:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Sterbeforschung

Sterbeforschung Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und Vergleichbares sind hier an der richtigen Stelle.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2017, 18:06   #71
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.184
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Auch @Nik

Das, was man nicht belegen kann, sollte man dann auch genau so formulieren.
Ich denke, das hat er auch getan.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 18:12   #72
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ich denke, das hat er auch getan.
Das war auch nur ein ganz allgemeiner Hinweis und an Nik und Venkman gerichtet (die über das Thema diskutiert haben) nicht an den Threadersteller.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 22:46   #73
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

halle Leute

hier war ja schwer was los, von Messer in der Tasche zücken und anderseits qualitativ wertvollere Aussagen = danke.... und ja, ich beteilige mich liebend gern an der Diskussion, sofern es nicht ausschließlich darum geht, ob ich nun so bin oder eher nicht

auf das mit den Lottozahlen z.B. wurde so geantwortet = der ist deswegen (so denkt manch einer bestimmt) frage ich auch anstatt mehr auf meine Frage einzugehen, wie diese "Vorhersage" möglich ist.... wenn ich das Gefühl in mir tragen würde, dass ich das genau SO wieder hinbekommen würde, hätte ich schon längst einen Lottoschein ausgefüllt.... anderseits kann ich euch auch verstehen = Lotto = Glückspiel und hat etwas mit Zufall zu tun. Ich in eure Situation versetzt hätte wohl genau so reagiert... jaja, meine Aussagen machen es nicht einfacher für mich, ich weiß

aber nun weiter

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Übrigens Traumtagebücher habe ich seinerzeit auch geführt, sie halfen mir bewusster zu träumen und ich war oft erstaunt, welch fantastische Dinge man so träumen kann und es nahm mir die Angst vor Alpträumen, so dass man selbst bei einem Traum mit übermächtigen Zombiegestalten (aus einem Spiel) nicht panisch wird, sich Lösungsmöglichkeiten überlegt und versucht durchzukommen.
Oftmals habe ich dann Klarträume, d.h. ich kann frei handeln.
Das ist klasse.
Wenn du träumst, hast du dann eigentlich deine Beine noch?
ich bin jetzt nicht der Typ, der ständig am PC sitzt und Spiele spielt, dafür wäre mir auch die Zeit zu schade für, aber ich kann mir schon vorstellen, dass, wenn man es übertreibt, quasi mit der Spielfigur eins wird und die "Kämpfe" (oder was auch immer) in den Träumen dann verarbeitet wird.

vor diesen Spielen habe ich ne menge Respekt, denn sie könnten mich dahin manipulieren, das, die für mich als wertvoll empfundenen Wahrnehmungen, dann zu ende sind.

du fragst, ob ich mich in den Träumen ohne Beine "sehe" = teilsteils, kommt auf die Art des Traums an = wenn ich z.B. die Treppe hoch muss und ich empfinde mich ohne Beine dort anwesend, dann ändere ich das = das funktioniert fließend.

ein Traumtagebuch zu besitzen ist bestimmt cool und wenn man dadurch seine Ängste überwindet noch besser.... bei mir verhält es sich andersherum = ich hatte vorher weniger Angst vor der Zukunft, also bevor ich mit nächtlichen Sitzungen zwischen 2 und 3 Uhr Morgens am PC mit dem Aufschreiben der Träume begann.... ich habe diese "Bilder... dieses Wissen darüber" dann auch irgendwann nicht mehr ertragen und habe das komplett verworfen, somit bewahre ich mir ein Rest Hoffnung.

ich habe es erlernt (fragt mich nicht wie, ich konnte es irgendwann einfach) den Traum in seiner Gesamtheit zu vierteln... ich habe in den Jahren nur eine Person kennengelernt, die so etwas auch erlebt, also muss das wohl Seltenheitswert besitzen.... da frage ich mich: wie kann es sein, das man z.B. ein Film der 2 Stunden läuft zeitgleich in 4 verschiedene Sequenzen aufteilt und abspielt und es trotzdem (dann in 30Minuten) komplett ist.... mich erinnert das irgendwie an querlesen, wobei beim Querlesen das Buch ja schon eine Geschichte hat, also es wurde produziert = wenn man ein Traum vierteln kann, dann muss der Traum auch schon eine Geschichte haben und somit keine Folgehandlung?!

ich persönlich halte wie gesagt dieses "schulen der Träume" für maßgebend, um diese, von mir empfundene Wahrnehmung überhaupt wahrzunehmen.

