:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > 9/11

9/11 Die Ereignisse des 11.9.2001

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2014, 18:25   #281
Zett eL
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2014
Beiträge: 130
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Etwa auf 1/3 der Seite findet sich eine Liste von solchen und vergleichbaren Fällen.
Wie Johannes, finde auch ich da keine Liste, in der komplett (und feuerbedingt) eingestürzte Hochhäuser enthalten sind.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Der Einsturz eines allerdings nur 4-stöckigen Gebäudes in Thailand ist da meiner Meinung nach besonders aussagekräftig.
Ahja? Und warum?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Du schaffst es aber sicher, wenn Du es versuchst, die Auswahl der Bedingungen so zu gestalten, dass exakt die drei Gebäude vom 11.9.2001 übrig bleiben.
Klar würde ich das schaffen. Ich bräuchte als Bedingung einfach nur "Hochhauskompletteinsturz" sagen. Aber ich habe bereits andere Bedingungen formuliert. Also was soll diese Bemerkung? Gehts vielleicht darum mir sowas wie Unredlichkeit anzudichten oder sowas in der Richtung? Ein kleines Ad Hominem? Vorsicht, hier ist derzeit ein Mod umtriebig, der wie ein Luchs aufpasst, dass hier keiner Ad Hominems verwendet!

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Der Name ist selten genug, dass eine Suche nach "dunn fire building collapse" o.Ä. das richtige Ergebnis bringt. Ein Amerikanischer Feuerwehrmann namens Vincent Dunn hat ein Buch geschrieben über Gefahren bei Bränden ("Collapse of Burning Buildings"). Die erste Auflage (1985, glaube ich) enthielt Hinweise zu Stahlbetonbauten. In der zweiten Auflage von 2005 wurden diese durch eine Betrachtung der Geschehnisse des 11.9.2001 ergänzt, was dann das Argument etwas schwächt.
Hm... Also ich versuch mal aus Deiner Argumentationsweise schlau zu werden:
Erst zitierst Du zwei Behauptungen von mir und klatschst ein "Falsch, vgl. Dunn" drunter. Sind beide Behauptungen falsch? Oder nur eine? Wenn ja welche? Man weiß es nicht...
Auf Nachfrage, ob Du vielleicht was von diesem Dunn zitieren möchtest um Deinen Einwand mal nachvollziehbar zu machen, verweist Du auf die Möglichkeit einer Googlesuche. Aha, also muss man nach den Namen googeln die Du einem hinwirfst um nachvollziehen zu können was Du überhaupt sagen willst? Warum sagst Du nicht einfach was Du sagen willst oder zitierst was aussagekräftiges? Man weiß es nicht...
Aber es wird ja noch besser: Auch googeln löst das Rätsel ja nicht auf. So erfährt man nur, dass der Typ ein Buch geschrieben hat (das "Hinweise zu Stahlbetonbauten" enthält - WOW!!!). Jetzt gehst Du offenbar davon aus, dass ich mir das Buch kaufe, warte bis es geliefert wird, das Buch dann lese - auf dass ich so dann endlich die Chance habe nachvollziehen zu können, was Dein dreiwörtiger Einwand sollte? Willst Du mich verarschen oder was soll dieses Verhalten?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Nein, an Deiner Argumentation hat sich bislang noch gar nichts geändert. Das war auch nicht der Zweck dieses Hinweises.
Es war auch nicht das was ich zum Ausdruck bringen wollte. Gemeint war: Dein Einwand entkräftet nichts an meiner Argumentation - oder? Und dass es so gemeint war, darauf kann man eigentlich auch kommen - oder?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Bislang sind 3 von 3 brennenden WTC-Bauten eingestürzt. 100% Erfolgsquote, würde ich sagen...
Glaubst Du es gab nur 3 WTC-Gebäude oder glaubst Du es haben nur 3 gebrannt? Ist jedenfalls

falsch, vgl. Wiki

(keine Sorge, Du brauchst keine Bücher kaufen um meinen Einwand nachvollziehen zu können.)
Zett eL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 22:40   #282
sunray
Foren-As
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 724
Standard

Zitat:
Zitat von Pierrot Beitrag anzeigen
Fangvorrichtungen an Aufzügen funktionieren im Allgemeinen folgendermaßen:

Im Schacht verläuft ein dünnes Umlaufseil, welches mittels einer Nuß im Seil von der Aufzugskabine bewegt wird und oben und unten über Umlenkrollen läuft. Im Maschinenraum bewegt eine der Umlenkrolle eine Fliehkraftregler, der eine Bremse auslöst, wenn die Geschwindigkeit der Kabine überschritten wird und blockiert damit das Umlaufseil. Die Nuß im Seil zieht nun durch die Weiterfahrt der Kabine einen Hebel aus der Horzontalen und entriegelt den Fangrahmen an der Kabine, die daraufhin an den Führungsschienen gebremst wird.

Wenn die Führungsschienen verbogen, bzw, die Kabine aus diesen gesprungen ist oder sollten nun neben den Tragseilen auch das Umlaufseil durchtrennt sein, dann rauscht die Kabine rettungslos in die Schachtgrube...
Genau so funktioniert das, ein Aufzug fängt nicht 100% ab, besonders wenn das Gebäude beschädigt ist.
Schaue mal ob ich ein verständliches Bild irgendwo habe, ich arbeite in dem Gewerbe.
Im ESB ist übrigens beim Flugzeugeinschlag ein Lift abgestürtzt ( 300meter) und die Lift Lady hat überlebt, dank Luftverdrängung aus dem Schacht und Heruntergefallenen Tragseilen die eine Federwirkung hatten.

lg
__________________
Kann mich nicht so gut ausdrücken, habe dafür wenig Probleme mit Verständnis.
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg, Physiker
sunray ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wissenswertes über ... Kosenamen dieWillow Kurioses 2 23.05.2007 13:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.