:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2004, 01:48   #11
Amorph
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 323
Standard

@Skandanog: mit meiner Tendenz zu nein meine ich die Idee für WWIII. Es wurde schon zuviel prophezeit. Je mehr etwas prophezeien, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine sich bewahrheitet. Ich kann zum Beispiel sagen, dass eine bestimmte Person nächstes Jahr stirbt. Ist noch sehr unwahrscheinlich. Wenn aber 25 verschiedene Personen das gleiche behaupten, nur immer verschiedene jahre, ist es wahrscheinlich, dass eine Recht haben wird. Nun muss ich nächstes Jahr nur schauen, wer noch nicht Recht gehabt hat und kann mich dann auf die anderen Quellen beziehen. Und so geht das jedes Jahr.
So auch hier. Von Prophezeiungen halte ich nichts, da es mehrere tausend oder noch mehr Menschen gab, die etwas "prophezeit" haben. Leider immer ohne definitive Angaben. Wenn sie doch alles wussten, warum immer so geheimnisvolle Zeitangaben? Und immer alles so weit deutbar. Da kann ich genausogut ein Gedicht von Kaffka analysieren. Kommt das gleiche raus.
Ich glaube zwar, dass es noch einen Weltkrieg gibt, aber ich kann auch behaupten, dass der vierte und fünfte auch noch kommen werden. Die Menschen sind halt so blöd sich gegenseitig wegen Kleinigkeiten zu bekriegen (im wahrsten Sinne des Wortes).
Amorph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 11:16   #12
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Zitat:
Original von Asgaard
Wir sollen schon im Februar in T-Shirts rumlaufen können
Bis jetzt ist es ja recht milde kann man sagen. Aber um 3/4 letzten Jahres hieß es in einer Langzeitprognose, daß im Februar der Winter erst los geht. Und dann solls knacken. Aber abwarten.
p.s. Müssten dann die Kühe nicht auch schon im Februar/März draußen sein?

Zitat:
Original von Amorph
Ein Weltkrieg kann nicht nur negatives bedeuten.Gehen wir mal vom Mord millionen Unschuldiger weg[...]
Wohin? Ist das nicht die Hauptattraktion des Krieges?
Da sind einige wenige die in diesem WW3 die Fäden aus irgend einem Nunker ziehen, und dann ist da noch der Rest. Soldaten wie Zivilbevölkerung gleichermaßen. Es ist die Vernichtung von Leben, die Zerstörung unserer Lebensräume, die Zerstörung der Leben der ÜBerlebenden. Jeder wird viele Opfer bringen, ob er will oder nicht, es werden nur noch menschliche Wracks rumlaufen. Nun ist die Frage: Wer soll sich über den angeblichen positiven Effekt des WW3 noch freuen? Das Verhältnis zwischen positiven und negativen Auswirkungen ist nicht zu vergleicehn. Es steht in keinem Verhältnis.
Aber vielleicht steht ja wirklich ein verirrter Geist in den Trümmern und freut sich das es diese Vernichtung gab, denn jetzt wird bestimmt alles besser... . Zwar nur für ihn und einige wenige, weil 90% der Menschen tot sind, aber egal.

Zitat:
Ich glaube zwar, dass es noch einen Weltkrieg gibt, aber ich kann auch behaupten, dass der vierte und fünfte auch noch kommen werden.
Dass der dritte kommt ist bis jetzt auch nur eine Behauptung
Und alles was den Anschein von Vorzeichen etc. dafür hat ist reine Spekulation (was den WW3 natürlich nicht ausschließt).
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 12:42   #13
Skandanog
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Bundy
Bis jetzt ist es ja recht milde kann man sagen. Aber um 3/4 letzten Jahres hieß es in einer Langzeitprognose, daß im Februar der Winter erst los geht. Und dann solls knacken. Aber abwarten.
p.s. Müssten dann die Kühe nicht auch schon im Februar/März draußen sein?
Genau, abwarten und Tee trinken und Newsmeldungen beobachten.

