:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Der IFO-Faktor

Der IFO-Faktor Auslöser für UFO-Sichtungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2003, 01:42   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.828
Standard Wie hoch ist das Wissen der Militärs der Atommächte über UFOs wirklich?

Während des kalten Krieges müssen sich sowohl die Militärs der USA als auch der ehemaligen UdSSR sehr intensiv mit dem UFO - Phänomän befasst haben und zwar aus folgenden leicht einzusehenden Grund: ein Objekt, welches mit hoher Geschwindigkeit durch die Atmosphäre fliegt, könnte eine potentielle Waffe der anderen Seite sein, insbesondere dann, wenn es wie man den UFOs immer nachsagt, anscheinend intelligentes Verhalten zeigt.
Also mussten Techniken entwickelt werden, mit deren Hilfe man binnen der gegebenen Vorwarnzeit von wenigen Minuten jedes Objekt identifizieren könnte, oder zumindest um auszuschließen, dass es KEINE Waffe ist.
(Sehr wahrscheinlich geschieht die Überprüfung auf "UFO" auf funktechnischen Wege. Ungeklärte "UFOs" emittieren mit großer Wahrscheinlichkeit breitbandig Radowellen, welche von diversen, geheimen Peilstationen registriert worden sein dürften und dann zu den Oberkommandos weitergeleitet sein dürften. Ein echtes "UFO" dürfte von solchen Stationen als schnell fliegendes Objekt registriert werden, welches auf allen oder zumindest mehreren der überwachten Frequenzen Radiowellen emittiert. Mit großer Sicherheit ist es kein einfacher Prozeß die Identität eines "waffen-" oder "ufoverdächtigen" Objekts binnen weniger Minuten zu klären [ und vielleicht standen wir sogar manchmal durch irgend so ein Ding kurz vorm Atomkrieg, weil man nicht wusste was das "Ding" da war, offiziell war es, wenn es rauskam, halt etwas banales])
Durch diese Systeme müssten im Laufe der Zeit ziemlich viele Daten über unbekannte Vorgänge in der Atmosphäre zusammengekommen sein und was spricht dagegen, dass man die Daten solcher unbekannten Phänomäne, welche von den Anlagen des Militärs zeitlich mit ungeklärten UFO - Sichtungen zusammengefallen sind, besonders untersucht hat, zum einen um das Frühwarnsystem zu verbessern, zum anderen auch aus wissenschaftlicher Neugier.
Vielleicht kam man ja auch hierbei zu der Erkenntnis, dass es UFOs gibt, aber nicht in Form außerirdischer Raumschiffe, sondern in Form natürlicher Erscheinungen, welche auch zum Teil über so etwas wie "Intelligenz" verfügen (warum soll es denn nur in der Form des "Lebens" Intelligenz geben?) und zum Teil äußerst interessante Eigenschaften haben, wie
- die Hervorrufung eines Protonenzerfalls
- die Möglichkeit von Reisen in parallele Welten und in der Zeit
- die Erzeugung und die Beeinflussung von homogenetischen Feldern
- technische Nutzung der Parapsychologie
(Nach den Berichten von Zeugen nie aufgeklärter UFO - Sichtungen können diese Phänomäne zumindest immer über einen Teil dieser Eigenschaften verfügen. Vielleicht stecken auch hinter den doch relativ wenigen ungeklärten UFO - Fällen dutzende von uns noch unbekannten Phänomänen. Man soll nicht glauben, dass uns Mutter Natur die Sache so einfach macht!)
Weil diese Erscheinungen durch die oben genannten potentiellen Eigenschaften von hohen physikalischen (aber auch von technisch - militärischen!) Interesse sind, könnte es doch durchaus sein, dass die Militärs keine zivilen Forscher haben wollen, welche zu ihren Forschungen in "Konkurrenz" treten. Und wie verhindert man so etwas am einfachsten?
Man macht die Sache lächerlich!
Eine gute Methode hierzu ist es, die Assoziation UFO = außerirdisches Raumschiff aufzubauen und dafür zu sorgen, dass das Phänomän von der Boulevardpresse durch den Dreck gezogen wird und durch Nichtaufklärung dafür zu sorgen, dass möglichst häufig von unkundigen Menschen "Alltagsphänomäne" wie der Planet Venus für UFOs gehalten werden.
Auf diese Weise wird das Interesse der meisten Forscher an diesen Phänomän wirkungsvoll genommen.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2003, 21:38   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

