:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2007, 23:46   #31
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Vorallem weil der "Code" ja eigentlich für die Tora gemacht ist, welche aber nicht Wort für Wort in der Bibel steht. Alleine deshalb wäre es schon Bullshit den Code auf die Bibel zu benutzen. Im Kreuzworträtsel des Stern stehen oft die selben Wörter wie in dem vom Spiegel. Trotzdem kann ich mit der Lösung des Stern nicht im Spiegel das Kreuzworträtsel auffüllen....

Ausserdem: Hebräisch benutzt keine Vokale und keine Kleinschreibung. In Hebräisch würde Jehova JHV geschrieben. Deswegen wäre Nazi auch NZ. Könnte auch Nuza heissen...
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2007, 00:44   #32
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

[klugscheiss]
wurde Jahwe nicht mit JHWH ausgeschrieben ??

und "Jehova" nur die "Zeugen Jehovas-Auslegung" des o.g. ?
[/klugscheiss]


Das mit der vokalarmen Schrift habsch auch mal gelesen, was der hauptsächliche Grund für verfälschte Übersetzungen sein soll.

Somit wurden angeblich etliche Standorte in der Bibel falsch ausgelegt, was u.a. der Grund dafür sein soll, warum man z.B. in Jerusalem so wenig findet.


aber das wieder n anderes Thema...
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2008, 01:32   #33
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Da der Film diese Tage ja im TV kommt ... hier noch ein paar Infos
http://de.youtube.com/watch?v=Lk3VgQgxiqE

Kurz: Aussagen, wie der "Bibelcode" sie macht, finden sich auch in Telefonbüchern, Romanen ...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2008, 11:40   #34
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.158
Standard

JHWH durfte nicht ausgesprochen werden, weil der Name Gottes heilig ist.
Darum sprach man stattdessen Adonay - als die Hebräer später dann die Vokalisierung als Striche und Punkte in die Schriftzeichen hineisetzten wurde die Vokalisierung von Adonay in JHWH gesetzt und daraus dann irgendwann "Jehova", von jemandem, der diese Vorgeschichte nicht wußte.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 09:26   #35
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Ein Artikel über den Bibel-Code von Klaus Schmeh, der vor drei Jahren im Skeptiker erschienen ist, gibts seit gestern auch bei Telepolis zu lesen: Gibt es versteckte Botschaften in der Bibel?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 00:29   #36
surak
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: Europa
Beiträge: 436
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
JHWH durfte nicht ausgesprochen werden, weil der Name Gottes heilig ist.
Darum sprach man stattdessen Adonay - als die Hebräer später dann die Vokalisierung als Striche und Punkte in die Schriftzeichen hineisetzten wurde die Vokalisierung von Adonay in JHWH gesetzt und daraus dann irgendwann "Jehova", von jemandem, der diese Vorgeschichte nicht wußte.
Watt?

Na ja - ist ja wurscht - das Posting liegt schon mehr als ein Jahr zurück...

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
... Bibel-Code von Klaus Schmeh ...
Ist das Neue Rechtschreibung?
surak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 01:15   #37
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Zitat:
Zitat von surak Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
JHWH durfte nicht ausgesprochen werden, weil der Name Gottes heilig ist.
Darum sprach man stattdessen Adonay - als die Hebräer später dann die Vokalisierung als Striche und Punkte in die Schriftzeichen hineisetzten wurde die Vokalisierung von Adonay in JHWH gesetzt und daraus dann irgendwann "Jehova", von jemandem, der diese Vorgeschichte nicht wußte.
Watt?
Ja, unser ev. Religionslehrer überzeugt immer wieder mit unfassbaren Kenntnissen Insbesondere, wenn es um die Religion des Mannes geht, den er für den Stifter seiner Religion hält ... Aber komm, der erste Satz geht doch

Zitat:
Zitat von surak Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
... Bibel-Code von Klaus Schmeh ...
Ist das Neue Rechtschreibung?
Pffffft ... Frag ihn mal ....
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2009, 13:24   #38
surak
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: Europa
Beiträge: 436
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
... Aber komm, der erste Satz geht doch
...
Es war aber - wie Dir sicher nicht entgangen ist - der zweite Satz, der meine Verwirrung auslöste.

Zitat:
... Darum sprach man stattdessen Adonay - als die Hebräer später dann die Vokalisierung als Striche und Punkte in die Schriftzeichen hineisetzten wurde die Vokalisierung von Adonay in JHWH gesetzt und daraus dann irgendwann "Jehova", von jemandem, der diese Vorgeschichte nicht wußte. ...
Der letze Buchstabe des Wortes Adonaj (אֲדֹנָי‎) ist ein י‎ (Jod).
Aus diesem entwickelte sich über das griechische Iota das lateinische I und J.

Somit ist die Verwendung eines Y in der Umschrift unter Verwendung lateinischer Schriftzeichen in deutscher Sprache wohl sinnfrei. (Im Englischen ist es Praxis, was aber daran liegt, daß ein J eine andere Aussprache vermuten lassen würde.)

Es waren die Masoreten, die in der zweiten Hälfte des ersten Jahrtausends n.d.Z. die Vokalisierung des Tanach vornahmen.
Dabei wurden unter anderem die Konsonanten von אֲדֹנָי‎ (Adonaj = mein Herr) verwendet.
Dies trug der Praxis Rechnung, die auf die Zeit des Jerusalemer Tempels zurückgeht: nämlich, den Gottesnamen nicht auszusprechen, um ihn nicht zu mißbrauchen.
Wo aber im Urtext tatsächlich אֲדֹנָי‎ steht, wird zB. die Vokalisierung von אֱלֹהִים (Elohim) verwendet.

Über die BIBLIA HEBRAICA STUTTGARTIENSIA, welche dem Masoretentext folgend vier Vokalisierungen des Tetagramms verwendet, gelangte EINE dieser Vokalisierung in Umlauf - eben JeHoWaH.

Letztlich ist es aber doch egal, welche vokalisierte Form man aus Respekt - entweder vor dem Gottesnamen oder zumindest vor den Menschen, denen er heilig ist - nicht ausspricht.
surak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Art Bibel Lukas the brain Biete... Suche... 3 09.10.2006 11:18
Bibel Ufo´s Makio-Sai Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 2 23.06.2005 01:10
Wer hat die Bibel geschrieben ? Tim Religion 53 15.04.2005 16:50
Bibel 2.0 Zwirni Kurioses 4 26.10.2004 21:33
Die Bibel Zwirni Paläo-SETI 13 14.11.2002 17:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.