:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2018, 21:25   #11
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Warum sollte man sich ein Video mit alten Steinen ansehen?
Der Informationsgewinn ist nahe Null.

Hier kann man es in aller Ruhe ansehen und erfährt eine Menge:

https://de.wikipedia.org/wiki/Osireion



So ein Pech aber auch!
Eine Filmdoku ansehen ist immer besser als nur darüber zu lesen. Deshalb sollten filme immer bevorzugt werden. Lesen kann und soll man zusätzlich. Ich ziehe seit jeher alle verfügbaren Möglichkeiten zusammen, denn nur so kann man sich wirklich gründlich und seriös über alle Meinungen und Aspekte eines Themas informieren.
Bedenke - nur weil man etwas in einer Fachzeitschrift oder auf Wikipedia sieht, bedeutet nicht, dass es seriös ist, selbst wenn hundert Quellen angeführt sind. Es ist nur einseitig, sonst nichts. weil ein bestimmtes medium eben immer nur einseitig berichtet. ist wie beim staatlichen Rundfunk
Das gleiche gilt für Filmdokus.
Wer wirkliches Interesse an den Dingen hat, muss sich schon die Mühe der persönlichen Vergleiche aus unterschiedlichen Quellen machen.

Wer einseitig bleiben will und bequem das wiederkauen will, was jemand anderer behauptet, braucht hier natürlich nicht aktiv werden. Das sind dann Leute, die nur in sogenannten Fachzeitschriften blättern, oder sich nur seltsame UFO-Medien hinein ziehen. Zu beiden Gruppen habe ich nie gezählt.
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 21:52   #12
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.667
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Vielleicht müssen wir bei youtube ein Video mit diesem Inhalt hochladen, damit er es zur Kenntnis nimmt....


Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Eine Filmdoku ansehen ist immer besser als nur darüber zu lesen. Deshalb sollten filme immer bevorzugt werden.
Es scheint nicht nur so, als würde die große Mehrheit anders denken. Darüber hinaus brauchen Videos in der Regel Unmengen Zeit.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 21:57   #13
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Ich ziehe seit jeher alle verfügbaren Möglichkeiten zusammen, denn nur so kann man sich wirklich gründlich und seriös über alle Meinungen und Aspekte eines Themas informieren.
Dann bist Du bestimmt jetzt in der Lage klar und nachvollziehbar zu erläutern, warum das Osireion, das es Dir angetan hat, nicht von den Ägyptern errichtet werden konnte, sondern von einer älteren Hochkultur.

Ausflüchte, wie "Ich kann mir das nicht vorstellen!" zählen nicht. Nur Fakten, die auch nachprüfbar sind.

Das schliesst eine überzeugende Widerlegung anderer Theorien ein. Vor allem die unmassgebliche Meinung von Ägyptologen muss widerlegt werden.

Es ist schon merkwürdig. Immer und überall quilt dieser Text von Gernot L. Geise, einem bekannten Esoteriker, aus den Ritzen, oft ohne Hinweis auf den Verfasser. Auch das berüchtigte pravda tv meint mitspielen zu müssen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 22:14   #14
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Dann bist Du bestimmt jetzt in der Lage klar und nachvollziehbar zu erläutern, warum das Osireion, das es Dir angetan hat, nicht von den Ägyptern errichtet werden konnte, sondern von einer älteren Hochkultur.
Selbstverständlich! Jeder, der diesen Ort unvoreingenommen betrachtet, erkennt das offensichtliche dort:
Die großen exakt bearbeiteten Blöcke stehen auf einem Level, dass in ferner Vergangenheit einmal das Bodenlevel war. Das gleiche sehen wir bei allen antiken Bauwerken, etwa der Römer oder Griechen. Deswegen müssen Archäologen graben, weil das Bodenlevel durch Abfälle, Erosion, Pflanzenwachstum, etc. beständig anwächst.
das Osirium, weil das hier Thema war, steht also zuunterst. Darüber sind dann modernere Bauwerke zu sehen. Das alleine ist bereits aussagekräftig.

