:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen

Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen Gibt es Entführungen durch UFOs? Was steckt hinter diesen Berichten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2006, 19:08   #41
Nemo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2005
Beiträge: 460
Standard

Die haben keinen After? Ich bin zuvor immer davon ausgegangen das die Leute die einen "Grey" gemalt, gezeichnet, gerendert oder in Form einer Plastikpuppe "nachgeahmt" haben einfach nicht wussten was sie dort unten hinzeichnen sollten.

Wenn so eine Plastikpuppe wie diese hier(Puppe (Link)) aber haargenau einen "echten" Grey darstellen soll wirft das meiner Meinung nach ein völlig neues Bild auf die "Greys":


Z.b. verstehe ich jetzt warum sie so bleich sind.
Dazu haben wohl gleich mehrere Faktoren geführt. Zum einen sind sie krank da sie ihre Extremente nicht mehr abführen können und so ihren eigenen Körper vergiften. Da sie kaum über Muskulatur verfügen ist ihnen das Wort "Sport" wohl ein Fremdwort und sie hängen statdessen lieber den ganzen Tag in einem Hallenbad vor ihrem außerirdischen Quantencomputer rum so das sich zwischen ihren klobigen Fingern, die höchstens noch zum tippen auf der Tastatur reichen dürften, bereits eine Schwimmhaut gebildet hat
Anscheinend haben sie sich auch so "weit entwickelt" das sie sich nur noch in der Fabrik fortpflanzen - denn Geschlechtsorgane benötigen sie nicht mehr.
Haben die armen Greys so wenig Spass in ihrem Leben? Kein Sex, kaum Bewegung - kein Essen (das müssten sie ja zum Teil auch wieder ausscheiden)...
Vieleich sehen wir im "Grey" ja auch unsere nächste Entwicklungsstufe - die Menschen dürften durch ihre Bürojobs jedenfalls auch bleicher werden, die Muskulatur dürfte abbauen und wenn man dann nach einem Arbeitstag ins Freie geht zieht man gleich einem Grey seine stylische Sonnenbrille an um nicht vom ungewohnten Tageslicht geblendet zu werden...
Ja so unähnlich dürften wir in Zukunft dem Grey gar nicht sein - den schaut man sich die Bilder an verfügen diese sogar größtenteils über die gleichen Knochen und Muskeln (sofern noch vorhanden).

Also Leute: schaut euch die Greys an und überlegt: wollt ihr wirklich mal so werden ?

gruß Nemo
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2006, 16:58   #42
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Seh das mal so...
ein bisschen Mensch, ein bisschen Pflanze, etwas Schlange,Schnecke und Tiefseefisch
fertisch ist das Mondgesicht.

Diese Darstellung ist ein Replika Modell aus dem Film " Visitors " über den Roswell Fall 1947. Darsteller: Kylie MacLachlan, Kim Greist, Martin Sheen, Jeremy Kagan von 1994.

Es gibt tatsächlich eine Menge unterschiede bei den Greys. Die sind sich garnicht sooo ähnlich, wenn man von den augenscheinlichen Merkmalen mal absieht, Hautfarbe, Größe, Augen, lange Finger etc.

Auch die Haptik der Haut, reicht von Glatt schlangenähnlich,
über elefantig faltig,
bis Bambusähnlich und hart.

Vielleicht haben die Schöpfer dieser Greys verschiedene Typen gebastelt. Etwas herumprobiert. Das es Clone sind unterstelle ich bei der Gelegenheit gleich mit.
Mal etwas mehr Delfin Gene, dann mal etwas mehr Nashornhintern DNS oder etwas DNA von der Ikea Rattan Couch
und fertisch ist die Differenzierung der Greys - hö !

Wir sind auf der Erde,
doch auch aus Erde gemacht - hö !
Wir sind doch auch schwarz, braun, gelb, weiss,
nur wir machen Unterschiede.

Die Greys arbeiten für die gleiche Sache,
ohne Unterschiede zu machen.
Sie sind der Behälter " eines " funktionell und gut struckturierten Geistes.


Sie sind Kommunisten in Perfektion, würden wir sagen.

Zitat:
Vieleich sehen wir im "Grey" ja auch unsere nächste Entwicklungsstufe - die Menschen dürften durch ihre Bürojobs jedenfalls auch bleicher werden, die Muskulatur dürfte abbauen und wenn man dann nach einem Arbeitstag ins Freie geht zieht man gleich einem Grey seine stylische Sonnenbrille an um nicht vom ungewohnten Tageslicht geblendet zu werden...
Jawoll Nemo - Das kann durchaus so laufen. Das ist nach den Büchern (Sternensaat, Besucher von Innen, Vorbereitung auf den Kontakt )von Lyssa Priest und Keith Royal auch der Grund warum sie sich für uns einsetzen. Wir steuern genau in diese Richtung und kaum einer merkts...
Die Zeta Reticuli haben den Kram schon hinter sich, Planetenumzug, nukleare Zerstörung, genetische Degeneration etc. und dabei einiges verloren, auch die Emotionen welche sie bei uns zu finden glauben. Wir brauchen sie nicht in dem Umfang, wie sie uns brauchen.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2006, 23:33   #43
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Also Bild und Video wird wohl kaum was bringen, da selbst ich sowas fälschen kann
Ich würde ebenfalls zu den Medien fahren, Fernsehsender usw.
Dann fehlt nur noch die Bild ;o

und wenn ich den Grey vor mir habe, dann werde ich ihn erstmal befragen wie in meinen "realen Alpträumen"....
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2006, 11:00   #44
DasGnom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

