:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Überwachungsstaat > Kryptographie & Computersicherheit

Kryptographie & Computersicherheit Verschlüsselung und Untersuchung verschlüsselter Texte, Computerviren und Malware, Sicherheitslücken, Datenschutz, Verkehrsüberwachung, Mautbrücken, Kameras (CCTV etc.), RFID

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2007, 05:30   #1
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Ausrufezeichen Online Durchsuchung/Bundestrojaner/Bayerntrojaner

Ob unser Innenminister in Sachen Sicherheit immer voll zurechnugsfähig ist werden wir wahrscheinlich leider nie erfahren.
Aber Leute die mit ihm zusammenarbeiten meinen dazu...

Zitat:
sondern auch von Personen, die mit Schäuble persönlich Umgang haben - darunter nicht nur alte Parteigenossen, die meinen, er sei nach dem Attentat ein "völlig anderer" geworden, sondern auch Mitarbeiter von Länderministerien, die hinter vorgehaltener Hand Berichte von sich geben, welche über die gewohnten Spitzen unter Politikern weit hinausgehen: nämlich, dass Schäuble in Ausschusssitzungen "regelmäßig durchdreht" und ein "echt tragischer" Fall sei.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25046/1.html

Ich frage mich wie jemand mit einer solchen Kontrollwut Innenminister werden kann,
aber das soll nicht gegenstand dieses Beitrags werden.
Wie ihr sicher alle schon durch die Medien mitbekommen habt wird im Moment angedacht
unsere Strafverfolgungsbehörden mit der Möglichkeit auszustatten, unbemerkt in PCs privater Personen einzudringen und diese nach verdächtigen Inhalten zu durchsuchen.
Wie das technisch und rechtlich zu lösen ist steht im Moment noch zur Debatte.
Das Datenschützer dagegen Sturm laufen erklärt sich von alleine.
Eine Petiton dagegen hatte leider nur knapp 1700 Unterzeichner.

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/b...PetitionID=373

Desweiteren bleibt abzuwarten wie die technisch Umsetzung funktionieren soll, da viele Hersteller von Software (insbesondere Sicherheitsofware) einer Zusammenarbeit
mit deutschen Strafverfolgungsbehörden kritisch gegenüberstehen.
Wie die Bundesregierung das Lösen will bleibt sie bisher noch schuldig.

Abgessehen von den technischen und rechtlichen unabwägbarkeiten, bleibt noch zu erwähnen das die Leute die ausspioniert werden sollen wohl die ersten sind die sich gegen solche dilletantischen Attacken der Strafverfolgung erfolgreich schützen werden.

Alleine die Idee eines Bundestrojaners hört sich für mich schon so unglaublich bescheuert an, das ich wirklich am Geisteszustand des betreffenden Ministers zweifle.
Leider ist es in Deutschland möglich das diverse Politiker den Bezug zur Realität total verloren haben und/oder ihre Inkompetenz dem Volk auch noch als Sicherheitspolitik verkaufen können.


Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Durchsuchung#Kritik
http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestrojaner
http://de.wikipedia.org/wiki/Polizei-Trojaner
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24587/1.html
http://www.heise.de/security/artikel/86415/0
http://dip.bundestag.de/btd/16/039/1603973.pdf
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 20:45   #2
RainerKa
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 44
Standard

Hallo,

eigendlich ist die technische Umsetzung doch ganz einfach:

Jeder PC und sein Besitzer, der im Netz surft, muß angemeldet, registriert und Zentral gespeichert werden, wie zum Beispiel beim Auto. Dann gibt es soetwas wie ein Nummerschild, in Form eines Programmes das Installiert werden muß, damit die Sicherheitskräfte Zugriff bekommen können und sofort wissen wem der PC gehört. Das Programm muß sich beim einloggen ins Netz, mit der Softwarekonfiguration bei der Überwachung melden. Solange das nicht der Fall ist, wird nur eine Verbindung zum Sicherheitserver freigehalten, alle anderen Verbindungen werden gekappt.
Sollte bei der Softwarekonfiguration eine Verschlüsselung gemeldet werden, steht die "Software Polizei" vor der Tür und beschlagnamt den PC. Da sie wahrscheinlich viel zu tun haben werden, wird der PC Durch die Sicherheitssoftware gesperrt.


Sollte kein Problem sein, Microsoft kann das ja auch schon.

Am bessten wäre es natürlich, wenn jeder Nutzer des Internetes eine feste IP Bekommt, wie eine Sozialversicherungnummer bei den sozialen Einrichtungen, oder Steuernummer beim Finanzamt, damit ohne Zeitverlust festgestellt werden kann wer da nun wo unterwegs ist.

Also technisch sehe ich da überhaupt kein Problem.

Möglicherweise kann man auch per Gesetzt festlegen, das jeder PC einen Internetverbindung haben muß, um ihn durchsuchen zu können. Kontrollieren kann man das, indem PC Verkäufer, jeden PC mit Namen des Käufers Passnummer, Personalausweisnummer oder RFID Chip Kennung, an das Bundesamt für PCÜberwachung melden muß, die dann feststellen können ob der PC auch angemeldet wird, auserdem muß der Besitzer min 1 mal pro Woche Online gehen, also Daten TÜV, sonst macht er sich strafbar.

