:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2009, 22:35   #1
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard Geheimnisvolle Reise zu den Weissagungen des Michael Nostradamus

Um hier die Frage zu beantworten, warum M. Nostradamus
der Meinung war, dass zu einer anderen Zeit die Menschen
die Weissagungen besser verstehen würden als zu seiner Zeit
glaube ich heute ganz sicher zu wissen, dass er nicht nur vom
Verstehen seiner Weissagungen spricht sondern auch das hier der
eigentliche Umgang mit dem besonderen Wissen darum gemeint ist.

Viele Menschen haben inzwischen ihren Lichtkörper soweit ausgebildet, dass sie besondere Fähigkeiten entwickeln durften und dieses als Geschenk von Gott angesehen werden darf. Es ist so, dass manche Menschen innerhalb von vielen Leben eine solch große geistige Entwicklung an sich selbst genommen haben, dass diese nun soweit sind, mit ihren besonderen Fähigkeiten/Gaben die als Geschenk von Gott gegeben wurden, sogar gewisse Weissagungen, (die für uns als besonders dunkel erscheinen, da ja viele von ihnen negative Auswirkungen beurkunden,) von dieser Welt abwenden können. Alte aber auch neue Seelen kommen wieder um hier diese besondere Aufgaben für die Menschheit zu erfüllen auch sind diese besonderen Seelen als Lehrmeister unserer jetzigen Zeit anzusehen. Man denke da an die Atlantiker, Lamurier usw.

Gott hat nun viele der neuen Kinder (Indigo-, Kristall-, Regenbogenkinder und wie sie nun auch immer hier bezeichnet werden hergesandt......

Geändert von Karin (25.07.2009 um 22:48 Uhr).
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 00:53   #2
Alpstein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 347
Standard

OMG^^

Anstatt an "Atlantiker" oder "Lamurier" zu denken sollten gewisse Leute lieber mal ihren eigenen "Lichtkörper" erhellen und anfangen richtige Bücher zu lesen^^
Alpstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 01:27   #3
Sir Lazarus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sir Lazarus
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 438
Standard

Passend dazu haben Wissenschaftler jetzt das sehr schwache Leuchten des menschlichen Körpers im sichtbaren Bereich gemessen. Da höre ich doch die New-Age Aura Analysten laut aufjubeln

Link:

Oder war das jetzt nicht mit Lichtkörper gemeint ?
__________________
"..Forget any ideas you’ve got about lost cities, exotic travel, and digging up the world. We do not follow maps to buried treasures and “X” never, ever, marks the spot! [Dr. Henry "Indiana" Jones Junior]
Sir Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 09:36   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Um hier die Frage zu beantworten, warum M. Nostradamus
der Meinung war, dass zu einer anderen Zeit die Menschen
die Weissagungen besser verstehen würden als zu seiner Zeit......
Man ordnet einfach Dinge, die bereits geschehen sind, den Aussagen zu. Das zeigt, wie korrekt die Aussage war.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 10:37   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Man ordnet einfach Dinge, die bereits geschehen sind, den Aussagen zu. Das zeigt, wie korrekt die Aussage war.
Zufällig bin ich bei Recherchen zu einer ganz anderen Geschichte auf das folgende Buch gestossen:

Carl Christian Bry
Verkappte Religionen
4. bis 6. Tausend
Verlag Friedrich Andreas Perthes A.-G.
Gotha/Stuttgart
1925
http://www.dalank.de/archiv/bry.html

rezension http://www.zeit.de/1980/13/Lehrbuch-...autbekaempfung

er schreibt auch zu Nostradamus und man kann wenig hinzufügen:

Zitat:
Aber ist das immer so? O nein. Wir haben ja ganz bestimmte, nicht wegzuleugnende Prophezeiungen. Wir haben ja den alten Herrn Nostradamus wieder ausgegraben. Einer der Vierzeiler, auf die sich heute der Glaube an ihn stützt, lautet:
»Le Lys dauffois portera dans Nanci
Jusques en Flandres électeur de l'Empire:
Neusve obturée au grand Montmorency
Hors lieux prouvès delivré á clere peyne.«
Auf deutsch: »Die Lilie des Dauphin wird nach Nancy kommen und wird bis nach Flandern einen Kurfürsten unterstützen. - Neues Gefängnis dem großen Montmorency. - Außerhalb des dazu bestimmten Ortes wird er ausgeliefert werden dem Clerepeyne (oder: einer berühmten Strafe).« - 1633 drangen die Truppen Ludwigs XIII. in Nancy ein und der König folgte am anderen Tage. Nancy war die Hauptstadt des Herzogtums Lothringen und gehörte nicht zu Frankreich, sondern wurde von diesem bekriegt. Der König drang 1635 bis nach Flandern vor, um die Sache des Kurfürsten von Trier zu unterstützen, der von den Spaniern gefangen und nach Brüssel geführt worden war. - 1632 wurde Heinrich II. Montmorency wegen Rebellion gegen den König im neuerbauten Gefängnis des Rathauses von Toulouse eingesperrt. Aus Gnade erwirkte es die Familie, daß er weder auf dem öffentlichen Hinrichtungsplatz noch vom Henker hingerichtet wurde. So wurde er im verschlossenen Hofe des Rathauses von einem Soldaten, der Clerepeyne hieß, enthauptet. - Ludwig XIII. war seit dem Tode des Nostradamus der erste König von Frankreich, der vor seiner [224] Thronbesteigung den Titel Dauphin g führt hat. - Der Name des Soldaten, der Montmorency hinrichtete, ist von zwei Zeitgenossen desselben bezeugt.«
Die Verblüffung, die man über das wunderbare Eintreffen dieser, und nicht dieser allein, Weissagung empfindet, mindert sich zwar zunächst etwas, wenn man erwägt, daß Nostradamus über 2000 solcher Vierzeiler schrieb, so daß wohl durch Zufall hier und da einer zutreffen kann; daß er seine Weissagungen in einer absichtlich dunklen Sprache hielt; daß der Sinn selbst von sehr erfahrenen Philologen nicht über jeden Zweifel sicherzustellen ist, daß er sehr häufig Schlüsselworte verwandte: kurz, daß die gesamten Weissagungen ein dunkler Irrgarten sind; und daß schließlich zu allem Überfluß noch während des Krieges sich einige deutsche Nostradamus-Kenner herzhaft blamiert haben, als sie aus dem Rätselbuch natürlich uns einen glänzenden Sieg herausdeuteten.
Das alles aber macht das Eintreffen dieses Vierzeilers und einiger anderer nicht weniger wunderbar. Ich führe im folgenden Schmidt »Die okkulten Phänomene« an: Daß bei dem angeführten Vierzeiler die Erfüllung durch einen Zufall ausgeschlossen ist und daß man auch nachträglich (post eventum) nichts hineingedeutet hat, ergibt sich allein aus der Anführung der vielen Namen. Hätte die Prophezeiung gelautet: Wenn der König nach Norden vordringen wird, dann wird an einer ungewöhnlichen Stelle ein Graf enthauptet werden, so hatte man das Recht, von einer vieldeutigen Prophezeiung und einer zufälligen Erfüllung zu reden. Es stellt aber im Vierzeiler von Nancy, Dauphin, Flandres, Montmorency, Clerepeyne; es handelt sich also um eine individuelle, einmalige Zuordnung zwischen Vorhersage und Ereignis.« Es mag sein, daß die Bedeutung der Eigenamen etwas überschätzt wird, da sie bis auf Clerepeyne sämtlich große Städte und große Granden bezeichnen. Aber selbst, wenn man das einräumt, berechtigt es noch nicht, weg werfend von einem »Zufall« zu reden.
Und nun, in demselben Augenblick, wo wir zugeben, daß der alte Herr Nostradamus tatsächlich ein Weissager gewesen [225] ist, erleben wir wieder dieselbe Enttäuschung, an die wir uns schon bei den Medien gewöhnt hatten. Wir werden nämlich f inne, daß es ganz unmöglich war, hinter den Sinn des Vierzeilers zu kommen, bevor die Prophezeiung sich erfüllt hat. Solange sie sich nicht erfüllt hatte, war der Vierzeiler des Nostradamus ganz sinnloses Gekritzel, wie es heute noch die weitaus meisten seiner Prophezeiungen sind. Erst als das Ereignis eingetreten war, bekamen auch die Zeilen Sinn. Wir gewöhnlichen Menschen werden Worte, die sinnlos bleiben, bis es zu spät ist, Weissagungen, die wir erst mühsam lange nach Eintreten des Ereignisses deuten können, nicht gerade als Musterbeispiele von Weissagungen anzusehen vermögen und vielleicht, wenn wir ehrlich sind, recht enttäuscht sein. Die Kunst der Weissagung sinkt in genau dem Augenblick unter das bloße Vexierspiel herab, wo wir ohne Umstände an sie glauben, wie das Reich der Medien unter die Illusionsbühne herabsank gleichfalls in dem Augenblick, als wir unseren Widerstand aufgaben.
Paradox könnte man sagen, die Scheu und Abneigung, daran zu glauben, macht erst das Reich des Übersinnlichen so bedeutsam. Wenn bisher seine wirkliche Bedeutungslosigkeit nicht recht bemerkt wurde, so liegt das daran, daß die wenigen ernsthaften Forscher ihre Kräfte mit Aufrechterhaltung von Kontrollmaßnahmen, mit der Scheu vor Anerkennung des Übersinnlichen verzettelt haben. Wenn dann wider Erwarten auch unter den ängstlichsten Prüfungsbedingungen überhaupt etwas nicht Normales eintrat, waren sie so überrascht, daß sie zu einer Prüfung der Bedeutung und des Wertes des Eingetretenen gar nicht mehr kamen. Gibt es »Geister« und »Gespenster« - und die Sache bleibt dieselbe, auch wenn wir an Stelle dieser Worte neutral und gelehrt klingende Ausdrücke setzen - gibt es tatsächlich so etwas wie Geister, so müssen sie in der Tat, mit Dickens zu reden, »große Tröpfe« sein.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (27.07.2009 um 10:54 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 12:37   #6
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard Lichtkörper

Es ist immer sinnvoll, an sich selbst zu arbeiten, so dass der eigene Lichtkörper in höheren Frequenzen schwingen kann. Das bedeutet eigentlich aber auch, dass man anfängt an sein Gedankengut als auch an seinen Handlungen zu arbeiten. Sich sozusagen selbst zu veredeln. Die Liebe für sich selbst aber auch für alles was ist zu entwickeln.

