:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2002, 20:49   #1
Wuchti
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden Größte Sekte = Kirche

Hallo

Was mir spontan zu Sekte einfällt is die Kirche mit all Ihren Ablegern. Egal ob Römisch- Katolisch oder Evangelisch oder Neuapostolisch oder wie auch imma.
Alle Sekten sehe ich als gefährlich an, da Sie versuchen jeden Menschen den Sie in die Finger bekommen zu MANIPULIEREN und fast sowat wie Gehirnwäsche vorzunehmen!!
( oder wie nennt Ihr es wenn man als Kleinkind schon gezwungen wird zu glauben was andere denken???)
Mit welchen Recht behaupten alle diese Gruppen den wahren Glauben zu haben und andere zu verdammen die eine andere Meinung haben ?????
Dabei is es egal ob sogenannte Christen oder Moslems.
Die einzige Gruppe ( dir mir einfällt) die nicht versucht andere zu beeinflussen sind die Juden.
Dabei könnte es doch so einfach sein, wenn alle nur mal Ihre Augen aufmachen könnten und nachdenken.
Wieso behaupten das es nur einen wahren Glauben gibt , wenn es doch imma einundderselbe ist.
Egal in welcher Religion. Egal in welchem Land.
Er/Sie/ES hat doch dort nur einen anderen Namen!!!!!
Welches Recht nehmen sich die sogannten Priester heraus,
indem sie behaupten SIE sprechen mit IHM/IHR/ES????
Das kann jeder der zuhören würde!!!!
(priester sind meist zu beschäftigt um überhaupt was zu hören)
Ich bin mir sicher, das wenn man die Kellerarchive des Vatikans öffnen würde und alles zur Veröffentlichung freigäbe,
die Institution Kirche und Sekten wie es SIE leider imma noch gibt, nicht mehr lange exestieren würden!!!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 01:03   #2
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.076
Standard RE: Größte Sekte = Kirche

Zitat:
Original von Wuchti
...Mit welchen Recht behaupten alle diese Gruppen den wahren Glauben zu haben und andere zu verdammen die eine andere Meinung haben ?????
Mit welchem Recht sich die christliche Kirche einbildet, sie sei etwas besseres als die übrigen Religionen, gar die Alleinseeligmachende, frage ich mich auch immer. Man beruft sich im Allgemeinen einmal auf Jesus als Gottes Sohn und zum anderen auf die Bibel als Gottes Wort.

Soweit mir bekannt, hat Jesus aber nie von sich behauptet (soweit man da auch den Aufzeichnungen der Bibel trauen kann), dass er Gottes Sohn ist, zumindest nicht in diesem übersteigerten Maße interpretiert, denn in der Bibel soll ja auch stehen, dass wir alle Gottes Kinder sind, also sind wir alle Gottes Söhne und Töchter.

Hinzu kommt, das Jesus ein Rabbi war (zumindest weisen darauf einige Stellen in der Bibel hin, seltsam: ein Rabbi ohne eigene Familie ist im Judentum - insbesondere zu der Zeit - ziemlich unvorstellbar, warum wird seine Familie nie erwähnt?) und Jesus nie äußerte eine neue Religion gründen zu wollen, sondern davon sprach, den Bund (mit Gott) erneuern zu wollen. Sprich, er wollte einige aus seiner Sicht falsche Entwicklungen im Judentum, die sich über die Jahrtausende eingebürgert hatten, berichtigen.

Aber die Frage ist natürlich auch, inwieweit die Bibel überhaupt noch authentisch ist. Auf zig Konzilen murksten da Päpste und andere hohe Herren der Kirche dran rum und warfen an Texten raus, was ihnen nicht in den Kram passte (das Thema Reinkarnation z.B.). Dann wurde das Ganze noch zig Mal übersetzt und abgeschrieben... da kann sich schnell mal ein Fehler einschleichen, auch wenn es die Kopisten damals sicher sehr genau nahmen... Irren ist nun mal menschlich. Außerdem ist es nicht gerade leicht, eine Schrift zu übersetzen, die nur Konsonanten kennt...

