:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Hexen, Zwerge, Trolle & Co.

Hexen, Zwerge, Trolle & Co. Fabelwesen und Naturgeister in Mythologie und Kulturgeschichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2002, 15:50   #11
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

@ Amorph

Ja, so sehe ich's
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2002, 22:36   #12
Amorph
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 323
Standard

Und hast du da irgendeine Ahnung wie?
(Nicht dass ich irgendwas damit zu tun hätte... )
Amorph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2002, 23:42   #13
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

Eine Vorstellung davon habe ich schon. Bin auch gerne bereit diese hier darzulegen;

Was mich etwas iritiert is:
"(Nicht dass ich irgendwas damit zu tun hätte... )"

Kannst Du mir das vorab erklären?
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2002, 12:30   #14
Amorph
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 323
Standard

Klar. Aber als p.m.
Man kann sagen, ich habe da was, was andere vielleicht nicht haben (außer nem Dachschaden)!

Gibt es eigentlich diverse Test im Netz oder so, um eine eventuell magische Begabung herauszufinden?
Amorph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2002, 11:32   #15
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Original Amorph:Man kann sagen, ich habe da was, was andere vielleicht nicht haben (außer nem Dachschaden)!

Was meinst du genau damit?was hast du was andere nicht haben?*neugierigist*Sorry...
Ich lese öfters das zwischen den Jahren 0 und acht einiges verloren geht.Wieso gerade zwischen 0 und acht?Ebenso meine ich schonmal gelesen zu haben,das ein Mensch in der Altersphase auch noch Erinnerung an sein früheres Leben in sich tragen soll...Ich hoffe ich habe nicht zusehr abgelenkt.

Ich persönlich glaube schon ein bißchen an Feen,wenn es aber auch mehr eine Fantasievorstellung ist.Wisst ihr vielleicht ob es bestimme Orte gibt, wo sie auftreten,soetwas wie Heiligenstätten?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2002, 11:49   #16
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.elfengefunkel.de/prosa/texte/text2.htm

Hier nochmal ein schöner Link zum Thema...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2003, 13:25   #17
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard Warum wir Elfen Trolle und Co sehen und doch nicht sehen können.

(Ein Erklärungsversuch)

Sehen wir zuerst dem Neugeborenen in die Augen; wir werden feststellen, das wir durch die Augen hindurch wie in eine andere Welt sehen können. Keine Spur ist von "ich bin" zu erkennen; bloss unendliches "sein".

Der Blick verändert sich in den ersten Tagen jedoch rasch und das "sein" wird überlagert von "ich bin".

Analog den beiden Hirnhälften, links= sein, rechts = ich bin. Nun muss ich anmerken, das "sein" und "ich bin" andere Zeitachsen haben.

"Ich bin", hat eine Vergangenheit, eine Gegenwart und eine Zukunft. Ist also linear in seiner Art. "Ich bin" ist Voraussetzung für unsere Welt, für werden und vergehen, für Geschichte, Medizin, Technik und Politik. In dieser Welt werden uns wohl kaum Feen und Trolle vor die Kamara laufen.

Die Welt des "sein's" kennt jedoch keine Entwicklung; da in ihrer Anlage absolut: es ist, es war, es wird immer sein. In dieser Welt leben die Trolle, Elfen und Co.

Interessant dabei ist auch die Feststellung, das diese Wesen zwar jung oder alt sind, jedoch nicht älter werden; hier gibt es kein Werden und Vergehen.

Um nun auf das Kind zurück zu kommen; lange Zeit verharrt dies in der Balance zwischen "sein" und "ich bin". Es lernt die Welt im Spiel kennen, redet mit Elfen und Zwergen. Die Erwachsenenwelt lässt es in seinem "sein" mehr oder weniger gewähren.

Spätestens jedoch mit der Einschulung ist damit Schluss. Das Kind lernt zu schweigen, verdrängt das "Sein" zu gunsten von "ich bin", bis letztendlich fast vergessen.

Oder doch nicht? "Ich bin" sucht nun Beweise in seiner Welt für die noch dunkle Ahnung von "sein".

In meinen Augen ein nicht sehr vielversprechendes Unternehmen.

Es gibt nun Menschen, die können "sein" in ihre Erwachsenenwelt retten; es gibt auch Menschen, die "sein" wiedergefunden haben; ihnen gehört unter anderem auch die Welt der Feen und Trolle.

In meinen Augen die wahren Zeitreisenden.
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2003, 20:37   #18
ShasaMoluna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wird man mit Magie geboren?

Hm... so ganz stimme ich dem nicht zu... denn in der Pubertät gibt es nochmal eine, sagen wir mal, Aufwind. Ob das an den Hormonen liegt oder an sonst was - keine Ahnung.

Und man wird mit einer (oder mehreren?) Gabe(n) geboren, muß diese aber begreifen, ausbauen und trainieren. Vielleicht ist das zu vergleichen mit der Fähigkeit zu zeichnen. Man wird damit geboren und mit viel Übung wird man irgendwann immer besser und besser, während andere einfach keinen geraden Strich hinbekommen. ;o)))

Wie hieß es so schön in Spiderman: Mit großer Kraft kommt große Verantwortung.

Die Seelen mit euch.

  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2003, 21:46   #19
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

Nun, ich weiss nicht, ob sich Dein Beitrag auf meinen zuletzt geposteten bezieht. Ich gehe nun einmal davon aus....

Zitat:
denn in der Pubertät gibt es nochmal eine, sagen wir mal, Aufwind
.

In meinen Augen sprichst Du hier ne ganz wichtige Phase an! 8) Welche wirklich fehlt in meinem Beitrag. (Später gibt's auch noch solche Bruchstellen)

Um auf Deine weitere Frage einzugehen: eine oder mehrere Gaben? In dem oben erwähnten Beitrag ging es mir eigentlich nicht um eine spezifische Gabe, sondern um die Fähigkeiten welche dem "sein" entspringen; also um Anlagen.

Mit der Fähigkeit zu Zeichnen hat dies sicher eine gewisse Agonie; nur ich persönlich meine dazu: geboren werden wir alle damit; auch die Uebung bringts nicht, wenn wir uns nicht an unser "Talent" erinnern.

Im übrigen kann ich Dir von herzen nur beipflichten:

Zitat:
Mit großer Kraft kommt große Verantwortung.

In eigener Sache: Ich find Deinen Beitrag sehr wertvoll. Vielleicht könnten wir spezifisch ein Thema herausgreifen und weiter diskutieren?
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2003, 22:14   #20
ShasaMoluna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber gern und (fast) jederzeit!

Wenn ich Anlage mal von der Gabe losgelöst betrachte, stimme ich dir zu. Denn jedes Kind erählte und erzählt von Gestalten oder Figuren, die von den Eltern meistens liebevoll als Hirngespinst abgetan werden.

Im übrigen fand ich deinen Thread sehr interessant. Ich freue mich auf gute Gespräche, wenn wir unsere Meinungen austauschen!

Die Seelen mit euch.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo trifft man Feen? Amorph Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 47 05.11.2010 16:09
Feen verhindern Neubau basti_79 Kurioses 11 30.01.2006 21:35
Die Cottingley-Fairies (Feen) ganz_der_alte Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 10 12.11.2004 22:03
Feen klar, aber wo sind Trolle? Amorph Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 36 26.06.2004 12:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.