:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Zeitungsstand > astronews.com

astronews.com Der deutschsprachige Online-Dienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Homepage: astronews.com

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2013, 13:21   #1
Zeitungsjunge
RSS-Bot
 
Benutzerbild von Zeitungsjunge
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 9.863
RSS-Feed Frag astronews.com: Wie sind die Technologien aus StarTrek aus wissenschaftlicher Sic

(4. April 2013)

Weiterlesen...
Zeitungsjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 16:21   #2
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, vieles gibt es heute und es ist normal geworden, z.B. das Handy oder die automatischen Türen. Auch das Biemen funktioniert in der Theorie aber das wichtigste geht noch nicht, dass Gerät was alle Mahlzeiten per wunsch zaubert ( komme gerade nicht auf den Namen). Aber irgendwie war es auf der Enterprice immer wie im Kommunismus, Uniformen unterschieden sich nur vom Rang, persönlichen Besitz gab es kaum und jeder hatte seine Aufgabe und seine Rechte und das Hologramm wurde zur virtuellen Erholungswelt.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 17:51   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.305
Standard

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
Aber irgendwie war es auf der Enterprice immer wie im Kommunismus..
wie sich halt kleine Kinder sich den Kommunismus vorstellen (sollen),

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
Uniformen unterschieden sich nur vom Rang, persönlichen Besitz gab es kaum und jeder hatte seine Aufgabe und seine Rechte und das Hologramm wurde zur virtuellen Erholungswelt.
Nun, das ist ganz einfach so üblich beim Militär.

Die Enterprise war einem Segelschiff nachempfunden:

Der Kapitän (Kirk) sagt wo es langgeht und der Steuermann setzt den Kurs.

Bezeichnenderweise wird von "Brücke" gesprochen. Im englischen Orgninal sind die Begriffe von den Kriegsschiffen noch klarer auszumachen.

Dagegen war unser "Raumschiff Orion" die pure Anarchie. Die Mannschaft eine verschworene Gemeinschaft, in der nach spezifischen Fähigkeiten, nicht nach formalem Rang gefragt wurde. Regeln wurden bewußt ignoriert. Ja, ja, die 68er Generation hat überall Spuren hinterlassen.

Bei "Babylon 5" haben wenigstens die fortschrittlicheren Völker eine Navigation allein mit Gedanken eingebaut. Meistens hocken sie in den Raumschiffen vor Röhrenmonitoren und drücken Tasten. Als ob nicht inzwischen der Touch-Screen erfunden worden wäre.

Und wenn ich an die knarrenden Zahnräder von "Stargate" denke....
Die hübscheste Idee sind noch diese Materietransmitter mit den aufstapelnden Ringen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (04.04.2013 um 17:53 Uhr).
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 17:58   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.305
Standard

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
........aber das wichtigste geht noch nicht, dass Gerät was alle Mahlzeiten per wunsch zaubert ( komme gerade nicht auf den Namen).
Es kann nicht mehr lange dauern.

Es gibt inzwischen 3D-Drucker. Man muß nur noch verschiedene Düsen mit unterschiedlichen Zutaten haben, dann kann man auch bald ein Schnitzel drucken.

Ich haber so etwas ähnliches schon gehört, daß man Senioren, die nicht mehr beißen können, solche Strukturen baut, damit nicht alles nur Brei ist.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2013, 17:58   #5
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob das immer alles so gut ist? Da gab es mal einen Film mit Luis Definee wo man in einer Fabrik die Hühnchen künstlich hergestellt und umlackiert hat. Ich denke mal alles wird sich nicht immer so entwickeln wie wir uns das Wünschen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2013, 00:36   #6
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.094
Standard

Nun, ich will die handlichen Kommunikationsgeräte bei StarTrek nicht mit unseren Handys vergleichen. Denn für den Betrieb unserer Handys wird eine umfangreiche technische Infrastruktur benötigt, während die Kommunikationsgeräte bei StarTrek direkt zur Enterprise, die sich in einigen hundert Kilometer Entfernung befinden dürfte, funken konnten. Das dürften unsere Handys nicht schaffen! Man denke auch an die Zweifel bezüglich der Echtheit von Anrufen aus den Unglücksmaschinen des 11. Septembers 2001.

Und automatische Türen gab es schon in den 1970er Jahren.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Was sind Sonnenflecken? Zeitungsjunge astronews.com 0 29.01.2013 13:40
Frag astronews.com: Was sind Sonnenflecken? Zeitungsjunge astronews.com 0 28.01.2013 13:10
Frag astronews.com: Was sind Gamma-ray Bursts? Sind sie gefährlich für die Erde? Zeitungsjunge astronews.com 0 26.05.2011 12:30
Frag astronews.com: Was sind Meteore? Zeitungsjunge astronews.com 0 19.01.2011 13:00
Frag astronews.com: Was sind Sternschnuppen? Sind sie gefährlich? Zeitungsjunge astronews.com 0 12.11.2009 13:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.