::::

warum stelle ich dieses hier und alles Andere in dem Thread meiner Nahtoderfahrung und nicht in ein Traum-Thread?


nur in der Gesamtheit lässt sich erahnen, warum ich meine Nahtoderfahrung für etwas Besonderes halte, denn für mich bedeutet die Existenz von Geist Wissen darüber, die aus meiner Sicht belegt ist. (was die Existenz von Geist angeht, da kommen noch mehr Beispiele von mir) und weil ich das Wissen habe, glaube ich an das, was das Lichtwesen mir erzählt hat.

@Nik jetzt zu dir... ich bin dir sehr dankbar über das Video von Sigi, das ich mir erst Vorgestern angeschaut habe.

ich bin diesbezüglich immer sehr vorsichtig, wenn es um solche Dinge geht wie spirituelle Praktiken zu erlernen, oder wie jetzt das Video von Sigi, das absolut toll war.

es deckt sich mit dem, was er "gesehen" hat fast identisch mit meinem Erlebnis.... aber was noch wichtiger für mich war, das waren seine Gesichtszüge, seine Emotionen = GEFÜHL .... sie sprechen Bände und sagen speziell für mich mehr als Worte... ich hatte Gänsehaut.

diese Gänsehaut hatte ich auch vor einigen Tagen, als ich das Buch von Anita Moorjani "Heilung im Licht" vor mir hatte... das Buch liegt hier schon so einige Zeit, ohne das ich hineingeschaut hatte... meine Frau hat es komplett gelesen und war begeistert.... begeistert wohl eher deswegen, weil meine Erlebnisse mit der von Anita im Einklang stehen.

ich liege so in der Badewanne schaue mir wie gesagt das Buch an und nahm es in der Hand.... da kam mir der Gedanke "mach die Augen zu und gehe mit dem Finger zwischen den Seiten und fang ab dort an zu lesen"... ich tat genau so und ich hatte die Seite um die 100 herum aufgeschlagen.... ich fing an zu lesen und war nach kurzer Zeit damit durch, denn sie beschrieb haargenau mein Nahtoderlebnis.

Geändert von Charly (04.07.2017 um 22:55 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 10:16   #74
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

Ich habe beschrieben, wie ich Träume erlebe und das ich sie, von meiner Wahrnehmung her, grundverschieden sein können. Diese Klassifizierung oder Zuordnung in der Aussagekraft und Bedeutung des Traums erlebe ich wie ein Automatismus.

als ich in den vielen Nächten stets zwischen 2 und 3 Uhr wach geworden bin und ich die Flut der Info klar "vor Augen hatte" war ein ständiger innerer Druck zu spüren, mir diese Informationen anzueignen, um sie für mich zu nutzen.

allein dieser, von mir intensiv erspürter Druck ließ mich stets in diesen Situationen unruhig werden und da ich ja genügend Erfahrungen damit gesammelt hatte, dass das "nur intensiv darüber nachzudenken" um die Info zu behalten nicht reichen wird, war es von mir eine Bewusste (ich sag mal) Befehlsverweigerung (ob "Befehlsverweigerung" nun das passende Wort ist sei dahingestellt).

dann passierte etwas Merkwürdiges (mein persönlicher Beweis)

stellt euch folgende Situation vor

Freitagmorgen = meine Frau und ich liegen im Bett und schlafen. Ich wache abrupt und erschrocken auf und schaue kurze Zeit später in die Augen meiner Frau. Auch sie ist abrupt wach geworden.

wir vernahmen ein sehr lautes langsames Klopfen... ich habe es etwa 7 Mal gehört, meine Frau dagegen etwa 5 Mal.

beim erwachen habe ich dann gesagt "ist es denn schon 6 Uhr?" warum ich das sagte weiß ich nicht, denn unser Wecker geht erst ne halbe Stunde später... der Blick auf die Uhr bestätigte aber, das es Punkt 6 Uhr war = solche Dinge überraschen mich nicht, denn irgendwie kann ich wachwerden wann ich will und die Uhrzeit habe ich im Kopf.

zurück zum Klopfgeräusch = der Ausgangspunkt kam nicht von der Tür und auch nicht vom Fenster, sondern vom Spiegelschrank.

