:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2002, 12:26   #31
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von cHaos
Aber zu Thema den Mars zu besiedlen denke ich mit, vielleicht wollen wir einfach nur wieder nach Hause ?
Also das glaube ich nicht.
Die Evolutionstheorie mag zwar ihr Lücken haben, aber eine Besiedelung der Erde vom Mars aus halte ich für unwahrscheinlich. Schon allein der Unterschied in der Stärke der Gravitation ist nicht so leicht zu verkraften. Während auf der Erde Gegenstände mit einer Beschleunigung von 9,81 m/s^2 auf den Boden gedrückt werden, wirken am Mars nur 40% davon. Wenn ich also die Gravitation des Marses gewohnt wäre und dann auf die Erde übersiedeln würde, dann wäre es der gleiche Effekt als würde ich statt mit meinem normalen Gewicht mit ca. 150 kg herumlaufen, und wäre auf Dauer sicherlich anstrengend und auch nicht gesund.

Als weiteres ist zu erwähnen, dass der Mars kein stabiles Magnetfeld besitzt. Auf der sonnenzugewanden Seite wird das Magnetfeld durch den Sonnenwind bis unter die Oberfläche gedrückt, keine optimalen Bedingungen für das Entstehen on Leben (an den Polen wäre es aber möglich). Wenn man noch in Betracht zieht, dass (nach Sitchin) der Mars früher eine der Sonne nähere Umlaufbahn hatte, dann würde sich dieser Effekt noch verstärken.
Eine Basis oder Zwischenstation könnte ich mir allerdings gut vorstellen, zumal einer der Monde (ich glaube Phobos) merkwürige Eigenschaften besitzt. Er ist nämlich für seine Größe viel zu leicht. Astronomen haben schon die Möglichkeit von ausgedehnten Hohlräumen bzw. Höhlensystemen in Betracht gezogen die vermutlich aus der Entstehungszeit des Trabanten stammen. Die beiden Monde stehen in Verdacht eingefangene Asterioiden oder Kometen zu sein.
Also wenn das nicht die optimalen Bedingungen für eine Basis sind ...
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 18:59   #32
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Original von Dragonhoard
Schon allein der Unterschied in der Stärke der Gravitation ist nicht so leicht zu verkraften. Während auf der Erde Gegenstände mit einer Beschleunigung von 9,81 m/s^2 auf den Boden gedrückt werden, wirken am Mars nur 40% davon. Wenn ich also die Gravitation des Marses gewohnt wäre und dann auf die Erde übersiedeln würde, dann wäre es der gleiche Effekt als würde ich statt mit meinem normalen Gewicht mit ca. 150 kg herumlaufen, und wäre auf Dauer sicherlich anstrengend und auch nicht gesund.
Bedenke jedoch, dass vielleicht bereits Millionen Jahre vergangen sind! Was ist mit den seltamen nicht einzuordnenden Funden moderner Werkzeuge mit einem enormen Alter? Und die Geschichte über die Riesen (es sollen ja irgendwo mal 2 Skelette gefunden worden sein, die menschenähnlich waren, 4 bzw 2 Zahnreihen aufwiesen und mehr als 3 Meter hoch waren - ebenso ein dazugehöriges Pferd, was wohl nur dazugedichtet worde)?! Also allein an der Anziehungskraft würde ich so eine These nicht wiederlegen.

Zitat:
Als weiteres ist zu erwähnen, dass der Mars kein stabiles Magnetfeld besitzt. Auf der sonnenzugewanden Seite wird das Magnetfeld durch den Sonnenwind bis unter die Oberfläche gedrückt, keine optimalen Bedingungen für das Entstehen on Leben (an den Polen wäre es aber möglich). Wenn man noch in Betracht zieht, dass (nach Sitchin) der Mars früher eine der Sonne nähere Umlaufbahn hatte, dann würde sich dieser Effekt noch verstärken.
Eine Basis oder Zwischenstation könnte ich mir allerdings gut vorstellen, zumal einer der Monde (ich glaube Phobos) merkwürige Eigenschaften besitzt. Er ist nämlich für seine Größe viel zu leicht. Astronomen haben schon die Möglichkeit von ausgedehnten Hohlräumen bzw. Höhlensystemen in Betracht gezogen die vermutlich aus der Entstehungszeit des Trabanten stammen. Die beiden Monde stehen in Verdacht eingefangene Asterioiden oder Kometen zu sein.
Also wenn das nicht die optimalen Bedingungen für eine Basis sind ...
also war auf einem der Monde vielleicht ein Außenposten oder die letzten Überlebenden einer Zivilisation, welche von weit her kamen - ihr "Fahrzeug" wurde vom Mars eingefangen und sie suchten sich nach geraumer Zeit die Erde als Siedlungsraum aus? Oder sie besiedelten erst den Mars auf der besseren Seite und weil das nicht reichte noch die Erde (wodurch sich die oben genannten Aspekte menschlicher Geschichte vielleicht begründen lassen würden)?

