:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2002, 17:26   #11
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn Zeitreisen möglich wäre, würde es dann überhaupt noch eine Zukunft und eine Vergangenheit geben?

Wenn man in jede Zeit reisen kann hat die Zeit ihre Bedeutung verloren.
Wenn es jetzt 12:00 ist und in 10 Stunden 22:00 ist, muss man keine 10 Stunden warten, da man mit der Zeitmaschine in einem Bruchteil einer Sekunde dorthinreisen kann.

Eure Meinungen dazu interessieren mich...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 12:24   #12
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 707
Standard

Zitat:
Original von So-ReN
Wenn Zeitreisen möglich wäre, würde es dann überhaupt noch eine Zukunft und eine Vergangenheit geben?

Wenn man in jede Zeit reisen kann hat die Zeit ihre Bedeutung verloren.
Wenn es jetzt 12:00 ist und in 10 Stunden 22:00 ist, muss man keine 10 Stunden warten, da man mit der Zeitmaschine in einem Bruchteil einer Sekunde dorthinreisen kann.

Eure Meinungen dazu interessieren mich...
ob wirklicjh *jeder* in der Zeit reisen können wird oder vielleicht nur eine Elite (Reiche, Regierungsreise, eine besondere Institution) wird man erst mal sehen müssen, wenn es soweit ist (wir werden es wohl nicht mehr erleben). Ich denke, man wird die "Zeitreisemöglichkeiten" aus guten Gründen einschränken.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan! - Take a little Marc in your heart!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 00:57   #13
cHaos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Veränderungen der Zeitlinie

Hallo,

@So-ReN
Also wenn Du das tun solltes, ist es Dir dann möglich gewesen in die Vergangenheit zu reisen um dies durchzuführen ?

Gruß
ChH
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 11:52   #14
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von So-ReN
Wenn Zeitreisen möglich wäre, würde es dann überhaupt noch eine Zukunft und eine Vergangenheit geben?
Ich glaube die Zeit, wie in unserem jetztigen Denken, hätte dann keine Bedeutung mehr. Um wieder den Vergleich mit den Flatlanders zu bemühen: wir machen uns auch keine Gedanken über das oben und unten, für die Flatlander wäre es aber eine große philosophische Herausforderung.
Wo ich nicht ganz sicher bin ist, wie schnell sich unser Denken auf diese neue Situation einstellen wird. Ob es bereits den ersten Zeitreisenden gelingen wird das "wann" als eine veränderliche Größe zu begreifen oder ob es bis zur nächsten Generation dauern wird, oder vielleicht noch länger.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 15:19   #15
Lazarus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht müssten die Menschen erst einmal so etwas wie einen "Zeitsinn" entwickeln ?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 17:52   #16
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Vielleicht müssten die Menschen erst einmal so etwas wie einen "Zeitsinn" entwickeln ?
Das glaub ich auch!!!

Aber was ist überhaupt "Zeit"??? Sind es die Sek., Min., Std. die vergehen??? Wenn es so wäre würden wir, glaube ich, ziemlich oberflächlich denken.
Aber was ist die Zeit dann???
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 00:17   #17
Hawk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mal eine gewagte These, um mich als neuer User einzuführen:

Zeitreisen, bei denen es möglich ist, die Vergangenheit zu ändern, können nicht möglich sein!
Wären sie möglich, würde irgendjemand aus irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft früher oder später in die Vergangenheit reisen und dort - versehentlich oder beabsichtigt - ein Zeitparadoxon auslösen, das das Universum auslöscht oder zumindest die Existenz der Menschheit verhindert. Dies müsste geschehen, da die Zeit unendlich ist und in einer unendlichen Ausdehnung jede noch so geringe Wahrscheinlichkeit eintrifft.
Da die Vergangenheit aber per Definition das ist, was passiert ist, könnten wir diese Diskussion nicht führen, wenn eine solche Zeitreise möglich wäre, da dieses Ereignis dann bereits eingetreten wäre.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 01:39   #18
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von Hawk
... das das Universum auslöscht oder zumindest die Existenz der Menschheit verhindert...
Also so weit muß man ja nicht gleich gehen.
Zitat:
Original von HawkDa die Vergangenheit aber per Definition das ist, was passiert ist, könnten wir diese Diskussion nicht führen...
Ein kleiner Gedankenanstoß: wenn jemand in die Vergangheit reisen würde, dann würde nach deiner Theorie folgendes passieren:

gar nix

, es ist ja bereits passiert, die Vergangenheit ist ja bereits vorbei!

Die Begriffe Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind einfach nur Begriffe unseres eigenen Weltbilds. Ein Wesen, dass die Zeit variabel begreifen würde, bräuchte diese Begriffe nicht. Für ihn wäre jeder beliebige Zeitpunkt zu ereichen, "jederzeit".
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:14   #19
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

@Hawk

Schonmal was von der Theorie mehrerer paralleler Universen nebeneinander gehört? Theoretisch dürfte der Zeitreisende in deiner Theorie eine der Parallelwelten verändern, seine eigene, in die er nun vielleicht nicht mehr kommt, bleibt bestehen.

Zwirni

PS: ist nun nicht gerade mein Lieblingsthema, da viel zu theoretisch, aber musste mal sein
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:36   #20
Hawk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Klar bin ich mit der Parallelwelt-Theorie vertraut. Sollte es irgenwann einmal möglich sein, mittels der Einstein-Roosen-Nialsky-Brücke (im Volksmund auch als "Wurmgang" oder "Wurmloch" bekannt) in ein paralleles Universum zu gelangen, liessen sich dort in der Tat Veränderungen vornehmen, so wie jedermann ja auch auf den gegenwärtigen Verlauf unserer Zeitlinie Einfluss nimmt. Die Änderungen in einer Parallelwelt haben aber wahrscheinlich keinen Einfluß auf unsere Existenz (auch mir wird das alles ein wenig zu theoretisch, wenn ich jetzt noch auf musterbedingte Varianzen in Ausläufern des Gesamtstroms der multiversalen Zeitlinien eingehen sollte...)
Das Problem bei der Überschreitung der Grenzen unseres Universums liegt einzig darin, das laut Einstein Materie und Energie zwar umgewandelt werden können, aber nicht vernichtet oder neu erschaffen werden könnten. Also müsste bei einem Wechsel der Universen aus dem anderen Universum EXAKT die gleiche Menge Materie und/oder Energie in die entgegengesetzte Richtung bewegt werden, da ansonsten die Masse des einen Universums zunehmen und die des anderen abnehmen würde. Wie gesagt, laut Einsten nicht möglich, ob es in der Praxis nicht doch möglich ist, und was für Auswirkungen das auf die betroffenen Universen hätte, kann wohl mangels Erfahrungen noch keiner sagen...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alpträume mit Zeitlinie.... Daibola Traumdeutung 3 01.03.2006 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.