das Geräusch war so sehr unnatürlich, das ich es wie folgt beschreibe = man nehme einen spitzen Vorschlaghammer und hole aus und setze den Schlag mit voller Wucht auf Glas.... dieses Glas verhält sich in diesem Moment nicht wie Glas sich verhalten würde, da es den Schlag elastisch abfedert, um die Töne in sich wellenförmig zurückwerfen... bedingt durch die Form des Vorschlaghammers, der dann immer dicker wird, ist das Glas trichterförmig eingebeult .... die Wucht des Schlages prallt dabei nicht nach vorne ab, so das der Schlag als Schlag ungehört bleibt ... aber all die durch diese Wucht erzeugten Schallwellen vom Glas zurückgeworfen werden, um dann in ihrem Ursprung zurückzukehren. (es fiel mir nun schwer es konkret zu beschreiben, es ist nur ein Versuch)

festzuhalten aber ist, das man diese Töne hier auf Erden nicht erzeugen kann (jedenfalls wüsste ich nicht wie das gehen sollte)

wir lagen also im Bett und ich schaute in die Augen meiner Frau und alles, was ich darin ablesen konnte war Panik.

ich erinnerte mich aber auch zeitgleich an meinem Traum und der war ganz simpel und ging so = mein Sachbearbeiter von der BG lief hinter mir her, aber ich war schneller und er bekam mich nicht zu packen.
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 10:38   #75
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

da war die Nachtruhe natürlich vorbei und wir überlegten uns, was das wohl gewesen sein konnte?!

einen Tag zuvor hatte ich eine Ladung von Verrohrungen fürs Aquarium geliefert bekommen, die hatte ich aus eBay Kleinanzeigen einer Dame abgekauft.

ich kontaktierte diese Dame um zu erfahren, warum sie die Verrohrung verkauft habe. Ihr Ehemann sei kürzlich verstorben, erzählte sie mir. Da habe ich gegen ihren Willen die Sachen wieder zurückgeschickt, das von mir bezahlte Geld konnte sie behalte.

aber als ich mit dem Ganzen fertig war (Freitags Nachmittag) da signalisierte mir mein Bauchgefühl "Fehler!"

drei Nächte lang hätte ich genauso gut mit einem nassen Badehandtuch im Bett liegen können, so sehr ängstlich war meine Frau zu der Zeit. Montags Morgens habe ich mir gedacht "so geht es nicht weiter, ich muss reagieren!"

ich rief in Freiburg an, bei der parapsychologischen Beratungsstelle und wurde zu Herrn Lucadou durchgestellt. Mit diesem Mann hatte ich ein längeres Gespräch und erklärte ihm auch meine momentane Situation. Ich erzählte ihm auch von meinem Traum (das mit dem Sachbearbeiter) und er gab mir den Rat, dort mal anzurufen.

das tat ich dann Minuten später. Ich hatte ihn sofort an der Strippe und sagte in etwa so "hören sie mir mal zu, ich muss ihnen etwas sagen... bitte hören sie sich das an und halten mich nicht für verrückt!"

ich erzählte ihm also den Traum und als ich damit fertig war hörte ich lange Zeit lang nichts mehr ... ich dachte "na toll, was soll der nun von mir denken?!" komisch war aber in dieser Momentaufnahme das Empfinden meines Bauchgefühls, das Wohlwollen ausstrahlte.
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 11:16   #76
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

dann sagte er "wie können sie das wissen? das geht nicht!" und ich fragte "was wissen?" und er "na, das ich einen anderen Arbeitsplatz habe, eine ganz andere Tätigkeit ausüben werde... das können sie nicht wissen, denn ich habe es noch niemandem erzählt... ich habe aber darüber nachgedacht, wie ich mich von den ganzen Leuten am besten verabschieden kann... das können sie nicht wissen"


wir verabschiedeten uns und seitdem habe ich ihn nicht wiedergesehen.... kurze Zeit später meldete sich mein neuer Sachbearbeiter. Wir verabredeten uns kurzfristig bei mir zu Hause. Wir waren keine 5 Minuten an reden, da kam er mit dem Vorschlag, mir die Beste Prothesenversorgung zu verpassen, die der Markt zu bieten hat.

ich war baff, denn das wurde mir zuvor nie genehmigt (muss aber auch ehrlicherweise dabei sagen, das meine Stumpfverhältnisse nicht die Besten sind und daher eher ungeeignet, um eine produktive und sinnvolle Versorgung hinzubekommen. Aber dennoch dachte ich in etwa so = "tolle Sache, dank des Traums bekomme ich nun die beste Versorgung"

ich nahm das Angebot also dankend an und nistete mich für Wochen in einer BG Klinik ein. Dank eines sehr erfahrenen Prothesenhersteller bekam ich eine optimale Versorgung und mein Gangbild war den Umständen entsprechend nicht schlecht.

doch dann stellte sich ein Problem ein. Es konnte passieren, das ich mitten in der Bewegung plötzlich keinen Schritt mehr machen konnte = extremster maximaler Schmerz!