du hast recht.
wahrscheinlich haben die millitärs unglaubliche viele daten über ufos.sie lassen diese aber durch die medien in den dreck ziehen um den forschern das intresse daran zu nehmen.
ich finde das nur traurig.damit würd uns die chance genommen mehr über das universum zu erfahren oder aber auch über unseren eigenen planeten.
das ist wirklich schade! :heul:
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2004, 16:39   #3
WGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Sereck
du hast recht.
wahrscheinlich haben die millitärs unglaubliche viele daten über ufos.sie lassen diese aber durch die medien in den dreck ziehen um den forschern das intresse daran zu nehmen.
ich finde das nur traurig.damit würd uns die chance genommen mehr über das universum zu erfahren oder aber auch über unseren eigenen planeten.
das ist wirklich schade! :heul:
@Serek

Was würden wir mit dem Wissen machen, Waffen bauen ?

Bayrische Grüsse
WGS
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2004, 18:24   #4
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Unsere Zivilisation ist nicht reif für solch ein Wissen.
Stell dir mal vor was passieren würde wenn Terorristen solch ein Wissen erlangen würden!
Es ist teils gut die ganze Sache zu vertuschen.
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2004, 14:32   #5
Helltree
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Katsumoto

Du schreibst ja selber: es wäre teils gut das zu vertuschen, wegen Waffen,...
Was wäre denn für dich die andere Nutzungsweise? ICh denke mal eine so fortgeschrittene Zivilisation die in der Lage ist solche Raumschiffe zu bauen die uns erreichen können ist bestimmt auch in medizinischen Sektorn sehr weit fortgeschritten, oder... Im übrigen glaub ich kaum, dass die es noch nötig haben Waffen zu produzieren...
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2004, 15:25   #6
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Wenn sie auch nur Medizinisches Wissen weitergeben würden
dann müssten sie ja auch preisgeben, dass diese Technologie von
Ausserirdischen kommt.
Und ich glaube das ist keine gute Idee.

Natürlich würde es den Menschen besser gehen
aber der Kulturschock wäre zu gewaltig.
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2004, 15:17   #7
Helltree
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Warum wäre der Kulturschock zu gewaltig?

Das wäre doch bestimmt nichts anderes, wie als die Menschheit begriffen hat, dass die Erde rund ist.
Davon ging die Welt auch nicht unter..
  Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2004, 16:18   #8
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Jo hast recht.
Ich hab mal ein Buch gelesen das hieß "Die Letzte Generation"
In dem Buch sehen die Menschen anfangs Überall auf der Welt riesige Raumschiffe.
Nach 50 Jahren hat jeder Mensch es als Selbstverständlich gesehen ,dass dort oben risesige Raumschiffe waren.
Dann haben die Ausserirdischen sich gezeigt.
Der Kulturschock war gering.
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2004, 18:54   #9
WGS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Katsumoto
Jo hast recht.
Ich hab mal ein Buch gelesen das hieß "Die Letzte Generation"
In dem Buch sehen die Menschen anfangs Überall auf der Welt riesige Raumschiffe.
Nach 50 Jahren hat jeder Mensch es als Selbstverständlich gesehen ,dass dort oben risesige Raumschiffe waren.
Dann haben die Ausserirdischen sich gezeigt.
Der Kulturschock war gering.
Ich sehe das ähnlich, nur glaube ist es ein Unterschied ob hier eine ältere Generation der Menschheit kommen würde oder gar Aliens,
Ich habe im anderen Forum dazu mal vor längeren einen Thread gestartet was wäre wenn, auch hier waren ähnliche Reaktionen.

Bayrische Grüsse
WGS
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was Sie schon immer über Deutschland wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wag lars willen Drogen & Psychedelika 0 26.03.2008 18:04
Talkrunde: UFOs - Gibt es sie wirklich Elting Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 19 24.10.2007 13:02
Ufos Über Hessen!! Björni UFO-Sichtungen 6 28.10.2005 18:46
Das Fundstück von Bob White - Ist es wirklich ein Teil eines UFOs? Desert Rose Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 29 08.04.2005 08:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.