Und zu guter Letzt hat das Ganze für Evangelen wie mich (laut Geburtsurkunde ) noch ein Mann übersetzt, dem ich ja nun gar nicht über den Weg traue... bzw. dem ich durchaus zutraue, da etwas viel in seinem Sinne interpretiert zu haben. Denn Übersetzungen sind ja immer auch zu einem guten Teil Interpretation, denn verschiedene Sprachen verfügen ja nun mal nicht über 100% gleich bedeutende Worte. Dieser Mann hat immerhin den Tod von Türken, Bauern, Huren, Andersgläubigen und die unbarmherzige Verfolgung der Juden gefordert und u.a. folgenden Spruch von sich gegeben:
Zitat:
»Wenn ich könnte, so würde ich ihn (den jüdischen Mitbürger) niederstrecken und in meinem Zorn mit dem Schwert durchbohren.« »...dass man ihre Synagogen oder Schulen mit Feuer anstecke und was nicht brennen will, mit Erde überhäufe und beschütte, dass kein Mensch einen Stein oder Schlacken davon sehe ewiglich. Und solches soll man tun unserm Herrn und der Christenheit zu Ehren, damit Gott sehe, dass wir Christen seien...«
Das erinnert mich doch an was...

Seltsam finde ich auch, dass sich diese Kirche, die sich ja vehement auf Jesus bezieht, sich nicht im geringsten an dessen Feiertage hält, denn sonst müsste sie ja die jüdischen Feiertage einhalten. Sonntag etc. sind aber nun mal heidnischen Ursprungs - wenn man schon die Welt, wie es die Christen ja tun, in heidnisch und christlich aufteilt.

Woher nimmt die Kirche also ihre Berechtigung? Wo hat Jesus gesagt, gründet eine neue Religion, verachtet und verfolgt die Juden, setzt einen Papst als meinen / Gottes Stellvertreter auf Erden ein, macht alle Menschen zu Christen nach dem Motto "Wer nicht hört" = freiwillig seiner alten Religion abschwört, "muss eben fühlen", nämlich das Schwert = Rübe ab. Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt...

Eine tolle "Frohe Botschaft"...

Zitat:
Original von Wuchti
...Die einzige Gruppe ( dir mir einfällt) die nicht versucht andere zu beeinflussen sind die Juden.
Die Buddhisten sind in dieser Hinsicht auch noch ganz annehmbar...

Zitat:
Original von Wuchti
Dabei könnte es doch so einfach sein, wenn alle nur mal Ihre Augen aufmachen könnten und nachdenken.
Wieso behaupten das es nur einen wahren Glauben gibt , wenn es doch imma einundderselbe ist.
Egal in welcher Religion. Egal in welchem Land.
Er/Sie/ES hat doch dort nur einen anderen Namen!!!!!
Da sind wir einer Meinung, bloß Religion bzw. das Alleinseeligmachende zu beanspruchen bedeutet natürlich auch Macht. Und sieh dich um, im linken Auge blinkt das Dollarzeichen, aus dem rechten quillt die Machtgier. Nein, nicht nur bei denen da oben, auch bei uns hier unten ist derjenige die Ausnahme, der nicht bei etwas zu erst einmal denkt: "Was bringt mir das? Geld, Ansehen, Karriereschub...?"

Zitat:
Original von Wuchti
Welches Recht nehmen sich die sogannten Priester heraus, indem sie behaupten SIE sprechen mit IHM/IHR/ES????
Das kann jeder der zuhören würde!!!!
(priester sind meist zu beschäftigt um überhaupt was zu hören)
Eines ist sicher, meine Werte, meine spirituellen Erkenntnisse habe ich sicher nicht Pfaffen, egal welcher Coleur zu verdanken. Eine Woche Beschäftigung mit jüdischer Mystik brachten mir mehr als jahrelanger Religionsunterricht... Nicht etwa, weil die Unterrichtenden sich nicht ehrlich alle Mühe gegeben hätten (es waren sehr liebe, bemühte Leute darunter), sondern, weil sie einfach keine Antworten auf meine Fragen wussten.

Zitat:
Original von Wuchti
Ich bin mir sicher, das wenn man die Kellerarchive des Vatikans öffnen würde und alles zur Veröffentlichung freigäbe,
die Institution Kirche und Sekten wie es SIE leider imma noch gibt, nicht mehr lange exestieren würden!!!!!!
Mein Spruch seit 61...
Ich könnte mir vorstellen, dass da unten in den Kellern mindestens so weltbewegende Sachen schlummern, wie in den vermuteten Geheimkammern der Pyramiden bzw. unter der Sphinx. Und dass diese Sachen die Berechtigung der Kirche völlig aus den Angeln heben würden, aber so schnell sperren die da nicht auf... man kann der Kirche ja viel nachsagen, aber suicidgefärdet ist sie nun wirklich nicht!

Es ist doch genau genommen an sich schon eine Ungeheuerlichkeit, dass da unten in den Kellern Schriften liegen, die man der Öffentlichkeit vorenthält. Hat die der liebe Gott denen etwa persönlich mit dem Vermerk "Top Secret / Eyes only" überreicht???
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 14:18   #3
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also manchmal kommt mir persönlich die Kirche auch als eine Sekte vor...Wenn man dann immer im Gottesdienst sitzt..Alle sind still und beten wie in Trance das Vaterunser ...Kommt euch das nicht auch immer seltsam vor?Ich denke Sekten machen einen Menschen immer abhängig,also müsste die Kirche auch eine Sekte sein..oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 14:39   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard offensichtlich

huhu
betrachte einfach mal folgenden bibelauszug ..

