:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2009, 18:59   #31
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.227
Standard

Hier im Forum kann man natürlich persönliche Nachrichten verschicken. Einfach auf den Namen des Autors klicken, da sollte dann so ein Menü ausklappen.

Ich sehe übrigens Spiritualität und Rationalität nicht im Widerspruch zueinander.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 19:11   #32
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.878
Standard

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Es wird wohl sein, dass du sehr weit von mir wegwohnst.
Ja, es sind schon ein paar Kilometer, siehe Impressum.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Wir könnten unter bestimmten Bedingungen auch telefonisch arbeiten.
Welchen?

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob es möglich ist hier persöniche Nachrichten zu versenden.
Sicher, einfach hier klicken

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Im Übrigen ist es nichts schreckliches sondern eher was sehr Schönes.
Ja, du hast doch behauptet, man bräuchte Mut dafür Nicht ich... Mut brauchts im Allgemeinen um Angst zu überwinden, d.h. du gehst davon aus, ich hätte einen Grund Angst zu haben ... Ich sehe das nicht so.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Schön dass du dich öffnen magst liebe Acolina.
Dir ist aber schon klar, was du da sagst? Du sagst mir, ich sei verschlossen und dass es nur an dieser Verschlossenheit liege, dass ich die Welt nicht wie du - kurz: richtig bzw. vollständig (inkl. Lichtkörper) - sehe. Du sagst damit: Es gibt Lichtkörper, basta. Wenn du das anders siehst, bist du einfach zu verschlossen. Basta.

Das wiederum nenne ich nun Verschlossenheit deinerseits. Deine Sichtweise legt das Ergebnis unseres kleinen Experiments von vornherein fest: Entweder ich sehe meinen Lichtkörper und bin damit "offen" oder ich sehe ihn nicht und bin "verschlossen". Es liegt also ausschließlich an mir, nicht etwa an der möglichen Nichtexistenz des Lichtkörpers. Das ist nicht gerade eine offene Herangehensweise deinerseits. Das unterscheidet deine von einer wissenschaftlichen, ergebnisoffenen Herangehensweise.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Möchte allerdings noch anmerken, dass ich respektiere, dass in diesem Forum überwiegend Menschen zu sein scheinen, die die Schöpfung rational sehen und erklären wollen.
Sie wollen das nicht nur, sie tun es. Weil sie es tun, kannst du hier mit mir kommunizieren, weil sie es tun gibt es Computer. Und Handys, Navigationsgeräte, Kühlschränke ... ... ... so ziemlich alles, was das Leben heute angenehmer als in der Steinzeit macht

Ohne hinterfragende, kritische, rationale Menschen, ohne diese jahrtausendealte Tradition namens Wissenschaft, glaubten wir heute noch, wenns donnert, ist der liebe Gott sauer ...

"Schöpfung"? Bist du Kreationistin, also glaubst du, ein Gott hätte alles erschaffen?

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Meine persönliche Erfahrung ist eine tief spirituelle.
Heißt das, meine persönliche Erfahrung sei keine spirituelle? Das wäre arrogant ...

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Es war mein Bestreben, anderen hier in diesem Forum etwas von dieser sehr schönen Erfahrung weiterzugeben.
Mein/unser Bestreben ist, unsere sehr schönen Erfahrungen weiter zu geben.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Da es sich immer um eine persönliche Entscheidung handelt, die zudem eine tiefe Öffnung gegenüber feinstofflichen Vorgängen voraussetzt, respektiere ich die Sichtweise Andersdenkender.
Nein, die respektierst du nicht wirklich. Du hast mir eben gesagt, weil ich nicht an deine Vorstellung eines Lichtkörpers glaube (intersubjektiv nachvollziehbar belegen kannst du sie ja nicht), bin ich verschlossen. Dein Angebot, mir meinen Lichtkörper zu zeigen, läuft darauf hinaus, dass, wenn ich ihn dann trotzdem nicht sehe, ich halt weiterhin zu verschlossen bin. Außer du erklärst hier jetzt ernsthaft, dass, wenn ich ihn nicht sehe, dies auch daran liegen könnte, dass ein Lichtkörper gar nicht existiert, sondern einfach nur eine Vorstellung / Illusion derer ist, die gern an einen Lichtkörper glauben möchten, weil ihnen diese Vorstellung gefällt. Bist du so offen, diese Möglichkeit zumindest in Betracht zu ziehen?

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Zum Begriff Spiritualität: Dieser schöne Begriff wird leider von rational denkenden und handelnden Menschen oft negativ gedeutet und auch erfühlt. Das finde ich sehr bedauerlich.
Nein. Menschen wie ich, also rational denkende, handelnde Wesen, deuten und erfühlen nicht den Begriff Spiritualität negativ. Sie deuten negativ, wie Esoteriker (aber auch Religiöse, schlussendlich ist beides das gleiche) diesen Begriff Spiritualität für sich vereinnahmen und definieren. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Spiritualität (sowie Mystik) hat nämlich nichts mit diesem schwarmgeistigen, um nicht zu sagen verworrenen, Geisteszustand zu tun, den insbesondere Esoteriker so gern damit verbinden.