Jeder Mensch hat sein ureigenes Aurafeld/Energiefeld.
Mit der technischen Sichtbarmachung ist auch so ein Ding. Es ist zwar heute möglich, jedoch entwickelt sich der Mensch weiterhin in die eine oder aber in die andere Richtung. Genauso wird sich das Aurafeld verändern. D. h. eine Fotoaufnahme ist auch hier eine Momentaufnahme. Es hat auch mit den Emotionen dir wir jetzt gerade bei der Aufnahme empfinden oder aber auch was wir gerade gefühlsmäßig im Leben durchmachen zu tun, dies wird auf den Aurafotos sichtbar sein.

Arbeiten wir mit Licht in und an uns aber auch durch die Weitergabe an anderen Menschen, so erhöhen wir unseren eigenen Lichtkörper. Wir nähern uns dem Göttlichen Sein an. Jeder Mensch trägt diesen göttlichen Kern in sich. Aber nicht jedem ist dieses bewusst. Ist erstmal diese Türe geöffnet, so kann der Mensch sich verändern und darauf hinarbeiten.
Michael Nostradamus wusste als hellsehender Mensch darüber Bescheid.
Aber wen hätte er dieses Wissen vermittlen sollen? Wer hätte das verstehen können/wollen?
Seine Weissagungen wurden verschlüsselt, weil die Menschen noch nicht in der Lage waren einiges zu verstehen. Nämlich das sie mit ihre eigenen Handlungen einen anderen Weg einschlagen sollten. Diese sogesagten dunklen Energien entstehen denn eher aus den Gedankengut der Menschen.
Man denke mal weiter darüber nach....
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 13:36   #7
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Michael Nostradamus wusste als hellsehender Mensch darüber Bescheid.
Man denke mal weiter darüber nach....
Hast Du eigentlich gelesen, was im Beitrag vor Dir steht?
Und wenn, hast Du es nicht verstanden!

Warum jetzt der arme Nostradamus für esoterisches Geschwrbel kooptiert wird, ist mir unbegreiflich.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 13:39   #8
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard

Ja, bis zu einem gewissen Zeitpunkt wird die Weissagung erst verstanden werden bis das sich die Tat hat ereignet. Aber es kommt eine Zeit, in der die Weissagungen geordnet werden dürfen, weil die Menschen gelernt haben zu verstehen und somit auch einiges abgeändert werden kann. Das ist es doch im eigentlichen Sinne, worum es wirklich geht. Der Mensch produziert duruch sein Gedankengut ständig selbst. Das was du heute denkst wird bald dein Morgen sein. Ob es durch Ängste, Wut oder aber durch die Liebe entsteht. Es hat stets auch mit den Menschen selbst zu tun. Wir können das alles verändern, sofern wir in der Lage sind, dass erst einmal zu begreifen.
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 13:43   #9
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard

Also
perfidulo das was ich hier als Antwort eingestellt habe, hat sich nicht auf dich bezogen. Darauf bin ich zunächst einmal noch gar nicht eingegangen. Es ist hier auch eine Frage, was du verstanden hast? Betrachte deine Frage mal als Spiegelbild deiner Selbst.
LG
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2009, 18:10   #10
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Alpstein Beitrag anzeigen
OMG^^

Anstatt an "Atlantiker" oder "Lamurier" zu denken sollten gewisse Leute lieber mal ihren eigenen "Lichtkörper" erhellen und anfangen richtige Bücher zu lesen^^
Das wahre richtige Buch ist in dir selbst! Alles Wissen, was jetzt für dich wichtig ist erfährst du durch die Reise in Zentrum deines Seins. Dein "Selbst". Welches der göttliche Kern eines jeden Menschen ist.
Wer das für sich entdeckt und erkannt hat, der ist ein wahrer Wissender.
LG
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Michael Jackson ist tot! Torsten Migge Politik & Zeitgeschehen 26 02.07.2009 16:16
Michael Moore ein Lügner? Moredread Politik & Zeitgeschehen 71 12.06.2007 17:36
Michael Moore & Antiamerikanismus Basilios Politik & Zeitgeschehen 22 30.09.2006 15:20
Als nächstes? - Die Reise zum Venus Desert Rose Raumfahrt 1 22.01.2005 19:23
Die Reise zum Merkur Zwirni Raumfahrt 10 04.08.2004 13:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.