:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Mysteriöse Orte

Mysteriöse Orte Bermuda-Dreieck und andere Orte, an denen anscheinend nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2002, 12:16   #11
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Hey, toll was da für Linkmengen zusammenkommen. Ich hoffe ich hab am Wochenende mal Zeit um das alles durchzuackern.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2012, 10:28   #12
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Dragonhoard Beitrag anzeigen
Hey, toll was da für Linkmengen zusammenkommen. Ich hoffe ich hab am Wochenende mal Zeit um das alles durchzuackern.
Noch ein Link

http://erdstall.de/erdstaelle.html

Und immer noch alles extrem rätselhaft
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 15:44   #13
mycea
Jungspund
 
Registriert seit: 05.10.2017
Beiträge: 22
Standard blaue Steine - Erdstall - Gangsysteme Europa/ Österreich - Heinrich Kusch

(basti_79 edit: Auf Wunsch von mycea hierher verschoben)

Guten Tag,

hier erstmal der link, dann die Kurzfassung, was es auf sich hat:
https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0

Ein Archeologe beschäftigt sich mit einem Gangsystem, welches in Österreich liegt. Heinrich Kusch heißt der Mann. Das seltsame ist, dass die Gänge nur 70 cm breit und ca. 1,40 hoch sind, und mit Gerätschaften hergestellt worden sein soll, die es zu der Zeit nicht gab. Ich glaube es sollen 15.ooo Jahre ca. sein, auf wann sie datiert werden.
Die Kirche hat die Gänge im Mittelalter zuschütten lassen.
Es gibt alte latainische Texte, die über das sprechen, wozu die Gänge dienen sollten. Bei min. 23 ca. wenn ich mich nicht irre. So in der Art frei übersetzt: Der Ort an dem Materie auf die andere Seite geht. Alles weitere hält die Kirche unter Verschluss wohl.
Und es kommt noch dicker... Es wurden Steine gefunden, die von sich aus leuchten, bzw. phänomenal sind.
In nem anderen Video zitiert er alte Texte, wo die Steine etwas damit haben sollen, mit dem Sinn dieser Anlage sag ich mal.

Ich hab gesucht und gesucht, aber nix weiter über diese Steine noch weiter gefunden, also keine Beriche anderer Personen. Die Steine interessieren mich noch mehr, als die Gänge... Es scheint wieder, wie eine These des Sinns der Pyramiden, dass es eine "Maschine" darstellen soll. Mit dem Zweck wohl, etwas mit der Materie zu tun. . .

Das Gestein Quarz spiel wohl eine Rolle. Auch sei er beim Untersuchen in einem Gang gewesen, welche eine Sackgasse war. Es kam Luft herein, im Sinne von einem Lufzug, was nicht sein hätte können, laut ihm.


Wenn jemand mehr weiß, würd mich freun über Infos. Seine Bücher kenne ich nicht. Hab das verlinkte Video, ein weiteres und noch ein Interview bei Cropfm angehört. Was die Seriösität und den Wahrheitsgehalt betrifft, kann ich nichts dazu sagen.
Klar, es klingt enorm phantastisch. Aber das hat ja schon vielens..
Wie gesagt, die Steine flashen mich wirklich. Man kann wohl auch hinfahren und die Gänge besichtigen- die Steine auch ???

Das diese Gänge existieren ist fackt. Das sie komisch wirken aufgrund ihrer Größe und dem aktuellen Fehlen eines logischen Sinns, ist auch Fakt.
Spähne aus Metal im Mikrobereich sollen gefunden worden sein, ebenso ist die Oberfläche der Gänge verglast, was für eine enorme Hitze, zu irgendeiner Zeit , spräche.

Ok. wie gesagt, ich bin neugierig, sehr aber was steckt dahinter?
Weiß jemand mehr, gerade zu dem Gestein?

Der Romanschreiber vom Unterberg, welcher behauptet es seien schwarze Steine Grund für die angeblichen Zeitreisen, die dort geschehen, spricht eben auch von Steinen. Nur mal so am Rande. Weiß nicht ob er nur dadurch Werbung macht für seine Bücher, oder wie er sagt, seine paranormalen Erlebnisse in seinen Büchern verarbeitete und so berichtet. Aber das nur als Nebenschauplatz..

Steie, Gänge, wer weiß was? * gespannt bin

Lg

mycea

Grüße von mir,
mycea ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Wie weit sind die sogenannten S-Sterne vom Zentrum der Milchstraß Zeitungsjunge astronews.com 0 05.08.2008 07:40
Ein Jahr Fischblog - und wozu das alles? Zeitungsjunge Fischblog 0 05.04.2008 16:20
US-Historiker: 150.000 jüdische Soldaten dienten in Wehrmacht Zwirni Diverses 0 25.09.2003 23:12
Was waren die sogenannten Foo-Fighter? HaraldL Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 6 03.12.2002 19:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.