Andere Orte, etwa Göbekli Tepe, waren auch einst ebenerdig errichtet, egal ob danach ein Hügel aufgeschüttet wurde.

Die Position einer Schichte sagt uns also etwas über das Alter. und wenn ein Stein (bearbeitet) nicht datiert werden kann, so haben wir dennoch seine position innerhalb der Schichten.

Die Ägypter haben etwa die gleichen bautechniken wie die alten Griechen angewandt - riesige Säulen etwa bestehen aus einzelnen Scheiben, die vor Ort erst zusammengebaut und modelliert wurden.
Aber die berühmte VORZIVILISATION, jene von den Ägyptologen und anderen Archäologen vehement abgelehnte aber dennoch bezeugte Vorzivilisation, hat ganz Granitblöcke verarbeitet, die Mega-Megalithbauwerke eben.
Und das weltweit. das ist eben der Unterschied zwischen den modernen Zivilisationen wie etwa den alten Ägyptern und der Megalith-Kultur, die ja auch in Südamerika äußerst aktiv war.

Und jetzt bitte Gegenargumente dazu:
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 22:40   #15
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und jetzt bitte Gegenargumente dazu:
Das ist ziemlich dünn - um nicht zu sagen "erbärmlich" !

Mehrere Jahrtausende Entwicklung in der Bautechnik werden als "Die Ägypter haben....." abgetan.

"Die Ägypter" haben mal so, mal anders gebaut. Mal ist das Grabmal eine Pyramide ohne Beschriftung (oberirdisch), mal ein bunt ausgemalter Stollen im Fels (unterirdisch).

Aus dem Beitrag spricht ein eklatanter Mangel an systematischem Wissen über alte Kulturen. Da fällt man auf Esoteriker mit ihren vermeintlichen Lösungen schnell herein.

Auch den Granit gibt es in allen Grössen. Megalith ist nicht Muss.

Die Kritik ist von den wirklichen Problemen meilenweit entfernt und kratzt in klassischer esoterische Manier nur an der Oberfläche. Naja, was man halt bei YouTube so mitbekommt.

Aber ich werden den Teufel tun und die wirklichen Probleme benennen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 01:36   #16
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das ist ziemlich dünn - um nicht zu sagen "erbärmlich" !

Mehrere Jahrtausende Entwicklung in der Bautechnik werden als "Die Ägypter haben....." abgetan.
Wenn es nur etwas stichhältiges zum Thema Bautechniken gäbe!

Außer wilde Fachspekulationen, die noch mehr in der Luft hängen als UFO-Theorien.

Tut leid, aber die Ägyptologen können nicht überzeugen, selbst wenn sie krampfhaft darum bemüht sind, sich selber vom Unmöglichen zu überzeugen.

Die sollen weiter graben und suchen, wie es ihr Job wäre, und nicht unangenehme Entdeckungen unter den Tisch kehren, und nur einseitig berichten, was ihnen in den Kram passt, und alles andere als Eso-Unsinn abtun. Etwas offensichtliches verweigern machen auch Kinder oft.
Das soll ernsthafte Wissenschaft sein? Erbärmlich, auch wenn ich mich wiederholen muss.

Im Film werden auch wieder sehr schön vergleiche mit Peru angesprochen. Ich weiß nicht, warum die Wissenschaft es immer als unmöglich hinstellt, dass es Kontakte zwischen den Kontinenten immer gab...
Frei nach dem Motto was nicht bewiesen werden kann, hat nie existiert. Aber das ist eine böse Sackgasse, in der sich die Altertumsforschung selbst gefangen hat!

Geändert von ElLobo1 (03.01.2018 um 01:40 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 12:26   #17
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wenn es nur etwas stichhältiges zum Thema Bautechniken gäbe!
In Deinen Videos natürlich nicht. In Bibliotheken schon!
Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Frei nach dem Motto was nicht bewiesen werden kann, hat nie existiert.
Das ist nun mal so in der Wissenschaft. Alles andere nennt man Belletristik.

