:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2017, 12:59   #31
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.521
Standard

Ja - Göbelki Tepe ist echt dumm für die klassische Ansicht der Geschichte...
und...
Es war bestimmt nicht eine originäre Erfindung der Leute dort, die diese Anlage sich ausdachten und anfertigten.

Gab es Vorläufer, wer waren die Erbauer, in welcher Tradition sahen sie sich, wo gibt es Anknüpfungen....

Soviele Fragen.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 13:09   #32
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Da du dich in der Bibel so gut "auskennst" nenn mir doch mal die Stellen, auf die du dich da so beziehst...
Jetzt muss mal wieder der Atheist dem Theologen auf die Sprünge helfen:
Es gibt im AT eine Geschichte aus Ägypten, von mageren und fetten Kühen.

Ich habe nichts gegen schräge Ideen. Aber El Lobotomo hat keine Ideen, nur herausgewürgte Brocken, zu denen andere die Details recherchieren sollen.

Ich kritisierte seine unfaire Methode!
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 13:15   #33
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Die gängige Theorie ist also, dass nicht die "Stadt-Struktur" zur Zusammenkunft von größeren Menschenmengen führte, sondern die Religion..
Umgekehrt: Die Religion wird erfunden und entwickelt um Menschenmassen in Bewegung zu setzen, die ihr Gabe an zentraler Stelle abgeben. Für die Priester, die gleichzeitig die Verwalter und Organisatoren waren.

Wie macht man einem Jäger oder Hirten klar, das sein Tier dem zentralen Heiligtum zu übergeben sei? Das geht nur, wenn man Märchen erzählt und den Leuten Angst einjagt -> Religion,
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 13:24   #34
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Diese Theorie ist mittlerweile veraltet. Denn dumm nur, dass es ein Göbekli Tepe gibt.
Ein Einzelfall wirft eine dutzenfach bestätigte Theorie über den Haufen?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 13:52   #35
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 347
Standard

Vielleicht sind Städte auch nicht entstanden, sondern wurden sehr bewusst gebaut. Ähnlich wie die Pyramiden und die ganzen anderen Pyramiden weltweit, dort sieht man keine Entwicklung. Diese Bauten sind irrsinnig großartig und perfekt entstanden und erst danach wurden die Bauten immer dürftiger. Bei einer Entwicklung, hätte doch die Wüste voll Versuchs-Pyramiden stehen müssen.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 14:42   #36
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ein Einzelfall wirft eine dutzenfach bestätigte Theorie über den Haufen?
Wie kommst Du darauf, Göbekli Tepe als Einzelfall hinzustellen?
Nur weil bisher nichts Vergleichbares gefunden und belegt wurde, bedeutet das nicht automatisch, dass es keine weiteren dieser "religiösen Großdörfer oder Zentren" gegeben hat, in einem weiten Gebiet.

Es ist eben meine Art, nicht das kategorisch auszuschließen, was nur noch nicht gefunden wurde, sondern auch Dinge ins Denken mit einzubeziehen, die es meines Erachtens nach gegeben haben muss - egal ob sie bisher gefunden wurden oder nicht.

Ich denke, dass nur so ein "ganzes vervollständigtes Bild" alter Kulturen erstellt werden kann.

Wer immer nur das zulässt, was bisher gefunden wurde, wird auch immer nur ein sehr lückenhaftes Bild der Vergangenheit bekommen, ein Bild ohne "Leben"!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 14:49   #37
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
@ Perfidulo,
mach hier doch nicht immer unnötig den Provokator, du bist anderer Meinung als ElLobo - so what??? -
Ich habe mich an den "Provokateur" bereits gewöhnt - vielleicht auch weil ich selber einer bin, der gerne überspitzt formuliert, um die Leute zum Denken anzuregen.

Diskussionen leben ja vom Aufeinanderprallen von unterschiedlichen Ansichten, und dem anschließenden Diskurs darüber - seit jeher.

