:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > UFOs - Die außerirdische Hypothese

UFOs - Die außerirdische Hypothese Sind UFOs die Raumschiffe Außerirdischer? Warum besuchen Sie uns? Welche Motivation treibt Sie an? Gefahr oder Hilfe aus dem All?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2010, 13:59   #1
Metepc
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mysteriöses Foto eines Roswell EBEs

Hallo!

Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen bei der Suche nach dem Ursprung eines seltsamen Fotos.
Als gestern das Buch "Jenseits von Roswell" von Michael Hesemann mit der Post kam, welches ich letzte Woche bestellt hatte, fiel mir im Bildteil ein Foto auf das einen toten Außerirdischen zeigen soll. Das Foto kam mir bekannt vor und ich wußte das ich es im Internet schon mal gesehen hatte, also machte ich mich auf die Suche und würde fündig.
Eine Anfrage zur Quelle des Fotos bei Michael Hesemann ergab das eigentlich niemand weiß woher das Foto kommt.

Das hier ist das Foto:



Zitat:
This dubious photograph of unknown origin purports to show the face of a dead alien. Similar pictures have proliferated in the wake of revived interest in stones of crashed UFOs and cover-ups.
Quelle:

http://science.howstuffworks.com/spa...-incident2.htm


Bitte nicht verwechseln mit dieser Puppe hier:



Die sehen sich zwar sehr ähnlich aber es sind nicht die gleichen "Wesen" da auf dem Foto von mir der Mund viel größer ist, die Nase sieht anders aus und auf den von mir geposteten Foto ist das rechte Auge des Wesens ein bischen offen. Kann man auch hier sehen:

http://www.slimeworld.org/strange/ssw001.html


Ich hab da auch einen interessanten Abschnitt im Buch "Jenseits von Roswell" entdeckt der das Foto erklären könnte.
Es geht da um Sergaint Melvin E. Brown der mit einem Kameraden einen Laster bewachen soll, also hinten auf der Ladefläche sitzen wo die Trümmerteile usw. drauf sind.
Seine Tochter Beverly Bean berichtete dem britischen UFO Forscher Timothy Good das ihr Vater ihr von dem Absturz erzählt hat. Auf der Fahrt haben Melvin und sein Kamerad einen kurzen Blick unter eine Plane geworfen und das lies sie zusammen zucken denn dort sahen sie drei Leichen von Außerirdischen. Er sagte dazu zu seiner Tochter, das der Anblick gar nicht so furchterregend gewesen sei:

Zitat:
Sie sahen freundlich aus, hatten hübsche Gesichter.Sie wirkten asiatisch aber hatten größere Köpfe und waren völlig haarlos. Ihre Farbe war geblich.

Und weiter meinte er:

Zitat:
Sie hätten beinah als Chinesen durchgehen können - sie hatten geschlitze Augen
Also das trifft doch irgendwie genau das Foto ganz oben...sogar die Hautfarbe die mit geblich angegeben ist trifft zu obwohl ich mir beim Foto nicht sicher bin das das von alter des Fotos oder der Qualität kommt.

Wer das Buch "Jenseits von Roswell" hat der kann sich den betreffenden Abschnitt auf dem Seiten 61 und 62 selber durchlesen.

Was meint Ihr dazu?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 20:14   #2
fusel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 136
Standard foto

@metepc

ich würde von jemanden der über soviele verschiedene themen wie:ufos,paulus von tarsus,stigmata,papst,hitler usw,bücher schreibt,nicht allzuviel wissen erwarten.von vielem etwas wissen,aber von wenigem genaues.
um solche bilder herzustellen bedarf es heutzutage kein fotostudio mehr.ach und wegen dem mund,dazu reicht ein wenig sekundenkleber

nich alles glauben was man so liest

mfg

Geändert von fusel (13.09.2010 um 20:17 Uhr).
fusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 21:15   #3
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Metepc Beitrag anzeigen
Als gestern das Buch "Jenseits von Roswell" von Michael Hesemann mit der Post kam, welches ich letzte Woche bestellt hatte, fiel mir im Bildteil ein Foto auf das einen toten Außerirdischen zeigen soll. Das Foto kam mir bekannt vor und ich wußte das ich es im Internet schon mal gesehen hatte, also machte ich mich auf die Suche und würde fündig.
Das ging mir jetzt auch gerade so. Ich war fast sicher, dass ich das Foto unter den Bildern von Lennart Nilsson gesehen habe. Also ein Bild eines ungeborenen Fötus.
Aber unter seinen Bildern in einem Bildband von Nilsson, der hier rumliegt finde ich nicht diese genaue Einstellung. Einzelne Bilder, die diesem ähneln und viele, auf denen die Grössenverhältnisse von Augen, Nase und Mund gleich sind, aber dieses spezielle find ich nicht mehr.

Ich bin fast überzeugt, dass es sich hierbei nicht um einen toten Ausserirdischen, sondern um einen noch nicht geborenen Menschen handelt. Aber um sicher zu sein, müsste man das Original und dessen Fotografen finden.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 00:00   #4
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von fusel Beitrag anzeigen
@metepc

ich würde von jemanden der über soviele verschiedene themen wie:ufos,paulus von tarsus,stigmata,papst,hitler usw,bücher schreibt,nicht allzuviel wissen erwarten.von vielem etwas wissen,aber von wenigem genaues.
um solche bilder herzustellen bedarf es heutzutage kein fotostudio mehr.ach und wegen dem mund,dazu reicht ein wenig sekundenkleber

nich alles glauben was man so liest

mfg
Ich glaube nicht, daß Hesemann wenig weiß. Eher im Gegenteil.
Was aber schlimmer ist, er verwendet dieses Wissen nicht objetiv, denke ich. Und wenn es in den Kram paßt, kann es auch ein Alienfoto ohne klare Quellenangabe sein.

Zum Bild selber kann ich leider nichts sagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 23:29   #5
Björni
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Björni
 
Registriert seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.508
Standard

Gibt es da nicht diese Theorie, dass Außerirdische in der Antike durch Genmanipulation einen Hybrid aus Menschen und sich geschaffen haben ? Ergo: Asiaten?
Björni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2011, 09:36   #6
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.381
Standard

Nicht nur in der Antike. Noch nie Akte X gesehen?
Die machen das heutzutage immer noch.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 02:52   #7
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

Zitat:
Zitat von Björni Beitrag anzeigen
Gibt es da nicht diese Theorie, dass Außerirdische in der Antike durch Genmanipulation einen Hybrid aus Menschen und sich geschaffen haben ? Ergo: Asiaten?
Lol!!!
Die Siriusbewohner sind unter uns.Vielleicht sollten wir einen Dzopa finden und ihm einen Vergleich unterziehen!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
absturz, ebe, roswell, ufo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cassini: Blick auf mysteriöses Saturn-Sechseck Zeitungsjunge astronews.com 0 10.12.2009 13:50
Mysteriöses Objekt für Beagle-Verlust verantwortlich? Desert Rose Mission Mars 7 25.05.2004 04:11
MYSTERIÖSES PHÄNOMEN: Giftwolken treiben Fische in den Selbstmord Desert Rose Naturphänomene 0 08.04.2004 09:59
Mysteriöses Druiden-Heiligtum entdeckt Desert Rose Mysteriöse Orte 0 25.03.2004 22:17
Mysteriöses Objekt war Boden-Luft-Rakete Acolina UFO-Sichtungen 0 15.08.2002 18:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.