:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Asien > Indien

Indien Die uralte indische Hochkultur birgt so manches Geheimnis...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2018, 13:40   #1
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard Mahabarata Erzählungen

Habt ihr jemals etwas von den Mahabarata-Texten gehört, die bis in eine Vergangenheit reichen sollen, als die Götter noch auf unserer Welt gewandelt sind?
Wie denkt ihr darüber?

http://www.mahabharata.pushpak.de/
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 14:04   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.598
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Habt ihr jemals etwas von den Mahabarata-Texten gehört, die bis in eine Vergangenheit reichen sollen, als die Götter noch auf unserer Welt gewandelt sind?
Der übliche Schwachsinn.

Da es keine Götter gibt, können sie auch nicht herumlaufen.

Vgl. Bibel: Jede Menge Darstellung von Mensch:Gott Kommunikation.

Wie gesagt, geht nicht. Also später erfunden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 16:18   #3
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Da es keine Götter gibt...
Wenn du das sagst.

Aber was ist mit falschen Göttern? Jene, die - vielleicht - einmal dafür gehalten worden sind, warum auch immer ...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 17:35   #4
BecomeWiser
Benutzer
 
Benutzerbild von BecomeWiser
 
Registriert seit: 10.12.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 56
Standard

ElLobo,
die Mahabaratha, sowie der Rest der vier Veden, besitzt tiefe Wahrheiten. Diese können jedoch in keinen so direkten Vergleich mit der heutigen Wissenschaft gesetzt werden.

Beide beschreiben die Realität, beide haben in sich reale Erkenntnisse, und meiner Meinung nach können beide einem zum Verstehen und Glücklich-Sein verhelfen.
Man muss sich jedoch selbst mit Ihnen befassen um sie zu verstehen und vor allem seine subjektive Meinung wenigstens mal für eine kurze Zeit nicht beachten.
Das gilt für Physik, Biologie, Chemie, Sozialwissenschaften etc. aber auch das Rig-Veda, Sama-Veda, Yayur-Veda und Atharva-Veda.
__________________
________
Spread hope and compassion
BecomeWiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 17:49   #5
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von BecomeWiser Beitrag anzeigen
ElLobo,
die Mahabaratha, sowie der Rest der vier Veden, besitzt tiefe Wahrheiten. Diese können jedoch in keinen so direkten Vergleich mit der heutigen Wissenschaft gesetzt werden.
Ja, das gefällt mir, weil es auch meine Ansicht ist.
Nüchterne heutige Wissenschaftler versuchen ja leider immer alles nur rational zu erklären, und lassen sich vom spirituellen Hintergrund nicht einfangen.
Leute, die so denken, werden nie das Lebendige in alten und fremdartigen Kulturen für sich entdecken können!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 18:17   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.598
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Leute, die so denken, .....!
haben die Mahabarata-Texte überhaupt erst entdeckt, übersetzt und der Forschung erhalten.

Deine spirituellen Spinner waren meist die ersten, wenn es darum ging das kulturelle Erbe zu vernichten. Siehe Bibliothek von Alexandria, die nicht von Muslims verheizt wurde.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 21:48   #7
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
haben die Mahabarata-Texte überhaupt erst entdeckt, übersetzt und der Forschung erhalten.

Deine spirituellen Spinner waren meist die ersten, wenn es darum ging das kulturelle Erbe zu vernichten. Siehe Bibliothek von Alexandria, die nicht von Muslims verheizt wurde.
Erstens wurden diese Texte nicht entdeckt, weil sie viele Jahrtausende lang bereits überliefert sind. So könnte wirklich nur ein Europäer denken...

Und die Bibliothek von Alexandria wurde doch von feuer und oder Erdbeben zerstört, Daher auch die Funde des Pharos am Grund des Meeres!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:52   #8
BecomeWiser
Benutzer
 
Benutzerbild von BecomeWiser
 
Registriert seit: 10.12.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
haben die Mahabarata-Texte überhaupt erst entdeckt, übersetzt und der Forschung erhalten.
Das ist so nicht ganz richtig.
Für die heutige Wissenschaft erfassbar wurde es durch heutige Wissenschaftler, das stimmt. Doch wie sinnvoll ist bspw. eine Übersetzung aus Sanskrit ins Englische?
Die paar Tausend Jahre davor, als von Lehrer zu Schüler die ca. 800.000 Mantren und Verse ausschließlich mündlich übergeben wurden, wurden keine "Entdecker oder Übersetzer" von heute gebraucht.

