:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Kurioses

Kurioses Kuriose Geschichten, urban legends...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2004, 17:53   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.163
Standard Essener Klinik wird zum muslimischen Pilgerort

Zitat:
Essener Klinik wird zum muslimischen Pilgerort

Belagerungszustand im Universitätsklinikum Holsterhausen: Weil ein Unbekannter im Internet die Nachricht verbreitete, in dem Essener Krankenhaus sei ein muslimischer Messias geboren, ist das Klinikgelände zur Pilgerstätte für Muslime mutiert.

Essen - Die Leitung des Krankenhauses musste zwischenzeitlich die Polizei um Hilfe bitten, weil sie mit dem Besucheranstrom nicht mehr fertig wurde. Nach Angaben der "Neuen Ruhr Zeitung" begehrten allein am Wochenende 140 Pilger Einlass, um die Mutter und ihr angeblich heiliges Kind zu sehen.

Ein Unbekannter hatte vor etwa drei Wochen in einem Chatroom eine wundersame Geschichte verbreitet. Eine türkische Frau, so seine Legende, sei bei der Geburt ihres Kindes gestorben und beigesetzt worden. 41 Tage später aber sei die Frau von den Toten wiederauferstanden, um ihren von Allah auserwählten Sohn zu stillen und die Menschen zu mahnen, nicht mehr zu sündigen.

In der Geschichte schreibt der Autor: "Unmengen von Muslimen, die dies hörten, haben die Frau in der Uniklinik Essen besucht, um diese Geschichte aus ihrem eigenen Mund zu hören." Und tatsächlich hat der Verfasser der Botschaft in einem Punkt Recht behalten: Vor dem Krankenhaus fanden sich bald zahlreiche Wallfahrer ein, obwohl die Klinikleitung versicherte, dass es eine solche Frau nicht gebe. Einige Muslime waren sogar aus den Niederlanden angereist.

Das Klinikum musste einen Wachmann einstellen, um die Besucher vom Betreten der Gebäude abzuhalten. Viele der Pilger hätten den eingesetzten Polizisten nicht geglaubt, dass es eine solche türkische Frau nicht gebe, berichtete Klinikumssprecher Burkhard Büscher. "Wir haben die Geschichte der Öffentlichkeit zunächst verschwiegen, um die Patienten nicht abzuschrecken", sagte Büscher.

In ihrer Not hatte sich die Klinikleitung an den Vorsitzenden des örtlichen Ausländerbeirates gewandt. Muhammet Balaban bestätigte, dass an der Geschichte "nichts Wahres dran" sei. Auch die örtliche Friedhofsbehörde versicherte, dass in den letzten Wochen keine Muslimin bestattet worden sei.

Die Anstrengungen der Klinik zeigen inzwischen erste Wirkung, der Pilgerstrom ebbte bereits ab.
Quelle: Spiegel
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie wird es weitergehen ? nane Prophezeiungen 17 19.01.2009 11:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.