:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2010, 11:50   #141
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.980
Standard

So ihr zwei endlich Zeit mal ein paar Sätze zu schreiben.
Und gleich wird es unangenehm.
(Naja, ich finde es jedenfalls immer unangenehm, wenn ich von irgendwelchen Ufo-Sichtern lesen muss, dass sie jeden Erklärungsversuch beiseite wischen. Aber mach was : Nein, so war es nicht.)
Bei der einen Sichtung (die in Holland) glaube ich auch, dass es ein Flugzeug war. Nur will ich an die Wolkenerklärung nicht glauben. ich habe wie gesagt, keine Ahnung wie der optische Effekt zustande kam, aber eine Wolke scheint es mir nicht gewesen zu sein. Die hätte dann nämlich zufällig genau die Flugbahn des Flugzeuges verdecken müssen. D.h. sie hätte sich so bewegen müssen, dass die Flugbahn des Flugzeuges die ganze Zeit bedeckt wäre und auch nur grob die "Größe des Flugzeugs" haben dürfen. (Denn die Sterne drumherum wurden nicht verdeckt.)
Jaaaa, kann natürlich sein,aber.............

Und nein, Trixabelle, ich bin kein Brillenträger.

Was die zweite Sichtung betrifft:
Zwei unterschiedlichhe Ereignisse, die ich (bzw. mein Hirn) zu einem zusammengefügt hat, halte ich aus diversen Gründen für unwahrscheinlich.

Da finde ich einen - wenngleich außergewöhnlich dramatischen - autokinetischen Effekt doch ein wenig plausibler.
Auch wenn der den Rahmen (der bisher von mir bemerkten autokinetischen Effekte) bei weitem sprengt.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 15:32   #142
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
So ist es und daher kommen auch wir aus dem All und diesen Gedanken finde ich ebenfalls sehr faszinierend. Denn all die Sterne nachts am Himmel sind damit auch irgendwie Teil von einem selbst. [...]
Insofern verbindet sich alles Leben auf dieser Welt ineinander - also auch wir sind trotz aller Unterschiede miteinander verbunden, aber eben auch mit allen Tieren und Pflanzen und darüber hinaus mit aller Materie.
Siehst du, jetzt kommst du langsam meiner Art von Spiritualität auf die Spur. Und warum ich den Glauben an einen persönlichen Gott geradezu kindisch (im deutlichen Unterschied zu kindlich) finde, warum mir jedwede Definition eines Gottes kleinkariert, herab würdigend, ja geradezu grotesk erscheint. Typisch menschlich, sich derart für den Mittelpunkt der Welt zu halten.

Mensch muss doch echt nur mal in den Himmel gucken. Oder durch ein Mikroskop ...

Aber das gleitet nun zu weit ins Off Topic hier
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 20:23   #143
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Mensch muss doch echt nur mal in den Himmel gucken. Oder durch ein Mikroskop ...

Aber das gleitet nun zu weit ins Off Topic hier
Finde ich gar nicht; ich finde das hoch interessant, weil mir diese Ideen keineswegs fremd sind.

Nur die Rückschlüsse daraus können sehr verschieden sein.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 02:23   #144
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

@Lupo

Ich wollte auch nicht unbedingt sagen, das eine Wolke die Erklärung ist, sondern lediglich mal erzählen, was eine schlichte Wolke alles so machen kann . Gibt da ein paar ganz interessante Effekte. Ansonsten kann es auch schlichtes Hitzeflirren gewesen sein oder gar eine Fata-Morgana. OK, ich gebe zu, auf hiesigen Breitengraden etwas ungewöhnlich , aber ich wollte es nur erwähnt haben. Ich kenne bspw. ein Video, wo ein IR-Fata-Morgana die IR-Kamera eines Flugzeugs narrte, der Fall rief damals auch einige Verwunderung hervor. Genau lässt sich das ganze jedenfalls nicht sagen - mir ist noch nicht so recht klar, was das ungewöhnliche an der Sichtung war. Unscharfes Licht kann durch alles mögliche erzeugt werden. Scherwinde oder Downbursts mit unterschiedlichen Temperaturen, einer Luftschicht, die Sand bzw. Staub trägt oder eine erhöhte Luftfeuchtigkeit hat etc. p.p.. Wie gesagt, möglicherweise war der Anblick ja sehr seltsam, nur "unscharf" klingt für mich jetzt nicht besonders seltsam. Unglücklicherweise trägt Sprache bei dieser Art Phänomen eher zur Verwirrung denn zur Klärung bei, wenigstens meiner Erfahrung nach.