Zitat:
Wohin? Ist das nicht die Hauptattraktion des Krieges?
Da sind einige wenige die in diesem WW3 die Fäden aus irgend einem Bunker ziehen, und dann ist da noch der Rest. Soldaten wie Zivilbevölkerung gleichermaßen. Es ist die Vernichtung von Leben, die Zerstörung unserer Lebensräume, die Zerstörung der Leben der ÜBerlebenden. Jeder wird viele Opfer bringen, ob er will oder nicht, es werden nur noch menschliche Wracks rumlaufen. Nun ist die Frage: Wer soll sich über den angeblichen positiven Effekt des WW3 noch freuen? Das Verhältnis zwischen positiven und negativen Auswirkungen ist nicht zu vergleicehn. Es steht in keinem Verhältnis.
Aber vielleicht steht ja wirklich ein verirrter Geist in den Trümmern und freut sich das es diese Vernichtung gab, denn jetzt wird bestimmt alles besser... . Zwar nur für ihn und einige wenige, weil 90% der Menschen tot sind, aber egal.
Das war mir (und ich hoffe auch Amorph) schon klar.

Und wie ist das langfristig betrachtet?

Zitat:
Dass der dritte kommt ist bis jetzt auch nur eine Behauptung
Und alles was den Anschein von Vorzeichen etc. dafür hat ist reine Spekulation (was den WW3 natürlich nicht ausschließt).
Naja, immerhin eine Behauptung von ca. 300 Sehern. Also einfach ein Auge auf den Nachrichten haben, dann wirste nicht böse überrascht. Aber manche Menschen sollen ja bekanntlich Überraschungen mögen.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 12:57   #14
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

@Skandanog

Zitat:
Und wie ist das langfristig betrachtet?
Was spielt das denn für eine Rolle? Das werden du und ich nicht mehr erleben. Das Land ist von heut auf morgen zwar vernichtet aber nicht wieder aufgebaut. Vergiss nicht, die Nationen die uns einst aufbauten, werden selbst vernichtet oder stark angeschlagen sein. Dazu kommt (hoffentlich nicht) nuleare Verseuchung. Diese wird die "Glückskinder" des Krieges, daß heißt die Überlebenden, auch noch größten teils hinraffen. Wer baut das Land auf? Wer erschafft das Paradies nach dem Armageddon? Die Neugeborenen mit den 3 Augen vielleicht? (Ich meine nicht 'das' dritte Auge )
Die Vorstellung ist nicht gut. Und langfristig betrachtet...kann die Menscheit aussterben, oder der Planet untergehen.
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 13:24   #15
Skandanog
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Bundy
Was spielt das denn für eine Rolle? Das werden du und ich nicht mehr erleben.
Das glaubst auch nur Du. :P

Zitat:
Das Land ist von heut auf morgen zwar vernichtet aber nicht wieder aufgebaut. Vergiss nicht, die Nationen die uns einst aufbauten, werden selbst vernichtet oder stark angeschlagen sein. Dazu kommt (hoffentlich nicht) nuleare Verseuchung. Diese wird die "Glückskinder" des Krieges, daß heißt die Überlebenden, auch noch größten teils hinraffen. Wer baut das Land auf? Wer erschafft das Paradies nach dem Armageddon? Die Neugeborenen mit den 3 Augen vielleicht? (Ich meine nicht 'das' dritte Auge )
Die Vorstellung ist nicht gut. Und langfristig betrachtet...kann die Menscheit aussterben, oder der Planet untergehen.
Ich will hier nicht rumfantastieren, aber es ist prophezeit, dass nach den Katastrophen ein tausendjähriges Friedensreich folgt. Schaumer mal.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 13:34   #16
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

