:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2012, 14:01   #21
3rd><eye
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo an euch alle,

ich bin neu hier und würd gern mal wieder ein wenig Konversation betreiben. Ich hab mich mal eine ganze weile aktiv in Foren beteiligt dann aber das Interesse daran verloren weil es irgendwie nicht effektiv irgendwohin führt. Ich bin da irgendwie ziemlich pragmatisch veranlagt.Was das Thema Prophezeihungen angeht da kann ich auch ein bischen mitreden. Ich hab übrigens hier im Thread das Gefühl das die Teilnehmer sehr christlich geprägt sind, deshalb hoffe ich daß meine Schilderungen niemanden zu sehr verägern werden.
Ich selber gehöre keiner Religion oder Glaubensrichtung an habe mich da allerdings schon gut schlau gemacht weils mich mal ziemlich interessiert hat was an den Theorien und Erzählungen vor allem aus der Bibel denn nun stimmt oder nicht. Da gibt es echt gute Bücher zu. Ich erwarte von euch keinen Applaus wenn ich meine Meinung zu diesem Thema kundtue, wohl eher daß sich der eine oder andere noch intensiver mit der Materie auseinander setzt und die Münze auch mal von der anderen Seite anguckt. Prophezeiungen sind immer so eine Geschichte für sich, besonders wenn sie in Form von Rätseln, Symbolen und Sinnbildern daher kommen. Hinterher kann man immer sagen daß man Recht hatte und daß die die Getäuschten die Prophezeiung einfach nur falsch gedeutet haben. In der Bibel selber steht daß man einen falschen Propheten daran erkennt daß er Dinge prophezeit die nicht eintreten. Ich kenne keine Prophezeiung aus der Bibel die eingetreten wäre. Und wenn doch dann wurde etwas solange umgedeutet und fehlinterpretiert bis es gepasst hat. Das ist meine Meinung, daß viele von euch eine andere Meinung haben ist mir bewußt. Mir ist vor allem eins klar, man kann niemanden von etwas überzeugen was er nicht glauben will! Auch wenn die Beweise noch so gut sind tendiert man dazu daß zu glauben was das persöhnliche Weltbild stärkt und nicht zerstört. Um noch ein bischen mehr zum Thema zu kommen, ich selber hatte eine Zeit lang Visionen. Ich habe Dinge vorrausgesehen die genauso eingetreten sind. Ich sah Bilder und ganze Videosequenzen von Ereignissen die genauso Tage später in den Nachrichten zu sehen waren.
Ich selber war ziemlich schockiert aber auch fasziniert davon. Ich habe versucht bei jeder möglichen Gelegenheit die Augen zu schliessen und zu meditieren um noch mehr zu sehen aber irgendwann gings nicht mehr, ich weiß nicht genau wieso. Kann sein daß ich dafür einen zu unruhigen Geist hab denn man muß es schaffen dabei so gut wie nichts zu denken denn sonst fängt der Geist an das zu visualisieren was man gerade denkt und das hat mit Visionen von der Zukunft nichts mehr zutun. Vielleicht fand ich es im nachhinein zu langweilig weil es überhaupt nichts bringt etwas vorher zu wissen ohne es ändern zu können. Ich konnte mir auch nicht aussuchen was ich sehen wollte (Lottozahlen sehen war nicht drin ) von daher war das eine brotlose Kunst und Zeitverschwendung für mich.
Kann auch sein daß ich den der mir mir die Visionen geschickt hat verprellt hab weil eine Weile hab ich in einem Forum damit geprotzt und Dinge vorhergesagt die auch eingetroffen sind. So ein bischen hab ich mir danach schon auf die Brust geklopft. Irgendwie kamen danach nur noch Visionen von belanglosem Zeug.
Wen es interessiert, ich sah ein Eisenbahnunglück in Indien vorraus mit mehreren hundert Toten, den Vulkanausbruch in Island, die Hochwasserkatastrophe in Pakistan wo so viele Menschen ertrunken sind, die fliegende Pyramide über Moskau die sich als Heisluftballon und Werbegag entpuppte und noch einiges anderes. Ich sehe auch jetzt noch ab und zu Dinge wenn ich die Muße finde die Augen zu schliessen und abzuschalten. Ich hatte deswegen sogar mehrfach in einem Forum Streit mit einer Frau die sich selber als Hellseherin und Hexe bezeichnet. Sie sagte für letztes und dieses Jahr heftige Katastrophen vorraus wie z.B. daß der Vulkan in der Eifel explodiert oder ein Meteoritenschauer so daß es Feuer vom Himmel regnet.
Ich selber hatte dagegen Visionen von schönen Naturlandschaften und schönem Wetter, alles total idyllisch. Ich habe ihr gesagt daß sie sich täuscht oder extra lügt. Das hat eine Menge Theater in dem Forum gegeben. Viele einschliesslich mir haben sich von dem Forum abgewandt. Ich kann euch sagen, es geht, man kann Visionen von zukünftigen Ereignissen haben wenn man diese offen ausspricht dann sind es eben Prophezeiungen. Man kann Visionen manchmal auch fehlinterpretieren besonders was zeitliche Rahmen angeht kann man heftig daneben liegen denn in der Vision sind keine Datumsangaben eingeblendet. Ich glaube manchmal sieht man die Zukunft, manchmal die Vergangenheit oder eben die Gegenwart. Man kann es sich nicht aussuchen und schwer auseinanderhalten. Das ist auch so ein Punkt warum mich die Visionen nicht mehr sonderlich interessieren. Von einer Sache bin ich aber doch überzeugt, es wird keinen Weltkrieg und keinen Weltuntergang geben. Ich glaube es wird so wie es ist weitergehen, mal bergauf und mal bergab. Auf Endzeit Geschehnisse wie die Bibel sie vorhersagt oder besser gesagt selbsternannte Bibeldeuter werden wir wohl verzichten müssen. Wir werden den Karren den wir selber in den Dreck gefahren haben auch selber wieder da raus ziehen müssen und ich seh uns da auf einem guten Weg.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2012, 17:51   #22
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Chendal, genau das ist es: Das Gute in einer Situation sehen und dieses Gute nach Kräften fördern. Und Danke sagen wir sowieso viel zu wenig.

