:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2011, 02:23   #31
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

Zitat:
Können die Lichtteilchen (Photonen) durch diese Vakuumfluktation abgebremst werden? Dann wäre der Druck innerhalb einer Strecke innerhalb des Erdmantels natürlich etwas geringer, da der Erdmantel durch seine Masse diese Teilchen abschirmen würde und die Geschwindigkeit der gemessenen Neutrino-Teilchen wäre dadurch höher.
hmm....wenn Photonen den Erdmantel nur ansatzweise durchdringen könnten, würden wir alle blind sein...
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2011, 12:56   #32
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Asujia Beitrag anzeigen
hmm....wenn Photonen den Erdmantel nur ansatzweise durchdringen könnten, würden wir alle blind sein...
Also eher nicht, da virtuelle Photonen eben etwas anderes als echte Photonen sind.
Aber der Grundgedanke ist sicherlich der gleiche. Im Erdmantel sollten sich rein statistisch weniger "virtueller Teilchen" aufhalten, als an der Erdoberfläche.
Man kann dies natürlich mit dem Hinweis auf die Quantentheorie und "verschränkten Teilchen", "Auflösen der Bindung durch die Messung", etc... relativieren. Nur die tatsächliche Natur der virtuellen Teilchen, wird man auf diese Weise nicht ergründen. Denn eigentlich sind diese Teilchen definiert als "kurzlebigen Zwischenzustand bei Wechselwirkungen", aber nicht, dass sie aus sich heraus, ohne Energiezufuhr, selbst eine Wechselwirkung verursachen ("spontane Fluktuationen eines Quantenfeldes", bzw. "durch Energiezufuhr können spontane Fluktuationen über einen Schwellwert verstärkt werden, was bewirkt, dass (eigentlich sonst) virtuelle Teilchen zu realen Teilchen werden").
Weshalb nennt man diese Teilchen aber "Photonen"? Weil sie sich photonenähnlich verhalten? Weil bei oszilierenden Spiegel, echte Photonen erzeugt werden können?

MfG

MJ
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2011, 13:45   #33
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.187
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Weshalb nennt man diese Teilchen aber "Photonen"? Weil sie sich photonenähnlich verhalten? Weil bei oszilierenden Spiegel, echte Photonen erzeugt werden können?
Virtuelle Teilchen sind ein Konzept der Quantenfeldtheorie - und die ist, wie der Name schon sagt, zunächst einmal eine Theorie von Feldern und nicht von Teilchen. Ein Beispiel für ein Feld, das von der QFT beschrieben wird, ist das elektromagnetische Feld (ein Vektorfeld) - es gibt aber noch viele andere, z.B. das Higgs-Feld (ein Skalarfeld) oder auch Felder die zu Quarks oder Elektronen gehören (Spinorfelder). Nun ist die QFT aber eine Quantentheorie und sagt aus, dass man die Zustände dieser Felder durch eine Überlagerung von gewissen "Basiszuständen" ausdrücken kann - und diese Basiszustände kann man so wählen, dass man sie bestimmten Teilchenzuständen zuordnen kann. Diese Teilchen sind nichts anderes als die "Quanten" des jeweiligen Feldes. Dabei können reale und virtuelle Teilchen vorkommen - für ihre Namensgebung spielt das aber keine Rolle. Die Feldquanten des elektromagnetischen Feldes nennt man Photonen, egal ob sie nun real oder virtuell sind. Ein virtuelles Photon ist also nichts anderes als ein virtuelles Feldquant eben jenes Feldes, das auch für die realen Photonen zuständig ist.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2011, 18:44   #34
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

Zitat:
Also eher nicht, da virtuelle Photonen eben etwas anderes als echte Photonen sind.
Sorry, du hattest nur "Photonen" geschrieben, deswegen mein Einwand. Denn wenn Photonen allgemein dem Erdmantel ähnliche Materie durchdringen könnten, würden sie nicht von unseren Augen absorbiert werden können. Aber Sakslane hat da eh schon viel kompetenter dazu geantwortet
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 09:28   #35
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Aber Sakslane hat da eh schon viel kompetenter dazu geantwortet
Tja, immerhin ist er Doktor der Physik und ich gar nichts! Da muss es schon einen Unterschied geben.
Zitat:
Zitat von Asujia Beitrag anzeigen
Sorry, du hattest nur "Photonen" geschrieben, deswegen mein Einwand. Denn wenn Photonen allgemein dem Erdmantel ähnliche Materie durchdringen könnten, würden sie nicht von unseren Augen absorbiert werden können.
Richtig, das ist allerdings ein kleines Missverständnis. Selbstverständlich habe ich auch von realen Photonen geschrieben, allerdings außerhalb des Erdmantel!

