:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Area 51

Area 51 ...und andere hochgeheime militärische Anlagen, Flugzeuge, die eher UFOs gleichen und die berühmt-berüchtigten "Schwarzen Projekte".

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2004, 22:00   #1
Realist
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Lockheed Martin

Hallo @All.

Hab mich mal von öffentlicher Seite an die Area 51 herangemacht

Ich hab bei der Jobbörse Careerbuilder.com nach einen Job in
Las Vegas bei "Lockheed Martin" gesucht.
Sehr amüsantes Resultat.

Kurze Zusammenfassung.

Gesucht werden Elektronikinginuere die interesse daran haben
Komplexe probleme mit Creativität zu lösen.
Das ist jetzt wirklich nur ganz grob zusammen gefasst. Der Text is 1 Din A4 Seite lang.

Aber jetzt kommts.

Feste Bezahlung - keine.
Benötigte Vorkenntnisse - Contact Company
Anreise - Contact Company
Umsiedlung - Verhandelbar
Unbedenklichkeitsbescheinigung - Geheim

Contact: Not Available
E-Mail: Not Available
Phone: Not Available
Fax: Not AVailable
Wie soll ich in anbetracht dessen die Company Contacten?!?

Es giebt übrigens eine Location Bezeichnung:
US-NV-Fallon
Das Wort Fallon existiert im Englischen Wörterbuch genausowenig wie die Area 51

Wenn ich jetzt einfach mal behaupte, das das "n" für beliebige werte steht (wie in der Mathematik) komme ich auf wörter wie Fallow was soviel wie Brachliegend heist oder Fallout womit Radioaktiver Niederschlag gemeint ist.
Passt doch irgendwie oder?
Es wird noch eine Division genannt: LMSM-West Coast Tactical Train

Falls ich mich komplett irren sollte hoffe ich, das mich jemand aufklären kann was es mit der Locationbezeichnung "US-NV-Fallon" und der besagten Division auf sich hat.
Vielleicht hab ich ja endlich den Offiziellen Namen der Basis gefunden
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2004, 02:46   #2
Realist
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich nehme alles zurück.

Hab wohl etwas voreilig gehandelt.

Fallon scheint eine Stadt zu sein.

Interessant ist an der Sache eigentlich nichts mehr, ausser das man sich ganz offiziell nach einen job in der Area 51 umschauen kann. Es giebt sogar mehrere.
Es ist auch nicht wirklich die Rede von Area 51.
Aber wenn man für Lockheed Martin auf der Nellis Air Force Base arbeitet, kann man mit ziehmlicher Sicherheit davon Ausgehen das es sich um den dazugehörigen Bereich Area 51 handelt, der ja zum Großteil von Lockheed betrieben wird.
Mal ganz ehrlich.
Ich glaub, das es auf diesen Luftwaffenstützpunkt ausser ein Paar Militärische Flugzeuge von Lockheed überhauptnichts aussergewöhnliches giebt. Das mit der "Privaten" Sicherheitsgesellschaft finde ich ebensowenig ungewöhnlich.
Als Wehrdienstleistender habe ich auch schon ein US Air Force Stützpunkt in Deutschland bewacht allerdings erst ab dem 2. Checkpoint. Am 1. Checkpoint wurde dort auch eine Private Sicherheitsgesellschaft eingesetzt. Das ist etwas völlig normales. Es ist doch viel leichter für das US Militär die Verantwortung auf eine Private Gesellschaft zu Übertragen und diese gegebenfalls verklagen zu können sollte etwas schief gehen. Somit ist die Gründlichkeit die eine Private Gesellschaft bei der Bewachung einer solchen Anlage an den Tag legt ebensowenig merkwürdig. Die sind halt enormen Druck seitens ihrer Auftraggeber ausgesetzt.
Diese Geheimhaltungspolitik der Betreiber hat vielleicht auch eine ungewollte Eigendynamik entwickelt. Das problem ist jetzt eben was wäre wenn ans Tageslich käme das dort nichts ungewöhnliches stattfindet und nie stattgefunden hat. Das wäre höchst peinlich für die Betreiber. Wie sollen sie noch diesen riesigen Kostenapperat rechtfertigen. Wie soll die Regierung dem Volk rechtfertigen warum sie so viel Steuergelder für Rüstung ausgiebt. Aber solange sich die plumpe Warheit unter diesen Künstlich erzeugten Mysteriösen Deckmantel Versteckt ist das Volk doch insgeheim schon ein bisschen stolz auf sein Mysterium Area 51.
Ich vermute sogar das das ganze soweit geht, das leute wie Robert Lazar von der Regierung oder den Betreibern oder wen auch immer dafür bezahlt werden solchen Müll an die Öffentlichkeit zu bringen damit die Sache auch Rund bleibt.
Stellt euch mal vor wie Stinklangweilig die Welt wär wenn es keine Mysterien mehr gäbe. Dann würde es solche Foren garnicht geben. Tschuldigung ich will euch nicht den Spaß verderben. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich, das ich nicht an Grenzwissenschaftliches Glaube und haltet mich Sicherlich für ein Skeptiker Arschloch
So ähnlich ist es auch. Aber nicht so ganz. Ich glaube meine Verharmlosungsversuche resultieren als Abwehrreaktion aus tiefer Furcht. Das mein ich jetzt ehrlich. Es ist jetzt 01:00.
Ich weiss genau, das ich 06:00 Aufstehen muss. Ich kann aber nicht ins Bett weil ich panische Angst Davor habe. Warum? Ganz einfach. Ich glaube nichts was ich nicht selbst gesehen habe. Aber was wäre wenn ich etwas gesehen habe was ich gar nicht glauben will. Ich bin dann der Typ der panisch alles daran setzt das gesehene für mich verständlich zu erklären bis ich es als so normal empfinde, das ich es aus mein Gedächtnis löschen kann und in Ruhe mein leben Fortsetzten kann.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesundheit als Chance von Martin Frischknecht Heike Biete... Suche... 35 17.04.2010 15:25
Auftragsvergabe: Lockheed baut die Orion für die Nasa Llewellian Raumfahrt 8 24.03.2007 00:08
Lockheed Martin's Skunk Works enthüllt P-175 'Polecat' Quickmix UFOs - Die irdische Hypothese 0 23.07.2006 04:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.