Ihr habt da echt vor einer sehr schweren Entscheidung gestanden. Wenn dir da dein Glauben geholfen hat, das durchzustehen, ist das eine gute Sache, finde ich. Mir hilft das erfahrungsgemäß nicht. Dafür habe ich anderes. Menschen sind nun mal verschieden und haben das Recht, das zu sein.

Was mir einfach wichtig ist in solchen Situationen: Dass ich sachliche, belegte Informationen bekomme. Ohne die kann ich nicht entscheiden.

Ich denke, in einer solchen Situation gibt es kein richtig oder falsch. Ich, in einer solchen Lage, möchte nicht zu einer Entscheidung gedrängt werden. Ich möchte weder, dass sich jemand, der sich - aus durchaus auch nachvollziehbaren Gründen - anders als ihr entschieden hätte, von Gläubigen zu sündig etc. erklärt wird, noch dass dir jemand vorwirft, du hättest billigend in Kauf genommen, ein Kind mit einer Behinderung in die Welt zu setzen, es leiden zu lassen etc.

Niemand hat zu dem ein oder anderen das Recht. Niemand, der nicht genau in der Lage war (und selbst dann nur bedingt, weil jeder nicht die gleiche Kraft etc. pp. zur Verfügung hat), kann nachfühlen, was du und deine Frau da durchgemacht haben. Niemand hat das Recht, da jemand für das eine oder andere zu verurteilen. Niemand kann vorher hundertprozentig wissen, was hinterher sein wird.

Wichtig, denke ich, wären mir in einer solchen Situation Menschen, die mir unabhängig davon, was sie selbst für richtig halten, egal wie ich mich entscheide, ihre Unterstützung zusichern. Die mir das Gefühl geben, ich finde den für mich richtigen Weg. Mir Mut machen usw.

BTW: Ich hätte vermutlich wie ihr beide entschieden Und denke, euer Kind hat, trotz nur einer Niere, die Chance auf ein glückliches Leben, wird viel Freude haben und euch viel Freude machen
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 09:55   #23
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Zitat:
Wichtig, denke ich, wären mir in einer solchen Situation Menschen, die mir unabhängig davon, was sie selbst für richtig halten, egal wie ich mich entscheide, ihre Unterstützung zusichern. Die mir das Gefühl geben, ich finde den für mich richtigen Weg. Mir Mut machen usw.
Genau so sollte es sein, auch aus meiner Sicht. Es wäre vermessen jemand anderem etwas aufzudrängen, sei es eine innere Einstellung, eine Überzeugung für irgendwas...nur weil man denkt man liegt richtiger in der eignen Meinung.

Was ist schon normal heutzutage ? Ich höre ganz häufig von irgendwelchen Leuten, dieser oder jener sei nicht normal.
Keiner hat das Recht irgendeinen Maßstab festzulegen. Keiner kann aus den Augen des andern sehn und man weiß immer zu wenig was die Beweggründe für irgendwelche Entscheidungen waren die dieser oder jener getroffen hat. Häufig geben die Leute ja auch ganz andre Gründe an als sie offen sagen.
Man sollte aber niemand in die Entscheidung reinpfuschen.