Spiritualität ist unabhängig vom Glauben an Übernatürliches. Spiritualität, die Bejahung nicht alltäglicher, außergewöhnlicher Erfahrung und Esoterik/Religiosität, die Bejahung übernatürlicher/jenseitiger Dinge und Wesen wie Göttern/Gott etc., kann man nicht einfach gleich setzen.

Spiritualität ist für mich das Gefühl, das mich bei einem Sonnenuntergang überkommt, einem Gewitter, einem guten Gedicht, guter Musik, bei der Meditation ... oder bei einem Blick ins All, oder wenn ich im Wald bin, in die Bäume hinaufsehe und zu den Käfern und Ameisen hinab, und sich in mir so etwas wie Ehrfurcht und Staunen und Bewunderung - genau genommen etwas Unbeschreibliches - für dies Universum, das Leben usw., aber z.B. auch tiefe Geborgenheit, ausbreitet. Auch ein Gefühl der Einheit mit diesem allen trotz aller Getrenntheit, die Faszination, dass in allem, der Ameise, mir und dem Weltall die gleichen Gesetze wirken usw. (Ausführlicher habe ich das -> hier beschrieben.)

Wissenschaft und Spiritualität müssen gar nicht zusammengeführt werden. Sie sind immer schon eins gewesen. In der Wissenschaft liegt jede Menge Spiritualität (das hat z.B. auch Einstein, der weder religiös noch Esoteriker war , schön beschrieben). Spiritualität - das, was ich wahre Spiritualität nenne - hat für mich nichts mit dem, was man heute unter Esoterik und Religion verkauft zu tun. Das ist ganz überwiegend einfach Aberglaube, gewachsen aus Unwissen und Unverständnis.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Erst eine persönliche Erfahrung der Spiritualität kann überhaupt Grundlage für eine Diskussion der von mir eingebrachten Inhalte als Voraussetzung gesehen werden.
Also erst, wenn ich Spiritualität auf das beschränke, was du darunter verstehst. Und das findest du echt nicht arrogant? Mir ansonsten Spiritualität abzusprechen?

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Dies ist keine arrogante Position sondern ein Hinweis aus einer ganz anderen Richtung [...] Ich wünsche jedem in diesem Forum, die Dinge im Herzen begreifen und erfassen zu können.
Doch, das ist arrogant. Weil du felsenfest davon ausgehst, dass deine Sichtweise die offenere, vollständigere, im Gegensatz zu unserer die mit Herz ist. Weil du - im Gegensatz zur Wissenschaft, die sich als Prozess begreift, in dem jegliches Wissen nur vorläufig, erweiterbar, falsifizierbar usw. ist - davon ausgehst, dass du dich gar nicht irren kannst, deine Deutung deiner Erfahrung niemals eine Täuschung sein kann.

Weil du exakt das tust, was du der Wissenschaft, mir und einigen anderen hier vorwirfst.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 21:16   #33
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard

Basti, habe es überdacht und gebe dir hiermit Recht. Schließlich haben bekannte Wissenschaftler Eingebungen erfahren.
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 21:51   #34
Karin
Jungspund
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 16
Standard

Acolina,
ich werfe der Wissenschaft gar nichts vor. Denn auch ich bin von so einigen Ergebnissen der Wissenschaft begeistert und auch vor längerer Zeit habe ich auch da in gewissen Bereichen anküpfen können. Aber das soll nun nicht hier neues Thema sein.

So nun zu deiner mir gegenüber eher feindseeligen Haltung: Du kannst nun behaupten was du auch immer magst, ich war dir gegenüber sehr freundlich und habe es mit dir sehr ernst gemeint. Du je doch bist alles am zerhackstückeln und bist nicht in der Lage auch mal Dinge stehen zu lassen oder erst mal Erfahrungen zu sammeln und dann dein Urteil hier zu fällen. Außerdem neigst du dazu persönlich zu werden, was ich hier von anderen Teilnehmern des Forums nicht so sagen kann. Jedoch unter diesen Voraussetzungen möchte ich mit dir gar nicht zusammen arbeiten. Ich empfinde sehr stark auf empathischer Weise deine Abneigung mir gegenüber. Ganz klar jetzt: Unter deiner negativen Haltung hat sich jedes weitere Gespräch erledigt. Du kannst nun hier aufschreien und diskutieren was du auch immer willst. Aber bitte nicht mehr mit mir! Wenn du dein Recht brauchst, dann sehe es so und es soll nun für mich auch so o.k. sein.
Alle anderen Teilnehmern möcht ich dennoch für die vielen Gespräche hier danken.
Karin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 22:22   #35
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.692
Standard

Das finde ich ja putzig.

Unsere liebe, sanfte Acolina ist die Böse. Rechthaberisch und voller Abneigung. Das ist sogar durch die Leitungen des Internet zu spüren.

Ich fand es schon lieb, wie sie mit einer Eselsgeduld die esoterischen Hirngespinste zurechtrückt. Aber das lieben die Esoteriker ja nicht. Dann lieber raus aus dem Forum.

