:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Unser Leben: Schicksal oder Zufall?

Unser Leben: Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben überwiegend eine Aneinanderreihung von Zufällen oder eher schicksalhaft vorherbestimmt? Gibt es einen Sinn dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2003, 22:06   #11
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

Hallo Das Licht!

Schöne Anektote aus Dr.Joseph Murphys Vermächtnis! Es verblüfft mich immer wieder, wie Menschen, welche die Kunst des Schreibens beherrschen, Weisheiten auszudrücken vermögen.

Nicht das ich Dir zu nahe treten möchte: aber ich hab hier mal ne Frage die mich schon lange beschäftigt:

Zitat:
Licht und Liebe
Findet man des öftern in einschlägigen Foren. Was soll (in meinen Augen) der Quatsch. Tönt für mich in etwa genau so dämlich wie herzliche Kondulation. Na vielleicht kannst Du mir ja weiter helfen.
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2003, 23:07   #12
norbert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin vieleicht etwas einfältig, aber was meinstet Du mit Licht und Liebe. Es wird viel getönt aber kaum erklärt!
Wir wollen uns ja alle verstehen, also was meinst Du genau!!!

Gruß Norbert
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2003, 23:12   #13
das__LICHT
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

>>Licht und Liebe<<

Das Licht des Lebens, wonach alle streben ,
sowie die Liebe ,
welche unter allen Menschen sein sollte ,
möge bei Euch sein

Das __LICHT
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2003, 00:39   #14
Serg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das GUT und das BÖSE haben doch die selbe Bedeutung!
Eigentlich ist alles GUT und BÖSE!
ZB.
Wenn ein Mensch die Todesstrafe bekommen hat und die auch vollstreckt wird.
Die Menschheit hat einerseits Gutes gemacht(Ansichtssache)
und andererseits etwas Böses.
DAs Gute hängt von dem Bösen ab und umgekehrt und einzeln können sie nicht existieren!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2003, 14:01   #15
Samael
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich denke mir, das gut und böse eigentlich nur Betittelungen ein und der selben Sache sind (Entscheidung zur Lösung einer sich stellenden Aufgabe oder eines Problems), die Sichtweise eines Außenstehenden ergibt sich wiederum aus dessen Subjektivität und Ethik. Ich glaube, das der Entscheid "GUT oder "BÖSE" eine Fehlbetittelung ist und zwar in der hinsicht, sich entweder der Eigenentwicklung oder Stagnation zu stellen. Welche warte man wählt, oder welcher Aspekt zu welchem Zeitpunkt als Gut oder Böse zu beziffern ist, hängt von der jeweiligen eigeninterpretation oder der Außenstehender ab. Ich denke, das man diese Thematik nicht unbedingt in dem Bezug, Religion, Sozialstruktur oder anderer einflußnehmender Punkte wählen kann sondern muß wenn überhaupt jede einzelne struktur der jeweiligen Person heranziehen, um zu sehen auf welchen) Aspekt(en) sich diese Konstruiert.


Samael
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2003, 00:24   #16
abcd
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@acolina

da gibts ein nettes paradoxon mit gottes allmacht. wäre gott allmächtig, könnte er einen stein erschaffen, den er selbst nicht heben kann, wenn er aber den erschaffenen stein nicht mehr heben kann, wäre er nicht allmächtig.

das sind alles logikspiele, die nichts mit gut und böse zu tun haben, nicht mit gott und dem teufel.

wenn du gott wärst (stell dir das bezüglich eines gurkenglases vor, in das du ein paar stubenfliegen gibst), du würdest schnell das böse schaffen (erfinden), um das gurkenglas nicht zum überlaufen zu bringen. dann würdest du deinen fliegen (die sich natürlich mittlerweile überproportional vermehrt haben) den tod geben, um nicht die qual von deren langsamen tod durch platzmangel (deine fliegen werden sich in dem gurkenglas zertreten, wenn du sie nicht herausläßt) mitanzusehen.

