:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2018, 17:28   #1
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: woanders
Beiträge: 1.326
Standard Köthen: kein neues Chemnitz

@basti:

Wird dir das nicht langsam selber zu dumm, konkreten Fragen bzw. Themen auszuweichen bzw. ständig dein "Bildungs- Schulgejammer" in jeden Thread breitzutreten?

Nebenbei bemerkt es gibt schon ein neues "Chemnitz"...

Campino und Co. "Taschen packen" und nach Köthen fahren...

Zitat:
Ein Toter nach Streit zwischen Deutschen und Afghanen
...Ein junger Deutscher soll in Sachsen-Anhalt von einem oder mehreren Afghanen getötet worden sein. ...
https://www.welt.de/politik/deutschl...ch-stirbt.html


Zitat:
Wie der Landrat des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, Uwe Schulze (CDU), MDR SACHSEN-ANHALT sagte, handelt es sich bei den Tatverdächtigen um einen 18- und um einen 20-Jährigen. Einer sei als Flüchtling anerkannt, der andere habe abgeschoben werden sollen.
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/de...kommen100.html
__________________
"Es ist ein Jammer, dass die Besserwisser zwar alles besser wissen, aber nichts besser machen."
- Ernst Ferstl -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 13:14   #2
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: woanders
Beiträge: 1.326
Standard

Nachtrag zum "Fall Köthen".

Zitat:
Todesursache in Köthen war Herzversagen – Haftbefehle erlassen

Nach dem Tod eines jungen Mannes in Köthen steht die medizinische Ursache fest: Es handelt sich um akutes Herzversagen. Gegen zwei tatverdächtige Afghanen wurden Haftbefehle erlassen, gegen einen von ihn wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge. ...
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/de...farkt-100.html
__________________
"Es ist ein Jammer, dass die Besserwisser zwar alles besser wissen, aber nichts besser machen."
- Ernst Ferstl -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 18:06   #3
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.091
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Wird dir das nicht langsam selber zu dumm, konkreten Fragen bzw. Themen auszuweichen bzw. ständig dein "Bildungs- Schulgejammer" in jeden Thread breitzutreten?
  1. Weiche ich Fragen, die an mich gerichtet werden, nicht aus. Bei anderslautender Meinung ggf. die gemeinten Fragen allgemeinverständlich umformulieren und wiederholen.
  2. Es liegt im Rahmen meiner Meinungsfreiheit, darauf hinzuweisen, dass die Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit Schule jeden noch so grausamen Mord überwiegen müssen

Zitat:
Nebenbei bemerkt es gibt schon ein neues "Chemnitz"...

Campino und Co. "Taschen packen" und nach Köthen fahren...
Denkst Du, ein weiteres Konzert, über das Du Dich dann ereifern kannst, würde die Lage wesentlich verbessern? Was wünschst Du Dir überhaupt in diesen Zusammenhängen?

https://www.deutschlandfunk.de/koeth...icle_id=427720

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Nachtrag zum "Fall Köthen".

[Todesursache war Herzinfarkt]
Dann wird man den Täter allerhöchstens wegen "gefährlicher Körperverletzung" bestrafen können.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 18:27   #4
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.994
Standard

Wer immer noch glaubt, es ginge hier um sowas wie Recht und Ordnung, oder gar Mitgefühl, dem sei der Text am Ende des verlinkten Artikels zum Aufwachen empfohlen

https://www.stern.de/neon/wilde-welt...s-8351078.html
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 18:42   #5
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.091
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wer immer noch glaubt, es ginge hier um sowas wie Recht und Ordnung, oder gar Mitgefühl, dem sei der Text am Ende des verlinkten Artikels zum Aufwachen empfohlen
Das ist doch nur der Frame der "Demonstranten". Die brauchen doch eine Rechtfertigung für ihr handeln. Menschen, bei denen Mitgefühl ausgeprägt ist, denken und reden anders.

Selbstverständlich geht es den Nazis darum, eine Wiederholung von 1933 zu erreichen. Die interessante Frage wäre, warum die GroKo sie gewähren lässt, anstatt entsprechend der Gesetze vorzugehen. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine Art von selbstschädigendem Verhalten.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 19:31   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.605
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Selbstverständlich geht es den Nazis darum, eine Wiederholung von 1933 zu erreichen. Die interessante Frage wäre, warum die GroKo sie gewähren lässt, anstatt entsprechend der Gesetze vorzugehen.
Ach von 1933 sind wir weit weg!
  • Wo ist den die Unterstützung der Nazis durch das Grosskapital?
  • Wo sind die monarchistisch gepolten Beamten und Lehrer, die den kaiser (ersatzweise den starken Mann) wiederhaben wollen?
  • Wo ist die mächtige kommunistische Partei tief verankert im Proletariat?
Also wer meint Vergleiche mit 1933 ziehen zu müssen, sollte erstmal ein Geschichtsbuch verstehend lesen. Ein Kunst die man in der Zwangsanstalt Schule trainiert.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 19:42   #7
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.091
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ach von 1933 sind wir weit weg!