Deine Sichtung mit dem 90°-Schwenk klingt für mich auf den ersten Blick jedenfalls wie ein Flugzeug, das auf Dich zuflog und dann einen Lenkbewegung gemacht hat. Wenn das Flugzeug im richtigen Winkel auf Dich zufliegt, die passende Geschwindigkeit und Entfernung hat, kann der Effekt in der Tat seltsam aussehen. Bei Interesse kann ich mal nachfragen und so schauen, ob ich ein Video auftreiben kann, bei dem bekannt ist, das es ein Flugzeug war und bei dem man das ganze bewundern kann (ich hoffe, der Videoübersender betuppt mich nicht und schickt mir anstelle dessen das Video eines Raumschiffs, das solche Manöver drauf hat ).

Dazu mal ein paar Zahlen. Wenn Du stehst (nicht auf einem Berg oder in einem Tal, sondern einer Ebene und nicht sehr groß oder sehr klein bist) ist der Horizont knapp 5 km entfernt. Startet ein Flugzeug (in meinem Beispiel ein Düsenjet) knapp hinter der Horizontlinie und schmeißt seine Afterburner an, während er hochsteigt, kommt er Dir wesentlich schneller vor, als ein Flugzeug gleicher Geschwindigkeit, das in 10.000 m Höhe fliegt, da der startende Flieger scheinbar um den Horizont herumgeschossen kommt.

Einen ähnlichen Effekt könnte so ein Flieger haben, wenn er leicht schräg auf Dich zufliegt und dabei an Höhe verliert - wenn er sehr, sehr schnell ist, würde die Geschwindigkeit auf Dich moderat wirken. Ändert er jetzt die Flugrichtung um knapp 90 Grad, so, das er nicht mehr auf Dich zu, sondern seitlich zu Dir fliegt, wird er scheinbar auf einmal wesentlich schneller. Wenn er nicht nur seitlich lenkt sondern auch den Abwärtsflug in einen stabilen Flug bringt, geht die seitliche Ausrichtung sehr schnell vonstatten.

Tagsüber lässt sich so etwas in aller Regel sehr leicht erkennen, Nachts narren uns unsere Augen. Entfernung und Geschwindigkeit von Lichtpunkten lassen sich einfach nicht abschätzen.
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 20:50   #145
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Was gefunden?

http://www.netzwelt.de/news/84912-na...-entdeckt.html
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 23:12   #146
Trixabelle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 218
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Bei der "astrobiologischen Entdeckung" hat es sich ja - leider - nicht um Ausserirdische gehandelt, aber die Arsen-Bakterien finde ich doch auch sehr interessant.

Soweit ich bis jetzt darüber gelesen habe, soll diese Entdeckung nur zwei Rückschlüsse zulassen, nämlich dass die Bakterien entweder ausserirdischen Ursprungs sind oder sich das Leben auf der Erde quasi zweimal entwickelt hat - einmal mit Phosphor und das andere mal mit Arsen.

Nicht ganz klar ist mir allerdings, wie weit diese Erkenntnisse wirklich eindeutig sind, insbesondere ob es tatsächlich nachgewiesen wurde, dass die Bakterien Arsen auch zur Bildung ihrer DNA benützen. Da gibt es auch Stimmen, die den angeblichen Nachweis in Frage stellen und die Methode der Wissenschaftler kritisieren.

Aber es gibt hier im Forum doch sicher Experten, die genaueres dazu sagen können?
__________________
Gott wird mir vergeben
es ist ja sein Beruf.

(Heinrich Heine)
Trixabelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seti@home DarkSunshine Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 22 19.02.2006 18:42
Seti-sicherheitslÜcke Fixius Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 0 08.04.2003 11:42
SETI & Wow! Myticandy Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 3 01.01.2003 14:22
UFO, Aliens, Seti-Projekt max1412 UFOs - Die außerirdische Hypothese 2 18.10.2002 11:05
An Anomalous SETI Signal (?) abulafia Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 7 08.08.2002 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.