die Ursache war ein Knochenauswuchs, der wie ein Papageienschnabel gewachsen und Messerscharf war, am Ende dann noch spitz zulaufend. Anderseits ist es bei einer Amputation so, das sich die durchtrennten Nervenenden nach allen Seiten hin verzweigen... das kann man sich so vorstellen wie die Verwurzelung eines Baums... in diesem Nerv pikste dann bei Belastung mehr oder weniger früh dieser Knochenauswuchs mit der Spitze hinein.

somit wurde der Stumpf operiert und der Knochenauswuchs samt Nerv entfernt.

der Arzt sagte dazu "gut das sie gekommen sind, so etwas hätte auch böse enden können".

danach bin ich nicht mehr ans Laufen gekommen, weil ich darin keinen Nutzen sah.

:::

mein Fazit dazu = ich deute den Traum als Hinweis zur Beseitigung eines wohlmöglich anstehendes Problem, die auf längere Sicht meine Gesundheit gefährdet hätte.

die Fragen, die ich mir dazu gestellt habe waren "was hat uns da geweckt durch lautes Klopfen?" und "warum habe ich die Gedanken eines Anderen empfangen, der Luftlinie gute 600 Kilometer von mir entfernt wohnt?" und "war meine anfängliche Freude über den Sinn des Traums falsch und resultierte die innere Freude wohlmöglich dahingehend, auf den richtigen Weg zu sein, um für mich, oder (aus Sichtweise von Bewusstsein) uns die Grundvoraussetzung zu erhalten = mein, für beide kostbares Leben?"

Geändert von Charly (05.07.2017 um 11:35 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 12:10   #77
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

all diese Dinge gingen nicht spurlos an meiner Frau vorbei und eines Tages rebellierte ihr Verstand... diese Gegensätze von der verschieden Art von Wahrnehmung und es besser wissend unter den Teppich kehren wollen funktionierte eine gewisse Zeit lang, aber dann kam der "große" Knall.

sie blieb zitternd mit dem Auto weiter entfernt auf der Autobahn stehen, so das sie in einem Krankenhaus eingeliefert wurde, wo ich erst Stunden später bei ihr sein konnte. Meine Anwesenheit war ihr egal, denn sie war vollgedröhnt mit Beruhigungsmitteln. Anschließend bekam sie Antidepressiva verabreicht.

dabei hat sie solche Medikamente immerzu verachtet und sie wolle so etwas nie zu sich nehmen, hat sich in diesem Moment aber auf die Ärzte verlassen.

erst nach einem halben Jahr war sie (wohlgemerkt eigenständig) von den Medikamenten wieder losgekommen, aber diese Zeit war für mich ganz furchtbar, denn ich erkannte meine Frau nicht mehr ... auch im Gesicht, besonders die tiefliegenden kalten Augen waren das Schlimmste ... und ich gab ihr im Gegenzug mehr Liebe, um sie irgendwie wieder aufzufangen.

anderseits musste ich sie piesacken und habe ihr in regelmäßigen Abständen immerzu eingebläut, dass sie gegen ihre Werte handelt = darauf folgten dann wüste Beschimpfungen, die sehr untypisch für sie waren.

aber mein Piesacken hatte Erfolg... sie kaufte sich ein Buch, das von Anita Moorjani "Heilung im Licht" = die Anita muss wohl laut Ärzte unheilbar erkrankt gewesen sein, ihr Körper mit Krebs übersäht ... sie war im Begriff zu sterben und muss etwas erlebt haben, was sie vollkommen genesen ließ. Darüber handelt das Buch.

als meine Frau sich das durchgelesen hatte änderte sich ihr Denken... sie sagte in etwa "durch dieses Buch verstehe ich es nun besser" und stöberte weiterhin im Internet auf diese Thematik bezogen.

alles änderte sich danach... und eines Tages sagte sie dann "so Schluss, ich bin jetzt wieder clean!"

sie beschäftigte sich mehr um die Spiritualität, hatte viele Fragen an mich und ich beantwortete sie so gut ich konnte.

:::::

kurze Zeit später

wir liegen im Bett und schlafen... als meine Frau plötzlich aufschreckt und einen erschrocken Ton von sich gab. (die Zeit war um 3 Uhr)

ich sagte "was ist los?" und sie "da hat jemand meinen Namen gerufen... 2 Mal!"

und ich "wer denn?" und sie "in mir drin und ich kenne diese Stimme aus der Kindheit!" .... und weiter sagte sie "es kommt mir vor, als ist er erleichtert, das ich ihn endlich wieder höre!"

