:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2002, 12:38   #1
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Daumen runter Deutet meinen Traum

Ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich mit ein paar anderen Leuten zu einem anderen Planeten geflogen bin. Ich kannte die Leute nicht und weiß auch nicht mehr wie sie aussahen. Auf dem Planeten herrschten erdähnliche Bedingungen. Es sah aus wie in einer Steppenlandschaft auf der Erde mit ein paar Felsen. Auf dem Planeten gab es keine Zivilisation. Nur ein paar Nagetierchen die in ihren Löchern wohnten. Ich kann mich nicht erinnern das wir einen Auftrag hatten aber wir bauten eine ca. drei Meter hohe Figur die an eine dieser Statuen aus Ägypten erinnerte. Und die hatte ein Zeichen auf der Stirn. Ich bin dann irgendwann alleine los gegangen um mir den Planeten anzusehen, aber irgendwie war ich dann sehr sehr weit weg vom Ausgangspunkt mit der Statue und dem Raumschiff. (Achtung! Jetzt wird es unlogisch.) Um zurück zu gelangen brauchte ich mehrere Millionen Jahre. Ich kam dort an und meine Kollegen waren nach dieser langen Zeit nicht mehr da. Ich war übrigens nicht gealtert. Statt des Raumschiffes fand ich an dem Ort einen Tempel. Die Statue sah jetzt sehr alt aus und wurde von Personen angebetet, die um sie tanzten. In den paar Millionen Jahren hatte sich eine Kultur gebildet. Sie sprach eine Mischung aus Deutsch und Englisch. Meine Astronautenkollegen die alle samt deutsch waren schienen diese beiden Sprachen weitergegeben zu haben. Ich war im Tempel und da traf ich eine Dame mit der ich mich unterhielt. Ihr Sohn lernte währenddessen die englische Sprache. Ich erzählte der Frau wo ich her komme und alles andere. Ich sagte das ich mich in diesen Millionen Jahren von diesen Nagetieren ernähren musste und das wir damals diese Statue gebaut hätten. Später stand ich mit einem Mann auf einem Balkon des Tempels und ich erzählte ihn von Dingen die die Leute noch nicht wussten. Ich fragte ihn ob man hier schon wüsste dass die Erde eine Kugel ist und keine Scheibe. Er lachte mich aus und dachte ich wollte ihn verarschen. Er glaubte mir kein Wort. Ich erzählte ihm, dass die Erde um die Sonne kreist und nicht umgekehrt. Er lachte nur und wollte das nicht wahr haben. Er sagte es sein vollkommender Blödsinn, denn wenn die Erde eine Kugel wäre würden wir ja darunter fallen. Ich erklärte, dass große Massen Anziehung verursachen. Und da dieser Planet viel Masse hätte, würde er alles was sich auf ihm befindet anziehen. Ich demonstrierte es in dem ich in die Luft sprang und wieder zu Boden fiel und fragte ihn warum er meine, dass ich wieder zurück fallen würde. Er sagte das da irgendwas sein müsste was das hervorruft. Dann wurde ich langsam wach. Es war ein sehr interessanter Traum für mich. Es war wirklich so als wenn ich mit Leuten reden würde die das zu glauben scheinen, was hier auf der Erde vor vielen Jahren geglaubt wurde.

Was kann dieser Traum bedeuten?
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2002, 15:27   #2
Yefimko
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2002
Beiträge: 317
Standard

Ohne nur den blassesten schimmer von Traumdutung zu haben, hier meine Interpretation:

Ein Raumschiff, ausserirdisches Leben, Ägypten, eine neue Religion und Physik...
...hört sich für mich so an, als ob das lauter sachen wären mit denen du oft zu tuen hast (und wenn´s "nur" hier im Forum ist).
Vieleicht wars ja nur "wirr-warr" den du geträumt hast, halt lauter Sachen die dich Interessieren.
Yefimko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2002, 17:37   #3
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Deutet meinen Traum

Kenn mich zwar auch nicht allzu gut aus, aber einige Freunde sind immer begeistert von meinen Deutungen

bei dir gibt es mehrere möglichkeiten denke ich mal:

die erste wäre eine Art Rückerinnerung an ein früheres Leben welches du im Traum bruchstückhaft wiedererlebt hast, vielleicht auch etwas angepasst ...

