:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2005, 15:48   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.978
Standard Selbsterfüllende Prophezeiungen

Und wenn nun alle glauben, morgen passiert etwas gaaanz schlimmes...... Oder wie Prophezeiungen Wirklichkeit werden...

Zitat:
GESTEUERTES VERHALTEN

Wie Vorurteile sich selbst erfüllen

Wer vor einem Bewerbungsgespräch sicher ist, dass etwas Peinliches passiert, wird in ein Fettnäpfchen treten: eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Auch die Vorurteile anderer Menschen verändern unser Verhalten. Je mehr es von ihnen gibt, desto stärker wirken sie.

Verändert sich das Verhalten eines Menschen, wenn andere eine falsche Meinung von ihm haben? Diese Frage beschäftigt Sozialpsychologen seit langem und wurde inzwischen mit Ja beantwortet. Die Forscher vermuteten auch, dass der Effekt stärker wird, je mehr Menschen die falsche Meinung teilen. Der Beweis gelang jetzt einem Team von Psychologen der Iowa State University unter der Leitung von Stephanie Madon. Die Forscher führten eine Studie mit Eltern und ihren Kindern durch, deren Ergebnisse sie in der Zeitschrift "Psychological Science" veröffentlichten.

115 Elternpaare wurden gefragt, wie viel Alkoholkonsum sie bei ihrem Teenager-Nachwuchs vermuteten. Zugleich füllten die Kinder einen Fragebogen aus, der ihre Neigung zu Bier und Schnaps in der jüngeren Vergangenheit erfasste. Ein Jahr später wurden die Kinder erneut zu ihrem Trinkverhalten befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Hatten die Eltern die Trinkneigung ihrer Kinder stark überschätzt, näherte sich deren Konsum im Laufe eines Jahres der Schätzung der Eltern an.

Mehr Überzeugte - größerer Effekt

Die Forscher kamen zu diesem Ergebnis, nachdem sie alle anderen Risikofaktoren für hohen Alkoholkonsum ausgeschlossen hatten. Der verstärkende Effekt trat am deutlichsten auf, wenn Mutter und Vater bei ihrer Schätzung deutlich zu hoch gegriffen hatten. Lag nur ein Elternteil falsch, fiel die Wirkung schwächer aus. Damit scheint die Vermutung bestätigt, dass die Kraft der Prophezeiung umso stärker ist, je mehr Menschen sie teilen.

Wenn die Eltern den Alkoholkonsum dagegen unterschätzten, hatte das keinen Einfluss. Die Forschergruppe um Stephanie Madon nimmt an, dass sich in diesem Ergebnis die Art spiegelt, wie Menschen - in diesem Fall Kinder - positive und negative Informationen über sich selbst verarbeiten. Generell werde den negativen Rückmeldungen zur eigenen Person größere Bedeutung beigemessen; sie beeinflussten Handlungen stärker.

Die Ergebnisse des Experiments aus Iowa sind wichtig für alle, die sich mit Vorurteilen beschäftigen. Wenn Stereotype wie "Frauen können nicht Autofahren" oder "die Jugend von heute ist faul und aggressiv" weit verbreitet sind und den Betroffenen immer wieder vorgehalten werden, können sie sich als sich selbst erfüllen, indem sie das Verhalten der Geschmähten beeinflussen.

Verteidigung gegen Vorurteile

Doch ganz wehrlos gegen die Meinung der anderen sind wir nicht: "Sich selbst erfüllende Prophezeiungen sind vor allem dann wirksam, wenn es den Betroffenen an Selbstsicherheit und einer gefestigten Persönlichkeit fehlt oder sie mit dem Bereich der Prophezeiung keine Erfahrungen haben", sagte der Sozialpsychologe Hans-Werner Bierhoff von der Ruhr-Universität Bochum gegenüber SPIEGEL ONLINE.

"Vorurteile und sich selbst erfüllende Prophezeiungen sind nicht in einem luftleeren Raum aktiv, sie lösen auch Gegenprozesse aus, gerade bei erwachsenen, selbstsicheren Personen", so Bierhoff. Die Gegenmaßnahme sei die so genannte Selbstverifikation. Ein selbstsicherer Jugendlicher, der immer wieder hört, er sei faul und aggressiv, werde sich dann vielleicht gerade im sozialen Bereich engagieren.

So dürfte es zu einem Tauziehen zwischen der Selbstsicherheit des Einzelnen und der Zahl der Träger von Fehlurteilen kommen. Bierhoff hält die Schlussfolgerung der Gruppe aus Iowa für plausibel: "In einem sozialen System, in dem Mehrere eine Prophezeiung teilen, wird die sich eher durchsetzen."

Mirko Herr
(Quelle: Spiegel)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prophezeiungen von Leonardo da Vinci weltverbesserer Prophezeiungen 4 04.08.2006 18:55
Prophezeiungen für 2006 voice Prophezeiungen 28 23.06.2006 20:21
Prophezeiungen für 2005 Vandraak Prophezeiungen 14 04.12.2005 18:28
Prophezeiungen für 2004 Zwirni Prophezeiungen 160 13.11.2004 16:30
Yellowstone Prophezeiungen Zwirni Prophezeiungen 3 21.03.2004 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.