:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2005, 00:08   #1
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Paranoide Verschwörungstheoretiker

bin auf eine Seite gestossen, welche ich Anfangs nicht so zur Kenntniss nahm aber beim weiterlesen sah ich das eine oder andere Detail.

Hier ein paar Ausschnitte:

Zitat:
Paranoide Verschwörungstheoretiker (PVTs) glauben, dass der Illuminati-Geheimbund immer noch existiert, entweder in seiner ursprünglichen Form oder als Maßstab für spätere Geheimbünde. Viele PVTs glauben, „dass große jüdische Bankiersfamilien verschiedene politische Revolutionen und Machenschaften in Europa und Amerika seit dem späten 18. Jahrhundert lenken, mit dem schlußendlichen Ziel, eine satanische Neue Weltordnung herbeizuführen." Worüber George Bush in seiner Rede zur Lage der Nation 1991 sprach, war nichts Geringeres als die Einrichtung einer einzelnen Weltregierung mit dem Antichristen (möglicherweise Bill Clinton, aber es könnte auch Pat Robertson sein) als Führer.
Zitat:
Für den paranoiden Geist haben die Illuminati ihr Ziel erreicht und haben mittlerweile jede Regierung und jeden Aspekt der Gesellschaft unterwandert. Sie sind verantwortlich für jedes Übel und jede ungerechte Handlung, die irgendwo stattfindet; der Umstand, dass absolut keinerlei Beweise für ihre Existenz gefunden werden können, dient nur dazu, sie noch stärker und furchterregender zu machen. Sie sind das Monster unter dem Bett und werden vermutlich niemals aus den paranoiden Wahnvorstellungen von rechtsextremen Verschwörungstheoretikern verschwinden.
Zitat:
Für diejenigen unter uns, die die Bibel immer noch als Gottes dem Menschen offenbarten Willen annehmen, ist es ein Grund zu tiefer Sorge, die zunehmende Propaganda und Herankunft einer Neuen Weltordnung zu beobachten [...] Sowohl das Alte als auch das Neue Testament warnen uns, dass der Gipfelpunkt der Geschichte gekennzeichnet werde von der Wiedervereinigung der Nationen des alten Römischen Reiches in Europa, der Wiederherstellung des Staates Israel (und die zunehmende Feindschaft aller Nationen gegen ihn), die Einrichtung eines weltweiten Regierungssystems, die Schaffung eines weltweiten bargeldlosen Zahlungsverkehrs, die Entwicklung einer synkretischen, auf dem Menschen beruhenden Weltreligion, von einem falschen Propheten geführt, die Machtergreifung eines wohlwollenden Weltdiktators, der (sobald er die Zügel fest in der Hand hält) individuelle Freiheiten abschaffen, mit eisernem Willen Brutalität und Grausamkeit demonstrieren und sich selbst zum Objekt der Anbetung machen werde, und weltweiten Abfall von der Religion, verbunden mit aktiver Verfolgung und Hinrichtung gläubiger Juden und Christen. Jay Whitley
Zitat:
Hier ist eine typische Ansammlung von PVT-Ideen, aufgelistet in einer Renzension eines Autors , der behauptet, er habe die Illuminati enttarnt:
Zitat:
David Icke

David Icke, ein weiterer Illuminati-Fan, erhält Botschaften von außerirdischen „Illuminati-Reptilien", die ihm solche Dinge erklären wie den Gregorianischen Kalender :

Das ganze Szenario wurde vor Jahrhunderten geplant, weil die Reptilien, die aus der niedrigeren vierten Dimension heraus operieren, und auch die Macht, die sie kontrolliert, eine komplett verschiedene Auffassung von „Zeit" haben als wir, und daher können sie die dreidimensionale „Zeit"-Linie herabsehen und –planen, und zwar auf eine Art, wie diejenigen, die drei Dimensionen haben, es nicht können.

Icke hält sich für den "umstrittensten Autor und Redner auf der Welt." Für ihn ist der Ursprung der Illuminati außerirdisch. Er weiß das, weil er regelmäßig mit interdimensionalen Botschaften von den außerirdischen Echsen kontaktiert wird. Er fasst diese Botschaften dann in Büchern zusammen (bis jetzt schon fünf Stück).

Das waren noch Zeiten, als ein Mann, der behauptet, er stehe in Kontakt mit Alien-Eidechsen, von der Welt gemieden wurde. In der modernen offenen Gesellschaft wird ein solcher Mann eher ein Kultheld, Gastredner an Universitäten und Talkshow-Schriftsteller, als dass man ihn irgendwo einweist.
Schaut einfach mal selber rein und lest ein bisschen, ist Interessant mal ein richtiger Kritiker/Skeptiker zu hören

Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 00:58   #2
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Seite wurde doch nur gemacht, um die geheimen Machenschaften besser vertuschen zu können!

Nur die kleinen Geheimnisse müssen gehütet werden, die großen werden von der Ungläubigkeit der Menschen gehütet (oder so ähnlich)

  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 08:03   #3
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Die Leute sind wirklich paranoid.
Kommt wir machen unsere eigene Geheimgesellschaft auf,
wer macht mit?

