:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > UFOs - Die außerirdische Hypothese

UFOs - Die außerirdische Hypothese Sind UFOs die Raumschiffe Außerirdischer? Warum besuchen Sie uns? Welche Motivation treibt Sie an? Gefahr oder Hilfe aus dem All?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2005, 13:28   #1
Tanius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unglaubliche Aufnahmen der NASA!

Hallo Leutz,

habe mir das Video "Evidence -The Case For NASA UFOs Part 1 und Part 2" angesehen und bin sehr überrascht von dem was ich sah. Die Aufnahmen stammen von der Nasa.

Für mich bis jetzt der beste Beweis das dort draußen etwas ist was nicht erklärt werden kann. Die beiden Teile gehen ca. 3 Stunden mit absolut heftigen Aufnahmen!!!

LINK: http://ufonasa.terra-ent.com/

Wer hat dieses Video auch gesehen und was haltet ihr davon?

Gruß
Tanius
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2005, 17:48   #2
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Den von dir genannten Film kenne ich leider nicht, nur diesen hier:
Zitat:
The Secret NASA Transmissions *FULL* (700MB)
Das Original-NASA-Material wurde in Vancouver, Kanada, von dem Kabel-Fernseh-Manager Martyn Stubbs, aus dem offiziellen NASA-Kanal abgefischt. Stubbs wurde durch die STS-48-Aufnahmen von 1991 neugierig gemacht und beschloss daher nun alle Space Shuttle-Flüge am Monitor zu begleiten und sie soweit möglich aufzunehmen. Insgesamt konnte er so 520 Videobänder mit über 2.500 Stunden Übertragungen vorlegen, welche die Zeitschrift UFO-Magazine aufkaufte und daraus die besten "UFO"-Szenen auf ein neunzigminütiges Video namens "The Secret NASA Transmissions: The Smoking Gun" übertrug.
Einige Bilder auf der von dir genannten HP kommen auch im obigen Film vor. Ich finde ihn faszinierend, insbesondere auch einige Aufnahmen ziemlich zum Schluss (so ca. 1:20), auch die Kommentare der Besatzung und des Kontrollzentrums dazu sind sehr interessant.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2005, 19:47   #3
Tanius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

danke für den Link, werde mir das mal ansehen...

Kaum zu glauben was da abgeht. Richtungswechsel bei Geschwindigkeiten die alles an Fluggerät zerfetzen würden was wir bis jetzt zustanden bekommen haben.
Als Astronaut muss man sich doch angesichts dieser Flugmanöver vorkommen wie jemand der mit einer Schubkarre auf der Autobahn fährt...

Bei der von mir genannten Doku hört man auch bei einer Außenmission auch Funkverkehr mit der Bodenstation.
So ungefähr: Bodenstation, wir sehen hier ein Licht, können sie das auch sehen? Ja, wir sehen es, kümmern sie sich nicht darum...

scheinen keine Fremden "mehr" zu sein...


Gruß
Tanius
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2005, 20:10   #4
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Fremd sind diese Dinger nicht - nur kein Thema für die Öffentlichkeit. Selbst die Öffentlichkeit ist kein Thema der Öffentlichkeit.

Schön, das es diese Filme gibt. Nur kaufen wird sie wieder nur der/die jenige welche/r sich für sowas interressiert. An die grosse Glocke wird es doch erst gehangen, wenn es getan werden muss.
Vorher bleibt es spannende Unterhaltung !

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2005, 22:39   #5
Tanius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

...bleibt nur zu hoffen das "SIE" friedliche Absichten haben!

Wären wir auf einen Planeten mit Leben gestoßen, würde ich meine Hand nicht für die Menscheit ins Feuer legen.
Schon garnicht wenn es dort riesige Ölvorkommen gäbe!?

Vielleicht sind sie wirklich die alten Götter die zurück kommen und machen...

Gruß
Tanius
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2005, 18:29   #6
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

hy Tanius

die vorstellung mit dem schimpfe finger wäre nicht schlecht .......
wäre wenn da etwas wäre das nicht da sein dürfte ......... wäre es so .........

naja das mit dem plötzlichen richtungswechseln und dergleichen ist eigentlich auch nix mehr neues darum kann mann es ja vorsichtg unters volk schmeissen irgend einer wird sich schon darum kümmern .

wenn wir in der forschung mit schwereteilchen experimentieren wird ein kraft feld um das teilchen erzeugt und durch eine computerprogramm variabele drehmomente erzeugt um das verhalten eines teilchens im belastungssustand zu testen .
die technik dafür kamm übrigens von der nasa und wurde zu test mit unbemantendronen entwickelt die durch ihr erzeugtes Kraftfeld jeder art von geschwindigkeits und richtungsänderung stand halten sollte... genau sollte denn die technik wurde sogar ,ich glaube 2 mal im irak bei aufklärungs und beobachtungs einsätzen von der x-30 geflogen. momentan wird an einer neueren besseren variante der x-47a und der x-48 (taktikal) gearbeitet.

das Militär und die nasa sind aber schon wieder davon abgegangen Flugaperate zu konstruieren die bemannt sind ....... das erzeugte kraftfeld damit 2 passagiere umfassen könnt müsste die energie von 2 atomreaktoren erzeugen .

die aireforce nutz aber einige dieser techniken in ihren neuen tarnkappenjagdflugzeugen , eine verdichtungsmechanik im Stream hilft dem Jet höhere schallgeschwindigkeiten zu erreichen ohne booster (Nachbrenner).