Faschismus kann es auch ohne Führer geben. Es gibt derzeit ja z.B. auch Nazis, die sich nicht "Nazi" nennen lassen wollen. Die sind da ganz empfindlich. Sobald man auch nur den Anschein erweckt, man wolle jemanden in die rechte Ecke rücken, werden die ganz traurig und zeigen ganz viel Mitgefühl.

Zitat:
• Wo ist den[n] die Unterstützung der Nazis durch das Grosskapital?
Denkst Du ernsthaft, ohne das Großkapital könnte man keine Diktatur errichten?

Zitat:
• Wo sind die monarchistisch gepolten Beamten und Lehrer, die den kaiser (ersatzweise den starken Mann) wiederhaben wollen?
Leute, sagt mir mal bitte, ob die Referenz auf Schulen "OT" ist oder nicht....

Lehrer können bekanntermaßen nicht über ihren Tellerrand hinausdenken, der im nächsten Schultag besteht. Wenn dieser ordnungsgemäß abgeleistet wurde, kann alles weitergehen wie bisher.

Denkst Du ernsthaft, Nazi sein wäre ohne Führerprinzip unmöglich? Der Kern des dritten Reichs war Sadismus.

Zitat:
• Wo ist die mächtige kommunistische Partei tief verankert im Proletariat?
Keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, was das kausal mit der "Machtergreifung" zu tun hatte. Also außer, dass Du Dich in Täter-Opfer-Umkehr ergehen willst.

Zitat:
Also wer meint Vergleiche mit 1933 ziehen zu müssen, sollte erstmal ein Geschichtsbuch verstehend lesen. Ein Kunst die man in der Zwangsanstalt Schule trainiert.


Du willst sagen, es kann sich nicht um einen Versuch handeln, die Strategien, die 1933 zum Erfolg geführt haben, erneut anzuwenden, weil Dinge, die weder im Einflussbereich der NSDAP lagen, noch heute im Einflussbereich der AfD liegen, nicht in identischer Form wieder aufgetreten sind? Und das ist auch kein Zielscheibenfehler, und Deine Referenz auf Schule auch weder eine Beleidigung noch Eminenzbasierung? Setz doch mal die rosarote Brille ab, würde ich da sagen.

Irgendwie fällt mir da auch der Spruch ein: Die Geschichte wiederholt sich zweimal. Einmal als Tragödie, einmal als Farce. Wie es scheint, war das dritte Reich die erste Wiederholung.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 20:02   #8
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.994
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ach von 1933 sind wir weit weg!
Nun hat basti ja gar nicht gesagt, dass wir nah dran wären, sondern, dass die Nazis sowas wiederholen wollen.

Bist du da anderer Meinung?

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Also wer meint Vergleiche mit 1933 ziehen zu müssen, sollte erstmal ein Geschichtsbuch verstehend lesen.
Wer meint, andere belehren zu müssen, sollte dazu keine Strohmann-Argumentation benutzen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 20:09   #9
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.091
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wer meint, andere belehren zu müssen, sollte dazu keine Strohmann-Argumentation benutzen.
Stimmt, letzten Endes war es ein Strohmann. Wie kann man aber meinen, andere belehren zu müssen, ohne zu unterstellen, sie wüssten etwas Bestimmtes nicht?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 20:40   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.605
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, was das kausal mit der "Machtergreifung" zu tun hatte.
Das merkt man leider allzudeutlich, dass Du keine Ahnung hast von 1933.


Du kannst das gerne durch Buzzwords kaschieren ( Zielscheibenfehler, Eminenzbasierung ).
Und wenn du keine Anhnung von der Rolle der Kommunisten hast, dann solltest Du Dich vielleicht sachkundig machen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemnitz: die andere Seite basti_79 Politik & Zeitgeschehen 88 24.11.2018 19:22
Kein Bock zum Lernen oder kein Bock auf Schule? Nobby Nobbs Bildung und Schulen 7 19.01.2017 16:24
Funktionierende Hirnzelle in Chemnitz gefunden basti_79 Bildung und Schulen 1 26.12.2015 11:58
Kein Tennisplatz im Darm Zeitungsjunge scienceticker.info 0 23.04.2014 10:50
Kein Ohr für Stimmen Zeitungsjunge scienceticker.info 0 27.10.2008 15:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.