Auch Kinder oder keine Kinder sind bei vielen ein Thema. Und da sag ich auch: Man muß keine Kinder haben, das ist völlig legitim z.b. auch einfach keine zu wollen. Das Leben ist dadurch auch nicht besser oder schlechter, sondern nur anders.
Ich pers. wollte schon immer Kinder (wenns halt auch alles so klappt mit dem Kinderkriegen was ja auch nicht immer selbstverständlich ist), aber deswegen ist es doch nicht unnormal wenn jemand keine will. Das ist nur ein Beispiel wie ich das sehe.

@3rd><eye: Willkommen im Forum also mich kränkst du in keinster weise nur weil du nicht glaubst. Jeder wie er mag Ich würde mich mehr als nur freuen wenn du richtig liegst mit der annahme es käme kein 3ter Weltkrieg. Ich würde es mehr als begrüßen, ich will keine schlechte Zeiten, ich habe sauviel angst davor, u.a. auch der Kinder wegen !
Bei, keine ahnung..., 12 Kriegen (????) momentan auf der welt bin ich ganz happy in deutschland zu wohnen.

Das einzigste was ich dazu sagen kann: ich lese sehr viel im internet auf den verschiedensten seiten und mache mir ein bild. meistens will ich alles 3-4 fach bestätigt haben von diversen seiten bevor ich etwas als recht wahrscheinlich annehme.

Naja und z.b. Christian: http://christian090676.wordpress.com...sien-bzw-iran/

hat sehr detailiierte Ausführungen. Das klingt schon glaubhaft, auch wenn ichs nicht prüfen kann. Wenn dann noch andre ganz unabhängig voneinander auf ähnliche schluesse kommen, ohne dass das irgendwelche panikprediger wären, dann denke ich da schonmal drüber nach

Trotz allem seh ichs aber immer so: Abwarten und Tee trinken und normal weitermachen wie immer...wenns irgendwann mal wirklich soweit kommen sollte stellt sich das für das eigne Umfeld eh alles anders am Ende dar als es irgendwo geschrieben steht nach dem Motto: Es kommt eh immer anders als man denkt

Und was ich nochmal ausdrücklich sagen möchte: Ich steh mit beiden Beinen auf dem Boden und rege mich momentan über sowas vielmehr auf als über irgendwelche Prophezeihungen:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Stromh...le5516456.html

Ohne Strom wäre ich aufgeschmissen, ich hab keine offene Feuerstelle zu Hause...oder irgendeinen Holzofen. Diese Arsch.... von Multistromkonzernen die Zocken, um Kohle zu sparen. Wenn der Strom bei mir länger ausfallen sollte und ich meiner Kleinsten Tochter keine Milch alle 2 Stunden deswegen warm machen kann schlag ich denen pers. mit der Pfanne eins aufn Schädel !

Prophezeihungen sind für mich einfach Themen die ich mir mal interessehalber anschaue, einfach mal drüberlese und drüber nachdenke...mit einem gesunden Abstand...aber das was aktuell passiert beschäftigt mich natürlich vielmehr und regt mich auch VIEL MEHR AUF

Aber soviel dazu dass ich im gesamten gesehn nun Gelassener bin...hihi. Bei manchen Themen denk ich mir: wie koennen Leute nur so egoistisch werden....tunnelblick. Hauptsache ich bin Multimillionär auch wenn alles andre den Bach runtergeht. Sowas werde ich nie verstehn und da ärgere ich mich ganz gewaltig.
Und zugleich bete ich aber auch für solche Leute...das sie aufwachen. Aus meiner bescheidenen kleinen Sichtweise sind die verwirrt, daß sie es nicht besser erkennen koennen was sie schlimmes tun.

Geändert von Chendal (27.02.2012 um 11:15 Uhr).
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 13:53   #24
3rd><eye
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Chendal

danke für deinen Willkommensgruß. Ich würde dir empfehlen dir alles anzusehen und drüber nachzudenken aber laß dich nicht aus der Ruhe bringen. Schon immer war Prophetie ein einträgliches Geschäft. Das Geschäft mit der Angst funktioniert seit Urzeiten. Da die Menschen aber über immer mehr Informationen verfügen streuen diese Leute die mit den Ängsten der Menschen Geld verdienen immer mehr Desinformation so daß die eigentliche Wahrheit in einem Heuhaufen von Informationen gut versteckt ist. Wenn hier schon viele gläubige Menschen dabei sind dann vertraut doch auch auf Jesu Worte wenn es sagte " Und sehet die Vögel, haben diese Arbeit? Seid ihr nicht viel mehr wert als sie? Worum sorgt ihr euch also? Hört auf euch Sorgen um den nächsten Tag zu machen weil jeder Tag hat seine eigenen Sorgen ". Nun ja wenn es einen Gott gibt der mit seiner Schöpfung eine bestimmte Absicht verfolgt hat dann läßt er sich bestimmt nicht von ein paar verrückten Mullahs einen Strich durch die Rechnung machen. Wie gesagt es gab zu allen Zeiten Weltuntergangsprophezeiungen und nie sind die eingetreten. Und die jetzigen werden auch wieder in Vergessenheit geraten, ich meine von Nibiru redet doch jetzt schon kein Mensch mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 15:03   #25
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Genau so seh ichs auch. Entspannt ! So oder so sollte sich es bald aufklären denn (hier gabs schonmal ein Thread: http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=15342) bezüglich Garabandel wurde ja einiges fixes genannt:

