:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2005, 09:57   #101
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
In einem Punkt hat Akuma recht, wir sind immer noch so leichtgläubig
wie die Menschen im Mittelalter.
Sieht man jedesmal wenn die Wahlen kommen.
Ob das mit Marsgesicht, Pyramiden, Röhren, u.s.w. wahr ist
glaub ich nicht.
Aber ein bisschen neugieriger und offener(flexibler) könnten
wir schon sein.
Ich hab immernoch das Gefühl dass die Leute so schlau wie
die Menschen im Mittelalter sind, nur mit einer anderen
Technnischen Entwicklung.
@all:Wenn eine hochrangige Person etwas sagt wird es direkt geglaubt
ohne nach den Hintergrund zu fragen.
dagegen kann man doch was tun oder?

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline  
Alt 12.07.2005, 10:56   #102
Robitobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Marspyramiden!!!!!!!!

Na schön, die ESA hat sich zum Marsgesicht geäußert, DAS
aber interessiert mich nur am Rande, hier gehts um die angeblichen Marspyramiden!!!!!!!
Und lt Interrview hat Mars Express im OKTOBER 2004 !! das Gebiet überflogen und fotographiert.

Wir haben jetzt Sommer 2005 !!!!!!

WO SIND DIE BILDER VERDAMMT NOCHMAL ????????????

Mars Express hat übrigens die Fähigkeit ,Gegenstände bis zur Größe eines Kleinwagens darzustellen!!

Bis heute sind keine Aufnahmen des Marsgesichtes und der Pyramiden von dieser Wunderkamera erhältlich....
Fragt sich da keine Sau wieso dies so ist??????

Der letzte Dreck wird von der ESA ins Netz gestellt, Krater,
Berge, Schluchten, Eis, usw...usw und das mit einer bewundernwerter Präzision und 3 dimensionaler Darstellung
so das man quasi einen "Flug" durch die Landschaft
am PC vornehmen kann--.Ganz ganz tolll.........

Mit der Cydonia Region aber scheint dies irgendwie nicht zu klappen.....
 
Alt 12.07.2005, 11:15   #103
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
@ Robitobi
Reg dich nicht so auf, die Bilder kommen schon.
Du kannst ja schlecht zu den Typen hingehen und sie beschimpfen.
Wir können ja unser eigenes Weltraumprogramm starten,
Hat jemand ein pahr Milliarden Euro zuviel?

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline  
Alt 12.07.2005, 12:34   #104
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Wisst ihr - ich seh das so:

Ihr fallt mit eurem "Marsgesicht" genauso auf euren eigenen "Wunderglauben" rein, wie damals Schiparelli mit seinen "Canali".

Er hat den Mars durch ein niedrigauflösendes Fernrohr gesichtet und dachte, die Canyons seien Künstliche Kanäle, dachte, da müsste eine Zivilisation oben sein.

Genauere Aufnahmen unserer Sonden und besserer Fernrohre zeigen, das es nur Täler, Flussläufe und Canyons sind. War also nix mit den "Canali".

Dann - wieder eine Aufnahme, ziemlich ungenau, von der ersten Nasa Sonde. Auflösung 43x43m pro Pixel. Das Marsgesicht und die Pyramiden.

Und gleich wieder glaubt man an Ausserirdische.

Und jetzt, wo wieder eine Sonde drüberrauscht, diesmal mit einer Auflösung von 1.5x1.5m pro Pixel, und man nur Steine fotografiert, sagt man: Alles gelogen... anstatt einfach zuzugeben, das WIEDER einmal das Auge getäuscht wurde.

Vorallem, was so Hahnebüchen dran ist - z.B an Robitobis Aussage:

Er misstraut der Nasa, glaubt, sie würde Ausserirdisches Leben verstecken weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Aber: Das Marsgesicht und die Pyramiden Aufnahmen SIND von der Nasa gemacht worden und veröffentlicht worden. Wenn also die Nasa Zivilisationshinweise verstecken würde, warum hat sie das nicht schon von Anfang an gemacht? Durch ein Versehen kamen die Bilder nicht raus. Und übersehen wurde es auch nicht. Ja, die Bilder wurden sogar nachbearbeitet, um mehr Details zu zeigen.

Hier ist also ein Logisches Loch. Und ich traue mich zu sagen: Robitobi schimpft rum wie ein Rohrspatz, aber a) Liest er die Quellen selbst nicht nach (siehe die FAQ Sache), b) gilt auch für ihn: Es kann nicht sein, was nicht sein darf (DA MUSS doch was sein, auch wenn die neuesten Bilder eindeutig zeigen, das das nur eine Schuttbeladene Mesa ist)...