Rainer
RainerKa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:21   #3
daspixel
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 2.440
Standard

also, wenn ich mal was dazu sagen darf...

Da sieht man mal wieder, dass in der Regierung Leute sitzen, die von tuten und blasen NULL Ahnung haben. Bundestrojaner? Wie soll das gehen und warum? Welches Recht haben DIE dazu?

Was passiert, wenn man ein "ausländisches" Antivirusprogramm kauft, den "Bundestrojaner" findet und löscht? Was ist mit Linux? Bekommt Microsoft doch noch die Oberhand gewinnt, damit den Software-Outlaws, den Linux-Kommunisten, endlich das Handwerk gelegt wird?

Ich bin dann entweder für's Auswandern, oder für ne neue RAF.
__________________
You can say I hate you in Helvetica. You can say it with Helvetica Extra Bold if you want to be really loud!
daspixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:39   #4
RainerKa
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 44
Standard

Der Trojaner, oder besser gesagt, das Sicherheitsprogramm, welches zu unser aller Wohl ist, muß sich regelmäßig bei der PCMeldestelle melden, sonst wird davon ausgegangen das es entdeckt wurde, was weiter bedeutet , dass der User etwas zu verbergen hat , welches die Polizei auf den Plan ruft.

PC Beschlagnahmt, User bekommt 1 Jahr PC/Surf Verbot min 5000€ Bußgeld, wenn doch alles OK ist. Im Wiederholungsfalle ist mit Gefängnis zu rechnen.

Rainer
RainerKa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 23:03   #5
lowrider
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo!

naja ich hoffe mal dass du das "zu unser aller wohl" ironisch gemeint hast, denn ich kann diesen eingriff in die privatsphäre nicht verstehen. dann kann man doch gleich auch den gesamten postverkehr überwachen, telefone abhören, etc. (soll nicht heissen dass es das noch nicht gab/gibt), im schlimmsten fall in jedem haushalt kameras installieren.

und das oft gehörte argument "wer nichts zu verbergen hat, braucht sich nicht davor fürchten" zieht bei mir auch nicht mehr. ich glaube keiner will durch irgendjemandem bei mehr oder weniger privaten aktivitäten überwacht werden.

ein weiteres problem mit diesem "bundestrojaner" ist der missbrauch persönlicher daten. jeder ist bestechlich, es können leichter informationen über dich und mich beschafft werden, sollte auch nur ein korrupter mensch an den hebeln dieser maßnahme stehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 00:23   #6
daspixel
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 2.440
Standard

Das AUS für OpenSource!

Für Windoof-User isses ja nix neues. Das ist das OS alleine - vorne voran Wischda - selbst ein großer Trojaner! Was ist denn nun mit Linux? Dazu sagt keiner was. Von Microsoft weiß man, dass die Hintertürchen eingebaut haben…

…dürfen dann nur noch DOSen mit MS-Produkten verkauft werden? Ist dann der Besitz von Linux und alle anderen OpenSource basierenden Programme illegal?

Trotzdem. Solche Polit-Vollpfosten kotzen mich an. Is klar Herr Schäuble...

Die Umsetzung is illusorisch und wenn man auf biegen und brechen dies trotzdem versucht... gut nacht!

Leute, benutzt mehr OpenSource, kauft DOSen ohne Windows und geht verdammt noch mal wählen... oder was weiß ich... kümmert euch um die Politik im Land. Wenn es euch alles shit-egal ist, dann ist's auch egal wenn 'nen "Bundestrojaner" kommt...
__________________
You can say I hate you in Helvetica. You can say it with Helvetica Extra Bold if you want to be really loud!
daspixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 09:37   #7
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

@pixel,
vielleicht sollten wir 'nen kleines Politikforum/Revolutionsforum oder so aufmachen?
Neben meinen derzeitigen Forum hab' ich noch ein paar freie Datenbanken rumfliegen...

BTW:
Was ist eigentlich die neusste Version von Linux?

Sajuuk
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 10:56   #8
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.259
Standard

Zitat:
Original von Sajuuk
Was ist eigentlich die neusste Version von Linux?
Kommt ganz drauf an...

Der aktuelle "stable" Kernel ist 2.6.20-2, ich verwende zur Zeit 2.6.18-3

Was den Rest angeht, hängt das ganz von deiner Distro ab...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 17:04   #9
daspixel
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 2.440
Standard

Zitat:
Original von Sajuuk
@pixel,
vielleicht sollten wir 'nen kleines Politikforum/Revolutionsforum oder so aufmachen?
Neben meinen derzeitigen Forum hab' ich noch ein paar freie Datenbanken rumfliegen...
Viva la revolution!
Viva la república!


Aber hier ist ja noch Platz genug für sowas
__________________
You can say I hate you in Helvetica. You can say it with Helvetica Extra Bold if you want to be really loud!
daspixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 18:48   #10
RainerKa
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Original von daspixel

…dürfen dann nur noch DOSen mit MS-Produkten verkauft werden? Ist dann der Besitz von Linux und alle anderen OpenSource basierenden Programme illegal?
Noch nicht, was aber noch nicht ist, kann ja noch werden. Schäuble wird es schon richten.
RainerKa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[MMORPG] Kal Online daspixel Werbung 50 05.04.2009 01:19
Online-VLF-Spektrogramme HaraldL Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 0 04.05.2006 14:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:31 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.