:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2009, 23:26   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.170
Standard Finanzierung aufwändiger Geheimprojekte in demokratischen Staaten

Wie werden eigentlich aufwändige Geheimprojekte, wie sie gerade die USA zum Beispiel im Area 51 betreibt, in demokratischen Staaten finanziert ohne daß der Rechnungshof was davon mitbekommt? Irgendwie müssen doch die Milliarden an den Haushaltssitzungen vorbeigeschleust werden? Wie geschieht dies am besten?

Oder finanziert man so etwas am besten über Gelder aus "krummen Geschäften", insbesondere Drogenhandel?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2009, 00:57   #2
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Antifantistan
Beiträge: 1.171
Standard

Man nehme die (angeblich?) illegale Einkommenssteuer der USA? (Es soll kein Gesetz dazu geben.) Erzähle den Leute sie müssen es bezahlen. Viele bezahlen sie, einige nicht. Druck auf Nichtzahler wird ausgeübt.

Ob dieses Geld "geheim" am Rechnungshof vorbeigeht, weiß ich nicht, aber vorzustellen wäre allgemein (auch bei anderen Geldern): Man benutzt Geld für etwas angeblich offizielles, macht damit aber in Wirklichkeit (auch oder komplett) inoffizielle Dinge. Dann teilt man "beispielsweise" gefakte Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit mit und fertig. Oder man veröffentlicht nur kleine oder halbwahre Ergebnisse. Und weiter - Wort Forschung war enthalten : Tarnung einer geheimen Forschungseinrichtung als Krankenhaus, könnte ich mir ebenfalls vorstellen.

Zitat:
Zitat von HaraldL
Oder finanziert man so etwas am besten über Gelder aus "krummen Geschäften", insbesondere Drogenhandel?
Hmm... Also ich traue Staaten vieles zu.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2009, 10:35   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.607
Standard

Zitat:
Zitat von Leon300 Beitrag anzeigen
Hmm... Also ich traue Staaten vieles zu.
Natürlich gibt es "geheime" Teile im Etat.
Der Rüstungshaushalt ist in Einzelposten ebensowenig öffentlich, wie der Etat des Bundesnachrichtendienstes.
Einblick erhalten nur besonders vereidigte Abgeordnete, die nichts ausplaudern dürfen.
Dient ja der nationalen Sicherheit.
Geprüft wird es vom Bundesrechnungshof. Frag doch da mal nach.

Etwas anderes sind echte schwarze Konten. Die deutsche Schwerindustrie hat Hitler mit Direktzahlungen finanziert, über die nur wenige und ohne Begründung entschieden haben.
Heute macht man eine nette Stiftung, wie Bertelsmann, zur subkutanen Umsetzung seiner Ziele.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 18:50   #4
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In Deutschland läuft das übers Arbeitsamt, die bekommen 80 milliarden € und das braucht man dann nur durch 3 millionen teilen (2.222 €/mon) und weiss das das alles aus dem Etat der ARGE bezahlt wird. Neuerdings nennen die sich schon offieziell "AGENTur".
also die Gärtner,Dienstwagen,Dienstchauffieur,Flugbenzin,Ch ampagner,Kavier,Nutten und natürlich die Geheimanlagen.
Und warum wird das in Deutschland alles aus den Etat des Arbeitsamtes bezahlt? Ganz einfach.Bei 40 millionen die noch einen arbeitsplatz haben steht jeden monat drauf "3,5% Arbeitslosenversicherungbeitrag"

in den USA läuft das so.
die Geheimdienstanlagen für Radioaktives zeug werden aus dem Energieetat bezahlt
die Geheimdienstanlagen für biologisches zeug werden aus dem Landwirtschaftsetat bezahlt
die Geheimdienstanlagen für chemisches zeug werden aus dem ? etat bezahlt
die Geheimdienstanlagen für religioses zeug werden aus dem Bildungsetat bezahlt
die Geheimdienstanlagen für fliegendes zeug werden aus dem Verkehrsetat bezahlt
  Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 17:47   #5
Sonnenwind
Jungspund
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 22
Standard

Ich könnte mir auch vorstellen, daß die Waffenindustrie eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt. Viele Waffenindustrien sind halbstaatlich.

Auch hier kann man Dinge verschleiern.
Sonnenwind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strengere Elektrosmog-Gesetze in Osteuropa und den GUS-Staaten? HaraldL Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 2 10.10.2006 12:47
Wiso sind die kulivierten Staaten so ......................... voice Drogen & Psychedelika 14 27.06.2006 10:38
Kaiser Norton I, Kaiser der Vereinigten Staaten und Protektor von Mexiko Zwirni Kurioses 0 28.09.2003 23:34
USA verhängen Sanktionen über 35 Staaten Commander Duke Verschwörungstheorien 1 05.07.2003 14:50
Könnten manche Seeungeheuer Geheimprojekte der Marine sein? HaraldL Kryptozoologie 0 15.10.2002 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.