@Robitobi:

Ich geb dir was um deine Paranoia zu füttern: Du wirst auch über die Esa niemals enthüllende Aufnahmen bekommen. Die meisten Daten werden nämlich über das Nasa Deep Space Network aufgenommen und von der Nasa an die Esa übermittelt. Ausserdem sind SIE sowiso überall drin und verhindern schon, das DU was siehst was du nicht sehen sollst.

Und auch alle Poster hier, die dir auf deine Postings mit Gegenrede und überzeugenden Argumenten antworten sind nur von IHNEN abgestellt, um euch nicht zu weit denken zu lassen. Ja, solche Poster wie ich beobachten euch sogar.

Übrigens sitze ich in Bielefeld.
Llewellian ist offline  
Alt 12.07.2005, 14:26   #105
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
@ Llewellian
Du kannst doch nicht einfach unsere geheimen Arbeiten verraten,
jetzt werden wir von der NASA nicht mehr bezahlt.
Stattdessen schicken die uns jetzt ihre Kopfgeldjäger auf dem
Hals.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline  
Alt 12.07.2005, 14:48   #106
Robitobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Um mal der Sache ein bischen die Schärfe zu nehmen:

Keineswegs bin ich der Meinung, das uns von der Nasa bzw. ESA ein vor intelligentem Leben wimmelndes All vorenthalten wird.

Aber ich glaube das uns einfach eben nicht alles
auf die Nase gebunden wird, vielleicht auf die Gefahr hin ,das
diese Informationen eventuell zu einer Hysterie oder Unruhe
führen könnten.

Vielleicht noch ein Beispiel was ich meine:

Seit einem Jahr kreist die ESA sonde SMART um unseren Mond.
Natürlich ebenfalls mit einer genialen hochauflösenden Kamera bestückt.Gut.schön schön....

Jetzt gibt es seit langem die öffentlich (neuerdings sogar im Deutschen Fernsehen) dikutierte Frage der Authenzität der Mondlandungen der Amerikaner.

Sei es wie es sei, ein paar detailierte Aufnahmen der angeblichen Landeplätze der Apollomissionen von SMART fotographiert, und schwuppdiwupp könnte mann übriggebliebene Mondlander, Mondmobile und weiß der Geier noch überprüfen und verifizieren.

Einfach und simpel nicht wahr?

Tja, uuuuund , gibt es diese Aufnahmen im Netz?, wurde irgendetwas von der SMART sonde in der Richtung von der ESA veröffentlicht , na was meint Ihr?????????????

Nix aber auch rein gar nix- komisch nicht ????

Ist ja wirklich eine Frage die die Menschheit interessieren würde , ungefähr so ähnlich wie eine brilliante Aufnahme der Marspyramiden oder????

Die ESA/NASA aber schweigt ....................
 
Alt 12.07.2005, 15:18   #107
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.185
Standard

Vorab: Ich fände es faszinierend, wenn sich auf dem Mars irgendwelche künstlichen Bauwerke, Hinweise auf eine versunkene Zivilisation, finden ließen. Weil, ich habe so eine verrückte Idee im Kopf, dass der Mars mal ein Schwesterplanet war, von Kollegen von uns besiedelt... völlig verrückte Idee, haltlose Spekulation, aber sie geht mir nicht aus dem Kopf und ich fänd's natürlich mehr als toll, wenn sich Anzeichen dafür finden ließen.

Als ich damals dann das "Marsgesicht" und die "Pyramiden" zum ersten Mal sah, war das fast so, als fielen Weihnachten und Ostern auf einen Tag

Ok, aber ich mag mich auch nicht selbst belügen, nach dem Motto, da muss was sein, nur weil's so schön zu meiner Idee passt. Wenn, möchte ich schon einen handfesten Beweis. Ein Bild, bei dem eben kein Zweifel aufkommt und eine natürliche Erklärung völlig ausgeschlossen, zumindest sehr unwahrscheinlich ist. Leider fehlt der noch.