Dieses Statement ist allerdings Teil meiner persönlichen, und natürlich nicht mit der führenden Lehre übereinstimmenden These, einer skalaren Gravitationstheorie.
Laut dieser These werden ausserhalb des Erdmantels alle Teilchen und somit auch und insbesonders die Photonen durch dieses Skalarfeld, bzw. den "virtuellen Teilchen", die ich als mit den Higgsteilchen ident sehe, auf die bekannte Vakuumlichtgeschwindigkeit von 299.792.458 m/sec abgebremst.
Innerhalb des Erdmantels werden allerdings aufgrund der Masse der Erde eben weniger "virtuelle Teilchen" vorhanden sein, sprich das abbremsende Skalarfeld wird weniger dicht sein. Somit könnte hier (also im Erdmantel) die Lichtgeschwindigkeit, die natürlich auch für alle elektromagnetischen Strahlungen gilt, durch die geringere Abbremsung, etwas höher sein.
Dies würde mit der möglicherweise gemachten Entdeckung der um 60ns schnelleren "Lichtgeschwindigkeit" der Neutinos möglicherweise übereinstimmen.
Wie gesagt, nur meine rein persönliche, nicht mit der führenden Lehre übereinstimmenden, These dazu. Ich nehme an, dass Sakslane sich sofort dazu äußern wird, weshalb das alles aus Sicht der führenden Physik nicht stimmen kann.

MfG

MJ

Geändert von MJ01 (08.10.2011 um 10:23 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 10:08   #36
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.187
Standard

Anscheinend ist dir immer noch nicht ganz klar, dass es nicht darauf ankommt, ob eine Theorie der "führenden Lehre" entspricht oder nicht, sondern einzig und allein darauf, ob sie sowohl in sich als auch mit experimentellen Daten konsistent ist. Die Gravitationstheorien, an denen meine Kollegen und ich arbeiten, entsprechen auch nicht der "führenden Lehre" - liefern aber konsistente Ergebnisse. Dagegen ist eine skalare Gravitation nicht konsistent mit Präzisionsmessungen der Gravitation im Sonnensystem. Das und nur das ist der entscheidende Unterschied.

Noch was schönes entdeckt:

Zitat:
Der Barkeeper sagt: "Tut mir leid, wir bedienen keine Neutrinos, die schneller sind als das Licht." Ein Neutrino kommt in eine Bar.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 03:11   #37
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Anscheinend ist dir immer noch nicht ganz klar, dass es nicht darauf ankommt, ob eine Theorie der "führenden Lehre" entspricht oder nicht, sondern einzig und allein darauf, ob sie sowohl in sich als auch mit experimentellen Daten konsistent ist. Die Gravitationstheorien, an denen meine Kollegen und ich arbeiten, entsprechen auch nicht der "führenden Lehre" - liefern aber konsistente Ergebnisse. Dagegen ist eine skalare Gravitation nicht konsistent mit Präzisionsmessungen der Gravitation im Sonnensystem. Das und nur das ist der entscheidende Unterschied.

Noch was schönes entdeckt:
Darf ich deinen ersten Satz in 'nem anderen Forum als Signatur verwenden, bitte?
Ich würde dein Post hier auch als Quelle angeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 09:52   #38
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.187
Standard

Kannst du gerne machen
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 18:05   #39
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke! .
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 00:24   #40
graviator
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

meiner ansicht nach wurde die RT nicht wiederlegt. es ist ledeglich richtig das in der ART mathematisch bewiesen wurde das nichts schneller sein kann als licht jedoch geht daraus nicht hervor in welchem maßstab dies zu betrachten sei. rechnerisch gibt es in der ART nebenprodukte die laut theorie schneller als licht sein müssten. diese teilchen sind nicht neutrinos jedoch haben im theoretischen dinge die abgesehen von der phasengleichheit die gleichen eigenschaften. also demzufolge ist es nicht ganz richtig einstein an den pranger zu stellen. wie gesagt neutrinos selber sind nicht messbar. nur die folge der umwandlung ist es.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diverse Funde, die im Zusammenhang mit "Chronologiekritik" gesehen werden sollen Herz_aus_Stahl Europa 30 26.10.2011 22:14
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.