:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2015, 21:36   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Daumen hoch Island: Atheisten-Verein beschließt Aufnahme aller Einwohner

Island: Atheisten-Verein beschließt Aufnahme aller Einwohner

Zitat:
Das teilte der 2003 gegründete Verein Vantrú, dessen Name soviel wie „Unglaube“ bedeutet, nach seiner letzten Vorstandssitzung auf der Homepage mit. In der Mitteilung hieß es weiter, auch werdende Eltern bräuchten sich nicht um den „Verlust ihrer Kinder“ zu sorgen, denn Neugeborene würden auch ohne deren Zustimmung „Teil dieser lebendigen Gemeinschaft“ werden. „Das ist natürlich bei weitem der beste Weg. Und fair“, so der Vorstand. Und: „In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie kein Mitglied sein wollen“ sei es, vorausgesetzt der Betreffende ist mindestens 18 Jahre alt, einfach durch Einsendung einer E-Mail mit einer Ausweiskopie an den Verein möglich, die Mitgliedschaft zu kündigen. Man hoffe aber, dass die Medien in Zukunft über das Erreichen der Vantrú-Mitgliederzahl von 330.000 berichten werden. Denn in etwa so viele Einwohner hat der kleine Inselstaat im Nordatlantik. ...
Aus gut informierten Kreisen weiß ich, dass auch in Deutschland dies kurz bevor steht....
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 22:06   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.594
Standard

Ja seinerzeit musste man ja auch in die SED und FDJ eintreten, noch früher mussten alle Kinder zur HJ...
Scheint eine gute "atheistische" Tradition zu sein...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 23:32   #3
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Wahrscheinlich haben die sonst keinen weiteren Zulauf.
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 00:46   #4
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Ach was, die lernen nur vom erfolgreichen Vorbild der Kirchen. Ok, ehemals erfolgreichen... *hüstel*
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 06:04   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.598
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ja seinerzeit musste man ja auch in die SED und FDJ eintreten, noch früher mussten alle Kinder zur HJ...
Das mußte ja kommen!

Die SED hat durchaus nicht jeden genommen. Man "mußte" nicht eintreten, es war in gewissen höheren Leitungsfunktionen allenfalls erwünscht.

Viele wurden auch wieder rausgeschmissen. Da muß man eine Menge anstellen, bevor man von den Zwangsreligionen "entlassen" wird. Erinnern wir uns, wie vor ein paar Jahren die DDR-Bürger heim ins Reich geholt wurden, weil sie übersehen hatten, daß sie einen Austritt ausdrücklich kundtun müssen.

Aber das ist ja auch nur eine Frage des Geldes (Kirchensteuer)
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 08:24   #6
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.470
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ach was, die lernen nur vom erfolgreichen Vorbild der Kirchen.
Ja, so eine Zwangstaufe hat was.
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Zwangstaufe
Zitat:
Noch bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurden in Deutschland und in Österreich Zwangstaufen durchgeführt. Eltern, die wegen ihrer weltanschaulichen Überzeugung ihre Kinder nicht taufen lassen wollten, zum Beispiel Baptisten und Atheisten, wurden unter Androhung empfindlicher Strafen dazu gezwungen, in die Taufe ihrer Kinder einzuwilligen. Verweigerten sie dennoch ihre Zustimmung, ließen die staatskirchlichen Behörden die Kinder amtlich zur Taufe vorführen. Die Eltern hatten nicht nur dieses Verfahren zu bezahlen, sondern wurden darüber hinaus noch mit Gefängnis- und/oder Geldstrafen belegt.
Betriebswirtschaftlich echt gut eingefädelt. Man erhält neue Schäfchen, die die Kosten der Taufe dann auch noch selber zahlen müssen.
Cool. -gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 09:19   #7
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.594
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das mußte ja kommen!

Die SED hat durchaus nicht jeden genommen. Man "mußte" nicht eintreten, es war in gewissen höheren Leitungsfunktionen allenfalls erwünscht.
...
So wird also romantisch verklärt gelogen? ... Und zugleich die Folgen für die Menschen damals ausgeblendet und auf das 19.Jhd und davor verwiesen!
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 10:12   #8
targ3t
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von targ3t
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Ruppert
Beiträge: 227
Standard

sry iss halb OT im wiki link iss die 2. quelle eine,die mich schon lange sucht und endlich wieder gefunden hat - danke fuer die zusammenfuehrung

ps:hab im god delusion von der geschichte gehoert und dawkins das ohne quellueberpruefung geglaubt*fg*

gruss michl
targ3t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 18:28   #9
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.598
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
So wird also romantisch verklärt gelogen?
Wo wird gelogen?

Willst Du behaupten, daß alle DDR-Bürger gezwungen wurden in die SED einzutreten? Dagegen spricht allein das Verhältnis zwischen den veröffentlichten Mitgliederzahlen und der Gesamtbevölkerung.

Ich persönlich kenne eine Reihe von Leuten, die sich geweigert haben, Mitglied der SED zu werden. Sie sind weder im Gefängnis gelandet, noch heimlich um die Ecke gebracht worden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 18:36   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Damals kam man vermutlich bei so manchem Job nicht umhin, in der SED zu sein, heute kommt man bei so manchem Job nicht umhin, in die Kirche einzutreten
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E-ELT: ESO beschließt Bau des weltgrößten Teleskops Zeitungsjunge astronews.com 0 12.06.2012 20:11
Der Schatz von Oak Island / Kanada Bill Kilgore Mysteriöse Orte 4 17.03.2010 17:54
Diktaphone-Aufnahme Neolux Transkommunikation 8 26.11.2007 01:11
Kurios: Mehr Handykunden als Einwohner in Schweden Desert Rose Kurioses 2 10.09.2004 19:27
montauk - long island quest Das Philadelphia-Experiment 5 17.08.2003 07:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.