Vor vielen Jahren bin ich mal ein Stück hinter Kirkenes in Norwegen auf einer Straße (eher ein Schotterwaschbrett ), die immer an der russischen Grenze entlang zum Nordmeer führt, gefahren. Plötzlich sehe ich einen Bergzug vor mir, der mich echt umgehauen hat. Ein riesiger Kopf, der liegend in den Himmel guckt, mit indianerartigem Federschmuck... der Kopf selbst glänzte rötlich, der Federschmuck schneeweiß. Bevor ich etwas sagen konnte, meinte meine Schwester neben mir, ob ich auch den "Indianer" sähe. Unterwegs hielten wir beide bei Leuten, die 'n Platten hatten, fragten ob wir was helfen könnten, da sagt der Mann zu uns, ob wir den "Indianer" schon gesehen hätten... Es brauchte echt null Phantasie ihn zu sehen. Trotzdem bezweifel ich, dass der Indianer künstlich war

Ähnlich ging's mir im Süden der USA. Ich fliege für mein Leben gern, so nutzte ich da damals jede Möglichkeit für 'nen kleinen Rundflug. Da gab's auch fast schon massig, das aussah wie... Gesicht, Pyramide etc. pp. .... zumindest aus einer bestimmten Perspektive. Künstlich war da aber wohl kaum was von bei näherer Betrachtung.

Abgesehen davon spielt uns unsere Wahrnehmung gern einen Streich, unser Hirn ist drauf aus, in allem bekannte Muster zu erkennen.

Zurück zum Mars.

Zitat:
Original von Akuma
pyramiden, die parallel gebaut sind ein paar wenige km vom "marsface" entfernt
Paar wenige Kilometer is' gut... Inwiefern parallel? Wozu? Die "neben" dem Gesicht? Der Komplex mit der "eingestürzten Pyramide"?

Zitat:
Original von Akuma
eine pyramide weisst die form eines pentagrammes auf.
Wo? Kannst du das nicht mal anhand eines Bildes zeigen?

[quote]Original von Akuma
marsgesicht hat (soll haben) eine träne auf der rechten wange.[quote]
Ja, auf der neueren Aufnahme von 2001. Naja mit etwas Fantasie... Halt ein Buckel, der an der "richtigen Stelle" sitzt

Zitat:
Original von Akuma
röhrensysteme über viele regionen verteilt, teilweise unterirdisch. (eindeutige körper, keine schluchten)
Also über diese "Röhren" haben wir hier ja auch schon lang und breit diskutiert, aber sorry, wenn das "Röhren" sind, bin ich ein Marsmensch Nee, da spricht nun aus meiner Sicht gar nix für Röhren, schon gar nicht künstliche.

Zitat:
Original von Akuma
leichte überbleibsel von vegation und (soagar) wäldern (auf bildern nachweisbar).
Her mit den Bildern! Ich glaube auch, dass es da oben noch etwas wie Vegetation gibt, aber eindeutige Bilder fehlen mir bisher noch, vorallem von Wäldern. Oder meinst du mit Wäldern die hier?

Zitat:
Original von Akuma
ein durchaus "blauer" himmel...eine atmosphäre vergleichbar mit der erde...
Jo, einen wahrscheinlich blauen Himmel, sogar mit weißen "Fönwölkchen" sieht man auch auf nanes Bildbearbeitungen. Faszinierend, aber ist halt die Frage, was für Wölkchen das tatsächlich sind. Und daraus auf eine mir hier vergleichbare Atmosphäre zu schließen, sorry, da fehlen mir aber ein paar weitere übereinstimmende Parameter. Was aussieht wie, muss nun noch lange nicht heißen, dass es das auch ist.

Aber es gibt noch ein schönes, ziemlich rätselhaftes, hatte ich schon vor 3 Jahren auf meine Website gesetzt, aber irgendwie immer noch nichts Erklärendes dazu gefunden: http://www.msss.com/moc_gallery/ab1_.../M0102950.html
Na? Faszinierend, oder? Gibt's sogar bei TP 'nen Artikel zu. Das finde ich bisher noch das am künstlichsten Aussehende, für die anderen da oben gibt es genügend natürliche Erklärungen. Siehe auch hier. Aber wenn man's dann wieder mit dem hier vergleicht, hm, sieht's gleich viel wieder 'ne Portion natürlicher aus

Jau und überhaupt, wer mal so richtig in viele tolle fantasievolle Marsbilder eintauchen mag, guckt hier. Ob Delfine, Skorpione, Raben... Gesichter ohne Ende, da gibt's alles! Mit ein bisschen Fantasie.... Aber leider alles nicht besonders überzeugend und auch auf viele andere - wahrscheinlichere als "künstliche" - Arten erklärbar.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 12.07.2005, 15:24   #108
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.185
Standard

Zitat:
Original von Robitobi
Seit einem Jahr kreist die ESA sonde SMART um unseren Mond.
Natürlich ebenfalls mit einer genialen hochauflösenden Kamera bestückt.Gut.schön schön....[...]
Sei es wie es sei, ein paar detailierte Aufnahmen der angeblichen Landeplätze der Apollomissionen von SMART fotographiert, und schwuppdiwupp könnte mann übriggebliebene Mondlander, Mondmobile und weiß der Geier noch überprüfen und verifizieren.