SpaceGrass rulez! Ich finde ja dieses Thema sehr lustig! Lediglich der Einwand dass die Neutrönchen und Atömchen bei einem solchen grauen schneller rotieren, als Lucky Luke ziehen kann ... ja ... da wäre was dran.

a) Wenn der Grey die nächste Stufe nach dem HS sein soll, so würde er den Kontakt zum Menschen vermeiden oder sich nicht mal von ihm einfangen lassen wollen! Oder er waäre kein Grey sondern ein Masochist!

b) Fangen ist mir zu selbstherrlich. Wer sind wir einer anderen Rasse unseren Willen aufzwingen wollen zu müssen? Entweder das Wesen kommt oder eben nicht. Dann sind wir nicht interessant genug. Wieviel übersehen wir täglich - ab- oder unabsichtlich!

e) Und jetzt mal Butter bei die Fische, würde ich also "erleuchtet werden". D.h. das Wesen lässt sich dazu herab, mit mir kommunizieren zu wollen - hey Leute ... glauben wird Euch mit Euren "Medien" etc. sowieso keiner ... also genießen! Ich lass mich erleuchten - leuchten konnte ich vorher auch schon. Ein paar Fragen wären da schon die ich da noch hätte - in meinen letzten Sekunden....

Wenn ich also einem Außeriridischen begegne, der mir eh hoffnungslos überlegen ist ... wird, wenn wir das alles mal realistisch betrachten das eigene "Überleben" an erster Stelle stehen! Und dass die Hosen evtl. sauber bleiben!

Sorry! Die letzten Sätze mussten rauß!
Ich finde es schon wahnwitzig, was man so annehmen kann ... shit, die würden uns alle platt machen, bevor sich einer so einfach fangen lassen würde. Und was drohen wir dagegen, einfangen, in die Medien ... mir ist übel ...

D.G:
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2006, 16:43   #45
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Wie Geil !
Zitat:
hey Leute ... glauben wird Euch mit Euren "Medien" etc. sowieso keiner ... also genießen! Ich lass mich erleuchten - leuchten konnte ich vorher auch schon. Ein paar Fragen wären da schon die ich da noch hätte - in meinen letzten Sekunden....
Genau - lieber zurücklehnen und genießen, als sich nen Kopf machen - wie er nun einzufangen sei

Herzliche Grüße
Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2006, 11:29   #46
Rebecca
Jungspund
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 21
Standard

Also ich würde zuerst auch mal einen Herzanfall bekommen, und total panisch reagieren Und mich dann auch wieder beruhigen (Vielleicht *gg*)....

Falls meine 'Panikattake' ihn nicht vertireben hat, würde ich ihm versuchenn klar zu machen, dass ich ihm nichts tun werde (Solange er natürlich auch friedlich bleibt) Dann würde ich ihm allerhand fragen stellen. Woher er kommt, was seine Absichten sind, warum sie Menschen besuchen/untersuchen/entführen... Na ja, den üblichen SmallTalk halt.

Auf keinen Fall würde ich ihm etwas antun (Naja, solange er halt friedlich ist und mich nicht verletzt) Auch würde ich NICHT den Medien oder den Behörten anfrufen. Vielleicht würde ich meinem Bruder anrufen, und ihm sagen, dass er schnell mal vornbeikommen soll. Aber ansonsten würde ich das ganze nicht an die grosse Glocke hängen.

Wenn der Alien wieder gehen möchte, liesse ich ihn gehen. Und wenn er bleiben möchte, da seine 'Kollegen' ihn aus irgendeinem Grund vergessen haben (So wie bei ET) dann könnte er auch bleiben. Obwohl mir so ein Gast dann schon etwas unheimlich wäre Aber wäre schon irgendwie schön, wenn dann eine art Freundschagt entstehen würde, und die Aliens dadurch auch sehen, dass nicht alle Menschen grausam sind.

