:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Transkommunikation

Transkommunikation Der Verein für Transkommunikationsforschung definiert Transkommunikation als "das Übermitteln von Botschaften und Energien aus anderen Energiedichte-Dimensionen."

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2002, 12:05   #1
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard FRage:Tonbandstimmen aus dem Jenseits?

Hallo ihr..ich habe mal eine FRage...Ward ihr schonmal auf dem Link von dieser Seite.. http://www.linkhitlist.com/cgi/LHL_D...12&ListNo=1595 Da hört man mysteriöse Tonbandstimmen, angeblich von Verstorbenen...Ich würde gern mal wissen was ihr dazu sagt..
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 12:21   #2
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Stimmen

Hi!

Also ich habe mir erstmal viele der Stimmen angehört!! Ich weiß nicht richtig ob das echte Stimmen sind oder halt nur Zufall ist? Bei manchen hört man nur ein gemurmel das man dann aber mit Fantasy hört.
Ob es diese Botschaften wirklich gibt das weiß ich nicht so richtig.Aber es könnte möglich sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 12:30   #3
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also...Kann es nicht sein, das die Stimmen auch von Radiofrequenzen stammen könnten?Ich habe da nämlich nicht soviel Ahnung..Aber ich fands auf jedenfall gruselig*gg*
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 12:41   #4
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe auch nicht die meiste Ahnung aber es könnte ja auch sein das man mal einen Radiosender reinbekommen hat.Und dann dachte man das wär eine Stimme. Aber es könnte auch möglich sein das sie mal eine Stimme reinbekommen haben die sie nicht erklären können? Das wäre auch möglich...
Man sollte sich in der Wissenschaft mit allen Dingen (finde ich) mehr befassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 13:01   #5
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Interassante Seite. Manche Aufnahmen sind sehr eindrucksvoll. Aber ich würde nicht allzu sehr auf diese "Rückwärtsabspielmethode" vertrauen. Auf einem Tonband sagte ich einmal: Guck dir die Venus an. Rückwärts bedeutet das: Was soll die Wiewickwuck? Das letzte Wort hat zwar keine richtige Bedeutung, aber das "Was soll die" hört sich so an wie eine echte Stimme. Deswegen sind viele rückwärtsabgespielte Aufnahmen nur Zufall.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 13:15   #6
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter

Das Stimmt, ich finde auch das diese zurück abgespielten Tonbänder reiner zufall ist.
Und die anderen Tonbänder ob die wahr sind das bezweifel ich auch noch.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 13:44   #7
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und wieso sollte man die Stimmen der Verstorbenen gerade auf Tonbandgeräten entdecken? Hat das was mit den Frequenzen zu tun?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 14:06   #8
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln

Ich glaube das nichts mit dem zu tun.Tonbänder nur zum festhalten der "Stimmen".
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 17:04   #9
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

So wie ich das verstanden habe wird der Ton einer Frequenz aufgenommen, der für den Menschen unhörbar ist. Allerdings ist mir dann ich nicht klar, wie man sich das später anhören kann. Muss ich mir nochmal durchlesen. Gut finde ich die "Ihr habt was gehört"-Datei. Als wenn die Toten noch unter uns wären und wir sie nicht wahrnehmen könnten. Wie im Film Ghost - Nachricht von Sam.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2002, 19:21   #10
ying-yang
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2002
Beiträge: 154
Standard

Hallo,

Also es ist schon schwierig da etwas konkretes rauszuhören.

Über das Zustandekommen der Tonbandstimmen gibt es verschiedene Theorien.

Eine davon ist diese:

Die ’’Stimmen’’ bevorzugen angeblich den sogenannten Raudive Frequenzbereich.

Konstantin Raudive (lettischer Schriftsteller 1909 – 1974) entwickelte die These einer ’’Gegenüberwelt’’, zu der unsere Welt so in Beziehung steht, dass beide Welten einander bedingen, sich komplementär zueinander verhalten. Raudive formulierte die Hypothese, dass die Seelen Verstorbener aus jener Welt über Tonbandstimmen oder ähnliches, die Kommunikation zu unserer Welt suchen könnten.

Liebe Grüße
ying-yang
ying-yang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tonbandstimmen erklärt Darth_Mueller Transkommunikation 19 17.03.2013 14:53
Fragen zu Tonbandstimmen Basilios Transkommunikation 9 15.03.2013 15:17
Ausflug ins Jenseits noxis Rund um Naturwissenschaft 9 24.09.2005 19:41
Erlebnisse im Jenseits Julia B. Sterbeforschung 9 20.09.2005 23:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.