::::

danach wachte sie in den darauffolgenden Nächten (immer gegen 3 Uhr herum) mit einem Gefühl auf, als wenn die Füße und Hände brennen ... dieses Gefühl erlebe ich auch ab und an und wenn ich das erspüre, schwächt es sich langsam ab, was durchaus 10 Minuten und länger andauern kann.
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 12:30   #78
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 89
Standard

folgende Situation

meine Frau und ich liegen mal wieder im Bett und schlafen



meine Frau schreckt erschrocken hoch und ich bekomme es dadurch natürlich mit und ich fragte zugleich "was geht ab?!" und Sie: "ich habe gerade die Stimme von Bernd (Name geändert) wahrgenommen und er wollte mir etwas erzählen, aber ich hatte da zu viel Angst vor und bin aufgewacht"

::::

gleicher Tag:

ich sitze mit meine Frau abends auf dem Sofa ... der Fernseher war ausgeschaltet und auch die Kids waren außer Haus ... meine Frau dachte noch über das Erlebnis in der Nacht nach und ich erfasste mit meiner linken Hand ihre Rechte .... und sie erzählte weiter von ihren Empfindungen und in diesem Moment breitete sich in mir etwas aus.... es wurde größer und größer und erfasste zuletzt den ganzen Körper.... es fühlte sich an, als wenn ich in einem Kraftfeld sitze, als wenn alle Haare den Wunsch hatten zu flüchten, als wenn ich elektrisch aufgeladen wurde und diese Aufladung sich pö a pö steigerte.

meine Frau fragte "was hast du?" und konnte eine lange Zeit lang nur sagen "warte!" und das mehrere Male bis ich dann ein "glaube daran!" an Worten regelrecht herauskotzte (so fühlte es sich an) und nach den Worten war das Kraftfeld, in dem ich saß, schlagartig weg.

ich kann nicht sagen, ob das Bernd (Name geändert) war, aber mein Verdacht geht schon dahin. ich möchte so etwas trotzdem nie wieder erfahren, denn es war ein unschönes Gefühl.

PS: der Bernd (Name geändert) war einige Wochen zuvor verstorben ... er war ein Verwandter von meiner Frau

(ich denke, für heute ist erst mal Schluss mit erzählen)

Geändert von Charly (05.07.2017 um 12:38 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 13:09   #79
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 11.05.2002
Beiträge: 887
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Dennoch bleibt eine einfache Aussage eines Menschen übrig, der keine weiteren Belege für seine Geschichten erbringen kann. Dem glaube ich nur, dass es sich für ihn persönlich so verhalten hat, aber er kann nicht für andere sprechen.
Und? Zu dieser Erkenntnis kam ich schon vor Jahrzehnten und es ist offensichtlich.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Nein, ich verstehe deine Antwort nicht, bitte erklär sie mir.
Was genau ist dir unverständlich? Wenn ich sage das ich keinen Unterschied sehe, ist diese Aussage recht klar. Kann es sein das deine Frage zu schwammig gestellt war?

Zitat:
Zitat von Charly Beitrag anzeigen
ich bin dir sehr dankbar über das Video von Sigi, das ich mir erst Vorgestern angeschaut habe.

ich bin diesbezüglich immer sehr vorsichtig, wenn es um solche Dinge geht wie spirituelle Praktiken zu erlernen, oder wie jetzt das Video von Sigi, das absolut toll war.

es deckt sich mit dem, was er "gesehen" hat fast identisch mit meinem Erlebnis.... aber was noch wichtiger für mich war, das waren seine Gesichtszüge, seine Emotionen = GEFÜHL .... sie sprechen Bände und sagen speziell für mich mehr als Worte... ich hatte Gänsehaut.
Ja freut mich, gern geschehen. :-)
Das Bewusstsein ist eine faszinierende Sache, ich könnte mir gut vorstellen, das es das einzig Reale ist.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 13:45   #80
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Das Bewusstsein ist eine faszinierende Sache, ich könnte mir gut vorstellen, das es das einzig Reale ist.
Wie meinst du diese Aussage? Alles was uns umgibt (Materie), Luft, Land, Feuer, Wasser, Menschen, Tiere etc. ist/wäre unreal? ...

Sehr gewagte These...

Zuviel "Matrix" geschaut?
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)

Geändert von Venkman (05.07.2017 um 13:48 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Avatar ist nicht sichtbar ? Kaindee Gäste-Info 2 16.11.2012 18:23
Frag astronews.com: Wie lange wird die Sonne noch scheinen? Zeitungsjunge astronews.com 0 11.11.2008 13:50
Frag astronews.com: Wie lange gibt es die Sonne noch? Zeitungsjunge astronews.com 0 29.08.2008 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.