War das nicht dieses Tausenjährige Reich, in dem Jesus König währe?
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 14:02   #17
Skandanog
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Keine Ahnung, aber auf jeden Fall schöner als die jetzige Welt. Außerdem hat jeder seinen "Jesus" bereits in sich drin.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 17:50   #18
Amorph
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 323
Standard

Das 1000jährige Reich taucht auch in vielen Prophezeiungen auf. Unter anderem mit der Deutung, dass Deutschland dafür zu sorgen hat, diese Zeit zu ermöglichen.
Zitat:
Nun ist die Frage: Wer soll sich über den angeblichen positiven Effekt des WW3 noch freuen?
Werfen wir mal einen Blick in die Vergangenheit. Wer hat sich darüber gefreut, dass der erste Krieg vorbei war? Und wer hat sich über die Vernichtung des Nazi-Regimes gefreut? Anscheinend keiner, da ja 90% der Weltbevölkerung ausgelöscht waren (es waren zwar etliche Millionen, aber nicht mal nahezu 90%)


Zitat:
Dass der dritte kommt ist bis jetzt auch nur eine Behauptung
Nichts anderes sage ich.

Zitat:
Das Verhältnis zwischen positiven und negativen Auswirkungen ist nicht zu vergleicehn. Es steht in keinem Verhältnis.
Ich möchte das auch nicht aufwiegen. Versteh meine Äußerung nicht falsch. Ich sage nicht dass ein Krieg echt dufte ist und nur positives abzugewinnen ist, sondern dass auch ein Krieg (so bizarr es klingen mag) auch positive Seiten haben kann. So zum Beispiel die Beendigung einer Diktatur, Geld für die Waffenlobby und so weiter.
Ich mag Krieg generell nicht, da leider immer viele Unschuldige dabei umkamen und -kommen.

Aber wie ich schon sagte: jeder kann einen Krieg vorraussagen.
Ich schließe mich allen an und prophezeie jetzt, dass in den nächsten Jahren ein Krieg entsteht. Vorzeichen: ein großes Unglück, ein Vorbote des Bösen zerstört ein Symbol des Friedens, ein warmer Winter und ein Machtwechsel.
Den Rest überlasse ich jetzt euch
Amorph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 17:50   #19
Od[]L
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Orginal von Skandanog
Aber Od[]l, ganz wichtig ist, das du nicht in panikähnliche Stimmung geräts, sondern auf Newsmeldungen bezüglich der Vorzeichen achtest. Dann bist du nicht so blind, wie der Großteil der Bevölkerung und kannst dich rechtzeitig vorbereiten, wenn es denn geschehen sollte.
Jo brauchst dir keine Sorgen machen das ich jetzt panikzustände hab

Aber....naja ich weiss ja nicht......wenn ich hier die post lese dan kommts mir vor das es euch nichts aus macht bzw ihr euch "freut" das die prophezeiung stimmt. Mal angenommen es würde einen weltkrieg geben......ich fänds net so toll....naja da kann es jeden treffen das man nicht überlebt oder seine Familienmitglieder nicht mehr sieht........

Ok ich übertreibe ein bissle....aber ich hab keine Panik deswegen!!!! denk nur ein wenig nach(nicht das ihr das auch nicht tun würden )
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2004, 18:34   #20
Landogar
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke mal Deine Einstellung ist genau die Richtige.
Panik ist nicht das richtige, vielmehr ein kritisches Beobachten
und den eigenen Gefühlen dabei vertrauen und sich natürlich
schon einmal gedanklich mit einer Kriesenzeit und den
dazugehörigen Einschränkungen und Umständen befassen.

Zudem so wie ich hoffen dass alles nur Schmu` oder
Fehlinterpretationen sind. Da mir aber auch niemand
beweisen kann dass es Fake`s oder Humbuk ist, kann
es auch so kommen.

Für sehr wichtig halte ich auch die Gewissheit dass die
Texte die Zukunft beschreiben und diese kann man beeinflussen !!! Wenn man sie kennt.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.