Einfach und simpel nicht wahr?
Wohl doch nicht ganz so einfach und simpel:
Zitat:
Kann die SMART-1 Sonde die Hinterlassenschaften der amerikanischen Apollo-Missionen fotografieren?

Nein. Zwar wird die Sonde SMART-1 im Laufe ihrer Mission die gesamte Mondoberfläche mit verschiedenen Instrumenten abtasten, doch ist die Auflösung der Kamera an Bord nicht gut genug, um Reste der Mondmissionen an den Landestellen zu erkennen. Die dafür benötigte Auflösung beträgt rund 1 Meter. Die Kamera von SMART-1 hat bei einer Höhe von 1.000 Kilometern eine Auflösung von 90 Metern, die Sonde müsste die Apollo-Landestellen in einer Höhe von elf Kilometern überfliegen, um etwas zu erkennen. Der Arbeits-Orbit der Sonde wir aber eine Höhe zwischen 300 und 3.000 Kilometer haben. (ds/31. Januar 2005)
(Quelle)

Andererseits lässt ein Artikel auf space.com von Anfang März dieses Jahres noch hoffen...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 13.07.2005, 15:12   #109
Robitobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Marsgesicht

noch mal ein weiterer Gedankengang.........

Die NASA Sonde Global Surveyor hat eine ziemlich genaue Aufnahme des Marsgesichtes gemacht, in der man unzweifelhaft erkennen kann ,das das angebliche Marsgesicht ein erodierter Tafelberg ist.

Suuuper !!

Wieso hat dann dieselbe Sonde kein derartig präzises Photo der in derselben Region beheimateten Marspyramiden geschossen????

Wieso wurde da nix veröffentlicht?

Ich persönlich glaube folgendes:

Etwaige präzise Aufnahmen zeigen tatsächlich Strukturen, die
einer Aufnahmen unserer ägyptischen Pyramiden durch Satelliten ähneln dürften.

Gut, das heißt aber leider noch lange nicht ,das es tatsächlich künstliche Pyramiden sind bzw. das sie nicht doch natürlichen Ursprung sind( skurrile Felsformationen usw....)

Das Problem: Das kann man von der Erde aus gar nicht rausfinden, nicht mit Aufnahmen von mehreren Tausend Kilometer Entfernung aus dem Orbit geschossen.!!

Aber falls man die Bilder veröffentlicht dann gibt es
Schlagzeilen rund um den Erdball, und viele Fragen und Forderungen der Menschen.....

Man müßte also schon eine neue Marsmission starten und
versuchen einen Marslandegerät direkt an der besagten Stelle
landen lassen um die Fragen der Menschheit zu beantworten.
Das ist ganz schön knifflig und tierisch aufwendig. Bisher wurden die Sonden nämlich per Fallschirm
"abgeworfen", sie mußten nur ungefähr eine relativ
sichere ebene Fläche treffen.Diesmal müßten sie kilometergenau landen können.....
Vielleicht wäre sogar menschliche Unterstützung nötig, die nur mitreisende Astronauten im Orbit um Mars leisten könnten.

Na und wie hoch wären wohl für diese Marsmission die Kosten?? 40- 50 Milliarden Euro/Dollar oder sogar noch mehr- wer weiß?

Und wer will soviel Geld ausgeben ,wenn man vor hat vielleicht demnächst den Iran oder Nordkorea zu überfallen oder so wie die EU das Geld für die Osterweiterung braucht ??

Also , unterbleibt ganz einfach die Veröffentlichung deratig "beunruhigender" Bilder der Cydonia Region..........
 
Alt 13.07.2005, 15:37   #110
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
@ Robitobi
Sorry, aber das grenzt ja (fast) an Verfolgungswahn.
Wenn du soetwas behaupten willst dann flieg doch mit der
nächsten Mission zum Mars und überzeug dich selbst.

@ all
Was bräuchte mann eigendlich wenn man sich Privat ein Raumschiff
zusammenbauen wollte?

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Marsgesicht im Iran Zwirni Paläo-SETI 3 19.05.2004 21:18
Zweites Marsgesicht? StaVanGer Kurioses 5 30.04.2003 18:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.