:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Unser Leben: Schicksal oder Zufall?

Unser Leben: Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben überwiegend eine Aneinanderreihung von Zufällen oder eher schicksalhaft vorherbestimmt? Gibt es einen Sinn dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2002, 22:10   #11
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Weise Worte!

Aber ich kann deiner Theorie nicht ganz zustimmen.
Du hast das Beispiel mit der Banane auf dem Gehweg und der alten Frau gebracht - demnach wäre das Schicksal kontrollierbar (in gewissen Rahmen).
Aber es gibt den Spruch: "Das war Schicksal!"

Zu deinem Beispiel ist zu sagen dass, wenn man das Schicksal verändern kann dann ist die Zukunft noch nicht geschrieben. Wenn man aber sagt "das war Schicksal" dann meint man damit dass es so hat kommen müssen und somit wäre die Zukunft schon geschrieben! Ein Paradox!
Platon hatte recht! "Schicksal", das Wort, können wir nicht erklären - es ist eine Idee!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2002, 23:13   #12
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
1. Zu deinem Beispiel ist zu sagen dass, wenn man das Schicksal verändern kann dann ist die Zukunft noch nicht geschrieben.

2. Wenn man aber sagt "das war Schicksal" dann meint man damit dass es so hat kommen müssen und somit wäre die Zukunft schon geschrieben! Ein Paradox!

3. Platon hatte recht! "Schicksal", das Wort, können wir nicht erklären - es ist eine Idee!
zu 1 - so ist es

zu 2 - warum paradox? in dem moment wo du diese erkenntnis
(wahr)nimmst (schlussfolgerung unterbewusstsein) bestätigst du
einzig das vorherige (dein verursachtes).

zu 3 - ich habe hier im forum schon einige zitate gelesen
betreff diesem plato - scheint ein lustiger vogel gewesen .
ansonsten ist er mir unbekannt ..

im allgemeinen finde ich es schade das immer fremde
zum eigenen zitat werden. (nix persönliches)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2002, 01:32   #13
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist immer gut mit einem Zitat abzuschließen... Wenn ein anderer es schon am bestem formuliert hat und man selber es nicht besser kann... stiehlt man es sich eben von ihm und verschafft sich einen starken Abgang.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2002, 13:22   #14
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.164
Standard

Es ist für mich etwas merkwürdig, daß man auf Veranstaltungen mit mehreren Hundertausend Leuten Leute so zufällig kennenlernt, die trotz unterschiedlichen Bildungswegs mit einem in vielen geistigen Dingen übereinstimmen und auf der gleichen Veranstaltung gleichartige Dinge angestellt haben (Anmerkung: es waren keine Standardstreiche!)
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2002, 16:59   #15
Morgana
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dass es keinen Zufall gibt hab ich eigentlich schon immer vermutet, sicher dessen bin ich mir allerdings erst seit ich James Redfields "Die Prophezeiungen von Celestine" gelesen hab. Kann ich euch nur empfehlen, egal ob man glaubt was man liest oder nicht, es bringt einen unwillkürlich dazu, dar´über nachzudenken was man gelesen hat. Ob die alten mayas es auch schon kannten? wär interessant ob es schon einer von euch gelesen hat, und was er dazu meint

Morgana
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2003, 22:40   #16
Alex
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Darüber habe ich schon soo oft und ausführlich nachgedacht, du glaubst es nicht...
Ich habe mir eine schöne Theorie zusammengebastelt die es in Ansätzen, wie ich später erfahren habe, schon gibt.
Auch wenn es nur die Halbe Wahrheit ist, es KÖNNTE wahr sein! Die Realität ist wohl etwas komplexer.

Ich denke, es gibt eine Art Energie, die parallel zur materiellen Welt existiert. Sie ist völlig verschieden zu unserer Welt, Raum (vielleicht auch Zeit) existiert für sie, ist jedoch nebensächlich.
Diese ist ein Abbdruck der Materie und kann den Zufall beeinflussen. Dass es Zufall gibt, ist bewiesen.
Und dass der Mensch Quantensprünge (zufällig!) im subatomaren Bereich beeinflussen kann auch. Der Mensch beeinflusst die Energie wie ein Stempel. Der Wille überträgt sich und beeinflusst den Zufall. Wenn der Mensch stirbt, bleibt die Energiehülle noch da --> Geist.

puh, das war sie im extremen Schnelldurchlauf.
Aber wisst ihr was ich meine?

Denkt darüber nach! Solange es keine Widersprüche gibt, ist es MÖGLICH. Ihr könnt nie beweisen dass es falsch ist. Ich kann leider auch nicht das Gegenteil beweisen, ich kann nur sagen es ist WARSCHEINLICH. Denn der werte Herr Zufall funkt leider irgendwo immer dazwischen...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was passiert 2006? sue Prophezeiungen 14 03.12.2006 00:54
Wem passiert ähnliches? annadheri Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 28 08.06.2005 16:24
Was passiert 2012? Willi Prophezeiungen 17 18.02.2005 03:27
was ist passiert? Knallstrauch UFO-Sichtungen 2 07.09.2002 01:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.