:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2010, 00:55   #81
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Die Kunst ist weniger in den Weltraum zu fliegen, als viel mehr dort zu bleiben!

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2010, 13:38   #82
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.824
Standard

Warum soll es schwer sein im All zu bleiben? Ist man erst einmal auf einer stabilen Umlaufbahn, so ist dies kein Problem!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2010, 13:48   #83
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Harald, genau DAS ist ja das schwierige.

Erstmal auf eine Umlaufbahn kommen.

Ich kann etwas langsam senkrecht hochschiessen. Das ist überhaupt kein Problem. Die Forschungsraketen der WASA und der ESO in Spitzbergen kommen bis 1000 km hoch. Das ist 700 km höher als die ISS.

ABER:

Was aufsteigt, fällt wieder runter. In der niedrigsten Umlaufbahn bleibst du nur, wenn du eine Geschwindigkeit parallel zur Erdoberfläche von 8 km/s hast.

Und DAS ist die Schwierigkeit. Etwas so schnell zu machen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2010, 13:56   #84
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen
Und DAS ist die Schwierigkeit. Etwas so schnell zu machen.
Es gibt noch eine zweite Schwierigkeit: etwas wieder langsam machen. Die kinetische Energie muß irgendwie "vernichtet" werden, was in der klassischen Raumfahrt meist durch Ablativkühlung geschieht.
Daran werden auch die zivilen Mission wie SpaceShip One noch richtig arbeiten müssen. IIRC erreichten die so erst runde 3km/sec und sind von einer Umlaufbahn noch weit entfernt.

-gg
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2010, 15:18   #85
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Beide " Weltraumflugzeuge " ( Spaceship 1 und X 15 ) kommen erst nach dem ausbrennen ihrer Raketen bzw. Verbrennnung des Kraftstoffs als Segelflieger wieder runter .
Das wäre etwas unpraktisch für ein Kampfflugzeug .
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschlands eigenes Weltraumfähiges Flugzeug Llewellian Raumfahrt 1 21.04.2008 11:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.