Und wenn ich mir die bisherige Resonanz auf den kurzen Artikel mit dem Thema : "die Ägypter besaßen RÄDER!" anschaue, dann freue ich mich darüber, wie auf diese Art wieder Leben ins Unterforum über Ägypten gebracht wurde...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 15:56   #38
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
Vielleicht sind Städte auch nicht entstanden, sondern wurden sehr bewusst gebaut.
Natürlich gibt es Städte die bewusst und planmässig angelegt wurden. Alexandria etwa. Andere, wir Rom sind einfach gewachsen.
Zitat:
Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
Ähnlich wie die Pyramiden und die ganzen anderen Pyramiden weltweit, dort sieht man keine Entwicklung. Diese Bauten sind irrsinnig großartig und perfekt entstanden und erst danach wurden die Bauten immer dürftiger. Bei einer Entwicklung, hätte doch die Wüste voll Versuchs-Pyramiden stehen müssen.
Was für ein himmelschreiender Unsinn.
Die Wüste ist voll von unvollkommenen Vorläufern
Jeder konventionelle Ägyptologe kennt die Abfolge.
Nur Esoteriker faseln andauernd von perfekten Pyramiden (Gerade mal 2,evt. 3), die uralt und aus dem Nichts entstanden sein sollen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 15:59   #39
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wie kommst Du darauf, Göbekli Tepe als Einzelfall hinzustellen? Nur weil bisher nichts Vergleichbares gefunden und belegt wurde,
Genau deswegen.
Das nennt man wissenschaftliche Methode.
Alles andere ist Faselei und dafür gibt es Romane, die Du gerne schreiben kannst. Hast Du ja mal angedroht, aber das wird nix.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 16:07   #40
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Die Wüste ist voll von unvollkommenen Vorläufern
Jeder konventionelle Ägyptologe kennt die Abfolge.
Leider eben doch nicht! Das glauben nur die konventionell denkenden Ägyptologen, die Angst davor haben, dass ihr sorgfältig errichteter Zeitplan der Vorantike zerbrechen könnte....
In der Wüste stehen meiner Meinung nach Nachbauversuche der großen Originalbauwerke.
Es gibt keine Vorläufer-Pyramiden - Nirgendwo. Alles was es vorher gegeben hat, sind damit vermutlich Bauwerke aus Holz, was wiederum sehr plausibel anzunehmen ist, war doch Holz einst im Übermaß an den heutigen wüstenhaften Orten zu finden.Doch sämtliche Nachbauten haben nicht mehr die Größe der Originale erreicht.

Dieser Gedanke, der die herkömmliche Lehrmeinung auf den Kopf stellt, ist genauso möglich wenn nicht sogar viel wahrscheinlicher als das künstliche Konstrukt der Ägyptologen, welches hinten und vorne nicht zusammenpasst(siehe alleine die viel zu kurzen angeblichen Bauzeiten)

Ich sage immer noch, die großen Pyramiden des einstigen heiligen Berges der Götter, dem heutigen Gizehplateau, und die eine zerstörte von Abu Roasch waren die ersten Bauwerke dieser Art. Sicher so alt wie die Sphinx, von der ich annehme, dass sie ursprünglich entweder einen vollkommenen Löwenkopf hatte, oder das Abbild eines heute unbekannten schwarzen Königs trug - immerhin sind wir in Afrika.
Mir schleierhaft, warum immer nur hellhäutige Menschen als kühne Baumeister und Kriegsherren hingestellt werden...

Geändert von ElLobo1 (09.12.2017 um 16:11 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Marsrover Curiosity: Rückwärtsfahrt zum Schutz der Räder Zeitungsjunge astronews.com 0 21.02.2014 13:20
Lastwagen fehlten 4 Räder HaraldL Kurioses 6 15.02.2013 09:27
Alte Ägypter mit Zivilisationskrankheit Zeitungsjunge scienceticker.info 0 17.11.2009 22:00
Psi-Räder/Fähigkeit oder physikalisch erklärbar seemore Psychologie & Parapsychologie 2 16.06.2007 02:00
Ägypter verklagt jüdisches Volk wegen Auszug aus Ägypten vor 5000 Jahren Zwirni Kurioses 6 07.09.2003 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.