die zweite möglichkeit wäre, dass du dich wie Yefimko schon sagte sehr mit dem Thema auseinandersetzt. dadurch kommt es wohl am meisten zu solchen träumen.

eine dritte möglichkeit, die du selber gleich verneinen oder bejahen kannst: vielleicht hast du vor kurzem ja ein Buch gelesen oder einen Film gesehen mit einem ähnlichen Inhalt
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2002, 14:19   #4
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Ein Buch mit ähnlichem Inhalt habe ich nicht gelesen. Mit Ägypten habe ich mich in letzter Zeit eigentlich gar nicht beschäftigt. Das einzigste was ich vielleicht mit Ägypten hätte in Verbindung können ist ein Level bei dem Computerspiel "Unreal Turnament 2003" in dem Tempel und Wüste vorkommen. Früheres Leben glaube ich nicht. Wäre (auch in abgewandelter Form) ein merkwürdiges Leben gewesen.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2002, 19:07   #5
Dieter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Traumdeutung

Ich habe kürzlich ein sehr interessantes Buch gelesen, worin es heißt, daß man Träume nicht hinterher, sondern während des Traums deuten soll, denn nur dann käme man hinter die wahre Bedeutung.
Es geht dabei um sogenannte Klarträume, d. h. während des Traums merkt man, daß man träumt, und kann dann das Weitere beeinflussen.
Ich weiß, Pedro, für Deinen interessanten Traum ist dieser Ratschlag zu spät, aber wenn Dich Träume überhaupt interessieren, solltest Du dieses Buch unbedingt lesen. Es heißt "Spektrum der Nacht" (von G. Fosar/ F. Bludorf). Näheres findest Du über die Website der Autoren www.fosar-bludorf.com.

Gruß Dieter
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2002, 19:37   #6
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

In meinem beschriebenen Traum wurde mir aber nicht bewusst das ich träume. Ich hielt mich für einen deutschen Astronauten. In so fern wäre es mir nicht möglich gewesen den Traum zu beeinflussen.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2002, 04:11   #7
Matrox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard komisch

cih bin mir ziemlig sicher, dass ich genau diesen traum auch schon mal hatte. allerdings hat meine rückkehr nicht millionen jahre gedauert. (oder ich kann mich nicht mehr dran erninnern).
was das bedeutet, aber ich denke es bedeutet nicht allzu viel.
ich denke, dass wenn man sich sehr mit írgend etwas beschäftigt, dass sich dass vielleicht auch im trau wiedespiegelt.
ne andere erklärung habe ich für diese art von traum nicht, da er sehr wirr-warr mäßig ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2002, 12:08   #8
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Manchmal würfelt man soviele Sachen zusammen wie es nur geht!!!

Ich selbst habe jede Nacht Träume die gibt es schon gar nicht mehr!
Aber das Gute ist man kann sie ja alle erklären.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2002, 23:08   #9
Tschai
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Traumdeutung

also pedro ich glaub (wie auch schon einige vor mir) das dein hauptsächlich mit dem zusammenhängt was man häufig/täglich um die ohren hat. das bleibt einem im gedächtnis un wird erst verarbeitet wenn man ruhe hat un entspannen kann un das war bei dir während des schlafens der fall.
pedro du sagst du glaubst nich an ein früheres leben warum nich??
stell dir vor du hättest früher tatsächlich gelebt un nun erinnert sich dein gedächtnis an sachen die früher einmal passiert sind. es heißt ja nich das der ganze traum schon mal erlebt worden ist. vielleicht waren es ja nur fragmentente die als erinnerung im traum auftauchten (zum beispiel: das du den tempel gesehn hast mit der alten statue)
  Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 12:43   #10
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Ich bezeichne ein früheres Leben nicht als vollständigen Schwachsinn. Ich sage mal so: Fast alles kann möglich sein, aber ich glaube nur wirklich an die Dinge, die für mich persönlich durch qualitative Fakten bewiesen sind.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
meinen TOT geträumt bobbyy Traumdeutung 10 07.08.2010 09:24
wer kann meinen traum deuten? sabifisch Traumdeutung 4 03.02.2010 15:52
Frag astronews.com: Könnte ich mit meinen Teleskop die Ringe des Saturn sehen? Zeitungsjunge astronews.com 1 04.02.2008 22:56
Ich kann in meinen Träumen nie sprechen! Nameless23 Traumdeutung 1 17.11.2003 01:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.