Einige, vor allem die Christen, sind zäher.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 01:05   #36
caesarem
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 33
Standard

Schlüssel-Sucher gewidmet!


Die "Chiffre" liegt nicht in dem Code,
wer ver-sucht sich daran nur?!
Der Sucher findet SICH in Not!
doch anders dreht sich hier die Uhr!

Gefunden wurde längst das Kind,
vermeiden lässt es sich nicht mehr!
man wird ihn wecken, dreimal blind,
die Dunkelheit bedeckt das Meer!

Die Neugier leicht den Sinn ersucht,
doch Wahrheit sich zu TAUSEND biegt!
die SAU, die Perle schnell verflucht!
der Köder auf der Lauer liegt!

Den Schutz der Gabe eingebaut,
in dem Werk aus seiner Hand!
der Wille selbst, hat´s ihm erlaubt!
dem Schreiber ist dies wohl bekannt!

Liebe Grüße,
Caesarem

Hallo Liebe Karin;-)
caesarem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 16:22   #37
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Knapp unter bitteschön.

"über" wäre der "UV Bereich".
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 20:16   #38
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.878
Standard

Vorab: Herzlichen Dank für die schöne Demonstration, Karin

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
So nun zu deiner mir gegenüber eher feindseeligen Haltung:
Ich sag jetzt mal nur ... Spieglein

Im Ernst, Karin, ich bin dir ganz und gar nicht feindselig gesonnen. Warum auch? Ich habe dir einfach nur meine Meinung gesagt. Nicht mehr und nicht weniger.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Du kannst nun behaupten was du auch immer magst, ich war dir gegenüber sehr freundlich und habe es mit dir sehr ernst gemeint.
Freundlich, das siehst du sicher so, ich denke durchaus, dass dir gar nicht auffällt, was du da sagst. Und ja, ich habe auch keinen Grund anzunehmen, du hättest es nicht ernst gemeint.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
und bist nicht in der Lage auch mal Dinge stehen zu lassen
Wenn du sagst "ich glaube" dies oder jenes, kann ich das gut stehen lassen. Jeder darf glauben, was er will, auch gern an Lichtkörper oder so. Wenn du sagst "es ist so" und damit vorgibst, die Existenz von so genannten Lichtkörpern sei ein Fakt, obwohl es bisher keinerlei tragfähige Belege für diese Existenz gibt, ist es meine heilige Pflicht , das richtig zu stellen. Es gibt schon - frei nach dem guten Harry Frankfurt - mehr als genug Bullshit in der Welt.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
oder erst mal Erfahrungen zu sammeln und dann dein Urteil hier zu fällen.
Tu ich den ganzen Tag. Bezogen auf Esoterik seit mindestens 30 Jahren bewusst. Zu Anfang dieser drei Jahrzehnte war ich auch sehr optimistisch, dass das alles stimmt, mit der Aura, den Lichtkörpern und Co. Du bist auch nicht die erste, die mir sowas zeigen wollte, es haben mir schon diverse gezeigt. Die waren auch alle so lange nett, wie ich das Geschehene nicht hinterfragte. Wehe ich tat es. Dann kam genau deine Reaktion hier: Dann war ich feindselig, verschlossen, meine Seele zu jung, mein Karma zu krumm und was weiß ich noch ...

Meine Meinung zur Esoterik ist, ausgehend von einem durchaus naiven Zugang, während drei Jahrzehnten oft sehr intensiver Beschäftigung und Erfahrung damit gewachsen. Lässt sich auch an vielen Stellen hier im Forum nachlesen.

Zitat:
Zitat von Karin Beitrag anzeigen
Ich empfinde sehr stark auf empathischer Weise deine Abneigung mir gegenüber.
Dann solltest du diese Empfindung mal hinterfragen. Empfindungen können täuschen, was du da bei mir als Abneigung empfindest, könnte deine eigene sein... Nur mal so als Tipp eines nicht esoterischen, aber durchaus spirituellen Menschen ("Lebensberaterin" wäre mir als Titel zu anmaßend...)

Ja, ich weiß, du liest das alles nicht mehr ... Ohren zu, Augen zu und durch!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 21:36   #39
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Gut, ich meine mit über, größere Wellenlänge, und da die meisten Diagramme von links nach rechts mit kleiner zu großer Wellen länge laufen, und man für gewöhnlich von rechts nach links liest .... naja liegt es eben über dem sichtbaren Bereich des Lichts, also rechts davon ... wäre korrekter.

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Michael Jackson ist tot! Torsten Migge Politik & Zeitgeschehen 26 02.07.2009 16:16
Michael Moore ein Lügner? Moredread Politik & Zeitgeschehen 71 12.06.2007 17:36
Michael Moore & Antiamerikanismus Basilios Politik & Zeitgeschehen 22 30.09.2006 15:20
Als nächstes? - Die Reise zum Venus Desert Rose Raumfahrt 1 22.01.2005 19:23
Die Reise zum Merkur Zwirni Raumfahrt 10 04.08.2004 13:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.