6,5 Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler;
denn sie lieben es, in den Synagogen und an den Ecken der Straßen stehend zu beten,
damit sie von den Menschen gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn dahin.
--------
6,6 Wenn du aber betest, so geh in deine Kammer,
und nachdem du deine Tuer geschlossen hast, bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist,
und dein Vater, der im Verborgenen sieht, wird dir vergelten.
--------
6,7 Wenn ihr aber betet, sollt ihr nicht plappern wie die von den Nationen; denn sie meinen, daß sie um
ihres vielen Redens willen erhoert werden

na sowas
ist doch komisch - oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 15:18   #5
elchupa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aah, eines meiner "Lieblings-Themen" !
Nun, wer wissen möchte, wie tolerant, pazifistisch und menschenlieb die Kirchenväter waren/sind, der möge sich folgenden Link anschauen: http://freunde.imperium.de/gansel/christlich.htm !

Noch eine Anmerkung: Sekte ist im ursprünglichen Sinne nicht negativ gemeint. Nicht alle "Sekten" sind gleich menschenmanipulierende Machtinstitutionen. Deshalb beim nächsten Mal besser differenzieren, rate ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 15:21   #6
elchupa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re:

Zitat:
Original von DarkSunshine
Also manchmal kommt mir persönlich die Kirche auch als eine Sekte vor...Wenn man dann immer im Gottesdienst sitzt..Alle sind still und beten wie in Trance das Vaterunser ...Kommt euch das nicht auch immer seltsam vor?Ich denke Sekten machen einen Menschen immer abhängig,also müsste die Kirche auch eine Sekte sein..oder?
Nun, das ist mir auch aufgefallen - allerdings nicht unbedingt beim Vaterunser, sondern beim Glaubensbekenntnis. Das ist doch wirklich nur noch Gehirnwäsche pur. Wer muss denn, wenn er an Gott glaubt, dieses noch tausendmal so extrem bekräftigen. GEHIRNWÄSCHE !
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 19:08   #7
Wuchti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Größte Sekte = Kirche

Zitat:
Original von Acolina

Soweit mir bekannt, hat Jesus aber nie von sich behauptet (soweit man da auch den Aufzeichnungen der Bibel trauen kann), dass er Gottes Sohn ist, zumindest nicht in diesem übersteigerten Maße interpretiert, denn in der Bibel soll ja auch stehen, dass wir alle Gottes Kinder sind, also sind wir alle Gottes Söhne und Töchter.
Ja, das ist korrekt
der Ausdruck oder Begriff SOHN GOTTES oder auch TOCHTER DER GÖTTIN stammt aus uralter Zeit und wurde für alle wissenden (WEISEN) verwendet.
Diese Begriffe tauchen oft in zusammenhang mit der Keltischen Kultur auf, und diese WEISEN wurden erbarmungslos verfolgt. Die Kirche hat dann um die Vorrangstellung zu erlangen, diese leider in Vergessenheit gestossen, dafür ist SIE vor nix zurückgeschreckt!!!
( NÄCHSTENLIEBE?? ) :heul:


Zitat:
Original von Acolina

Hinzu kommt, das Jesus ein Rabbi war (zumindest weisen darauf einige Stellen in der Bibel hin, seltsam: ein Rabbi ohne eigene Familie ist im Judentum - insbesondere zu der Zeit - ziemlich unvorstellbar, warum wird seine Familie nie erwähnt?)
Es gibt genug Legenden in allen Kulturen das ER doch Frau und Kinder hatte. Laut Legenden soll er sogar nach Japan geflüchtet sein und dort auch eine Familie gegründet haben.
(naja, dann wäre er auf jeden fall gut zu Fuss unterwegs gewesen)
Aber was will die Kirche uns eigentlich mitteilen??
Familie ist Sünde oder was soll das Zölibat???
Und wieso ist dann Verhütung auch Sünde???
na ups, widersprüche

Zitat:
Original von Acolina
Aber die Frage ist natürlich auch, inwieweit die Bibel überhaupt noch authentisch ist. Auf zig Konzilen murksten da Päpste und andere hohe Herren der Kirche dran rum und warfen an Texten raus, was ihnen nicht in den Kram passte (das Thema Reinkarnation z.B.). Dann wurde das Ganze noch zig Mal übersetzt und abgeschrieben... da kann sich schnell mal ein Fehler einschleichen, auch wenn es die Kopisten damals sicher sehr genau nahmen... Irren ist nun mal menschlich. Außerdem ist es nicht gerade leicht, eine Schrift zu übersetzen, die nur Konsonanten kennt...
Ja das sehe ich auch so. Wenn man davon mal absieht das es die Kopisten eigentlich sogar sehr genau nahmen.
Sie kopierten einfach das GILGAMESCH EPOS
Dies ist die älteste bekannte Niederschrift die gefunden wurde.

