:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2005, 15:18   #41
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Discovery and the STS-114 crew have touched down safely at Edwards Air Force Base in California, successfully wrapping up NASA's historic Return to Flight mission.
Na... dann is ja alles juut ...

Nur büschen dumm mit dem Wetter, aber so'n Huckepackflug hat ja auch was ... wenn auch nich' grad billig zu haben
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 15:21   #42
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sah schon cool aus wie die runter kamen...besonders die leuchtend heisse Nase sah in der Infrarotkamera noch kribelig aus ......

Ich bin echt froh das nicht schon wieder was passierte.
Danke Gump für die Live Komentare!!!

Ohne Dich hätte ich doch promt die Landung verpasst!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 16:48   #43
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

na endlich ist die schüssel unten. meine fresse, auf allen nachrichtenkanälen als obs NIX anderes mehr gäbe. Ging mir schon auf den Sack.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2005, 17:12   #44
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist vielleicht nichts Weltbewegendes aber in den Nachrichten läuft meist Schwachsinn, nur 20% sind wirklich Informativ und Interessant.

Da ist eine Landungs der Discovery eine nette Abwechslung. Ich meine es muss Dir ja nicht gefallen, kannst ja um oder abstellen.

Es behauptet hier ja keiner das gerade Geschichte geschrieben wurde
Und so extrem wie beim Tod des Papstes war es lange nicht...also sieh es locker, ist ja schon vorbei
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2005, 17:35   #45
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Pfeil Der erste Podcast aus dem All

Zitat:
Steve Robinson: First Podcaster From Space

One day before landing, STS-114 Mission Specialist Steve Robinson transmitted the first podcast from space.

Und falls hier noch mehr Podcastfans sind , habe gerade durch netzpolitik.org eine nette Zusammenstellung insbesondere wissenschaftlicher Podcasts -> hier gefunden. Die dort auch genannten "All in the mind" und "In our time" kenn ich schon länger und kann sie durchaus empfehlen ... die anderen da genannten werde ich mal antesten...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2005, 17:26   #46
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Leider lässt sich kein eindeutiger Herstellungsfehler am externen Tank der Discovery identifizieren und damit dürfte sich der Start der Atlantis mindestens bis November verschieben ...

"Die NASA hatte ursprünglich geplant, die Atlantis schon am 9. September zu starten. Aber dann verzögerten sich sowohl der Start der Discovery als auch ihre Landung, und da die Discovery für eine eventuelle Rettungsmission bereit stehen muss, schmolz das Startfenster schon allein deswegen auf nur noch wenige Tage zusammen.

Dazu kommt nun noch, dass das "Tiger-Team" der NASA noch keine offensichtlichen Herstellungsdefekte gefunden hat, die das potenziell katastrophale Abplatzen von Schaumstoff vom externen Tank der Discovery beim Start am 26. Juli erklären könnten. Obwohl eine Vielzahl von möglichen Behebungen noch untersucht wird, weiß noch niemand, wann man die Grundursache gefunden haben wird, und damit gibt es fast keine Chance mehr, dass der nächste Shuttle-Start im September statt finden kann.

"Da gab es nichts, was diesen speziellen externen Tank - und damit sein Versagen - wirklich einzigartig macht gegenüber den anderen Tanks und was es uns leicht machen würde, einfach zur Tagesordnung überzugehen und mit dem nächsten Tank zu starten", sagte Bill Gerstenmaier, Manager des NASA-Raumstationsprogramms.

"Wenn ich von den vorläufigen Ergebnissen des Teams ausgehe, dann denke ich, dass wir wahrscheinlich irgend eine mäßige technische Modifikation an den Tanks machen müssen, und dies wird sich natürlich auf das September-Startfenster auswirken. Wir werden es wahrscheinlich nicht bis dahin schaffen."

Auszug von hier :
http://www.raumfahrer.net/news/raumf...05130021.shtml

Hier ne recht gute Grafik, an welchen Stellen des LH2- Tanks die Probs liegen :
http://www.raumfahrer.net/news/image...amloss_big.jpg

+
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 20:17   #47
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
ABSCHLUSSBERICHT

Kontrolleure werfen Nasa Versagen vor


Unabhängige Experten haben der Nasa nach dem Flug der Raumfähre "Discovery" in einem Minderheitsvotum ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. Die US-Raumfahrtbehörde habe den Zeitplan über die Sicherheit gestellt und kaum etwas aus dem Absturz der "Columbia" gelernt.