Deine Tiraden werden durch ständige Wiederholung nicht überzeugender.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 14:06   #18
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Auch hier ein wichtiger Kurzfilm zu den Dingen, die ich immer sage:
Es gab die Vorläuferzivillisation im Norden von Ägypten, und die haben die großen Bauwerke errichtet.
Es waren NICHT die bekannten Ägypter, wie uns die Ägyptologen immer so weismachen wollen.
Zum Glück gibt es Leute wie mich und andere, die derartige plumpe Darstellungen als das sehen, was sie auch sind: Pure Möchtegern Darstellungen einer künstlich gebauten Vergangenheit, die so niemals existiert haben kann.
https://www.youtube.com/watch?v=LhZgaBo7ZSc
Darum, liebe Leute, denkt, bevor ihr etwas verteidigt, dass auf so schwachen Beinen steht wie vieles im Ägypten der Vergangenheit!
Sorry, normalerweise bin ich der Ansicht, dass man alles diskutieren sollte und bin daher grundsätzlich auf der Seite von ElLobo, allerdings...

Wenn man sich das gegenständliche Video ansieht kommt man ca. bei 6:46 auf den Hinweis auf diese Stadt:
Wenn man die im Video angezeigten Infos in Google eingibt kommt man exakt zu dieser Seite, seriöser auch hier bzw. hier:

Zitat:
EGYPT: ARCHAEOLOGISTS DISCOVER 7,000-YEAR-OLD CITY
Und im Context dieser Seite steht:
Zitat:
Archaeologists in Egypt have discovered a city and cemetery dating back more than 7,000 years to its First Dynasty in the southern province of Sohag.

Das archäologische Team entdeckte Hütten, Keramikreste und Eisenwerkzeuge sowie 15 große Gräber
Wobei 7000 Jahre alt bedeutet, eben ca. 5.000 v.Chr., womit wir in der dokumentierten Vordynastischen Zeit Ägyptens sind. Was maximal aussagt, dass die Ägypter etwas weiter entwickelt waren als angenommen, aber auch keinen außergewöhnlichen Fund darstellt.

Geändert von MJ01 (03.01.2018 um 14:23 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 14:29   #19
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Was maximal aussagt, dass die Ägypter etwas weiter entwickelt waren als angenommen, aber auch keinen außergewöhnlichen Fund darstellt.
Kann man bitte genaue Links und Namen haben?

Zitat:
Das archäologische Team entdeckte Hütten, Keramikreste und Eisenwerkzeuge sowie 15 große Gräber
Eisenwerkzeuge wurden den Pyramidenbauern bisher vorenthalten.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 14:58   #20
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard

Das Thema ging 2016 durch die Weltpresse, ohne dass es die Esoteriker merklich erregt hätte.

Im Standard sind des Steinwerkzeuge (wie zu erwarten)
Zitat:
Nico81 24. November 2016, 08:40:50 0

Mit kurzer Recherche wäre vielleicht aufgefallen...

...dass im Originalartikel ein offensichtlicher Fehler ist, der hier einfach übernommen wurde. Die 1. Dynastie war ~3.100 v.Chr. oder ~5.100 vor unserer Zeit. Da hier deutlich vom Beginn der 1. Dynastie die Rede ist, aber von "5316 BCE" ist wohl offenbar das BCE auf der ägyptischen Nachrichtenseite falsch übersetzt/verwendet worden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wundersames Lernen: Warum wir das Recht auf Kindheit nicht verwirken dürfen. basti_79 Bildung und Schulen 1 11.04.2016 13:15
Warum kann ich nicht einfach frei von dem Drang nach Mitteilung sein? Joel Ertel Psychologie & Parapsychologie 17 02.11.2013 11:59
Frag astronews.com: Warum kann man Spitzer nicht einfach wieder auftanken? Zeitungsjunge astronews.com 0 11.05.2009 12:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.