:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2016, 11:49   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.192
Standard Der 11.9. in der Schule

Zitat:
Zitat von Groschenjunge
Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Überleg Dir doch einfach einmal: die "offizielle Variante" der 9/11-Ereignisse wird in der Schule gelehrt und gilt damit als Wahrheit...
In welchen Schulen wird sie denn wie gelehrt?
Beispiele aus dem Internet:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/cont...?StoryID=26733

Zitat:
Aufeinandertreffen von Kulturen in einer globalisierten Welt: Beispiele für Konflikte (u. a. „11. September“) und Chancen (z. B. Kulturaustausch)
https://www.isb.bayern.de/download/8...schichte-1.pdf

Zitat:
NEUE WELTORDNUNG – AMERIKAS ROLLE NACH DEM 11. SEPTEMBER
Also, irgendwas passiert da wohl. Ob es nutzt, und was es nützen sollte, bleibt etwas unklar.

Zitat:
Macht sie das damit automatisch zur Falschheit?
Ganz sicher nicht. Meiner Meinung nach stellt sich das so dar:

Es handelt sich wohl meistens um eine geisteswissenschaftliche Diskussion. Die Realität ist also erst einmal per Konstruktion unzugänglich. Ohne einen Bezug auf die Realität wäre alles Behauptung, was in einem Buch steht oder gesagt wird. Wahrheit wäre das, worauf sich alle einigen können. Es gäbe kein Kriterium, anhand dessen man eine falsche Behauptung erkennen könnte.

Nur, wenn man unterstellt, dass es eine Realität gibt, die man schildern könnte oder erkennen, kann man davon ausgehen, dass sich Behauptungen als wahr oder falsch erweisen können. Das ist meiner Meinung nach auch der Grund dafür, dass 9/11-Diskussionen sich so sehr auf Tatsachen konzentrieren - also meinetwegen auf die Sache mit dem Schmelzpunkt von Stahl. Den Diskutanten muss klar sein, dass es einen wahren "Schmelzpunkt" von Stahl gibt, bzw. eine realistische Betrachtungsweise dieser Verhältnisse. Wäre ihnen das nicht klar, könnten sie stattdessen auch über den Musikgeschmack bin Ladens diskutieren.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schule und Wirtschaft Lupo Bildung und Schulen 3 17.03.2015 12:58
Schule und Integration Torsten Migge Bildung und Schulen 4 16.02.2015 07:57
Schule ist Freiheitsberaubung basti_79 Bildung und Schulen 15 05.01.2015 17:18
Schule ist sinnlos Stephan Diverses 17 13.06.2011 20:05
Die Schule explodiert Levitas Traumdeutung 0 28.09.2010 16:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.