Washington - Das Urteil hätte für die Nasa nicht schlimmer ausfallen können. "Wir hatten erwartet, dass die Führung der Nasa hohe Standards für die Arbeit nach der 'Columbia'(-Katastrophe) setzen würde", bilanzierte eine siebenköpfige Expertengruppe. "Alles in allem wurden wir enttäuscht." Nach zwei Jahren Arbeit und Investitionen von 1,5 Milliarden Dollar sei "nicht klar, was erreicht wurde".

Die sieben Fachleute, unter ihnen ein ehemaliger Astronaut, ein Mondraketen-Ingenieur und zwei Universitätsprofessoren, gehören zu einem 26-köpfigen Kontrollgremium. Die Gruppe sollte prüfen, wie die Nasa die Vorgaben des Untersuchungsausschusses umgesetzt hat, der nach dem "Columbia"-Unglück im Februar 2003 eingesetzt worden war. Der 216 Seiten starke Abschlussbericht der "Task Force" wurde jetzt veröffentlicht. Die Nasa bietet ihn als PDF-Datei auf ihrer Internetseite an.

... weiter lesen bei spiegel.de
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 01:30   #48
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

GUMP (Gump´s Ungefragter Meinungs- Pamps) :

Denke mal, die Jungs sehen ua den LH2- Tank zu statisch. Schauen sich das Teil
endlos in der Halle an ... und wundern sich, daß beim Flug alles mögliche abplatzt ...

Dabei sind sie Fehler an der Isolierung ja prinzipiell schon seit ewigen Jahren
bekannt, nur hat man sie bis zur Discovery ignoriert / toleriert, weil sich damals
niemand vorstellen konnte, daß so leichte PU- Teile besonders zerstörende Kraft
entwickeln können.

Auch die Updates und Verbesserungen an der PU- Mische haben trotz riesigen
Aufwandes das Problem nicht grundsätzlich gelöst. Wenn man sich die Schwach-
Stellen auf der og Grafik anschaut, fällt doch was auf : die liegen alle an der Über-
gangszone zwischen den beiden Tank- Segmenten ... und an den Fittings.

Für mich nen ganz klares Schwingungs- Problem ... somit eher ne dynamische
Geschichte, dritter Belastungs- Fall. Statisch ist alles klar, aber sobald die riesigen
Triebwerke mit ihren breitbandigen und kräftigen Vibrationen loslegen, verwandelt
sich der (relativ dünnwandige) Tank in ein wabbelndes, schwingendes Monster.

Hunderte Schwingungs- Bäuche und - Knoten wandern über die Struktur, treffen
da und dort auf Resonanzen ... und auf Störzonen, besonders an den og Stellen,
also an den Übergängen und den Befestigungs- Laschen fürs Shuttle.

Der PU- Schaum ist an manchen Stellen durch die niedrigen Tank- Temperaturen
eh nicht mehr so elastisch ... möglicherweise sogar stellenweise etwas spröde,
noch paar Vibrations- Spitzen dazu ... und schon fliegt das Zeug in Brocken weg ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2005, 15:07   #49
WhizZLe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von WhizZLe
 
Registriert seit: 26.09.2005
Beiträge: 294
Standard

Bin auch echt froh das die Discovery wieder unten ist und sogar noch fast komplett.
Beim näxten mal sollte die Nasa vielleicht nicht die Teile bei Ebay bestellen, das könnte eventuell für ein kleines bisschen mehr Sicherheit sorgen.



justforinfo:

http://www.zdnet.de/news/hardware/0,...2110115,00.htm
__________________
Es gibt keine Schildkröten...
Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?
Alle wollen ein Stück vom Kuchen aber du darfst nicht mal am Teller lecken...
WhizZLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2005, 02:02   #50
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier ne Seite mit den neuen geplanten Starts der Discovery ...

aber auch der anderen Shuttles, Sojus, Ariane und dem ganzen
Rest weltweit ... mE ganz brauchbar zur Übersicht ...

http://spaceflightnow.com/tracking/index.html

+
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Galileo: Zweiter Testsatellit vor dem Start Zeitungsjunge astronews.com 0 25.04.2008 14:14
Japans erfolgreicher Start ins Mondprogramm Llewellian Raumfahrt 30 21.01.2008 00:33
Discovery startet trotz Bedenken am 1. Juli Sajuuk Raumfahrt 7 27.06.2006 16:34
Raumfähre "Discovery" Panne vor dem Start Sajuuk Raumfahrt 2 13.07.2005 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.