:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2007, 00:55   #1
Heintel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard (Raum)Zeit im Bild

Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und auf der Suche nach Feedback von Menschen, die sich Gedanken jenseits des Alltäglichen machen. Konkret geht es mir momentan um Eure Meinung zu einem Versuch von mir, mein Verständnis der Zeit in einem Labyrinth grafisch darzustellen. Das ganze ist natürlich ein bisschen erläuterungsbedürftig, deshalb habe ich auf meiner Website ein paar Erklärungen dazu geschrieben. Aber sind die auch nachvollziehbar? Über ein paar Anmerkungen und Hinweise wäre ich echt dankbar!

  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 01:28   #2
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard RE: (Raum)Zeit im Bild

Bist du so ne Ich-AG mit Computerkurs im bbz?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 14:19   #3
Heintel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: (Raum)Zeit im Bild

Zitat:
Original von da kami
Bist du so ne Ich-AG mit Computerkurs im bbz?
Nö. Deine Antwort ist übrigens NICHT hilfreich.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2007, 22:54   #4
ReneK
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2004
Ort: Graz
Beiträge: 175
Standard RE: (Raum)Zeit im Bild

Zitat:
Original von Heintel
[...]Das ganze ist natürlich ein bisschen erläuterungsbedürftig, deshalb habe ich auf meiner Website ein paar Erklärungen dazu geschrieben. [...][/IMG]
kannst du mir mal einen link zu diesen "Erklärungen" geben, ich mag nicht quer auf deiner Webpage herumsuchen.
(und mit deinem Link hab ich keine wirkliche Erklärung für dein Vorhaben gefunden, bzw. eine Erklärung wie du das ganze meinst.)
ReneK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2007, 23:18   #5
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Zitat:
INFO Wie das Zeitgefühl uns um die großartige Wirklichkeit betrügt

Dass unser fast unerschütterliches Bild von der Zeit als Einbahnstraße Richtung Zukunft falsch ist, machte schon die Relativitätstheorie deutlich. Anders als in den drei Raumdimensionen Höhe, Breite und Länge (oder Tiefe), können wir uns als Menschen in der Zeit nicht frei hin und her bewegen. Es geht uns mit ihr wie mit einem zweidimensionalen Fernsehbild: Was wir sehen, scheint wirklich, und doch können wir das so Beobachtete nicht beeinflussen. Wir können weder eingreifen noch hineingreifen - an der Fernsehmattscheibe ist Schluss. Ganz anders im Theater: Dort stehen uns alle drei Raumdimensionen zur Verfügung; wir könnten also jederzeit auf die Bühne springen und alles vollkommen verändern.

Subatomare Teilchen (aus denen auch wir bestehen) kennen diese Schranke nicht. Sie bewegen sich erwiesenermaßen in der Zeit so souverän wie wir im Raum. Physiker wissen: Unser Zeitempfinden ist lediglich ein plattes Zerrbild der Wirklichkeit. Die Mattscheibe, an der wir kleben, nennen wir Gegenwart. Wer behauptet, dieses Jetzt sei eine unüberwindliche Grenze zwischen Zukunft und Vergangenheit, benimmt sich wie ein trotziger Farbenblinder, der als Wahrheit nur Schwarz, Weiß und Grautöne gelten lässt, weil ihm selbst der sinnliche Zugang zu den Farben verwehrt bleibt. Zeit, wie unsere Sinne sie vorgaukeln, ist demnach nur eine flache Ahnung von Räumen, die wir (noch?) nicht betreten können.

Also...ein großes "aha" hab ich jetzt nicht gerade empfunden...

wäre schön wenn du auch näher erklären würdest, wie genau unser Zeitgefühl uns um die Wirklichkeit betrügt.

Gruß
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2007, 17:35   #6
Heintel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Akuma
Also...ein großes "aha" hab ich jetzt nicht gerade empfunden...
wäre schön wenn du auch näher erklären würdest, wie genau unser Zeitgefühl uns um die Wirklichkeit betrügt.
Hmmm...ja, das hatte ich befürchtet, deshalb ja auch meine Frage. Ich habe aufgrund des Seitenkonzepts immer nur wenig Platz für Text. Bei komplexen Themen vielleicht auch zu wenig, um alles nachvollziehbar zu erklären, wie möglicherweise hier auch.

Im Wesentlichen ging es mir um die Idee, dass wir die Zeit, obwohl wahrscheinlich eine begehbare Dimension wie jede andere auch, aufgrund unserer menschlich-makroskopischen Begrenztheit nur an der Oberfläche war genommen werden kann, obwohl sie sich doch wölbt (im Irrgarten dargestellt) und es daher auch Abkürzungen mitten durch geben muss, ja sogar freie Beweglichkeit in jeder "Richtung", hin und her und zurück und so weiter (ebenfalls im Irrgarten dargestellt).