Dieser Amerikaner um den es dort u.a. geht ist bereits über 80, also entweder er wird sehr alt oder dieses wunder geschieht bald.

Da gibts bei versch. Dingen so paar Hinweise, auch die Tatsache der jetzige Papst wäre der letzte den es gibt...und er ist ja auch schon recht alt. Was ist danach ?

von daher mal abwarten
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 15:31   #26
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Chendal Beitrag anzeigen
Da gibts bei versch. Dingen so paar Hinweise, auch die Tatsache der jetzige Papst wäre der letzte den es gibt...und er ist ja auch schon recht alt. Was ist danach ?
Danach wird ein neuer Papst gewählt - wie jedesmal.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 15:20   #27
LICHT
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2009
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Danach wird ein neuer Papst gewählt - wie jedesmal.
Hallo !
in der St.Paulskirche vor den Mauern in Rom ist für jeden Papst ein Medalion
vorgesehen also 265. Einer Legende nach kommt der Messias wieder, wenn alle Medalions belegt sind.
siehe:http://de.wikipedia.org/wiki/Sankt_Paul_vor_den_Mauern
Zwischenzeitlich hat man 25 neue Medalions dazugefügt um dieser Legende zu entgehen was aber nicht funktionieren kann,denn man kann eine vorhandene Legende nicht nachträglich ändern.
Somit wird mit P.Benedikt das letzte Medalion belegt werden und danach
wird es keinen weiteren Papst mehr geben ,was vermuten lässt daß dies das Ende der kath. Kirche sein wird.

LG
LICHT
LICHT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 17:28   #28
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Zitat:
Zitat von LICHT Beitrag anzeigen
Hallo !
in der St.Paulskirche vor den Mauern in Rom ist für jeden Papst ein Medalion
vorgesehen also 265. Einer Legende nach kommt der Messias wieder, wenn alle Medalions belegt sind. [...] Zwischenzeitlich hat man 25 neue Medalions dazugefügt um dieser Legende zu entgehen was aber nicht funktionieren kann,denn man kann eine vorhandene Legende nicht nachträglich ändern.
Somit wird mit P.Benedikt das letzte Medalion belegt werden und danach
wird es keinen weiteren Papst mehr geben ,was vermuten lässt daß dies das Ende der kath. Kirche sein wird.
Na, das ist doch mal eine schöne Legende, die sich recht bald überprüfen lässt. Ich hoffe, LICHT, du bist dann noch hier im Forum... Wetten, dass nach der Wahl des nächsten Papsts plötzlich doch die 25 weiteren Plätze zählen?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 18:03   #29
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

Zitat:
Zitat von LICHT Beitrag anzeigen
Hallo !
in der St.Paulskirche vor den Mauern in Rom ist für jeden Papst ein Medalion
vorgesehen also 265. Einer Legende nach kommt der Messias wieder, wenn alle Medalions belegt sind.......
Somit wird mit P.Benedikt das letzte Medalion belegt werden und danach
wird es keinen weiteren Papst mehr geben ,was vermuten lässt daß dies das Ende der kath. Kirche sein wird.LG
LICHT
na ja, ein Weltuntergang wäre das wohl nicht gerade.......und an
(Selbst-)Erwählten Nachfolgern/Lückenbüßern wird es auch nicht fehlen....
aber wen tangierts?
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 18:35   #30
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Na, das ist doch mal eine schöne Legende, die sich recht bald überprüfen lässt...
Na, wir wollen dem guten Ratze noch ein paar vergnügliche Jahre gönnen, oder?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2012, maya, prophezeiungen, schwingungserhöhung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prophezeiungen für 2006 voice Prophezeiungen 28 23.06.2006 21:21
Prophezeiungen für 2005 Vandraak Prophezeiungen 14 04.12.2005 19:28
Selbsterfüllende Prophezeiungen Acolina Prophezeiungen 0 08.01.2005 16:48
Prophezeiungen für 2004 Zwirni Prophezeiungen 160 13.11.2004 17:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.