:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2016, 13:22   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.940
Standard Hillary Clinton argumentiert unlogisch

Zitat:
Zitat von Hillary Clinton
If we broke up the big banks tomorrow….would that end racism? Would that end sexism?
Zitat:
Zitat von Antwort des Publikums
No!
Übersetzt: "Wenn wir morgen die großen Banken zerschlagen... würde das Rassismus ein Ende setzen? Würde das Sexismus ein Ende setzen" - Antwort des Publikums: "Nein!"

Daran ist so viel falsch, dass man schon lachen muss über die Realsatire. Selbstverständlich sind die Banken nicht die unmittelbare Ursache für Rassismus oder Sexismus. Und was das Publikum auf diese Frage antwortet, ist irrelevant für den Wahrheitsgehalt dieser Hypothese.

Das erklärt meiner Meinung nach zumindest die Heftigkeit, mit der Rassismus und Sexismus ventiliert werden. So kann man das deutlich wichtigere Ziel, die Totalkatastrophe "Kapitalismus" wenigstens einzugrenzen, als untergeordnet darstellen, und gleich eine sinnlose, emotionale Form von Argumentation als "demokratisch legitimiert".

Selbstverständlich würden auch ohne diese Form des Kapitalismus weniger Rassismus und Sexismus entstehen. Clinton will aber gar nicht so weit gehen mit ihren Gedanken. Das zeigt ziemlich deutlich, wie die "westliche Demokratie" in den USA funktioniert. Ich hoffe, in Deutschland wird bald mehr nachgedacht.

Zitat:
Zitat von Malcolm Little ("Malcolm X")
Man kann keinen Kapitalismus ohne Rassismus haben.
https://blog.fefe.de/?ts=a83d1bd7
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2016, 15:47   #2
Cathetel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 105
Standard

Das ist schon etwas grotesk, wie hier Dinge in einem Zusammenhang gesetzt werden...

Aber Wahlkampf in den USA wirkt sowieso immer wie eine groß angelegte Kaffeefahrt, reichlich durchsiebt mit christlichen "Werten"
Cathetel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.