Zitat:
Original von Acolina

Seltsam finde ich auch, dass sich diese Kirche, die sich ja vehement auf Jesus bezieht, sich nicht im geringsten an dessen Feiertage hält, denn sonst müsste sie ja die jüdischen Feiertage einhalten. Sonntag etc. sind aber nun mal heidnischen Ursprungs - wenn man schon die Welt, wie es die Christen ja tun, in heidnisch und christlich aufteilt.
Ja, und was ich persönlich ja besonders drollig finde ist,
das die ganzen uns bekannten Feiertage ( nicht das ich was gegen freie Tage hätte ) allesamt aus heidnischer Zeit stammen. Die meisten Feiertage sind für uns nur noch aus Keltischer Zeit bekannt. Die Kirche übernahm sie einfach und verlegte sie einen Tag nach hinten. Man wollte dem Volk ja nicht die Feiern nehmen, so hätten sie auch keine Anhänger bekommen!!!
Der allerälteste Feiertag der nachvollziehbar ist ( zumindestens meines Wissens) ist der Frohnleichnahm.
( von mir kleinem Schelm auch Happy Kadaver genannt :P )
Dieses Fest stammt aus dem alten Ägypten und war dort der Tag des Osiris und fällt sogar fast auf den selben Tag.



Zitat:
Original von Acolina

Und sieh dich um, im linken Auge blinkt das Dollarzeichen, aus dem rechten quillt die Machtgier. Nein, nicht nur bei denen da oben, auch bei uns hier unten ist derjenige die Ausnahme, der nicht bei etwas zu erst einmal denkt: "Was bringt mir das? Geld, Ansehen, Karriereschub...?"
Ja leider, abba ich bin ein Optimist und hoffe und glaube das sich das irgendwann mal ändern wird. Vielleicht ja mit Hilfe von aussen (falls wir uns vorher nit selbst vernichtet haben)

Dazu fällt mir noch ein Sprüchlein ein:
WER IMMER MIT DEM STROM SCHWIMMT,
WIRD DIE QUELLE NIEMALS FINDEN

Gruss Wuchti
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 19:17   #8
Wuchti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re:

Zitat:
Original von DarkSunshine
...Wenn man dann immer im Gottesdienst sitzt..Alle sind still und beten wie in Trance das Vaterunser ...Kommt euch das nicht auch immer seltsam vor?
Mir kommt seltsam vor das man eine Kirche braucht!!!!!!
Suche/Hinterfrage und du wirst finden
(und wenn es wieder neue Fragen sein werden)
Öffne die Augen und du wirst finden.
ER/SIE/ES ist überall um uns.
Hebe einen Stein und du wirst IHN/SIE/ES dort finden.

in diesem Sinne
Gruss Wuchti
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 19:23   #9
Wuchti
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Re:

Zitat:
Original von elchupa
Nun, wer wissen möchte, wie tolerant, pazifistisch und menschenlieb die Kirchenväter waren/sind, der möge sich folgenden Link anschauen: http://freunde.imperium.de/gansel/christlich.htm !
Danke dir für den guten Linktip
da fällt mir nur ein Begriff zu ein: NÄCHSTENLIEBE??

Gruss Wuchti
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2002, 22:32   #10
DarkSunshine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://freunde.imperium.de/gansel/christlich.htm !

Wow....Wirklich sehr guter Link ..Aber der Inhalt ist ja totaler Schwachsinn.. ...Besonders dieser Ausspruch:"Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu befriedigen."
(Johannes Chrysostomos, 349-407, gr. Kirchenlehrer)
Das sollte doch wirklich zu denken geben...*grrr*
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mars: Der größte Einschlagkrater im Sonnensystem Zeitungsjunge astronews.com 1 02.07.2008 13:10
Sekte und "Sekte" Manu Kulte & Sekten 0 22.10.2007 18:37
Veganer=Sekte Sereck Kurioses 0 26.06.2005 23:51
Das größte Buch aller Zeiten Zwirni Kurioses 8 18.12.2003 08:43
Die größte Naturkatastrophe des 20. Jahrhunderts HaraldL Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 1 15.12.2003 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.