britischen Forscher an die ägyptischen Altertümerverwaltung heißt es zwar: "Es gab einige Verwirrung über das Geschlecht dieses Individuums." Der Bericht kommt jedoch zu dem Schluss, dass es sich um eine Frau handle, da keine männlichen Genitalien hätten nachgewiesen werden können.

Nach Ansicht der Ägyptologin Salima Ikram von der Amerikanischen Universität in Kairo könnte mit Hilfe eines Röntgenbilds zweifelsfrei festgestellt werden, ob die gefundene Person jemals ein Kind zur Welt gebracht hat. Hawass verwies zudem auf zwei Ohrlöcher der Mumie, die zu Lebzeiten der Nofretete eher bei Männern üblich gewesen seien, auch wenn sie zu anderen Zeiten auch unter Frauen verbreitet gewesen seien. "Alle Königinnen trugen ihre Ohrringe in ihren Perücken, nicht in ihren Ohren", sagte Hawass weiter.

Darüber hinaus sei die gefundene Person dem Bericht zufolge nicht so alt geworden wie Schätzungen zufolge Nofretete. Sie sei nach Ansicht vieler Experten mindestens 35 Jahre alt geworden, sagte Hawass. Die britischen Archäologen hätten das Todesalter der von ihnen gefunden Person in ihrem Bericht dagegen auf 18 bis 30 beziffert.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,263758,00.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2003, 00:52   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

naja!man könnte sagen was weiss hawass schon.
nein nein.er vertshet sein handwerk schon.ich denke es handelt sich hier nur um einen irrtum seitens der archäologen.
ich denke das kann bei dieser art arbeit schon passieren.
trotzdem wäre es jetzt noch interessant wer die mumie nun ist.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25cm große Mumie im Iran entdeckt Zwirni Naher Osten 8 03.11.2005 14:13
3500 Jahre alte Mumie in einem unberührtem Grab entdeckt! Desert Rose Ägypten 1 04.02.2005 09:54
Eine Mumie zeigt Gesicht Acolina Ägypten 0 03.09.2004 15:00
Überreste der bislang ältesten Mumie entdeckt STF Ägypten 0 01.04.2003 17:43
Dreidimensionaler Einblick in ägyptische Mumie Acolina Ägypten 0 03.06.2002 18:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.