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 08:37   #4
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die Leute sind wirklich paranoid.
Wer nun, die Leute die da aufgezeählt wurde, wie David Icke etc oder der Website inhaber?


OK wir gründen eine Gesellschaft und nennen sie "Club der unwissenden wissenden"

oder "the Brains"

@ IronColonel

Nein, glaube ich nicht, die Seite wurde nicht gemacht um etwas zu vertuschen sondern um Paranoide VT aufzudecken

Ich zum beispiel kann mich einigen Aussagen von ihm Anschliessen. z:B David Icke, wurde hier auch diskutiert, der ist für mich wirklich nicht mehr als ein Spinner.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 11:00   #5
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Rednex

War ja nur als Scherz gedacht, so wird halt oft argumentiert.

Ich hab ja mal gehört, dass die Verschwörungstheorien nur dazu da sind, um die Menschen vom wesentlichen abzulenken. Also um sie beschäftigt zu halten, es werden Informationen verbreitet, dann wieder widerrufen, was bleibt sind Fragen über Fragen und keiner kennt sich mehr aus. Die, die was wissen, sagen nichts, und die, die was sagen haben keine Ahnung.
Aber das wär ja schon wieder fast ne eigenständige Verschwörungstheorie ;o)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 11:40   #6
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ah ok...habs nicht so als scherz gesehen..sorry, aber ich bin manchmal vorsichtlig im unterscheiden von scherz oder ernst gemeintem...trat dem einen und anderem schon auf die Füsse, dann war bei denen Beleidung angesagt.

Ich stimme Dir ansonsten zu...manche VT sind nur da um die Paranoidischen-VT zu beschäftigen. Diese wiederum spinnen sich einen neue VT um die schon vorhandene VT und so fort und so weiter.

Manche sind schon so paranoid die sehen hinter jedem Bull-Shit eine VT. Mit solchen Leuten lässt sich auch schwer diskutieren weil sie Dich gleich immer als blind und ignorant abtun, einer der nur die Oberfläche sieht, eben so ein typischer Beckenrandschwimmer und Schattenparker

Ich gehöre zu den Hardcore-Skeptikern, gebe ich zu. Weil ich mir die Sache nicht immer so einfach vorstelle wie sie manch P-VT gern hätten.

Darum habe ich mir wahrscheinlich schon manche RedneX-Hasser eingefangen (es wundert mich nicht warums darüber noch keine VT gibt) Leute ich bin vielleicht von der Regierung angestellt worden um euch mürbe zu machen, Unsicherheit zu stiften, jawohl, hier um das Grenzwissen Forum zu sabotieren

Manche sind schon so paranoid, solche gibts auch hier, die sehen hinter jeder Naturkatastrophe, jeder Aktion, jedem Mückenfurz egal was, eine Verschwörung ausgehend von den Amis. Die typischen US-Hasser neigen einfach pauschal alle VT den Amis in die Schuhe zu schieben..das ist ja so langweilig. Generell wenn was stinkt dann waren es die Amis, so oder ähnlich wird das hier angepackt.
Ich, kein Freund von Bush, trotzdem kein US-Hasser, stelle mich meist dagegen weil ich nicht dazu neige generell immer das ganze Volk eines Landes zu verdammen. Zudem gibts es auch noch andere Länder, Grossmächte, das versuche ich bald verzweifelt hier klar zu machen. aber die p-VT gehen nicht darauf ein und bleiben auf US-Hasser Kurs. Dabei sollten sie vielleicht einmal die eigene Regierung kritisieren
Jedes Land hat ihre eigenen Geheimnisse aber davon wollen viele nichts wissen, schade eigentlich.

Es gibt sicher VT an denen ist was dran (auch von den Amis). Aber die sind meist nicht so interessant wie die p-VT. oder so geheim das wir nichts wissen und dann meine ich nichts!

Aber Du siehst es ja selber, einige brauchen VT um zu leben, ansonsten müssten sie nähmlich mal damit anfangen ihre Probleme oder Schwächen (jeder hat welche) in den Griff zu kriegen und an Ihnen arbeiten. Aber Selbstkritik fällt oftmals vielen schwer, da ist es einfacher an anderen herum zu kritisieren und jedem eine VT nachzustellen.

Komisch, wieso melden sich die von sich überzogenen VT nicht?


Ja liebe P-VT, auch ich bleibe auf meinem Kurs und werde weiterhin meine Skeptis und meine "Ignoranz" wie ihr es nennt, anwenden.
Irgendwann kommt der Tag da verlasse ich diese Forum, aber bevor ihr RedneX Hasser, Ballone aufblässt und eine Fete organisiert, es wird noch ne weile dauern bis ich gehe* dreckiges lachen eines wahnsinnigen*.