Wenn der Besucher feindlich wäre. -Will ich mir gar nicht ausmalen. Dann würde ich schreiend aus der Wohnung rennen. Notfalls sogar aus dem Fenster klettern Wahrscheinlich könnte ich danach nie wieder meine Wohnung betreten, geschweige denn überhaupt enschlafen. Ich glaub, dann könnten mich die netten Männer in weiss mitnehmen, und in die Klapse stecken
Rebecca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 15:30   #47
stephan huber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hab mir jetzt nicht die mühe gemacht das alles durchzulesen. hab mir auch nie gedanken zu aliens und so gemacht, aber da mir seit geraumer zeit irgendwelche wesen (seien es greys, maschinen mit irgendwelcher technologie whatever) in kopf um geist rumfuchteln hab ich dazu auch mal ne meinung.
wenn man so ein wesen erwischt und ihm weh tun will bestätigt sich ja alles negative über die menschheit. was soll es bringen die der breiten masse zu zeigen? was wir haben und die (scheinbar) nicht ist liebe und güte. also sollte man lieben und gütig sein; was einen ja in die zwickmühle bringt liebe als waffe einzusetzen (was meiner meinung nach nicht so sein sollte). das traurige an den menschen ist ja das sie mit ihren mitgeschöpfen rumexpirementiert, also wen wundert es wenn höherentwickelte schwachmaten das selbe mit uns tun.
(bin psychisch grad ziemlich fertig, ist anstrengend sich mit diesen "höher"entwickelten wesen rumzuschlagen ; ob ihr mir glaubt oder nicht ist mir da egal, ich will darüber auch nicht diskutieren). wenn greys diesen kack mit mir aufführen und menschen ihnen so egal sind dann geht die menschheit halt unter, was solls. greys werden auch irgendwann mal untergehen.
die einzige lösung aus diesem schlamasel (für den einzelnen menschen) sehe ich im buddhismus (der allerdings recht schwer zu praktizieren ist wenn 24/7 auf mich zugegrifen werden kann)
wieso der buddhismus: was nutzt es wen zu quählen oder sonstwas mit ihm zu tun wenn es ihm vollkommen egal ist
sie (ob aliens, illuminatenlaufburschen die sich was erhoffen, dämonen, whatever) entwickeln viren für menschen, unterwerfen unterdrücken, manipulieren. ich kenn sogar nen platz wo die über sowas diskutieren, ich weiß ihr wollt beweise und ich weiß ihr wollt das gar nicht wissen und ihr sagt das stimmt nicht aber mir ist das egal weil wenn man das herausfinder wursteln die einem nur im kopf rum und ich will nicht das das noch wem passiert.
allerdings könnte man das auch als geschenk für die menschheit betrachten.
wenn es wesen gibt die uns kontrollieren können weil wir uns selber nicht mit uns auskennen und statt wert auf die wichtigen dinge zu legen lieber fernsehen oder was auch immer MÜSSEN wir uns wohl jetzt mit uns selber auseinandersetzen. denn wenn wir unseren geist kennen und zu 100% selbst als mensch kontrollieren können kann das eben kein anderer tun.
die ablenkung findet im kopf statt leute.
und an alle die so stolz auf technik und hightech sind (was eben der untergang der menschheit sein wird wenns so weitergeht) ich fänd es viel beeindrucender seinen geist zu kontrollieren statt 100% seiner gehirnes auf einml nutzen zu können (wozu? um den text zu schreiben brauch ich nur 10 oder was weiß ich wieviel, ein areal um gedachtes zu rekapitulieren und ein areal um zu schreiben zwischendurch ein anderes um den kopf zu kratzen).
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 15:31   #48
Aria
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, ich weiß...ist schon ziemlich alt!
Trotzdem ^^
Ich habe nur die ersten paar Posts gelesen...

Also...würde es mir gelingen einen Grey zu fangen, (was ich mir eigentlich als unmöglich denke außer es ist vielleicht sowas wie ein unerfahrenes Junge/Kind oder noch in Ausbildung...was weiß ich...was allein etwas beweißen wollte oder wie auch immer?) würde ich mich mit ihm/ihr/es unterhalten. Ich würde wohl Frage um Frage stellen! Irgendwann würde ich ihn/sie/es bitten mich und meinen Sohn bitte mit zu nehmen, nicht als Versuchsmenschen...wobei ich mich für manche Sachen freiwillig hergeben würde. Ich glaube sogar, das ich darum betteln würde das ich und mein Sohn bei ihnen leben dürften!

Habe mir das Szenario öfter durch den Kopf gehen lassen...was anderes kommt bei mir nicht her. Ich würde eine intelligentere Art sicher nie an Barbaren verraten...ich würde flehen das sie mich zu sich nehmen!

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 16:13   #49
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.404
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Aria Beitrag anzeigen
... einen Grey zu fangen...
Da es die nicht gibt, kannst du sie auch nicht fangen. -gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert

Geändert von Groschenjunge (16.12.2013 um 16:42 Uhr).
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 16:23   #50
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.118
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Da es die nicht gibt, kannst du sie auch nicht fangen. -gj
Man kann ja trotzdem ein bisschen phantasieren, was man tun würde, wenn es sie gäbe und wenn man sie fangen könnte. Man muss ja nicht immer so bierernst sein.

Wenn ich einen irischen Kobold fangen würde, dann würde ich ihm nicht sein ganzes Gold nehmen. Beim heutigen Goldpreis brauche ich keinen ganzen Topf voll. Eine Handvoll reicht. Vielleicht ist er mir dann dankbar und lässt mich mal über den Regenbogen rutschen. Das wär lustig.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.