das durch reibung der aussenhaut erzeugte energiefeld wird nicht wie sonst üblich abgeleitet abgegeben , sondern auf die gesammte hülle des Stealth transveriert das ermöglicht dem Piloten mit seinem normalen G-Anzug flugmanöver durchzuführen die Anderen Jet abstürzen lassen .bei früheren bemühungen der vorgänger Stealth f-117 diese art von flugeigenschaften "anzuerziehen" verlor die airforce 3 dieser modifizierten maschinen.
Das von boing erfundene verfahren war ursprünglich zur stabilisierung der Tragflächen von maschinen für den zivielen luftverkehr gedacht .



so nun noch ein paar bilder:
x-48b



x-47a


Abb.: ähnlich der alten x-30


der neue Stealth


so das wars mal

voice
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2005, 17:09   #7
Tanius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Voice

also ich kenne mich da nicht besonders aus aber was ich verstanden habe ist das es vielleicht möglich ist solche "Flugmanöver" zu machen. Ich weis nicht mit welchen Geschwindigkeiten die Objekte dort oben (in dem Video) rumrasen aber...

Wenn das alles nur Teilchen sind....dann sind sie doch klein oder? Auf dem Video ist aber zu berechnen das einige Dinger bestimmt 500-1000 Meter groß sein müssen. Das wird in "EVIDENCE" sehr gut erklärt. und..

Wenn es keine Teilchen sind?

Glaube nicht das die in der Area51 ( ) schon soweit sind. Und wenn doch dann


Gruß
Tanius
  Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2005, 18:11   #8
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

hi Tanius

Ja der film ist sehr gut

dann sind es halt doch andersweitige flugdingsens

nein im ernst ein film ist immer nur so gut und so echt wie man ihn macht und nur weill er veröffentlich wurde und von wemm auch immer gemacht wurde muss das nicht wilkürlich heissen das das ALLES so stimmt .... Alles meine ich damit das duraus ansetze und umsetzungen im film dabei waren die es jetzt schon gibt , aber nicht in den dimensionen die man da errechen könnte.

Ich hab da für dich z.B. ein beispiel:
nehmen wir 6 von den existierenden in probebefindlichen X48b, die man mit einem kraftfeld generator ausgestatet hat und jede der x48b bekommp positions lichlein´s. nehmen wir mal weiter an das eines der x48 als leitflieger programmiert ist und der rest fliegt in einer 4 eck´s oder dreieck´s vormation mit.

alle am horizont ersichtlichen flugobjekte besitzen nun die information des leitflugzeug und passen sich millimeter genau jeder flugbewegung des leitflugzeuges an und immer in der gleichen formation ob es nun ganz schnell nach link oder ganzschnell nach recht und so weiter geht das kraftfeld umgibt die ganze formation und stabiliesiert das ganze ding nun .

so wenn man das fluggerät nun an sieht glaubt man ein einziges flugzeug zu sehen , das erzeugte kraftfeld bewirkt eine leichte indeferenz um die objekte herum ,man glaubt eine art schleier oder ähnliches zu sehen .

also man betrachtet nun die flugzeuge und denkt ein riesiges einzelnes objekt vor sich zu haben .
auf dem Radar sieht das noch viel irrer aus ein riesiger glühender klumpen der auf knopfdruck einfach verschwindet.

für das radar verschwindet das objekt aber nur des wegen weil der generator ausgemacht wird , die formation aufgelöst und jede der x48b in seine stealth eigenschaften zurück findet.

Ich schau mal ob ich von dem test im januar mit 3 x48b bidchen bekomme.

Ach ja noch was wenn man 2 der x48b syncron schaltet und das kraftfeld zur stabiliesierung aktiviert entstehen durch den hohen luftwiederstand reibungsfelder die das kraftfeld ausgleichen möchte, das fürt aber dazu das das objekt scheinbar glüht oder pulsierend leuchtet. da kann es also schon mal vorkommen das so ein test stattfindet und die Airforce flieger die dann ein lichtlein sehen der schnell seine richtung wechselt und sich dann aufzulösen scheint nix davon wussten .

bis dann voice
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2005, 15:50   #9
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

hallo

hier das Orginal Milsatbild vom 14.01.05


ich weiss nicht wenn man das bild stark vergrösset ob man die formation der x48b erkennt unterhalb der markierung in deutschland

dieses bild wurde von mir zusammeng fügt sind eigentlich 2, aufnahmen sind von badaiblig deutschland x48b


das dritte bild zeigt die monitor überwachung der übung.
die x48 sind von 3 unterschiedlichen anfangspunken gestartet und haben sich dann unterhal von spanien formiert (orange markiert).
ab diesem moment waren sie auch für das radar ichtbar. bis sieihre formation nach 2std. wieder auflössten. interesannt ist auch die an diesem tag sehr starke schiffsverkehr der navi (grün markiete x mit kennung) die land überwache (auch grünes X landops) wurden zu diesem zweck an diesem tag mit echelon (automatisierte globale überwachungssystem) zusammengeschlossen.



was die einzelenen markierungen genau für schiffe sind das weis ich nicht gennau aber ssn das weis ich sind u-boote der navi.

voice
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2005, 17:06   #10
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

OH SCHEIß!
Ich hatte ein Deja Vu.
Egal, aber wo auf der Site soll denn dat Video sein?????
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Untersagte Aufnahmen !! The shadow Mysteriöse Orte 46 08.01.2011 23:31
Ufo Sichtung von Nasa transzendenz UFO-Sichtungen 7 11.03.2007 17:55
UFO-Filme (Amateur/Nasa Aufnahmen) ...But Alive UFO-Sichtungen 9 01.06.2004 13:44
ISS fliegt durch die Aufnahmen von Saturn Desert Rose Astronomie 1 14.04.2004 21:37
Hier einige ganz ungewöhnlich UFO-Aufnahmen Desert Rose UFO-Sichtungen 2 22.03.2004 20:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.