:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2006, 15:13   #1
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Cool Nazi Schule in Delmenhorst

Hallo,

wie ihr vielleicht schon gehört habt , soll in Delmenhorst ( Wovon ich übrigens nur 5km wegwohne) eine Nazischule errichtet werden .

Liebe Delmenhorsterinnen und Delmenhorster,

die Pläne des Hoteliers Günter Mergel (Ganderkesee), sein zentral gelegenes „Hotel am Stadtpark“ in Delmenhorst an die rechtsradikale Firma „Wilhelm-Tietjen-Stiftung“ (London) zu verkaufen, stößt auf den entschlossenen Widerstand des neu gegründeten Bündnisses „Keine Nazischule in Delmenhorst“. Hotelier Mergel hat mit dem wegen Volksverhetzung vorbestraften Neonazi - Anwalt Jürgen Rieger über einen Verkauf seines 100-Betten-Hotels verhandelt und ist mit dem Faschistenanwalt handelseinig geworden: In der zweiten Augusthälfte sollen die Verträge unterzeichnet werden. Die Immobilie soll zu einem Schulungszentrum für die rechtsradikale Szene ausgebaut werden, Delmenhorst wird dann Hochburg der Neonazis in der BRD.

Das Bündnis „Keine Nazischule in Delmenhorst“ hat dagegen bereits einen ersten Maßnahmenkatalog entwickelt, der mit weiteren Bündnispartnern, insbesondere mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund, ergänzt wird. Das Bündnis ist für alle demokratischen Kräfte in Delmenhorst offen.
Rock gegen Rechts
Sonnabend, 19. August
ab 18 Uhr in der Delmenhorst Innenstadt

Diese Aktionen haben überparteilich Vorrang vor dem Kommunalwahlkampf und vor parteipolitischem Egoismus!

Absicht der Organisatoren des Widerstandes ist es, sowohl Hotelier Mergel als auch Nazi-Anwalt Rieger klarzumachen, dass sie in Delmenhorst nicht geduldet werden und keine Chance erhalten, sich als Nachlassverwalter der verbrecherischen Ideologie der Nationalsozialisten hier niederzulassen, die 60 Millionen Tote des Zweiten Weltkrieges und den Holocaust zu verantworten haben. Rieger und Mergel muss auch von Seiten der Stadt Delmenhorst deutlich gemacht werden, dass sie auf den breiten Widerstand der Delmenhorster Bevölkerung und der Delmenhorster Parteien stoßen und hier keine ruhige Minute mehr erleben werden.

Wir legen keinen Wert auf Menschen in unserer Stadt, die Gewalt, Ausländerhaß, Volksverhetzung und Morddrohungen zum obersten Prinzip ihres Handelns machen.

An dem Bündnis „Keine Nazischule in Delmenhorst“ sind bisher die Landesverbände der Linkspartei und der WASG sowie deren Delmenhorster Kreisverbände, die Linke Alternative Delmenhorst (LAD), der Kreisverband Delmenhorst der DKP, der Delmenhorster Verein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei sowie dessen Dachorganisation DIDF, die türkische Tageszeitung EVRENSEL, der bundesweit tätige EMEK-Solidaritätsverein, VKL-Airbus Bremen, die Delmenhorster Gruppe der Bremer
Stahlwerker, der Delmenhorster DGB, der DGB-Nord (Hamburg / Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern), die ver.di-Fachgruppe Medien Weser-Ems, der FDP-Kreisverband Delmenhorst, der KV Delmenhorst Bündnis 90/Die Grünen, die Bundestagsabgeordnete der Linkspartei, Dorothee Menzner, der Verein der Verfolgten des Naziregimes, die SDJ Delmenhorst sowie weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger beteiligt.

Quelle : http://www.keine-nazischule-in-delme...nitiative.html



In der Innenstadt von Delmenhorst laufen jetzt überall Radio Reporter und Nachrichten Mekkis rum .

Außerdem hab ich gehört , das es in den neuen Bundesländern bereits solche "Schulen" geben soll . Aber was lernt man da als "Neonazi" ?

Wie auch immer , wollt nur das ihr es von mir als von "Sat1News" oder erfahrt
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 19:44   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Nazi Schule in Delmenhorst

Und nur weil das bei dir um die Ecke ist regst du dich gleich so auf? Wieso nicht schon bei dem Vorhaben der NPD in Meisenheim vor 3 Monaten?

Und bitte pass auf was du über die neuen Bundesländer behauptest. Genau durch solche haltlosen Behauptungen entstehen Vorurteile die keiner wirklich haben möchte. Komm lieber mal am 31. April nach Leipzig zur Courage zeigen Demo gegen Rechts die den Begriff "Rock gegen Rechts" in den 90er Jahren eigentlich geprägt hat.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 02:50   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: Nazi Schule in Delmenhorst

Sind ja erlauchte Kreise die sich da zusammenrotten.