Das hatte auch einen Grund: Die Sprache "Sanskrit" ist eine der wenigen Sprachen, die bewusst unverändert geblieben sind, damit der Inhalt "für immer" verständlich bleibt. Da die Sprache und die in ihr geschriebenen Texte so kompliziert waren und fast unmöglich alleine zu verstehen, wurde die Überlieferung ausschließlich von Lehrer zu Schüler vollzogen.


Wo mich aber ElLobo glaube ich falsch verstanden hat, ich kritisiere keineswegs, dass die heutige Wissenschaft so vorgeht, wie sie es tut. Es ist notwenig für den logisch, empirischen Weg, nicht einfach Dinge zu glauben, weil sie sich gut anhören.
Das kann für das Individuum anders sein und ebenfalls Erkenntnisse beinhalten, hat dann jedoch nichts mit Wissenschaft im heutigen Sinne zu tun.
Das Problem fängt an, wenn man versucht Spiritualität in Konkurrenz mit Wissenschaft zu setzen.

Den Zauber der Welt, in der wir leben, kann man auf vielen Wegen entdecken, auch mit "sturer Schulwissenschaft"
__________________
________
Spread hope and compassion

Geändert von BecomeWiser (04.02.2018 um 13:55 Uhr).
BecomeWiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:10   #9
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.598
Standard

Zitat:
Zitat von BecomeWiser Beitrag anzeigen
Den Zauber der Welt, in der wir leben, kann man auf vielen Wegen entdecken, auch mit "sturer Schulwissenschaft"
Das ist nicht ihre primäre Aufgabe. Deshalb bemühe ich Literatur, Musik und bildende Kunst.

Auch das Wissen der Druiden wurde mündlich weitergegeben. Leider hat sich niemand bemüht, es aufzuschreiben.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 16:46   #10
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen

Auch das Wissen der Druiden wurde mündlich weitergegeben. Leider hat sich niemand bemüht, es aufzuschreiben.
Ein gutes beispiel. Deshalb glauben immer noch viele heutige Menschen, in Europa wären nur die Römer intelligent und fortschrittlich gewesen.

In Wirklichkeit waren sie wohl eine extrem störende Quelle, vergleichbar mit den Nazis, die ständig andere Völker überfallen und versklavt haben. Dank den von Rom gefürchteten Druiden und anderen einheimischen Führern wie der britannischen Boudica wurde der römischen Gewaltherrschaft jedoch irgendwann ein Ende gesetzt, eben so wie Nazi-Deutschland durch die Verbündeten. Die Geschichte wiederholt sich eben doch ständig!
In der heutigen Zeit wären alle römischen Kaiser als Kriegsverbrecher angeklagt worden, anstatt glorifiziert zu werden.
Daran erkennt man, dass Geschichte eben doch nur vom Sieger geschrieben wird, dem über die Zeiträume hinweg auch noch alles geglaubt wird...

Doch damit will ich nicht sagen, dass Rom pauschal verurteilt werden kann, denn jedes Volk betreibt immer nur seinen Möglichkeiten nach entsprechend Expansion. manche sind dabei eben für einige Zeit erfolgreicher, und kurbeln dadurch mit den kriegen auch anderes Potenzial an, dass sich dann wiederum in eindrucksvollen Bauwerken niederschlägt, oder in anderen Errungenschaften. Gerade deshalb muss man sehr vorsichtig im Bewerten von historischen Gegebenheiten sein, denn keine Seite ist immer nur böse, und keine Seite immer nur gut - sie alle sind Menschen, egal wie sich in späteren Zeiten auch bewertet werden.

Die Eigenständigkeit der europäischen Völker haben wir dem erfolgreichen Aufstand gegen die römische Diktatur zu verdanken, die alles und jeden gleichmachen wollte, etwa so wie in Ansätzen die heutige EU

Aber zum Glück gibt es damals wie heute genügend Widerständler, um die natürliche Vielfalt der Gedanken zu erhalten, ohne zu bewerten, was "moralisch" besser oder schlechter ist...

Und ob etwas aufgeschrieben wird oder nicht, sagt nichts darüber aus, ob eine Seite intelligenter ist als eine andere.
Deshalb sehe ich zum Beispiel alte Völker auch dann als sehr mächtig an, wenn sie keine Schriftzeichen überliefert haben, oder sie nur nicht gefunden oder verstanden werden können. Nur dann immer alles zu glauben, wenn man es schwarz auf weiß vor sich hat, ist für die Vergangenheit einfach nicht anwendbar!

Geändert von ElLobo1 (04.02.2018 um 16:57 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.