:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2015, 17:03   #1
rhinelander
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee Mal angenommen....

es könnte jemand 1X. Ohne Rückfahrkarte "irgendwann" in die Vergangenheit reisen. Er kommt auch an. Vor vielen Millionen Jahren. Was könnte er hinterlassen damit wir heute sehen, das es geklappt hat? Wohl gemerkt: Sogar die Kontinente verschieben sich noch. Wo bei Ankunft des Zeitreisenden noch Meere sind, ist heute vieleicht ein Berg......

Der beste Vorschlag gewinnt vielleicht eine Zeitreise....
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 18:32   #2
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.781
Standard

Etwas auf den Mond schießen, und zwar genau dorthin, wo Apollo 11 landen wird / gelandet ist. Der Mond ist geologisch inaktiv, dort gibt es weder Kontinentaldrift noch Vulkane, auch keine Atmosphäre und damit keine Erosion. Die Oberfläche ist praktisch statisch, und auch Einschläge von Asteroiden sind nur in der Frühzeit des Sonnensystems besonders häufig gewesen. Der Landeplatz von Apollo 11 liegt im Mare Tranquilitatis, das mehr als 3 Milliarden Jahre alt ist - so lange ist an der entsprechenden Stelle auch kein Asteroid oder ähnliches eingeschlagen. Dort könnte man also problemlos etwas hinterlegen, das lange genug überdauert, um 1969 gefunden zu werden.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 18:45   #3
rhinelander
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Ok. Also, der Zeitreisende hat keine Rakete in der Tasche und auch keine Technik zum Steuern und platzieren.
Der Zeitreisende hat nichts das mit ihm reisen konnte.
Keine Kleidung und auch kein Schmuck (Metall). Auch nicht im Körper.

Wird schon schwieriger ohne Rakete.......
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 19:03   #4
Metis
Benutzer
 
Benutzerbild von Metis
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 87
Standard

Die Knochen eines toten Dinosauriers so positionieren sodass sie eine Nachricht ergeben und hoffen dass ein Fossil daraus entsteht und die Knochen nicht verrutschen (und in ein paar Millionen Jahren es jemand ausbuddelt)?
__________________
Eins ist sicher
Nichts ist sicher
Nicht einmal das ist sicher
Joachim Ringelnatz
Metis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 20:44   #5
rhinelander
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Für ein Time Portation Project zu unsicher......
Die Geldgeber wollen da wohl mehr Sicherheit als "hoffen".
Und zermalmte, teils irgendwo ausgeschiedene Kochen EINES Menschen.......

unsicher......
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 21:08   #6
Metis
Benutzer
 
Benutzerbild von Metis
 
Registriert seit: 10.01.2011
Beiträge: 87
Standard

Gibt es darauf eigentlich eine todsichere Lösung? Wenn er sonst keine Gegenstäde dabei hat kann er ja nur Sachen hinterlassen die ihm sein Körper zur Verfügung stellt. Ist das der Ansatz? Vielleicht gelingt es ihm ja mit den damaligen Wesen so zu kommunizieren dass die Geschichte seiner Zeitreise bis heute bekannt bleibt?
__________________
Eins ist sicher
Nichts ist sicher
Nicht einmal das ist sicher
Joachim Ringelnatz
Metis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2015, 07:52   #7
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Etwas auf den Mond schießen, und zwar genau dorthin, wo Apollo 11 landen wird / gelandet ist.
Die Idee hat was. Wie ist es denn mit der Kausalität der Ereignisse? Wenn die heutigen Zeit nur deswegen so ist, weil frühere Ereignisse genau so abgelaufen sind, dann wäre doch eine kleine Veränderung der Vergangenheit mit Auswirkungen auf die Gegenwart verbunden.
Dieser Gedankenansatz ist doch ein Eldorado für Zeitreise Geschichten.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2015, 10:05   #8
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.781
Standard

Eben, genau deshalb sind Zeitreisen ja auch nicht möglich - sie sind schlicht und ergreifend nicht konsistent mit irgendwelcher Form von Kausalität.

Um trotzdem noch einmal auf das reine Gedankenexperiment zurückzukommen, wie man eine Nachricht hinterlassen könnte: Jemand mit dem heutigen Wissen kann problemlos Metalle herstellen. Er muss dafür nur Erz oder finden, Holzkohle aus den Bäumen der jeweiligen Zeit herstellen und das Erz zu Metall verarbeiten.

Wenn es zum Mond zu weit ist, benötigt man einen Platz auf der Erde, von dem bekannt ist, dass er lange genug geologisch stabil geblieben ist. Man könnte z.B. geeignet hergestelltes Metall (überdauert lange) an einem solchen Ort hinterlegen:
http://www.ga.gov.au/scientific-topi...-rock-features
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2015, 11:34   #9
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Ich vermute mal, er hat den ersten Säugetieren das Überleben gesichert. (Wie hätte das sonst klappen sollen?) Somit ist die Existenz der Menschheit der Beweis, daß ein solcher Zeitreisender existiert/existiert hat/existieren wird.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2015, 22:42   #10
rhinelander
Gast
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht

So ist es. (Groschenjunge) Oder die veränderung wird erst nach der Portation wahrgenommen. Es muß also auch etwas sein das nichts in der Geschichte ändert (kann) und auch als Solchen "Hinweis" dann erkennbarsein. -......Ein Metall ist gut und schön, aber wann wird es gefunden? Wenn ein Kontinent drüber gewandert ist und ein Berg abgetragen? -....die Menschheit als Beweiß? Als Existenz ihrer selbst? Nicht so ganz.......es wäre uns vor der Reise sich nicht aufgefallen das es die Menschheit nicht gibt....

Geändert von rhinelander (20.02.2015 um 23:06 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beweis, zeichen, zeitreise

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Angenommen, auf der Sonne wäre es nicht so heiß: Wie schwer wäre Zeitungsjunge astronews.com 0 10.01.2014 14:20
Schwarze Löcher: Geringere Masse als angenommen? Zeitungsjunge astronews.com 0 22.02.2011 14:50
M87: Schwarzes Loch massereicher als angenommen Zeitungsjunge astronews.com 0 18.01.2011 13:40
Wasserkraftwerke sind doch nicht so Umweltschonend als angenommen - setzen Treibhausgase frei! Desert Rose Medizin 1 24.02.2005 13:53
Riesenplaneten entstehen schneller als angenommen Zwirni Astronomie 0 29.11.2002 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.