:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2006, 15:49   #1
volkipur
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter Anthroposophie

Habe einige Erfahrungen mit einer Jugendkultureinrichtung aus Stuttgart, welche auf Grundlage der anthroposophischen Geisteswissenschaft nach Dr. Rudolf Steiner als ansonsten offene, nicht weltanschauungsgebundene Jugendkultureinrichtung geführt wird mit Cafestube, Workshops, Vorträgen, Seminaren, Theater und vieles mehr. (Forum3 Stuttgart). Selbstverwaltet. Neuere Erfahrung innerhalb von Mitwochabenden in der anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart zeigen mir, dass diese Gesellschaft sich zu weit von den tatsächlichen Lebensthemen der Menschen entfernt hat. Von diesen ganzen anthroposophischen Einrichtungen habe ich innerlich Abstand genommen.

Obwohl was für mich wesentlich wichtig war: Dass ich die Welt durch Steiner vernünftig erklärt bekam, was durch Kirche und Wissenschaft nicht möglich war.

Erwähnt werden sollte auch die sogenannte Waldorfpädagogik, Waldorfschulen, die unter Mitwirkung Steiners gegründet wurden. Außerdem Demeterlandwirtschaft, anthroposophische Medizin, Sprachgestaltung, Malerei, Eurythmie, Die Christengemeinschaft u.a.

Es ist eine interessante sehr vielseitige und extrem in die geistige Tiefe gehende Bewegung. Für das gegenwärtige Alltagsbewusstsein nur schwer zu erschließen.

Als erste Studien empfehle ich "Die Theosophie", das Hauptwerk: "Die Geheimwissenschaft im Umriss" und "Die Philosophie der Freiheit", alle drei von Rudolf Steiner.

Rudolf Steiner hat gelebt von 1861 bis 1925.

Gruß Volkmar Eckardt, :-)

  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2007, 08:52   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.531
Standard Anthroposophie

Ich wollte keinen neuen Thread anlegen, aber ich bin zufällig bei Recherchen zu etwas ganz anderem auf einen Artikel in der Süddeutschen gestoßen:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/ru...ieben-1.894962

Es geht um die rassistischen Ansichten von Rudolf Steiner:
Zitat:
In einem der inkriminierten Texte heißt es über den "Neger": "Weil er das Sonnige an der Oberfläche in seiner Haut hat, geht sein Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne gekocht würde. Daher kommt sein Triebleben. Im Neger wird fortwährend richtig gekocht." Die Charakterisierung läuft darauf hinaus, dass die Schwarzen ein fehlerhaftes, längst überholtes Modell, die Weißen aber das eigentliche Ziel der Entwicklungsgeschichte der menschlichen Rassen sind.
Es geht aber eigentlich darum, wo Steiner seine "Eingebungen" her hat
Zitat:
Zweitens behauptete Steiner, seine Erkenntnisse aus der heiligen "Akasha-Chronik" zu haben, einer imaginären Weltenchronik, die in einer Geheimsprache abgefasst ist. Kein Wunder, dass es in all seinen Texten raunt und west, als hätte Heidegger ontologisch einen über den Durst getrunken: Steiner hat sein Wissen dem Urgrund des Seins abgelauscht. Wer ihm diese Fähigkeit aber abnimmt, hat kein Interesse daran, philologische Kleinstarbeit zu betreiben und nüchtern zu schauen, welche Motive, Themen, Schlüsselwörter in anderen Texten seiner Zeit auftauchen.
Nun hat jemand nachgeforscht und kommt zu überraschenden Erkenntnissen

Zitat:
Vor allem aber deckt Zander auf, wie viel Steiners Visionen theosophischen Schriften verdanken. So übernahm er das Modell der Seelenwanderung, um östliche Karmalehren mit christlicher Heilslehre zu verbinden. Und die Waldorfpädagogik wird unter Zanders Lupe zu einer Spielart theosophischer Reformpädagogik. Steiner hat nicht, wie es in einigen Biographien heißt, "viele Jahre auf die Begründung einer neuen Pädagogik hingearbeitet".
Das wird beim beliebten "Channeling" und den Ergüßen diverser Alien-Jäger nicht viel anders sein, die nicht vom Großen Geist inspiriert werden, sondern eher von Groschenromanen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2007, 19:27   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

http://www.youtube.com/watch?v=sF_47xYduKs

http://www.youtube.com/watch?v=HoP-FIYONjE
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2007, 22:13   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.531
Standard

Da sich unser Bayer wieder gemeldet hat, hier ein nettes Bild aus dem Bestand von

http://www.sueddeutsche.de/kultur/bi...47/p0/?img=3.0

Wichtig, das ist Kultur! (damit es mir nicht wieder wegzensiert wird)



Eurythmie hat wenigstens den Vorteil, daß die Leute in bunte Tücher gehüllt sind.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2007, 01:37   #5
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Na wenn schon Nackedeien aus Bayern, dann gehts niveauvoller und schöner anzusehen als bei diesem Schmierenblatt:

http://www4.azol.de/index.php?tpid=4&galerie=1231
Das is erst recht Kultur.

(Und ich wette mit dir, dass auf deinem Bild is der englische Garten => das sind keine Einheimischen, weil sich da in München eh fast nur zugewandertes Gesindel rumtreibt.)
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2007, 08:11   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.531
Standard

Echt stark die Bayern (ist das ein Claas oder ein Fendt?), aber zurück zur Anthrosophie, wenn möglich.

__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.