aber was tust du, wenn du nur das gurkenglas hast (deine fliegen also nicht freilassen kannst)? dann erfindest ihnen einen natürlichen todfeind und du tust ihn ins gurkenglas. wenn er zuviele fliegen frisst (also übermächtig wird), dann bremst du ihn wieder. so zynisch auch die worte eines pfarrers in meinen ohren damals als kind geklungen haben mögen: gott sieht alles leid und billigt es auch, er weiss warum, hab ich heute verstanden, dass er schlicht recht hatte. insoweit ist der teufel bei den mensch nicht mehr und nicht weniger als die spinnen in deinem gurkenglass, die du selbst (der gott dieses glases) dort einbringen würdest, damit sie die fliegen dezimieren. du würdest dich selbst toll finden, die spinnenidee gehabt zu haben, damit du die fliegen dezimierst und die überlebendenden ein wirkliches leben haben und nicht in bedrängnis kommen.

der teufel weiss das und muss sich sicher auch so fühlen, aber auch wenn er übermächtig wäre es nicht gut. ich glaube so sieht sich gott und seine geschöpfe. deshalb würde er mit unseren begriffen gut und böse gar nix anfangen können.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2003, 06:43   #17
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
da gibts ein nettes paradoxon mit gottes allmacht. wäre gott allmächtig, könnte er einen stein erschaffen, den er selbst nicht heben kann, wenn er aber den erschaffenen stein nicht mehr heben kann, wäre er nicht allmächtig.

das sind alles logikspiele, die nichts mit gut und böse zu tun haben, nicht mit gott und dem teufel.
auweia - loool
damit haste echt nen vogel abgeschossen
deswegen geh ich auch nur auf den ersten teil (zitat) ein.

bleiben wir bei allmacht ..
allein solch ein gedankengang hebt sich in der form deiner
darstellung im gleichen moment auf.
das nennst du nicht wirklich logisch? oder doch?

muss gestehen - bisher habe ich nichts vergleichbares im
forum gefunden

jetzt gleich werde ich erstmal vollkommen befreit von jeglicher
logik - in die heia gehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2005, 15:20   #18
gilles
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard gut und böse

der mensch ist bekanntlich ein kraftwerk, er erschafft realität. im astralen sammelt sich nun realität die mit schwarz / weiß bezeichnet werden könnte. doch im grunde ist dieser gedanke nur menschliche produktion, die sich aber als scheinbar real manifestieren.

da dieser gedanke aber schon von vielen menschen gehegt wurde, entstanden im astralen lichte und dunkle teile, die im urgrunde nichts als gedankenkonstrukte sind. durch den einfluss von "kraftwerken" (uns) wird diese welt realität.

die kirche und ihr dogma an gut und böse ist teilschuld an diese energien die aufgeladen werden. jeder gedanke an eines der beiden lädt diese energie auf.

der magier der frei von dogmen ist, was allerdings in unserer welt nicht leicht gemacht wird, ist auch frei von diesen magneten von gut und böse...

ohne dem wissen von gut und böse, gäbe es gut und böse nicht, da wie gesagt es erst durch energie genährt und erschaffen wurde. diese energien sind nun real, da götter, also wir sie erschaffen haben...


//edit Admin
gilles, hab deinen Thread mal hier angehängt. Guck bitte zukünftig, ob's zum Thema nicht schon Thread gibt. Thx!

Achtung! Es besteht die Möglichkeit, dass der Autor dieses Beitrages Texte Dritter als eigene ausgegeben hat und damit Urheberrechte verletzt hat. Sollte dies hier zutreffen, bitte ich den Rechteinhaber mich zu informieren. Danke!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2005, 15:37   #19
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Gut, und was willst Du uns genau sagen?
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2005, 12:32   #20
Elisabeth
Foren-As
 
Benutzerbild von Elisabeth
 
Registriert seit: 17.07.2004
Beiträge: 659
Standard

Gut und böse verstehe ich auch unter wollen und nicht wollen.
Der Mensch stellt schnell fest, dass er wenn er etwas will auch andere Menschen dazu braucht, um das zu erreichen was er will.
In einer Gesellschaft müssen aber Regel aufgestellt werden, so dass der eine nicht alles bekommt und andere nichts. Sie muss aus Geben und Nehmen bestehen. So lernt der Mensch schnell was er will und nicht.
Er wird so am schnellsten Weg herausfinden was gut und was böse ist. So wie ein „Rudeltier“ das schnell herausfindet wie es am besten überleben kann.
__________________
Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe.
Jonathan Swift
Elisabeth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gedanken zu Gut und Böse Daos Esoterik 5 17.07.2005 22:01
Gut & Böse Acolina Esoterik 16 28.11.2004 12:16
Microsoft ist böse! telomer Diverses 13 28.04.2004 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.