:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2018, 02:35   #1
CharlyFirpo
Grünschnabel
 
Registriert seit: 07.08.2018
Beiträge: 4
Ausrufezeichen Traumdeutung: Fallen in alter Schule

Hallo Community,

ich hatte jahrelang einen Traum und wollte nun einfach mal wissen was er zu bedeuten hatte. Und zwar bin ich gefallen...ziemlich tief und lange. Und wenn sich der Boden dann plötzlich rasend schnell nähert werde ich natürlich wach.

Jetzt das ungewöhnliche: Der Schauplatz war immer der Flur vor dem Klassenzimmer meiner alten Gesamtschule. Vor den Klassenräumen war ein breiter Gang. Ansonsten war das prägnante innenarchitektonische Merkmal ein Atrium. Welches vor meiner Klasse ziemlich schmal war, weil sie direkt am Ende des Flures neben einem Treppenaufgang lag. Also so eine Art kleiner Zwischenflur. Jedenfalls war die Stelle da nur ca. 5m breit und 2,5m nach vorne also zwischen Ende des Ganges und der Wand. Die Stelle ist unverkennbar...genau wie die roten Backsteine mit denen der ganze Bereich verkleidet war.

Also ich segel immer an dieser Stelle runter….über mehrere Etagen. Segel an meinem Klassenraum (eigentlich 1. Etage) vorbei und dann immer tiefer und weiter. Manchmal dreht sich alles ganz schnell. Manchmal fokussiere ich den Boden, die Wände…oder was ich so vor den Klassen sehe. Manchmal erdrücken mich auch die Wände (es scheint subjektiv schmaler zu sein. vllt 20-50 cm Platz in alle Richtungen). Die Geschwindigkeit variiert auch stark. Manchmal sind es auch dutzende Etagen, so als hätte man das Gebäude 10,20,30 Mal übereinander gestapelt. Also ich bin zwar zeitweilig langsamer geworden...habe es jedoch niemals geschaft den Fall aufzuhalten / mich festzuhalten usw. Und wie gesagt der Traum endet meißtens beim / kurz vor dem Aufschlag oder manchmal auch auf höe der 1. Etage (vor meinem Klassenraum), bzw wenn ich den Flur dieser Etage gerade passiert habe.

Ich bin übrigens ganz regulär da 2002 mit und FOR-Q abgegangen. Mittlerweile bin ich 32. Den Traum hatte ich so im Alter von ~23-30 bis zu 40-50 Mal.


Also...wenn jemand einen Erklärungsansatz hat, wäre ich durchaus interessiert
CharlyFirpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 09:04   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.470
Standard

In wieweit war die Schule für dich prägend gewesen (traumatisierend)?
Ich meine jemanden im Forum zu kennen, der einen solchen Traum auch Tags öfters hat...

Manchmal hängt das mit Prüfungssituationen zusammen, die man dann nocheinmal auf diese oder ähnliche Art durchträumt.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 10:14   #3
CharlyFirpo
Grünschnabel
 
Registriert seit: 07.08.2018
Beiträge: 4
Standard

Hey, schnelle Antwort
Also ehrlich gesagt nichts besonderes. Ich habe mich über einen gewissen Zeitraum ungerecht behandelt gefühlt, weil mein Lehrer ein übereifriger Weltverbesserer Pädagoge war und bei Eltern die er "erreichen konnte" bei jeder Lapalie Alarm geschlagen hat. Das war nervig, sonst nichts.

Nur mal so am Rande zur allgemeinen Erheiterung: Er hat von 13 Jungs 5 zum Kinderpsychologen geschickt. Allesammt aus normalen Mittelklasse Familien. Da musste man dann sein Familienumfeld soziographisch mit Holzklötzchen abbilden. Wirklich total lächelerlich. Da gab es aber auch Alkoholikerkinder, und Leute die ziemlich schnell auf Drogen und Beschaffungskriminalität abgerutscht sind...da hat der Heini nichts gemacht. Es sind in den nächsten 5 Jahren auch 4 gestorben. Also bei mir war nichts besonderes...nur dieser extrem nervige Typ. Hab mir zu der Zeit auch nichts dabei gedacht. Später hab ich dann erstmal realisiert wie lächerlich der war. Dieses erhöhte Geltungsbedürfnis gegenüber 12-17 Jährigen und deren Eltern. Bitte nicht überinterpretieren.

Geändert von CharlyFirpo (07.08.2018 um 10:21 Uhr).
CharlyFirpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 10:19   #4
CharlyFirpo
Grünschnabel
 
Registriert seit: 07.08.2018
Beiträge: 4
Standard

Worauf ich mir allerdings einen Reim machen kann: (ich habe ja schon etwas gelesen) ich hatte zur gleichen Zeit 3-4 mal den Traum ein Flugzeug abstürtzen zu sehen. Von einem Feldweg aus oder hinter dem Garten (dahinter befinden sich auch Felder). Da werden ja auch gewisse Verbindungen mit dem Fallen geknüpft, wenn man sich mal so im Netz umsieht.
CharlyFirpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 10:31   #5
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.385
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
In wieweit war die Schule für dich prägend gewesen (traumatisierend)?
Kannst Du uns den Unterschied zwischen "Prägung" und "Trauma" erklären?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 10:33   #6
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.385
Standard

Zitat:
Zitat von CharlyFirpo Beitrag anzeigen
Also bei mir war nichts besonderes...nur dieser extrem nervige Typ. Hab mir zu der Zeit auch nichts dabei gedacht. Später hab ich dann erstmal realisiert wie lächerlich der war. Dieses erhöhte Geltungsbedürfnis gegenüber 12-17 Jährigen und deren Eltern. Bitte nicht überinterpretieren.
Das genannte Verhalten würde ich "übergriffig" nennen, und da Du es hier so aufwändig schilderst, denke ich, dass da eben doch "etwas ist"...

Nach Freud ist es günstig, zu seinen Träumen Assoziationen zu finden. Möchtest Du an dieser Stelle weiterarbeiten?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 13:13   #7
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.470
Standard

Ah, kaum von ihm gesprochen, schon ist er da....
Hi Basti.

Fallen ist ein ganz häufiges Traummotiv, hast du irgendwie Möglichkeiten im Traum zu entdecken, dass du dich in einem solchen befindest?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 14:08   #8
CharlyFirpo
Grünschnabel
 
Registriert seit: 07.08.2018
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das genannte Verhalten würde ich "übergriffig" nennen, und da Du es hier so aufwändig schilderst, denke ich, dass da eben doch "etwas ist"...

Nach Freud ist es günstig, zu seinen Träumen Assoziationen zu finden. Möchtest Du an dieser Stelle weiterarbeiten?
Ich habe es nur zwecks Belustigung erwähnt. Es hat mich nie beschäftigt.
Ich habe mir ja schon über so ziemlich alles den Kopf zerbrochen...aber darüber nicht ;-)
CharlyFirpo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alte schule, fallen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fallen Laila1501 Traumdeutung 1 24.03.2013 10:02
Blattläuse fallen immer auf die Füße Zeitungsjunge scienceticker.info 0 04.02.2013 18:21
Traum: fallen und aufschlagen Mutenroshii Traumdeutung 2 12.09.2010 10:41
Aktivisten fällen Sendemasten basti_79 Kurioses 13 02.07.2010 20:56
Traum vom Fallen Hoplit Traumdeutung 10 20.08.2008 21:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.