Auch das "Wie" in der Überschrift ist vermutlich missverständlich formuliert, es müsste wohl eher heißen, "dass" wir als Menschen um die mehrimensionale Wirklichkeit betrogen werden, denn wie und warum genau, weiß ich ja nun auch nicht.

Tja, jedenfalls danke schonmal für das Feedback; vielleicht fallen mir ja noch etwas präzisere Formulierungen ein; verlängern geht aufgrund des Website-Konzepts leider nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2007, 20:49   #7
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

Ist doch schonmal ein Anfang...hier im Forum hast du mehr als genug Platz deine Gedanken im Text zu komprimieren.

Vielleicht die Seite ein wenig an die Bedürfnisse anpassen ?
Also schlecht ist sie nicht...
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2007, 11:52   #8
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Ganz so frei im Bezug auf die Zeit, wie es in deiner Erklärung klingt, sind die Elementarteilchen nicht. Für sie gelten zwar die Gesetze der Quantenmechanik, aber dennoch folgen sie der Relativitätstheorie - beide Theorien zusammengefasst zur Quantenfeldtheorie beschreiben das Verhalten der Teilchen, wie wir es in Experimenten wie z.B. an Teilchenbeschleunigern beobachten.

Eine Eigenschaft der QFT ist, dass sie eine relativistische Theorie ist, d.h. sie erfüllt die Gesetze der (speziellen) Relativitätstheorie. Dazu gehört insbesondere die Kausalität, die sich hier in Form der sog. Mikrokausalität äußert. Zur Erläuterung: In der speziellen Relativitätstheorie bedeutet Kausalität, dass jedes Ereignis innerhalb der Raumzeit nur Ereignisse beinflussen kann, die in seiner Zukunft liegen. Das ist eine Konsequenz der Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit (und erklärt auch, warum wir uns in der Zeit nicht so frei bewegen können wie im Raum). In der Mikrokausalität bedeutet das, dass sich Wechselwirkungen zwischen Teilchen (anschaulich gesprochen) nur in die Zukunft des Wechselwirkungsereignisses ausbreiten. Mathematisch ist das etwas komplexer, weil man es genau genommen nicht mit Teilchen, sondern mit Feldern, und nicht mit Zahlenwerten, sondern mit Operatoren und Algebren zu tun hat, aber letztendlich wird dadurch genau dieser Sachverhalt ausgedrückt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2007, 14:59   #9
Heintel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Sakslane
In der speziellen Relativitätstheorie bedeutet Kausalität, dass jedes Ereignis innerhalb der Raumzeit nur Ereignisse beinflussen kann, die in seiner Zukunft liegen.
DAS war mir in der Tat neu - Danke für den Hinweis! Sind meine Gedanken/Erklärungen unter diesem Aspekt nun falsch und entsprechend korrekturbedürftig, oder kann man sie als laienhaften "Einstieg" (mehr sind meine Ideen ja nicht) in die Thematik noch gelten lassen?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2007, 11:08   #10
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Dieser Satz:

Zitat:
Subatomare Teilchen (aus denen auch wir bestehen) kennen diese Schranke nicht. Sie bewegen sich erwiesenermaßen in der Zeit so souverän wie wir im Raum.
ist physikalisch gesehen falsch. Es gibt auch für Elementarteilchen einen Unterschied zwischen Raum und Zeit - um ganz genau zu sein, ist es ein einziges, aber entscheidendes Vorzeichen, das in der Signatur der Metrik auftaucht. Letztere beschreibt die Geometrie der Raumzeit und ihre Signatur besteht aus einem Vorzeichen für jede Dimension - ein Minus für jede Zeitdimension und ein Plus für jede Raumdimension. Für unser Universum ist die Signatur also -+++. (In der Literatur gibt es aber auch die umgekehrte Konvention, der Zeit ein Plus und dem Raum ein Minus zu geben, da muss man nur beim Rechnen drauf achten.)

Aus mathematischer Sicht ist der Unterschied zwar "nur" ein Vorzeichen - aber physikalisch gesehen hat das weitreichende Konsequenzen.

Für mehr Informationen zu diesem Thema würde ich dir empfehlen, einen Blick in ein paar Bücher über Relativitätstheorie zu werfen. Eine verständliche Einführung ohne viel Mathematik ist das Buch "Über die spezielle und allgemeine Relativitätstheorie" von Albert Einstein, das 2001 in einer Neuauflage erschienen ist. Auch das Buch "Raum und Zeit" von Stephen Hawking und Roger Penrose kann ich nur empfehlen.

Ein häufiges Problem beim Verständnis dieser Theorien ist allerdingss, dass ihre exakte Formulierung sehr mathematisch ist und man ohne Kenntnisse über Tensoren und Hilberträume nur die Oberfläche sehen kann... Nicht umsonst beginnt das Physikstudium mit mehreren Semestern Mathe als Pflicht-Nebenfach.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Raum und Zeit UrsulaU Sterbeforschung 3 05.06.2004 23:26
Raum-Zeit-Experiment mit kosmischer Sonde - "Gravity Probe 2" Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 2 21.04.2004 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.