So Zeit für die rosaroten Pillen
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 12:00   #7
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich stimme dir voll und ganz zu.
Nur man muss die andere Seite auch verstehen, ich selbst hab auch mal ein Buch gelesen, und war dann doch sehr davon überzeugt, dass es eine Weltverschwörung gibt. Es gibt sehr viele Argumente dafür, die man unvorbereitet nicht so ohne weiteres widerlegen kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2005, 19:51   #8
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.161
Standard

Es gibt übrigens ein echt nettes VT-Blog, eins, das auch ich gern lese, mit durchaus Nachdenkenswertem hier und da und das sich zudem noch von dem üblichen VT-Schwachsinn abhebt... ihr merkt schon, ich mag diesen "cautiously pessimistic Canadian author and satirist" irgendwie -> Rigorous Intuition

Ein paar Kostproben? Z.B. zitiert er hier eine - vermeintliche - "Stimme aus den Weißen Haus":
Zitat:
Also, the psychology boys are now busy inventing weird conspiracy theories to put out to the boobery to keep their minds off of the growing and deadly disasters now beginning to loom over the heads of the Administration such as the Iraq mess and the even more serious financial crisis about to ruin all of us. [...]

These bright boys, working with the Rove people, are starting stories about weather control, a new Ice Age, the spread of SARS, Mad Cow [...], weird plots to blow up US cities and so on.

These nut stories seem to have a life of their own on the net and are eagerly accepted while the real plottings can go on behind the scenes.
Wahr? Fake? Wer weiß das schon... Es ist schon eine Krux... auch Wells ringt mit ihr und macht sich so seine Gedanken über die, die Verschwörungen - angeblich - aufdecken:
Zitat:
The most powerful control mechanism is internal. It's the brain surgery we perform on ourselves - owing to social conditioning, peer approval and dread of ridicule - that is of the greatest service to those deserving exposure and justice, and who seem to perpetually evade both.[...]

To speak the truth in a crazy world is to sound crazy yourself, and to invite marginalization and a blizzard of abuse. [...]
(Quelle)

Zitat:
First, they ignore you.

Then, they call you a "conspiracy theorist."

Then, they fight a strawman and pretend it's you.

Then, you're proven right. But it doesn't make any difference, because they control the spin, and by now they're lying about something else, anyway.
(Quelle)

Zitat:
So yes, they love conspiracy theories. But try raising conspiracy facts - complex dirty business like BCCI, the CIA's drug trafficking, and Sibel Edmonds - and they're suddenly as scarce as a Senator's son in Iraq.
(Quelle)

Es gibt also auch die netten Sachen da, sogar solche, die sauber zwischen Tatsachen und - unbestritten oft echt faszinierenden - Spekulationen trennen. Leider ist Derartiges im deutschsprachigen Raum eher die ganz große Ausnahme...

Und das "Cui bono?" bezüglich den "Aufdeckern der Verschwörung" zu stellen, ist eben echt interessant...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2005, 20:58   #9
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Original von Acolina
Es gibt also auch die netten Sachen da, sogar solche, die sauber zwischen Tatsachen und - unbestritten oft echt faszinierenden - Spekulationen trennen. Leider ist Derartiges im deutschsprachigen Raum eher die ganz große Ausnahme...
Gegen diese Sorte hat ja niemand was, im Gegenteil, die erweitern den Horizont und schulen die eigene Naivitätswahrnehmung...
aber ich hasse diese radikalen Fanatiker die entweder für alles schlechte auf der Welt einen Sündenbock brauchen oder, aus welchen politischen, religiösen, gesellschaftlichen Gründen heraus auch immer solche Theorien aufstellen oder weiterverbreiten, um gegen irgendwen Stimmung zu machen, sei es Personen (Bush, Papst, Sharon, usw), Organisationen und Personengruppen (USA, Kirche, Juden, Zigeuner, Christen, Muslime, Rechte, Linke, Liberale, Konservative...) oder was weiß ich wer, und ihren Standpunkt als erwiesene Wahrheit vertreten und jeden der widerspricht als dumm oder Lügner hinstellen.

Zitat:
Und das "Cui bono?" bezüglich den "Aufdeckern der Verschwörung" zu stellen, ist eben echt interessant...
In der Tat...VT-Gläubige sollten immer im Hinterkopf behalten dass auch der der die VT verbreitet meist Motive und Ziele hat...und sei es eben nur Hass zu schüren oder Politik zu machen...
Es hat schon nen Grund warum man fast nie den eigentlichen Urheber solcher Geschichten feststellen kann...dessen Biographie oder seine, bis zum Zeitpunkt als er "die Wahrheit entdeckte" vertretene Meinung würde die VT meist zu durchsichtig machen...
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2005, 10:06   #10
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Zitat:
aber ich hasse diese radikalen Fanatiker die entweder für alles schlechte auf der Welt einen Sündenbock brauchen oder, aus welchen politischen, religiösen, gesellschaftlichen Gründen heraus auch immer solche Theorien aufstellen oder weiterverbreiten, um gegen irgendwen Stimmung zu machen,
Und was willst du dagegen tun?
Weisst du wie Dickköpfig und hartnäckig diese Typen sind?
Wenn es keine Verschwörungen gäbe wären sie die unglücklichsten
Menschen der Welt.(Ich nenn jetzt aus Sicherheitsgründen keine Namen )

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.