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 19:12   #33
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard

"Als weiteres ist zu erwähnen, dass der Mars kein stabiles Magnetfeld besitzt "

OK, aber ist das in der Vergangenheit auch schon so gewesen,
oder könnte er sein Magnetfeld nicht auch durch eine Katastrophe verloren haben?

Ciao,
Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 19:58   #34
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Leßt euch mal das hier durch und freut euch auf die nächsten 30 Jahre Weltraumfahrt
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 22:12   #35
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von Bernhard Beier
OK, aber ist das in der Vergangenheit auch schon so gewesen,
oder könnte er sein Magnetfeld nicht auch durch eine Katastrophe verloren haben?
Nein, dass ist ein grundsätzliches Problem. Der Eisenkern des Mars ist zu klein um ein stabiles Feld aufzubauen.

Was die Erzählungen von Riesen anlangt so sind die auch in diese Richtung sicher eine interessante Möglichkeit. Aber ein paar Millionen Jahre sind aber glaube ich für eine Anpassung zu wenig. Auch gibt es den modernen Menschen auch noch nicht sooo viele Mio. Jahre. Außerdem sollte es dann mehr Funde (Skellete) dieser großen Menschen geben. Die von dir erwähnten Funde sind doch sehr exotisch, und oft auch nicht wirklich glaubhaft.

Das sie mit dem Mond als Fahrzeug hierher gekommen sind, wäre auf eine super spektakuläre Idee, aber leider muß ich dich auch hier enttäuschen. Zumindest die Schulwissenschaft zählt den Mons durchaus zu unserem Sonensystem. Zumindest was die Zusammensetzung des Mondes betrifft.
Wahrscheinlicher wäre aber ein "Umbau" zu einer Basis.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 22:13   #36
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von Zwirni
Leßt euch mal das hier durch und freut euch auf die nächsten 30 Jahre Weltraumfahrt.
Na hoffen wir, dass das Geld reicht. X(
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 15:36   #37
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard

"...und freut euch auf die nächsten 30 Jahre Weltraumfahrt"

Hab´s gelesen und : I frrrrreu mi !

Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2002, 20:25   #38
vegetalisto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mission Mars

@UrsulaU und Dragonhoard
Die Entfernung zwischen Erde & Mars und die Flugrichtung wechseln ständig, da sich beide Planeten auf eigenständigen Flugbahnen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit befinden. Das heisst, das im schlimmsten Fall die Sonne dazwischen ist und im besten Fall dass sie sich auf parallelen Bahnen mit der kürzesten Entfernung zwischen den Planeten befinden. Dieses "Sprungfenster" muss für Hin- und Rückflug berechnet werden. Wenn durch irgentwelche Schäden der Lander zum vorgesehenen Zeitpunkt nicht mehr starten kann sind für die Besatzung mehrere Jahre teetrinken angesagt.

vegetalisto
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2002, 18:25   #39
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich finde natürlich die idee von einem terra-forming des mars hich interessant und faszinierend, wie aber einige schon bemerkt haben, ist das eine angelegenheit mon jahrhunderten, wenn nicht jahrtausenden und ausserdem keineswegs "erprobt".

wenn man sich unsere kulturen ansieht halte ich es sogar für sehr gewagt pläne für mehr als 30 jahre zu schmieden. wir haben jetzt noch nicht einmal 50 jahre ohne großen krieg geschafft und ich sehe hier auf der erde die politischen und gesellschaftlichen system sehr bröckeln.

sogar die in si-fi-filmen genutzte thematik - astronauten fliegen zum mars und kommen auf eine durch krieg zerstörte erde zurück finde ich gar nicht so abwegig, wenn man die jahre 2015-2020 in's auge fasst.

es sind noch sehr, sehr viele technische und medizinische probleme zu lösen, bis ein bemannter marsflug mehr als idee genannt werden kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2003, 16:12   #40
Lanzi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

A Propos Ausnutzung der Erde:
Ich glaube das liegt an unserer derzeitigen Gesellschaft.
Dazu passt auch, dass mein Tutor uns letztens eröffnet hat, der Auftrag der Schule sei "aus uns brauchbare Humanressourcen zu machen".
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Apollo 20 Mission lars willen Fakes & Hoaxes 25 10.10.2012 22:19
Projekt: MISSION TO MARS Lukas the brain Mission Mars 24 27.10.2006 14:52
Hayabusa-Mission hat Probleme Sajuuk Raumfahrt 4 16.12.2005 12:29
Beagle 3 Mission Zwirni Mission Mars 0 05.04.2004 20:06
Letzte Mission des Jupitersonde Galileo nane Astronomie 1 27.11.2002 18:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.