Auf auf, lasst uns Scheiterhäufen errichten, böse Bücher verbrennen und Grundrechte mit Füßen treten, wie etwa das Recht auf Eigentum.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 09:17   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.121
Standard RE: Nazi Schule in Delmenhorst

Was ist mit dem Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit bei Menschen mit Migrationshintergrund oder dunklerer Hautfarbe?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 16:37   #5
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: Nazi Schule in Delmenhorst

Oh. Jürgen Rieger, die Tietjen-Stiftung oder die NPD verletzen diese Rechte?
Kennst du da konkrete beweisbare Vorfälle? Dann erstatte doch bitte umgehend Strafanzeige.

Aber mal im ernst, darf ich das so interpretieren dass man pauschal Personen denen man bestimmte Ansichten und Handlungen unterstellt deshalb eigene Grundrechte entziehen darf?
Und das Verbot von Einzelfallgesetzen noch dazu ausnahmsweise umgehen darf, wenn es sich um die Opposition handelt?

Eine Schande für den Rechtsstaat, diese Quasi-Enteignung die die Stadt Delmenhorst da versucht.

Übrigens gute Frage, was lernt man in ner "Nazischule"? Ganz schönes Blödzeitungsniveau, so ne Formulierung.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 19:25   #6
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Übrigens gute Frage, was lernt man in ner "Nazischule"? Ganz schönes Blödzeitungsniveau, so ne Formulierung.
bei dir gehe ich noch davon aus das du es weist....

für die die nix damit anfangen können oder wollen, in delmenhorst, oder wie das kaff heißt, will die stiftung der npd ein schulungszentrum für parteitage einrichten.......also nix, was andere parteien nicht schon längst auch haben...

aber "nazischule" hört sich einfach besser an, und die mainstreamgutmenschen
haben wieder was zum demonstrieren.....also alles bestens und wie gehabt.....
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 19:47   #7
kaiove
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von kaiove
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Planet Erde
Beiträge: 184
Ausrufezeichen

tja, wir denn Günter Grass dort zu Gast sein?
__________________
ich kommuniziere, also bin ich
kaiove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 20:01   #8
ThE_aLiEn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2004
Beiträge: 181
Standard

Ich bin zwar nicht rechts aber ich finde dass die NPD schon ein Recht hat zu existieren und somit auch alles zu tun/haben darf was andere Parteien auch tun.
Wer sagt auch dass es so wird wie es Hitler ausgeübt hat? (Klingt jetzt nach Verherrlichung ist es aber nicht,. mir fällt gerade keine andere Formulierung ein, sry!)
Somit von mir aus, sollen die doch ihr Schulungszentrum haben.
Ich toleriers aber aktzeptiers nicht.
Ich nenn es Meinungsfreiheit (solange keiner davon Schaden trägt).

@schkl.

Nazischule,... kam mir sowieso schon dumm vor der Name.
Hab leider nichts drüber in den News gehört aber "Nazischule" x_X..
Dachte auch eher an ein Schulungszentrum, jetzt weiß ich es sicher, danke
ThE_aLiEn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2006, 20:30   #9
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Es geht mir als politisch eher linksgestellter zwar auf den Sack, aber auch ich muss hier sagen:

Die NPD ist eine erlaubte Partei, in einer Demokratie müssen alle Meinungen frei geäussert werden dürfen und es muss ihr leider genauso erlaubt sein Schulungszentren für Parteimitglieder zu eröffnen wie jeder anderen legalen Partei auch.

Die Gesetze zu biegen und zu dehnen um so etwas zu verhindert ist ein Bruch des Rechtsstaates der unser aller Recht vertritt. Gleiches Recht für alle. Auch wenn es mir Bauchschmerzen macht - dies muss auch für noch so rechtsgerichtete Meinungsvertreter gelten.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2006, 07:05   #10
ThE_aLiEn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2004
Beiträge: 181
Standard

llewellian bringt meine Meinung in schön formulierten Sätzen auf den Punkt.
War wohl gestern etwas zu müde um noch annähernd normal zu schreiben.
ThE_aLiEn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nazi-Aktionen Vertuscher Lukas the brain Geheimgesellschaften 4 18.07.2008 18:02
Wie sehr vertraut ihr der Schule? tux Diverses 42 13.05.2005 14:10
Schulverbot für Kinder von Nazi - Fragwürdiger Umgang mit NPD-Familie schkl Diverses 46 09.03.2005 11:26
Die Fluchtwege von Nazi-Größen nach dem WW2 Zwirni Diverses 0 25.01.2004 12:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.